•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Audi A4

Audi A4
Audi A4

Audi A4

Audi A4 : Neuwagen und Gebrauchtwagen von 1994 bis heute
Der Audi A4 ist seit 1994 die Mittelklasse-Modellreihe der Ingolstädter. Vorgänger ist der seit 1972 gebaute Audi 80. Rund 75 Prozent aller in Deutschland gekauften Audi A4 wurden im Jahr 2008 gewerblich zugelassen. Der Audi A4 Gebrauchtwagen ist als scheckheftgepflegter Firmenwagen eine gute Option - sowohl die beliebte Limousine als auch die "Avant" genannte Kombiversion.


Der Audi A4 der ersten Generation: 1994 bis 2001
Seit Vorstellung des ersten Audi A4 (intern B5) ist die Beliebtheit des Modells ungebrochen -- das Auto der Mittelklasse zählt zu den absatzstärksten Modellen von Audi. Äußerlich hat der neue Audi A4 mit seinem Vorgänger nur noch sehr wenig gemein, die Proportionen sind deutlich runder und die Frontpartie ist komplett neu gestaltet. Zugunsten der Fahrstabilität ist der Audi A4 der ersten Generation etwas breiter als sein Vorgänger, die Innen- und Außenmaße unterscheiden sich sonst kaum. Die Vierlenker-Vorderachse ist zu diesem Zeitpunkt eine technische Neuheit und wird auch heute noch in modifizierter Form in aktuellen Modellen mit längs eingebautem Motor verbaut. Neben dem Standard-Frontantrieb ist eine Allrad-Version - bei Audi " quattro " genannt - verfügbar. Dabei ist die Hinterachse mit Doppelquerlenkern ausgestattet. Folgende Karosserievarianten standen für den Audi A4 der ersten Generation zur Auswahl:

• November 1994 bis Oktober 2000: A4 Limousine mit vier Türen
• Januar 1996 bis Juni 2001: A4 Avant (Kombi) mit fünf Türen

Ein Drittel der verkauften A4 der ersten Generation sind Avant-Modelle. Als sportliche Kraftpakete folgen im September 1997 der Audi S4 mit 195 kW (265 PS) und der Audi RS4 Avant mit 280 kW (380 PS). Die agilen Flitzer treibt ein 2,7-Liter-V6-Motor mit doppelter Turboaufladung an. Diverse Diesel- und Otto-Motoren stehen zur Wahl. 1999 überarbeitet Audi das Design und die Technik. Optische Veränderungen sind die veränderten Scheinwerfer, die neu designte Mittelkonsole, das neue Design der Blinker und die weiße Tachobeleuchtung. Technisch integriert Audi einen Magnetschalter zum Öffnen des Kofferraumdeckels und führt die Pumpe-Düse-Dieselmotortechnik im 1,9-Liter-Vierzylinder mit 85 kW (115 PS) ein. Neben acht TDI-Dieselmotoren mit 1,9 Litern ist ein 2,5-Liter-TDI mit Sechszylinder-V-Motor im Programm. Wer sich für einen Audi A4 mit Benzinmotor als Gebrauchtwagen interessiert, hat die Wahl zwischen insgesamt zwölf Motorisierungen - plus der S-Modelle.


