Suzuki Baleno (EW)Seit 2016

  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Der Suzuki Baleno ist eine Kompaktlimousine, die zunächst von 1995 bis 2001 produziert wurde und Ende 2015 als Neuauflage auf den Markt kam. Der vier Meter lange Baleno rangiert in der Suzuki-Hierarchie über dem Swift und ist ausschließlich als Fünftürer mit Frontantrieb und Benzinmotoren zu haben. Ein auf den ersten Blick eher unauffälliges Auto mit einem guten Platzangebot. Konkurrenten sind Ford Fiesta, Opel Corsa und VW Polo.

... mehr
Stärken
  • günstige Anschaffungskosten
  • geräumiger Innenraum
  • gute Serienausstattung
Schwächen
  • kein Dieselmotor
  • unpräzise Lenkung
  • wenige Ablagen
Daten
Motorenwerte
Leistung
66 kW / 89 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,3 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
180 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
98 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,2 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Heck schräg statisch Studio silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Heck statisch silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Seite dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Innenansicht statisch Detail Tacho
  • Suzuki Baleno EW Innenansicht statisch Kofferraum
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Innenansicht statisch Detail Infotainmentbildschrim und Klimabedienanteil
  • Suzuki Baleno EW Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Suzuki Baleno EW Innenansicht Draufsicht statisch Rücksitze Vordersitze und Armaturenbrett
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Suzuki Baleno ist eine eher unauffällige, fünftürige Kompaktlimousine, die vor allem mit inneren Qualitäten überzeugt. Dazu gehört vor allem das gute Platzangebot mit großzügiger Kopffreiheit auf beiden Sitzreihen. Aber auch der große Kofferraum, der im Normalzustand 355 Liter und bei umgeklappten Rücksitzen 1085 Liter fasst, ist in dieser Klasse bemerkenswert.

Die drei Benzinmotoren bieten vernünftige Fahrleistungen, was angesichts des recht weich ausgelegten Fahrwerks und der etwas gefühllosen Lenkung vollkommen ausreicht. Das Interieur ist klar gegliedert und einfach zu bedienen. Insgesamt präsentiert sich der Baleno als solide, alltagstaugliche Limousine ohne große Schwächen – und Stärken.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 14.11.2016
SUZUKI Baleno 1.0 Boosterjet
Fünftürige Schräghecklimousine der Kleinwagenklasse (82 kW / 112 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    3,3
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    1,3
Karosserie/Kofferraum: 3,3
Innenraum: 3
Komfort: 3,3
Motor/Antrieb: 2,9
Fahreigenschaften: 4,2
Umwelt/EcoTest: 3,2
Sicherheit: 3,2
Motoren

Motoren

Zwei Benzinmotoren stehen beim Suzuki Baleno zur Wahl. Der Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum leistet 90 PS und verbraucht offiziell zwischen 4,0 Litern und 4,2 Litern. Der Boosterjet-Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum und 111 PS verbraucht zwischen 4,4 Litern und 4,7 Litern. Beide Motoren sind serienmäßig mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Den Dreizylinder gibt es wahlweise mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe. Für den Vierzylinder wird optional auch ein verbrauchssenkendes, aber nicht leistungssteigerndes SHVS-Mild-Hybrid-System angeboten.

  • Drei- und Vierzylinder (Benzin)
  • 5-Gang-Schaltgetriebe, 6-Gang-Automatik
  • Mild-Hybrid-System
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Sechs Airbags gehören beim Suzuki Baleno zur Serienausstattung. Für alle Modellversionen gibt es noch ein zusätzliches Assistenzpaket mit radargestütztem Abstandstempomat samt Notbremsfunktion, das in der höchsten Ausstattung Comfort inklusive, sonst gegen Aufpreis erhältlich ist. Ebenfalls in der Topversion enthalten sind auch die Berganfahrhilfe und eine Rückfahrkamera. Gegen Aufpreis sind auch Einparkhilfen vorne und hinten zu bekommen.

