Themen A-Z

Hybrid: Alle Fahrzeuge mit zwei Antriebsarten


Als Hybrid bezeichnet man Fahrzeuge, die sich mit zwei unterschiedlichen Antriebsarten fortbewegen können. Üblicherweise geht es um Autos mit einer Art der Elektrifizierung. Geprägt wurde der Name durch den Toyota Prius, den ersten in Großserie produzierten Vollhybrid. In ihm unterstützt ein Elektromotor den Verbrenner. Er steuert immer dann Kraft bei, wenn sich der Benzinmotor in einem ungünstigen Drehzahlbereich befindet oder wenn er nicht gebraucht wird. Beim Anfahren und Gleiten ist der Elektromotor aktiv. Er erreicht eine kurze Reichweite von wenigen Kilometern.

Mittlerweile sind viele verschiedene Varianten des Hybriden auf dem Markt. Neben dem Vollhybrid gibt es den sogenannten Plug-in-Hybrid. Sein Akku speichert mehr Energie, sein Elektromotor verfügt über mehr Leistung. Er schafft weitere Distanzen rein elektrisch und arbeitet mit leerem Akku wie ein Vollhybrid. Man kann ihn an Steckdosen oder Ladesäulen wieder aufladen. Micro- und Mild-Hybride komplettieren das Angebot mit minimaler elektrischer Leistung und ohne die Fähigkeit, rein elektrisch zu fahren.

Im Magazin erfährst Du, welche Hybride derzeit auf dem Markt sind, bei wem sich der Kauf lohnt und wie viel Kraftstoff sie tatsächlich einsparen.

  • Neue Artikel
  • Beliebte Artikel