Der Audi A4 der zweiten Generation: 2000 bis 2004
Mit Produktionsbeginn des Audi A4 (intern B6) der zweiten Generation bietet der Automobilhersteller auch wieder ein Cabrio für die Mittelklasse an - das Audi Cabriolet . Das Heck ist bei dem neuen Modell jetzt runder abgeschlossen und das gesamte Außendesign ähnelt dem Audi A6 . Gegenüber seinem Vorgänger ist der neue Audi A4 33 Millimeter breiter, 13 Millimeter höher und 69 Millimeter länger. Knapp neun Kilogramm sparen die Entwickler an Gewicht ein, indem die Vierlenker-Vorderachse weiterentwickelt wurde und jetzt zu großen Teilen aus Aluminium besteht. Neu ist auch die Doppelquerlenker-Hinterachse mit getrennten Dämpfern und Federn - was eine verbesserte Spurstabilität mit sich bringt. Die Motorenauswahl erweitert Audi um zwei neue Ottomotoren mit Motorblöcken aus Aluminium. Eine weitere interessante Neuerung ist die stufenlose Automatik "Multitronic" für die Autos mit Frontantrieb. Wer sich einen Audi A4 als Neuwagen mit Allradantrieb angeschafft hat, konnte sich sein Fahrzeug mit der 5-Stufen-Wandlerautomatik "Tiptronic" ausstatten lassen - mit der zusätzlichen Schaltstellung "S" für sportliches Fahren und Schalten. Bemerkenswert ist die verbesserte Karosseriesteifigkeit: Gegenüber seinem Vorgänger ist die Karosseriesteifigkeit des Audi A4 der zweiten Generation um 45 Prozent höher. Serienmäßig ist bei diesem Modell das Kopfairbagsystem "sideguard". Wie zuvor ist der Audi A4 als Limousine mit vier Türen oder als Kombi mit fünf Türen erhältlich. Die Einführung des Audi Cabrio folgte im April 2002 mit Platz für vier Personen. Zum Verschließen ist ein Stoffverdeck mit automatischer Schließfunktion integriert. Sowohl Außen- als auch Innenraum weichen ab und gefallen mit neuen Elementen wie den runden Belüftungsdüsen mit Chromringen. Die Bauzeiten der zweiten Generation der Neuwagen Audi A4:

• Oktober 2000 bis November 2004: A4 Limousine
• September 2001 bis November 2004: A4 Avant (Kombi)
• April 2002 bis Januar 2006: A4 Cabriolet

Die Beliebtheit des Kombi stieg weiter und machte in dem vierjährigen Verkaufszeitraum einen Anteil von rund 40 Prozent aus. Optische Änderungen führt Audi in der Zeit kaum durch, aus der optionalen Lackierung der Seitenschweller und Stoßfänger folgt die serienmäßige Lackierung in Wagenfarbe. Die erwähnte Schaltstellung "S" führen die Ingenieure auch beim Automatikgetriebe Multitronic ein. Ein größeres Navigationssystem mit 6,5-Zoll-Bildschirm und weiteren Schnittstellen folgt Ende 2003 dem Vorgängermodell mit 5-Zoll-Bildschirm. Als Gebrauchtwagen sind ebenso die verschiedenen S-Modelle interessant, die jetzt erstmals in unterschiedlichen "S Line"-Paketen angeboten wurden.


Der Audi A4 der dritten Generation: 2004 bis 2008
Als Kombi, Limousine oder Cabriolet ist der Audi A4 der dritten Generation (intern B7) erhältlich. Der Produktionszeitraum ist von November 2004 bis März 2008, besonders die ehemaligen scheckheftgepflegten Firmenwagen erfreuen sich als Gebrauchtwagen großer Beliebtheit. Gegenüber dem Vormodell sind Heckleuchten, Scheinwerfer und Stoßfänger neu designt. Der Singleframe-Kühlergrill ist die auffälligste Änderung. Im Inneren sind die Sitze, das Lenkrad und die Zeiger der Tachoinstrumente neu gestaltet - der Rest ist identisch. Eine deutliche Verbesserung erzielt Audi im Rahmen der Crash-Sicherheit. Das neue ESP und ein neues Airbagsystem sorgen für die Sicherheit der Passagiere. Das System erkennt jetzt die Belegung der Sitze und zündet die Airbags nur bei Bedarf. Neue Benziner- und TDI-Dieselmotoren runden die Erneuerungen ab. So sind die Sechszylinder mit einer Steuerkette ausgestattet und verfügen damit über einen wartungsfreien Nockenwellenantrieb. Neu im Ausstattungsprogramm sind der Regensensor, das optionale Kurvenlicht in Verbindung mit Xenonlicht und die automatisch öffnende Kofferraumklappe für die Limousine. Neben dem serienmäßigen Frontantrieb ist das Allradsystem quattro erhältlich, das bei den S- und SR-Modellen serienmäßig ist. Die Bauzeiten der verschiedenen Karosserieformen im Überblick:

• A4 Limousine von November 2004 bis November 2007
• A4 Avant (Kombi) von November 2004 bis März 2008
• A4 Cabriolet von Januar 2006 bis Februar 2009

