Themen A-Z

Reinigung: So wird das Auto sauber


Die regelmäßige Reinigung eines Fahrzeuges und Grundlage für ein langes und glänzendes Leben des Lackes. Dabei ist es beinahe egal, ob das Auto von Hand oder mit einer Waschanlage gereinigt wird. Wichtig ist, dass Verschmutzungen wie Harz, Teer oder Kot schnell vom Lack entfernt werden.

Die erste Waschanlage („selbsttätige Waschanlage für Kraftfahrzeuge“) wurde 1962 zum Patent angemeldet. Mittlerweile gibt es neben solchen Portalwaschanlagen, in denen das Auto steht und von Reinigungsbürsten umfahren wird, weitere Möglichkeiten zur bequemen Autowäsche. Zum einen Waschstraßen, durch die ein Auto rollt und von verschiedenen Reinigungsgeräten gesäubert wird. Außerdem bieten vielen Tankstellen Waschboxen an, in denen die Besitzer ihre Autos mit Schaum und hohem Wasserdruck selbst waschen können.

Die meisten Waschanlagen sind heute mit weichen Bürsten ausgestattet, die den Lack schonen. Verglichen mit der Handwäsche sind sie umweltfreundlich, da sie weniger Wasser verwenden und eventuell eingesammelte Öle aus dem Altwasser filtern und das Abwasser wieder aufbereiten.

Hier erfährst Du, was Du über die Reinigung Deines Autos wissen musst, was sonst noch dazugehört und wie Dein Auto besonders schonend wieder neu und glänzend aussieht. Außerdem liest Du in unseren Artikeln, welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest.

  • Neue Artikel
  • Beliebte Artikel