Themen A-Z

Reparatur: Dellen, Macken, Motorschaden


Steinschlag, Auffahrunfall, die blinkende Kontrollleuchte, oder die anstehende Hauptuntersuchung. Gründe warum das Auto zur Reparatur muss, gibt es viele. Und daher ist die Geschichte der Automobilwerkstatt so alt wie das Automobil selbst.
Kennt man sich nicht aus, kann guter Rat schnell teuer werden. Und die Strumpfhose der Angebeteten als Keilriemenersatz hat ihren Dienst zuletzt in den 1960er Jahren getan. Damals reichten logisches Denken und ein wenig Ingenieursverstand noch aus um viele technische Probleme selbst zu lösen.

Öffnet man hingegen die Motorhaube eines modernen Fahrzeugs, stieren einem Plastikabdeckungen und Kabelverbindungen entgegen. Zur Fehleranalyse braucht es häufig das Laptop.

Damit der abgedroschene Spruch “wer sein Auto liebt, der schiebt“, nicht Realität werden muss, findest Du im mobile.de-Magazin in Artikeln und Ratgebern alle Informationen darüber, ob die freie oder die Vertragswerkstatt die bessere Wahl ist. Und auch, was Du selbst in der heimischen Garage mit wenigen Handgriffen reparieren kannst und was Du besser dem Fachmann überlässt.

  • Neue Artikel
  • Beliebte Artikel