Land Rover Defender (Station Wagon)Seit 1996

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(8 Testberichte)
Land Rover Defender (Station Wagon) Bewertung 3.2/5 basierend auf 8 Testberichte.
  • Modell im Test
  • Beschreibung
  • Daten
Preis
für Defender 110 Tdi (Diesel, 112 PS)
Fahrzeugeinordnung

Trotz seines Erfolgs endet die Produktion des Land Rover Defender im Dezember 2015. Verbrauch, Abgas, Sicherheit und Kosten - alles Gründe für das Ende. Die Richtlinien der EU bezüglich der äußerlichen Form werden immer strenger und die Front des Land Rover Defender ist mit diesen Richtlinien zum Fußgängerschutz nicht weiter vereinbar. Zwar ist der Wagen mit Allradantrieb ohnehin nicht für den Einsatz in der Stadt bestimmt, für die Straßenzulassung sind die diversen Vorlagen jedoch bindend.

... mehr
Stärken
  • robuster Aufbau
  • sehr gute Geländeeigenschaften
Schwächen
  • großer Wendekreis
  • niedriges Sicherheitsniveau
Daten
Motorenwerte
Leistung
83 kW / 112 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
18,1 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
129 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
158PY am 25. November 2013

„Es ist unnötig, dieses Auto zu empfehlen. In den vergangenen 65 Jahren wussten so ziemlich alle Käufer sehr genau, warum sie sich ausgerechnet diese Kraxe anschaffen. Objektive technische Gründe wird man ohnehin nicht finden, die technische Entwicklung hat den Wagen längst überholt - dass er trotzdem noch immer besser als die meisten anderen Geländefahrzeuge ist (ich sage nur: Steigfähigkeit 100%) mag höchstens illustrieren, dass so mancher technischer Fortschritt vielleicht eben doch nicht so fortschrittlich ist.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
onlinemotor am 9. August 2012

„Es gibt wohl kaum noch solche Exoten die dieses Image dermaßen stark aufgebaut haben. Im weiteren Testalltag wurde immer wieder von Entgegenkommenden mit der Lichthupe Signale gegeben. Es war in keinem Fall die Warnung vor einer Geschwindigkeitskontrolle, nein es war die pure Freude. Die Karosserie Form Pick Up erfreut sich in den letzten Jahren einer wachsenden Beliebtheit. Beim Land Rover Defender werden drei unterschiedlichen Radstände mit zwei Passagierkabinen Single (Truck Cap) und Crew Cab/Double Cab (4 Türer/5 Sitzer) und fünf unterschiedlichen Ladeflächen angeboten.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Puh-Tempel am 1. August 2016

„Ein Defender, gerade als 110er, ist absolut familientauglich. Neben einer Probefahrt sollten sich potentielle Käufer nicht von den stark auseinander gehenden Meinungen im Internet verrückt machen lassen! Am besten selbst ein Urteil bilden, idealer Weise bei eine Probefahrt über ein Wochenende. Wir würden ihn wieder kaufen, sind zufrieden und pannenlos glücklich. Er vermittelt uns endlich das gesegnete Glück, automobil angekommen zu sein. Ein schönes unheimlich beruhigendes Gefühl und seelig der, der sowas von sich sagen kann - egal bei was für einem Auto! Bei uns ist es einer der letzten Defender. Er ist alltagstauglich und verträgt es durchaus, dass wir ihn nicht artgerecht halten. Zumindest wenn man nach der Meinung der meisten Defenderfahrer geht. Wir mögen ihn trotzdem und wir fahren alle gern mit ihm, sehr gern! Außerdem geht man jeder Diskussion aus dem Weg, egal mit wem. Denn ein Defender ist stets eine Aussage, indirekt zu allem. Dabei klassenlos wertfrei wie ein alter 911er, ein Käfer, ein Bulli oder die Ente...“

...
link iconTestbericht lesen
Beschreibung

Modellbeschreibung

Die robuste Bauweise ist das Markenzeichen des Geländewagens. Das Ende der Produktion von Neuwagen führt wahrscheinlich zu hohen Preisen für die gebrauchten Land Rover Defender. Solange Ersatzteile erhältlich sind und die Besitzer die Vorzüge der Land Rover für ihre Einsatzzwecke benötigen, werden sich nur wenige Liebhaber von ihrem zuverlässigen Geländefahrzeug trennen.


Vorderansicht - schräg
Eine britische Ikone – auch nach 70 Jahren noch sehr beliebt.
Seitenansicht

Fazit zum Land Rover DefenderDie Verbesserungen an Motor, Getriebe und Innenraum tun dem aktuellen Modell wirklich gut. Damit wird der Geländewagen noch lange kein modernes Auto , stattdessen bleibt er ein liebenswerter Oldtimer . Funktionalität geht bei diesem Wagen über alles. Wer einen Geländewagen für extreme Situationen sucht, durch Matsch, Schnee und Geröll muss, der ist mit dem Land Rover Defender 90, 110 oder 130 richtig beraten. Je nach Bedarf wählen die Käufer den Station Wagon, Sport (mit 190 kW Motorleistung), das Softtop oder Hardtop. Tiefer Wüstensand, unwegsame Gebirgspfade und steile Hänge sind die richtige Umgebung für dieses Auto. Wer den Land Rover Defender zum Einkaufen in der Stadt nutzt, wird wenig Spaß haben. Trotz nur 3,90 Meter Länge ist der Defender 90 ein verblüffend unhandliches Fahrzeug mit schwachem Wendekreis; die Längslenker der Starrachse limitieren den Radeinschlag. Der Land Rover Defender ist für den Einsatz in freiem Gelände gebaut. Hier hat er sich seinen Kult-Status verdient, hier ist der waschechte Geländewagen zu Hause.