Citroën C4 Picasso (2)Seit 2013

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(8 Testberichte)
Citroën C4 Picasso (2) Bewertung 4.2/5 basierend auf 8 Testberichte.
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
  • Vorderansicht - schräg
  • Seitenansicht
  • Rückansicht - schräg
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Der Citroën C4 Picasso ist der Kompaktvan von Citroën und seit 2006 auf dem Markt. Die aktuelle Generation gibt es seit 2013. Zum Herbst 2016 erfuhr sie ein Facelift. Eine neu gestaltete Frontpartie und ein zweifarbiges Dach gehören ebenso zu den Innovationen wie die automatisch gesteuerte Heckklappe, ein neues Navigationssystem und der neue Dreizylinder-Benziner PureTech 130 Stop&Start mit 130 PS. Die Konkurrenz in diesem Segment ist groß, vom Renault Scenic über Ford C-Max, Opel Zafira bis zu Mercedes-Benz B-Klasse und VW Touran.

... mehr
Stärken
  • großzügiges Platzangebot
  • großer Kofferraum
  • viel Fahrkomfort
Schwächen
  • teilweise unpraktische Bedienung
  • zum Teil schlechte Übersicht
  • hohe Anschaffungskosten
Daten
Motorenwerte
Leistung
81 kW / 110 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,8 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
187 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
115 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,1 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
A

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Front schräg statisch rot
  • Citroën C4 Picasso 2 Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Citroën C4 Picasso 2 Innenansicht statisch Studio Detail Mittelkonsole Armaturenbrett und Infotainmentbildschrim
  • Citroën C4 Picasso 2 Innenansicht statisch Vordersitze und Panoramadach beifahrerseitig
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Heck statisch Studio silber Heckklappe geöffnet
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Seite schräg statisch silber
  • Citroën C4 Picasso 2 Innenansicht statisch Rücksitze beifahrerseitig
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Heck schräg statisch rot
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Seite statisch silber
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Heck schräg statisch Studio silber Heckklappe geöffnet
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Citroën C4 Picasso 2 Aussenansicht Seite dynamisch rot
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Kompaktvans müssen keine nüchtern-funktionalen Lastesel sein. Als „praktischer Künstler“ setzt der 4,44 Meter lange Citroën Picasso auf Komfort und Design, kombiniert mit einem guten Platzangebot und soliden Transportmöglichkeiten. Der großzügige Radstand von 2,79 Metern schafft luftige Platzverhältnisse. Die Rücksitzbank lässt sich mit geringem Aufwand komplett versenken und erhöht so das Kofferraumvolumen von 537 auf üppige 1709 Liter. Man sitzt französisch bequem auf weichen Sitzen, die gut zu dem komfortabel ausgelegten Fahrwerk passen. Das Interieur ist mit einem 12-Zoll-Display und einem zentralen Touchscreen ausgestattet, der viele Funktionen beinhaltet, was etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die übrigen Schalter sind fast alle am Lenkrad positioniert.

Communitybewertungen

5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
sachsenloewe am 23. Oktober 2013

„Der C 4 PICASSO ist kein "Einheitsbrei" und hebt sich somit ganz klar von deutschen Premiummarken der gleichen Fahrzeugklasse hervor. Citroen beschreitet seit vielen Jahren eine Linie, welche im Design, Haptik - einfach dem "Wohlfühlen" des Endkunden etwas näher kommt, als der "uniformierte Einheitsbrei" von VW und A 4... Außerdem: die "Aufpreislistengestaltung" von Citroen ist moderater, als bei VW und CO - einfach mehr fürs Geld...“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Gerd65f9 am 30. Juni 2014

„Das Design hat meiner Frau sofort gefallen (mir sogar sehr) und damit musste es das Fahrzeug sein. Die Außenwirkung ist doch bewundernd.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
EgonEimer am 20. Dezember 2014

„Alles in allem muss ich sagen, dass ein Wagen mit diesen Extras und Komfort für unter 30000€ seines gleichen sucht.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Je drei Benzin- und Dieselmotoren gibt es für den Citroën C4 Picasso. Ein Dreizylinder mit 110 PS und 130 PS sowie ein Vierzylinder mit 165 PS sind bei den Ottomotoren, ein 1,6 Liter-Vierzylinder mit 99 PS und 120 PS sowie ein Zweiliter mit 150 PS bei den Selbstzündern im Angebot. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist Standard, beim Top-Benzinmotor und den beiden stärkeren Dieselantrieben gegen Aufpreis auch eine 6-Gang-Automatik, die sich bei den Verbrauchswerten nur sehr wenig von den handgeschalteten Modellen unterscheidet.

