Themen A-Z

Diesel: Alle Themen zum Selbstzünder-Motor


Hinter dem Dieselmotor stand die Idee, einen effizienten Verbrenner zu entwickeln. Der Erfinder Rudolf Diesel störte sich an den Wärmeverlusten aller gängigen Motoren seiner Zeit und dachte sich die Selbstzündung aus. Dabei wird erst die Luft komprimiert und dadurch erhitzt, dann bringt man fein zerstäubten Diesel-Kraftstoff ein. Das Patent dafür reichte Diesel am 27. Februar 1892 ein. Zu diesem Zeitpunkt gab es den Dieselmotor nur in der Theorie.

Diesels Bestreben schlug einige Jahre lang fehl. Erst 1897 funktionierte seine Erfindung so richtig. Am Prinzip hat sich seitdem nichts geändert. Die Technik drumherum schon: Aus dem groben Lkw-Motor wurde ein sparsamer Dauerläufer mit komplizierter Peripherie. Die Ansprüche an die Abgase sind gestiegen, die Reinigung ist aufwändig und teuer. Für kleine Fahrzeuge lohnt sich der Dieselmotor oft nicht mehr.

Dennoch bleibt der Diesel ein wichtiger Antrieb. Er ist sparsamer als ein vergleichbarer Benziner und hat sich auf langen Strecken bewährt. Bei uns findest Du Neuvorstellungen, Fahrberichte und Tests zu wichtigen Autos mit Dieselmotoren, technische Hintergründe zu Technik und Abgasreinigung sowie alles Wissenswerte zu Abgasnormen und Fahrverboten.

  • Neue Artikel
  • Beliebte Artikel