Renault Talisman Phase 2 (2020): Preise, Daten, Bilder, Marktstart

Facelift bei Renaults Alternative zum VW Passat

Der Renault Talisman ist günstiger als ein VW Passat und geräumiger als viele andere Konkurrenten. Alle Details zur Modellpflege 2020 bei Limousine und Kombi.

  • Sven Förster
  • Veröffentlicht am 02/29/2020, 10:15 AM
  • Aktualisiert am 03/06/2020, 11:34 AM
Renault Talisman dreiviertel-frontansicht fahrend
Quelle: Renault Ab Juni 2020 ist der neue Talisman mit kleinen optischen Veränderungen erhältlich

Die jüngere Automobilgeschichte zeigt: Bisweilen liegt Renault mit seiner Interpretation einer Limousine weit neben dem, was der deutsche Markt fordert. Modelle wie Vel Satis, Laguna III oder Latitude wirken auf uns schlicht zu experimentell. Oberhalb der Golf-Klasse geht es vermehrt um den erwachsenen Auftritt, oft im Dienste des Arbeitgebers.

Renault Talisman Seitenansicht
Quelle: Renault In den Kofferraum der Talisman Limousine passen 1.014 Liter Gepäck

Der seit 2016 erhältliche Talisman schafft das besser als viele Vorgänger, obwohl Renault die Stufenheck-Version und den Kombi Talisman Grandtour nicht bis zur Beliebigkeit an erfolgreiche Mitbewerber anpasst. Optisch, technisch und im Innenraum lösen die Franzosen vieles anders als VW Passat, Skoda Superb, Ford Mondeo oder Mazda6. Dabei wird es in Phase 2 des Talisman-Modellzyklus bleiben. Das geliftete Modell bietet ab Juni 2020 marginale optische Änderungen an Front und Heck und wesentliche technische Veränderungen bei den Fahrassistenten. Damit wird der Talisman die etablierten Mittelklasse-Baureihen nicht ernsthaft gefährden, aber fordern.


Renault Talisman
Der Renault Talisman SW

Nachfolger des Laguna mit neuem, modernem Design.


Renault Talisman Facelift: Karosserie, Platz

Mit der ersten Modellpflege erhält der Renault Talisman einen vorderen Stoßfänger mit etwas mehr Chrom und Heckleuchten mit Lauflicht-Blinker. Die 17 bis 19 Zoll großen Felgen bietet Renault in neuem Design. Das war`s in Bezug auf optische Belange. Große Änderungen sind schlicht nicht notwendig. Der Talisman trägt bereits das aktuelle Markengesicht mit Riesen-Rhombus und Tagfahrlicht in C-Form. Außerdem hängt der überschaubare Absatz in Deutschland (knapp 3.000 Exemplare 2019) nicht am Aussehen. Im Nahbereich von 4,85 Metern Länge bietet der Markt eben viele etablierte Alternativen.

Die Daseinsberechtigung des Talisman ergibt sich im Vergleich: Renaults Mittelklasse ist aufregender als der Passat, frischer als der Mazda6 und eigenständiger als der Skoda Superb. Bodenständiger als BMW 3er und Mercedes C-Klasse sowieso. Außerdem geräumiger als der Mondeo und viele andere Konkurrenten: Bis zu 1.681 Liter passen ins Heck des Talisman Grandtour bei umgeklappter hinterer Lehne. Regulär fasst das Kombi-Heck 572 Liter. Im Gepäckraum der Talisman-Limousine ist Platz für etwas mehr als 1.000 Liter. Bei aufrechten Rücksitzen fasst der Kofferraum 608 Liter.



Matrix-LED-Licht im gelifteten Talisman (2020)

Höhere Ausstattungslinien des Renault Talisman verfügen weiterhin über LED-Scheinwerfer. Im Zuge des Facelifts erlernen sie den besten Trick für nächtliche Langstreckenfahrten: Matrix heißt die Technologie, die dem Fahrer das Abblenden komplett abnimmt. Die Stereo-Kamera erfasst bei Dunkelheit den Gegenverkehr. Damit kann das System jene Spots abstellen, die entgegenkommende Verkehrsteilnehmer blenden würden. Außerdem leuchtet das Fernlicht nun weiter: 220 Meter sieht man auf gerader Strecke voraus, die LED-Scheinwerfer des Vor-Facelifts leuchten eine Distanz von 175 Metern aus.

Renault Talisman Frontansicht
Quelle: Renault Das Top-Aggregat, in Form eines 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziners, leistet 215 PS

Matrix-LED-Licht ist keine bahnbrechende Neuheit, doch überaus praktisch. So wie der Stau-Assistent, den Renault mit dem Modellwechsel beim Clio ins Repertoire der Fahrassistenten aufnimmt. Hier kooperieren der adaptive Abstandstempomat ACC und der Spurhalte-Assistent mit Zentrierungs-Funktion. Und bewegen den Talisman im zähen Stop-and-go-Verkehr selbstständig. Abstandstempomat und Spurhalteassistent kann der Fahrer getrennt nutzen, so wie beim Talisman gewohnt.


Autohaus Krugel
VW Passat Variant

Der Variant ist die meistgebaute Passat-Variante.


