Vom günstigen Kleinwagen bis zum SUV

Die preiswertesten Autos aller Klassen

Es geht ums Geld. Um möglichst wenig Geld. Lies hier, welche Fahrzeuge die günstigsten sind, in der Anschaffung und im Unterhalt, Neuwagen und Gebrauchte.

  • Fabian Hoberg
  • 0
  • Veröffentlicht am 02/06/2020, 10:28 AM
Ein blauer Dacia Sandero Stepway fährt über eine Landstraße.
Quelle: Dacia Der günstigste Neuwagen Deutschlands ist der Dacia Sandero - hier als sogenannte Stepway-Edition

Alles ganz nach Deinem Geschmack. Lack, Ausstattung, Motor. Das Schönste beim Neuwagenkauf ist die Konfiguration. Das Hässlichste ist der hohe Preis. Neuwagen sind sehr teuer. Zumindest die meisten. Doch es gibt auch Ausnahmen. Neben dem kleinen Anschaffungspreis gehört zu einem preiswerten Auto auch ein möglichst geringer Unterhalt. Wenn Du einen günstigen Neuwagen suchst, können wir Dir ein paar Tipps geben und bei der Suche helfen.

Die günstigsten Neuwagen

Die preiswertesten Neuwagen kosten alle weniger als 10.000 Euro. (Stand 12/2019)

ModellLeistung PSPreis Euro
Dacia Sandero756.990
Dacia Logan MCV737.990
Mitsubishi Space Star719.290
Hyundai i10679.990



Bei welchen Marken und Modellen kannst Du sparen?

Anhand der Listen erkennst Du, dass kostengünstige Autos eher von Exportmarken stammen und nicht von deutschen Herstellern. Einige der preiswertesten Neuwagen produzieren Dacia, Lada, Mitsubishi und Hyundai. Doch das ist nur eine Momentaufnahme. Die Preise variieren von Monat zu Monat.

Neuwagen, die etwas mehr als 10.000 Euro kosten, wie beispielsweise Renault Twingo, Fiat Panda, Hyundai i10 oder Toyota Aygo, können schon nächsten Monat unter die 10.000-Euro-Grenze fallen. Grund dafür sind einzelne Hersteller- oder Händlerangebote, dazu kommen besonders günstige Preise für Auslaufmodelle. Diese gibt es in der Regel dann, wenn das Nachfolgemodell schon beworben wird. Damit der Händler das vermeintlich alte Auto gut verkaufen kann, senkt er den Preis.


Renault Twingo III
Hecktriebler für die Stadt

Einen Heckmotor gibt es nicht nur beim Porsche 911.


Ebenso schnüren die Hersteller bei vielen Sondermodellen interessante Pakete, die in der Summe der neuen Optionen für den Kunden günstiger sind. Wenn Du Dich für ein spezielles Modell entschieden hast, frag einen Händler nach Sondermodellen oder recherchiere selbst. Vielleicht hast Du Glück und es gibt für Deinen Traumwagen bald eine spezielle Sonderausstattung zu einem besonders günstigen Preis.

Ein hellblauer Hyundai i10 fährt über eine Landstraße
Quelle: Hyundai Der Hyundai i10 kostet in der Basisvariante ohne Extras knapp weniger als 10.000 Euro

Bleibt die Frage, ob die billigen Neuwagen auch auf Dauer günstig bleiben? In den ersten Monaten werden Neuwagenbesitzer mit ihrem Auto sicherlich glücklich und zufrieden sein. Ob die preiswerten Neuwagen aber auch nach ein paar Jahren noch Freude bereiten, lässt sich schwer voraussagen. Einen Anhaltspunkt geben die Pannenstatistik des ADAC und der Mängelreport des TÜV. In beiden Listen liegen eher teure Autos vorne – und preiswerte Fahrzeuge hinten.

