Volvo XC60 (D)Seit 2008

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(46 Testberichte)
Volvo XC60 (D) Bewertung 4.2/5 basierend auf 46 Testberichte.
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
  • Vorderansicht - schräg
  • Seitenansicht
  • Rückansicht - schräg
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Obwohl Volvo für diese Fahrzeuggattung geradezu prädestiniert erscheint, hat die schwedische Marke erst relativ spät Geländewagen beziehungsweise SUVs auf den Markt gebracht. 2002 kam der XC90, 2008 der etwas kompaktere XC60. Der Volvo XC60 wird noch immer in erster Generation gebaut – und das Erstaunliche: Er legt mit fortschreitendem Alter eher noch an Beliebtheit zu, ist anhaltend der meistverkaufte Volvo in Deutschland und einer der erfolgreichsten Premium-SUVs in Europa.

Die lange Produktionszeit wurde von Volvo durch verschiedene Modellpflege-Maßnahmen aufgefangen. So erhielt der XC60 beim Facelift 2013 eine neue schnittigere Frontpartie, außerdem kurze Zeit später eine neue Generation von effizienten Vierzylinder-Motoren. Für 2017 ist nun allerdings ein grundlegender Modellwechsel angekündigt. Der neue XC60 soll sich in vielen Punkten am 2015 erneuerten XC90 orientieren und dann mit neuem Schwung Konkurrenten wie dem BMW X3, Audi Q5 oder Mercedes GLC das Leben schwer machen.

Was die Produktion angeht, ist der XC60 übrigens kein Schwede, sondern ein Belgier. Er läuft in der Volvo-Fabrik in Gent vom Band.

... mehr
Stärken
  • gute Verarbeitung
  • hohe Zuverlässigkeit
  • gutes Raumangebot
  • zeitgemäße Assistenzsysteme
Schwächen
  • Preise auf Premiumniveau
  • nicht so komfortabel wie jüngere Konkurrenten
  • großer Wendekreis
Daten
Motorenwerte
Leistung
149 kW / 203 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
8,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
205 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Front schräg statisch rot
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Front statisch weiß
  • Volvo XC60 (D) Innenansicht Datail Schaltknauf statisch
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Heck schräg statisch rot
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Seite statisch weiß
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Heck schräg statisch terra bronze
  • Volvo XC60 (D) Innenansicht Datail Armaturenbrett statisch
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Front schräg dynamisch terra bronze
  • Volvo XC60 (D) Innenansicht Datail Armaturenbrett statisch
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Front statisch terra bronze
  • Volvo XC60 (D) Innenansicht Datail Armaturenbrett und Fahrersitz statisch
  • Volvo XC60 (D) Aussenansicht Seite schräg statisch terra bronze
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Mit Autodesign ist das so eine Sache. Manchmal erweist es sich als schnell vergänglich, manchmal als überraschend haltbar. Als der Volvo XC60 im Jahr 2008 vorgestellt wurde, wirkte er mit seinen hochgezogenen Rückleuchten wie die erwartbare Übertragung der Volvo-Designlinie auf die Dimensionen eines Kompakt-SUV. Etliche Jahre später steht der geländegängige Schwede fast so frisch da wie am ersten Tag, auch wenn der nächste Modellwechsel längst seine Schatten vorauswirft.

Auch technisch halten sich die Zeichen der Alterung in Grenzen. Zwar können neuere Entwicklungen wie der Mercedes GLC manches ein paar Nuancen besser, vor allem was den Fahrkomfort angeht. Doch die wesentlichen Assistenzsysteme sind im Volvo mit an Bord, außerdem kann der Schwede auf seine alten Tage endgültig als ausgereift gelten. Beste Noten im Dekra-Gebrauchtwagenreport erzielen schon die frühen Exemplare.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 01.12.2015
VOLVO XC60 D3
Fünftüriges SUV der Mittelklasse (110 kW / 150 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    2,3
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    3,4
Karosserie/Kofferraum: 2,2
Innenraum: 2,3
Komfort: 2,3
Motor/Antrieb: 2,4
Fahreigenschaften: 2,8
Umwelt/EcoTest: 2,4
Sicherheit: 1,8

Communitybewertungen

5 Sterne
25
4 Sterne
21
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Phil-11 am 4. März 2012

„Der XC 60 ist ein eigenständiges und robustes Fahrzeug. Vor allem ist er zuverlässig!!! Wir hatten noch keinen ungeplanten Werkstattaufenthalt seit mehr als 120.000Km und sechseinhalb Jahren !!! Er ist modern und auch ansprechend im Design. Durch die hohe Bodenfreiheit (mehr als z.B. Land Rover FreelanderII oder BMW X1, X3 oder VW Tiguan) ist er auch für Wege im Gelände geeignet und er kommt auch durch ! Das haben wir bereits getestet. Beim letzen Mal hatten wir hinten einen 2Tonnen schweren Anhänger mit Holz dran...ob im Matsch oder auf vereisten Wegen im Wald...kein Problem für den XC60 AWD. Das VOLVO/POLESTAR Software Tuning ist die perfekte Art dem Motor richtig Power einzuhauchen ohne aber Abgase oder Verbrauchswerte negativ zu beeinflussen, der Verbrauch wird sogar etwas besser.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
XC70D5 am 26. Juni 2014

