Gebrauchtwagen-Test Renault Scénic: Testbericht

Renault Scénic

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Renault Scénic Typ JA (1996-2003)

Der Renault Scénic war 1996 ein Trendsetter. Zwar gab es schon vor ihm Vans, aber die lagen mindestens eine Klasse darüber und waren entsprechend groß und teuer. Der Renault Scénic basiert technisch auf dem VW Golf-Konkurrenten Renault Mégane und ist so der erste Vertreter der Kompaktvans. Das bedeutet viel Platz für fünf Passagiere und hohe Variabilität im Innenraum bei noch kompakten Außenmaßen. Das Kofferraumvolumen bei Kompaktvans ist in der Normalstellung der Rücksitzbank nicht allzu groß: Beim Scénic beträgt es 385 Liter, es kann durch Umklappen oder Ausbauen der hinteren Sitze jedoch auf bis zu 1.612 Liter erweitert werden.

Zum Testbericht Renault Scénic Typ JA (1996-2003)

Testbericht Renault Scénic Typ JM (2003-2009)

Die zweite Generation des Renault Scénic (Typ JM) kam 2003 auf den Markt und wurde 2009 vom Scénic Typ JF abgelöst. Sie basiert technisch auf Renaults Kompaktwagen Mégane. Der Kompaktvan Renault Scénic bietet fünf Personen auch für eine ausgedehnte Urlaubsreise ausreichend Platz. Wer mehr Platz braucht, der kann auf den seit 2004 angebotenen „Grand Scénic“ zurückgreifen. Er ist 23 Zentimeter länger und bietet optional zwei weitere Sitzplätze, die sich im Laderaumboden versenken lassen.

Zum Testbericht Renault Scénic Typ JM (2003-2009)

Testbericht Renault Scénic Typ JZ (ab 2009)

Die dritte Generation des französischen Kompaktvans Renault Scénic erschien im Frühjahr 2009. Wie seinen Vorgänger gibt es ihn mit zwei Radständen, wobei der 30 Zentimeter längere „Grand Scénic“ wahlweise mit sieben Sitzen (Scénic: fünf) ausgestattet ist. Beibehalten hat Renault auch das Konzept, den Scénic auf dem technisch eng verwandten Mittelklasse-Modell Mégane basieren zu lassen. Insgesamt bietet der Renault Scénic im Innenraum jede Menge Platz, wenn er beim Kofferraumvolumen (445 Liter) auch hinter der Konkurrenz des VW Tourans (475 Liter) zurückbleibt.

Zum Testbericht Renault Scénic Typ JZ (ab 2009)
Suche
Renault Scénic Gebrauchtwagen und Neuwagensuche