Tipp: Die Super-Spar-Angebote der Hersteller sind oft nur ein Lockmittel. Meist sind die Autos "Verzichtserklärungen" auf Rädern, ohne Radio und elektrische Fensterheber. Auch eine Klimaanlage kostet meist Aufpreis. Generell gilt: Wer beim Autokauf nur nach dem Kaufpreis schaut, der missachtet viele andere Kosten wie Neben- oder Betriebskosten. Beim Auto zählen unter anderem dazu:

•           Kfz-Steuer

•           Kfz-Versicherung

•           Kraftstoffverbrauch

•           Wartungskosten

•           Reifenkosten

•           Wertverlust

Zwei Dacia Logan stehen in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf einer Anhöhe.
Quelle: Dacia Zusammen mit seinem Markenbruder Sandero bildet der Logan die untere mögliche Preisgrenze von Neuwagen - gemessen am Preis aber viel Platz

Der ADAC berechnet regelmäßig die Unterhaltskosten von Fahrzeugen, anhand einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die jeweils drei günstigsten Neuwagen der verschiedenen Klassen sind: (Stand 07/2019)

Die günstigsten Kleinstwagen im Unterhalt

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Citroën C1 VTi 723,8 S9.84033126,5
VW eco up!3,7 kg EG13.40535028
Peugeot 108 1.0 VTi3,7 S10.90035328,2

Die günstigsten Kleinwagen im Unterhalt

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Dacia Sandero SCe 755,2 S6.99032526
Mitsubishi Space Star 1.04,6 S7.99034327,4
Fiat Qubo 1.4 8V Natural3,1 kg EG16.21040932,7
Ein gelber Mitsubishi Space Star parkt in einer Altstadtgasse.
Quelle: Mitsubishi Auch Mitsubishi bietet neben Dacia einen sehr günstigen Kleinwagen an

Die günstigsten Kompaktwagen im Unterhalt

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Dacia Logan MCV SCe5,2 S7.99033226,6
Dacia Dokker Blue dCi 754,2 S12.10038330,6
Dacia Duster Blue dCi 954,2 D13.70038931,1



Die günstigste Mittelklasse im Unterhalt

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Škoda Octavia Combi 1.56,3 KGEG26.15053843
Mitsubishi Outlander 2.07,3 S22.89060348,2
Peugeot 5008 1.25,2 S27.15060348,2
Ein silbergrauer Peugeot 5008 parkt an einer Hasfenkante.
Quelle: Peugeot Der Peugeot 5008 ist die praktische weil verlängerte Version des 3008 und ist mit 7 Sitzplätzen zu haben

Die günstigste obere Mittelklasse im Unterhalt

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Toyota Camry 2.5 Hybrid5,3 S39.99075260,2
Škoda Superb Combi 2.07,5 S40.15081765,4
Toyota Land Cruiser7,5 D41.12084667,7
Ein roter Škoda Superb Combi steht vor grauem Hintergrund in einem Fotostudio.
Quelle: Škoda Der Škoda Superb Combi gilt als günstige Alternative in der Oberen Mittelklasse

Die günstigste Oberklasse

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Range Rover Sport7,5 D71.4001283102,6
BMW X7 xDrive30d8,2 D84.3001303104,2
Mercedes GLS 350d8,7 D85.9241405112,4
Der BMW X7 reagiert recht spontan auf Lenkbefehle, neigt sich mit per Sportmodus gestrafftem Fahrwerk relativ wenig in Kurven 
Quelle: Peter Besser Der BMW X7 reagiert recht spontan auf Lenkbefehle, neigt sich mit per Sportmodus gestrafftem Fahrwerk relativ wenig in Kurven

Die günstigsten SUV

ModellVerbrauchPreisKosten/MonatKosten/km/ct
Suzuki Ignis 1.24,7 S12.74041933,5
Seat Arona 1.0 TGI3,8 KGED19.82042333,8
Citroën C3 Aircross5,0 S15.44043835,0

Die günstigsten Gebrauchtwagen

Wenn es nicht unbedingt ein Neuwagen sein muss, dann bietet der Gebrauchtwagenmarkt eine Fülle an günstigen Fahrzeugen. Vom kostenlosen Bastelauto bis zum Jahreswagen-Ferrari (günstig im Verhältnis zum Neuwagen) findest Du in jeder Preis- und Fahrzeugklasse das passende Auto. Damit Du den Überblick nicht verlierst, solltest Du Dich bei der Suche nach einem besonders günstigen Gebrauchtwagen eingrenzen und folgende Punkte festlegen:

•           Preisklasse

•           Lieblingsmarke (eventuell)

•           Marke ausschließen (was Du auf keinen Fall fahren willst)

•           Fahrzeugkategorie

•           Motor (Benziner oder Diesel)

•           Laufleistung

•           Sicherheitsausstattung

•           Sonderzubehör

•           Scheckheftgepflegt

•           HU 12 Monate

•           Standort eingeben und Suche eingrenzen

Das ist zu beachten

Damit der Gebrauchtwagenkauf nicht zum Groschengrab wird, solltest Du unbedingt darauf achten, dass das Auto gepflegt ist und regelmäßig gewartet wurde. Ein durchgestempeltes Scheckheft beweist die eingehaltenen Inspektionen, ebenso wie alte Belege und Quittungen.

Auf Nummer sicher gehst Du, wenn das gebrauchte, preiswerte Auto eine frische HU-Plakette auf dem Nummernschild kleben hat. Wenn Du das Auto von einem Händler kaufst, solltest Du auf eine Gebrauchtwagengarantie achten. Gesetzlich ist der Händler aber auch zu einer Gewährleistung verpflichtet. Du findest gebrauchte günstige Autos auf Fahrzeugbörsen wie mobile.de, aber vielleicht auch beim Autohändler in Deiner Nähe. 

Damit ein Auto langfristig preiswert bleibt, sollte es möglichst zuverlässig und günstig im Unterhalt sein. In der Pannenstatistik des ADAC sind alle Fahrzeuge gelistet, bei denen die Pannenhelfer des Autoclubs Hand anlegen mussten. Die zuverlässigsten Autos im Jahr 2018 waren unter anderem (alphabetische Reihenfolge):

Bei den Kleinstwagen

  • Chevrolet Spark
  • Hyundai i10
  • Toyota Aygo 

Bei den Kleinwagen

  • Audi A1
  • Fiat Punto
  • Honda Jazz
  • Mini
  • Mitsubishi Colt
  • Mitsubishi Space Star
  • Renault Captur
  • Suzuki Vitara

Bei den Kompakten

  • Audi A3
  • Audi Q3
  • BMW 1er
  • BMW 2er
  • BMW X1
  • Mercedes A-Klasse
  • Mercedes GLA
  • Toyota Auris
  • VW Beetle

Bei der Mittelklasse

  • Audi A4
  • Audi A5
  • Audi Q5
  • BMW 3er-Reihe
  • BMW 4er-Reihe
  • BMX X3
  • Mercedes GLC
  • Mercedes GLK


GLC 220 d 2
Der Mercedes GLC 220 d

194 PS leistet der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel im Mercedes GLC 220 d.


Bei der oberen Mittelklasse

  • Audi A6
  • BMW 5er-Reihe

Der TÜV-Report beschreibt zusammenfassend die Schäden bei Fahrzeugen, die beim TÜV eine Hauptuntersuchung (HU) erfahren haben. Die Autos mit den wenigsten Problemen waren 2018:

Bei den 2- und 3-Jährigen

  • Porsche 911
  • Mercedes B Klasse
  • Mercedes GLK
  • Mercedes SLK
  • Audi Q3
  • Mercedes E-Klasse Coupé

Bei den 4- und 5-Jährigen

  • Porsche 911
  • Mercedes B-Klasse
  • Audi Q5
  • Renault Captur
  • Audi TT

Bei den 6 und 7-Jährigen

  • Porsche 911
  • Mercedes SLK
  • Audi TT
  • Audi Q5
  • BMX X1

Bei den 8- und 9-Jährigen

  • Porsche 911
  • BMW X1
  • Audi TT
  • Toyota Avensis
  • VW Golf Plus

Bei den 10- und 11-Jährigen

  • Porsche 911
  • Mazda 2
  • Audi TT
  • Mercedes SLK
  • VW Golf Plus