Infotainment: i-Pad-Zitat mit Fahrprogrammen

Wie gehabt verfügt der Talisman über einen Notbremsassistenten und einen Blind-Spot-Assist. Die Änderungen liegen im Detail: Die Notbrems-Funktion erkennt nunmehr Fußgänger, der Toter-Winkel-Warner arbeitet künftig mit Radar-Sensorik. Was die besser macht als die gebräuchlicheren Ultraschallsensoren? Der erste Test muss es zeigen.

Renault Talisman Cockpit
Quelle: Renault Der Talisman ist mit einem 9,3 Zoll Bildschirm ausgestattet

Renault integriert seine großen Infotainment-Screens hochkant ins Armaturenbrett. Beim gelifteten Talisman misst der Bildschirm 9,3 Zoll. Neu ist der Menüpunkt „MySense“, Renaults Untermenü für die Fahrprogrammauswahl. Neben Eco-, Comfort- und Sportprogramm kann der Fahrer ein individuelles Setup zusammenstellen.



Talisman und Talisman Grandtour: Motoren und Antriebe

Der Renault Talisman lenkt optional an der Hinterachse mit. Oder gegen, wenn es um kleine Wendekreise bei geringerem Tempo geht. Das 4Control genannte System bleibt dem Talisman Phase 2 erhalten. Der Vierradantrieb kommt hingegen nicht. Wie bislang bietet Renault den Talisman nur mit Frontantrieb an.

Bei den Benzinern bildet ein 1,3-Liter-Vierzylinder den 160 PS starken Einstieg (intern TCe 160). Darüber offeriert Renault einen 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 225 PS (TCe 225). Ohne Zündkerzen besteht die Wahl zwischen zwei Leistungsstufen eines 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesels: Der dCi ist mit 160 oder 200 PS erhältlich. Zuletzt kombiniert Renault in Deutschland sämtliche Motoren mit einem Doppelkupplungsgetriebe. Wir meinen: Dabei wird es nach dem Facelift bleiben. Die Bestätigung steht noch aus, ebenso die erste Info zum Preis.

Renault Talisman digitaler instrumententräger in detailansicht
Quelle: Renault Der neue Renault Talisman bewegt sich mit Hilfe des Stau-Assistentens selbstständig im Stop-and-Go-Verkehr

Ein Einstiegspreis knapp unterhalb von 35.000 Euro steht aktuell für das Vor-Facelift in der Liste. Deutliche Preissprünge rechtfertigt der Umfang dieser Modellpflege jedenfalls nicht. Der Talisman wird in Details praktischer und cleverer. In Grundzügen bleibt er, was er schon immer ist: eine Alternative zu den Mittelklasse-Klassikern. Einer, der anders ist. Und dabei massentauglicher gerät als Renaults frühere Angebote für die Mittelklasse.

Renault Talisman Facelift (ab 2020): Erste technische Daten

ModellRenault Talisman Facelift (2020)
BenzinerVierzylinder-Turbobenziner mit 1,3 und 1,8 Litern
Leistungsspektrum Benziner160 PS (118 kW) bis 225 PS (165 kW)
Diesel2,0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel
Leistungsspektrum Diesel160 PS (118 kW) bis 200 PS (147 kW)
GetriebeDoppelkupplungsgetriebe mit sechs und sieben Gängen
AbgasnormEuro 6 d-Temp
AbgasreinigungssystemPartikelfilter
Länge4.849 mm
Breite1.870 mm
Höhe1.460 m
Radstand2.810 mm
Kofferraumvolumen Limousine608 l bis rund 1.000 l
Kofferraumvolumen Kombi572 l bis 1.681 l
Marktstart Renault Talisman FaceliftJuni 2020

Der Renault Talisman (2020) in Bildern

  • Renault Talisman dreiviertel-frontansicht fahrend
    Quelle: Renault Ab Juni 2020 ist der neue Talisman mit kleinen optischen Veränderungen erhältlich
  • Renault Talisman dreiviertel-frontansicht
    Quelle: Renault Der geliftete Talisman höherer Ausstattungslinien ist nun auch mit Matrix-LED-Licht ausgestattet
  • Renault Talisman Seitenansicht
    Quelle: Renault In den Kofferraum der Talisman Limousine passen 1.014 Liter Gepäck
  • Renault Talisman Frontansicht
    Quelle: Renault Das Top-Aggregat, in Form eines 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziners, leistet 215 PS
  • Renault Talisman Heckansicht
    Quelle: Renault Zu den Preisen für die geliftete Version des Talisman hat Renault sich noch nicht geäußert
  • Renault Talisman dreiviertel-heckansicht
    Quelle: Renault Im neuen Talisman kann der Fahrer ein individuelles Fahrprogramm erstellen
  • Renault Talisman Cockpit
    Quelle: Renault Der Talisman ist mit einem 9,3 Zoll Bildschirm ausgestattet
  • Renault Talisman digitaler instrumententräger in detailansicht
    Quelle: Renault Der neue Renault Talisman bewegt sich mit Hilfe des Stau-Assistentens selbstständig im Stop-and-Go-Verkehr