  • sechs Airbags
  • Rückfahrkamera gegen Aufpreis
  • automatische Notbremse gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Drei Ausstattungslinien gibt es für den Suzuki Baleno. Tatsächlich ist die Auswahl aber deutlich reduzierter, denn die Basisausstattung Basic gibt es nur für den Vierzylindermotor mit 1,2 Litern und 90 PS. Das gilt auch für die nächsthöhere Ausstattung Club. Die beste Ausstattung Comfort inklusive Navigationssystem, Assistenzpaket und Klimaautomatik ist für alle anderen Versionen, also dem 1,2-Liter-Motor mit SHVS-Hybrid und Dreizylinder-Topbenziner mit 111 PS im Angebot. Überschaubar sind auch die Sonderausstattungen, unter anderem mit Einparkhilfe vorne und hinten.

Zur Serienausstattung gehören:

  • manuelle Klimaanlage
  • elektrische Fensterheber vorne
  • Lichtsensor
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Suzuki Baleno ist eine interessante Alternative für Leute, die eine preisgünstige Limousine mit viel Platz und gutem Preis/Leistungs-Verhältnis suchen.


Vorderansicht - schräg
Ein Racer ist der Baleno mit diesen Triebwerken nicht.
Seitenansicht

Die Pause war ziemlich lang. 2001 wurde der damalige Suzuki Baleno, ein braver Kleinwagen, eingestellt. 2015 kam er in einer Neuauflage zurück. Größer, attraktiver und moderner. Die fünftürige Limousine ist kein Eyecatcher, aber ein ansprechend gestyltes Fahrzeug, das vor allem mit inneren Werten glänzt. Auf vier Metern Länge bietet der Baleno einen für diese Klasse recht großzügigen Innenraum mit guter Kopffreiheit und einem soliden Kofferraum, der im Normalzustand 355 Liter und mit umgeklappten Rücksitzen bis zu 1085 Liter fassen kann. Ansprechend ist auch das Interieur mit den klar gezeichneten Instrumenten und dem zentralen Touchscreen.

Zwei Benzinmotoren, aber kein Diesel

Mit diesem Platzangebot ist der Baleno kein Kleinwagen mehr, auch wenn er da und dort als solcher bezeichnet wird. Nicht ganz so gut sieht es bei der Motorisierung aus. Ein Vierzylinder mit 1,2 Liter Hubraum und ein Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum stellen das ganze Angebot. Wobei der Dreizylinder mit 111 PS die bessere Motorisierung gegenüber dem Vierzylinder mit 90 PS darstellt. Bei vernünftiger Fahrweise sind beim Dreizylinder Verbrauchswerte knapp über fünf Liter möglich. Damit liegt der Verbrauch nicht sehr viel über den Normzahlen von 4,4 Litern bis 4,7 Litern. Was dem Baleno fehlt, ist ein Dieselmotor. Immerhin gibt es für den Dreizylinder auch eine Version mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe.

Komfortables Fahrwerk, gefühllose Lenkung

Ein Racer ist der Baleno mit diesen Triebwerken nicht. Das passt auch nicht zu seinem Charakter. Er fährt sich recht komfortabel und ist eher weich abgestimmt. Seine Lenkung ist etwas gefühllos und die Bremsen ebenfalls eher gemächlich. Ein Nachteil ist auch, dass Suzuki bei Ausstattungen und Extras wenig Spielraum lässt. Am besten fährt man mit der Topversion Comfort. Die hat ein Navigationssystem inklusive, das es für die anderen Ausstattungen gar nicht gibt.

Fazit zum Suzuki Baleno

Kleinwagen sind die Domäne von Suzuki. Der Suzuki Baleno ist die derzeit größte Limousine der japanischen Marke, bietet auf vier Metern Länge erstaunlich viel Platz und dazu einen für einen Kleinwagen großzügigen Kofferraum bis 1085 Liter Kapazität. Damit kann er mit der etablierten Konkurrenz gut mithalten, übertrifft den Ford Fiesta und liegt gleichauf mit dem Opel Corsa. Nur bei der Motorisierung und den Fahreigenschaften zeigt der Baleno mit Mängeln bei Bremsen und Lenkung Schwächen. Dafür liegt er bei den Preisen günstiger als die deutsche Konkurrenz.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?