  • Drei- und Vierzylinder (Benzin) und Vierzylinder (Diesel)
  • Berganfahrassistent
  • Geschwindigkeitsregler
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Beim C4 Picasso sorgen serienmäßig sechs Airbags, Berganfahrhilfe und Geschwindigkeitsregler für Sicherheit. Über Ausstattungspakete oder als Einzeloption lässt es sich um weitere Systeme wie Spur-, Toter-Winkel- oder Fernlicht-Assistent ergänzen. Leider sind die Features häufig nur mit bestimmten Ausstattungen zu haben.

  • sechs Airbags
  • Berganfahrhilfe
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Den C4 Picasso gibt es mit vier Ausstattungsversionen und zwei Sondermodellen. Dabei ist die günstigste Einstiegsversion Start (ab 18.990 Euro) vernünftig ausgestattet. Klimaanlage, Start-Stopp-Knopf, Audio-System mit Bluetooth-Freisprechfunktion und 7-Zoll-Touchscreen sind ebenso an Bord wie elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel. Darüber rangieren die weiteren Ausstattungslinien Live, Feel und Shine sowie zwei Sondermodelle Selection und Business Class. Ab Selection ist ein Navigationssystem serienmäßig. Bei der Shine-Version sind außerdem eine Handsfree-Heckklappe, Sitzheizung sowie Komfortsitze mit Massagefunktion inklusive.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaanlage
  • Audioanlage inklusive 7-Zoll-Touchscreen und Bluetooth
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der aktuelle Citroën C4 Picasso wurde 2013 präsentiert und nahm im Marktsegment der Kompaktvans mit seinem individuellen Design und seiner komfortorientierten Auslegung eine Sonderrolle ein. Der C4 Picasso repräsentiert damit klassische Citroën-Werte.


Vorderansicht - schräg
Gute Platzverhältnisse dank 4,44 Metern Gesamtlänge.
Seitenansicht

Er bietet bei 4,44 Länge dank seines langen Radstands gute Platzverhältnisse, einen großen Kofferraum mit maximal 1709 Litern Kapazität, bequeme Sitze und großzügige Glasflächen. Praktisch sind die einzeln umklappbaren Sitze im Fond. Typisch für Citroën ist auch das große zentrale Display im 12 Zoll-Format. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Bedienung des Touchscreens, über den ein Großteil der Funktionen gesteuert wird.

Mit dem Facelift 2016 bekam der C4 Picasso eine bearbeitete Front und einen neuen 1,2 Liter-Dreizylinder mit 110 PS und 130 PS. Daneben gibt es noch einen Vierzylinder mit 165 PS sowie drei Vierzylinder-Dieselmotoren mit 99, 120 und 150 PS. Die beiden stärkeren Diesel und der 165 PS-Benzinmotor sind alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe auch mit einer 6-Gang-Automatik gegen Aufpreis zu haben.

Viel Auswahl gibt es bei der Ausstattung, die in der Basisversion Start für den Alltag ausreichend ist, aber mit drei weiteren Varianten sowie zwei Sondermodellen recht luxuriös gestaltet werden kann, was den Kaufpreis aber auch schnell über die 30.000 Euro treiben kann. Mit dem Facelift des C4 Picasso sind nun auch zeitgemäße Assistenzsysteme verfügbar, wenn auch oft nur mit teuren Paketen.

Fazit zum Citroën C4

Kompaktvans sind für gewöhnlich brave, solide und unauffällige Autos. Der Citroën C4 Picasso bietet da ein wenig Abwechslung mit seinem kreativen Design, der verspielten Optik im Interieur, reichlich Komfort und Gags wie dem aufpreispflichtigen Parfümspender. Er ist ein kein Auto von der Stange. Der C4 Picasso ist ein Blickfang, der polarisiert. Einerseits glänzt er mit extravagantem Außendesign und den etwas gewöhnungsbedürftigen Displays im Interieur. Andererseits gewinnt er mit praktischen Details wie den einzeln umklappbaren Sitzen im Fond, dem großzügigen Raumangebot und dem Fahrkomfort. Welches Auto in dieser Klasse bietet schon Loungesitze mit Massage und einen Parfümspender?

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?