Rund die Hälfte der Neuwagen verkaufte Audi als Avant. Der Rußpartikelfilter in den Diesel-Modellen ist seit Anfang 2006 serienmäßig verbaut. Ein Radio mit Kassettendeck ist nicht mehr im Programm, stattdessen gibt es einen MP3-Player. Wie im Vorgänger leistet der Motor im Audi S4 253 kW (344 PS) und ist für alle drei Karosserievarianten erhältlich. Der RS4 mit 309 kW (420 PS) ist seit Herbst 2005 als Limousine zu haben, ab Mitte 2006 folgen der Avant und das Cabriolet. Interessant: Aus dem Audi der dritten Generation wurde ein neuer Seat . Der Seat Exeo baut auf der Technik des A4 auf, neu sind die Front und das Heck. Damit bekommt Seat von Audi Schützenhilfe, die Produktion läuft vom Frühjahr 2009 bis 2013.


Der Audi A4 der vierten Generation: seit 2007
Der Audi A4 - das Fahrzeug der Mittelklasse - startet im Dezember 2007 in die vierte Generation (intern B8). Der Limousine folgt im März 2008 die Kombivariante. Wie der Audi A5 basiert der A4 auf Audis neuem Plattformkonzept "Modularer Längsbaukasten" - dies ist die Basis für zahlreiche Modelle mit Längsmotor. Ein Cabrio ist jetzt nicht mehr in der Modellreihe des A4 zu finden, das A5 Cabrio übernimmt im Frühjahr 2009 diesen Posten. Der Audi A4 allroad quattro erscheint im Frühsommer 2009. Das Modell ist mit seiner erhöhten Bodenfreiheit für den Einsatz abseits befestigter Straßen optimiert. Technische und optische Überarbeitungen folgen 2011, wobei sich der Automobilhersteller am A5 orientiert. Gegenüber seinem Vorgänger ist der neue Audi A4 54 Millimeter breiter und 117 Millimeter länger. Auffällig sind die breiten Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkern. Wie auch beim Audi A3 bietet der Hersteller den A4 mit drei Grundausstattungspaketen an: "Attraction", "Ambition" und "Ambiente". "Attraction" ist die Basisvariante mit 16-Zoll-Felgen beziehungsweise 17-Zoll-Felgen bei den Sechszylindermotoren. "Ambition" ist die sportliche Ausstattung mit Sportsitzen, Sportfahrwerk, Sportlenkrad, 17-Zoll-Reifen und Dekoreinlagen in Aluminiumoptik. Auf maximalen Komfort ist die Linie "Ambiente" ausgerichtet. Zusätzlich integriert sind hier die Sitzheizung, die akustische Einparkhilfe hinten, der Tempomat und das Multifunktionslenkrad. Neu ist zudem "Audi drive select": Dieses System erlaubt die Einstellung verschiedener Fahrzeugparameter wie die Automatikgetriebeabstimmung und die Lenksystemübersetzung. Optionale Komfortfunktionen sind die Einparkhilfe mit Rückfahrkamera und die Komfortsitze mit aktiver Sitzbelüftung. Als Fahrerassistenzsysteme stehen Spurhalteassistent, Spurwechselassistent und Abstandsregeltempomat zur Auswahl. Im neuen Audi A4 befindet sich die Vorderachse weiter vorn. Dadurch verbessern sich die Fahrdynamik und der Fußgängerschutz. Beim Euro-NCAP-Crashtest erhielt der neue A4 die Höchstbewertung von fünf Sternen.
Ende 2014 startet die fünfte Generation des Audi A4. Der neue A4 soll als Plugin-Hybrid erhältlich sein. Als Modelle werden die Limousine und der Kombi zur Auswahl stehen. Der A4 allroad wird ab Mai 2015 erwartet. Damit konkurriert Audi mit seinen Modellen der Mittelklasse weiterhin erfolgreich gegen die 3er - BMW - und Mercedes- C-Klasse .

22.165 ANGEBOTE FÜR Audi A4 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Audi A4 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
AUDI A4 Bilder
Weitere Marken aus Deutschland
Weitere Audi A4 Angebote auf mobile.de