„Der XC60 ist für mich die beste Alternative zu X3 oder Q5. Cordsakko mit Ellenbogen-Flicken sind heute nicht mehr zwingend erforderlich, festigen aber das immer noch bestehende Image. Fazit zum Leasingende: Der XC60 hat mich zuverlässig die letzten 3 Jahre begleitet. Leider wurde bei der Leasingrückgabe der "Getriebeschlag" bemängelt, der auch hier im Forum immer wieder Thema ist. Wahrscheinlich wird dies aber über Kulanz geregelt.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Volvo C30 Neb am 20. Juni 2011

„Ist einfach zu empfehlen, weil der XC60 ein Auto ist mit einem guten starken Motor und viel Platz. Kann den XC60 nur empfehlen für Leute die ein großes schönes und leistungstarkes Auto suchen!“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Die neue Vierzylinder-Motorengeneration von Volvo ist nicht nur recht effizient, was den Verbrauch angeht. Auch Volvo spart dabei, weil die Motoren technisch in weiten Teilen baugleich sind. Es ist die Aufladung, die für unterschiedliche Leistungsstufen sorgt. Traditionalisten können im XC60 aber auch noch den Fünfzylinder-Diesel bestellen, dessen knurriger bis heiserer Klang Charakterstärke dokumentiert. Was Verbrauch und Dynamik angeht, hat er aber seine besten Tage hinter sich.

  • Vierzylinder (Benzin und Diesel)
  • Fünfzylinder (Diesel)
  • Start-Stopp-Automatik
  • Front- und Allradantrieb
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Während andere Volvos über sieben oder sogar acht Airbags verfügen, sind es beim XC60 nur sechs. Dennoch bietet der betagte SUV mit dem serienmäßigen City-Safety- und zahlreichen weiteren optionalen Assistenzsystemen ein zeitgemäßes Sicherheitsniveau. Gegen Aufpreis steht die volle Palette auch dem Basismodell zur Verfügung.

  • sechs Airbags
  • City-Safety-System zur Vermeidung von Auffahrunfällen
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Volvo XC60 ist zum Startpreis von 35.950 Euro bereits recht umfassend ausgestattet und verfügt über eine Zweizonen-Klimaautomatik und ein Audiosystem mit Farbdisplay. Bei der Wahl weiterer Extras bietet Volvo maximale Flexibilität. Fast alle Ausstattungslinien sind mit allen Motorisierungen kombinierbar, und fast alle Extras gibt es auch einzeln außerhalb der Ausstattungslinien. Darüber hinaus schnürt Volvo noch einige Pakete mit Preisvorteil.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Zweizonen-Klimaautomatik
  • CD-Audiosystem mit 5-Zoll-Farbdisplay
  • Tempomat
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Volvo XC60 ist ein typischer Vertreter der schwedischen Marke: geräumig, sicher, langlebig und von zeitloser Erscheinung. Die lange Bauzeit gereicht Käufern nicht zum Nachteil, denn Volvo hat auf halber Strecke effiziente Motoren und moderne Assistenzsysteme nachgelegt.


Vorderansicht - schräg
Nicht einseitig auf Handlichkeit ausgelegt, sondern bevorzugt fürs entspannte Cruisen.
Seitenansicht

Lange Bauzeiten sind bei Volvo nichts Ungewöhnliches. Manches Nachkriegsmodell blieb fast zwei Jahrzehnte im Programm, und gefühlt bauen die Schweden ihre Kombis in unterschiedlichen Erscheinungsformen seit Urzeiten. Bis sich Volvo auf das Modethema SUV einließ, dauerte es allerdings ein bisschen, und auch dann wurde Kontinuität großgeschrieben. Der 2002 vorgestellte XC90 wurde zwölf Jahre produziert. Der 2008 nachgelegte kompaktere XC60 wird diese Marke nicht ganz erreichen, da 2017 ein Modellwechsel ansteht. Dennoch ist auch sein Produktzyklus in der heutigen Zeit ungewöhnlich lang.

Der XC60 misst 4,64 Meter und hat damit ähnliche Dimensionen wie der BMW X3 und der Mercedes GLC. Das Raumangebot, das daraus resultiert, kann als großzügig bezeichnet werden. Das gilt vor allem für den Kofferraum, für den der ADAC auf ein Volumen von 425 Litern kommt. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen und Beladung bis unters Dach sind es 1385 Liter. Bereits das Basismodell bietet die Möglichkeit, die Rückbank in drei Teilen umzulegen, was der Variabilität zugutekommt. Hinten sitzen Passagiere bis zu einer Körpergröße von etwa 1,80 Meter bequem.

Insgesamt ist der Wohlfühlfaktor an Bord hoch. Dazu tragen bequeme Sitze, gute Ergonomie und eine fühlbar hochwertige Verarbeitung bei. Die meisten Materialien sind weich, und einige Details wie die frei schwebende Mittelkonsole lassen die skandinavische Liebe zum Design erkennen.

Beim Fahren erweist sich der Volvo als gelassener Vertreter seiner Art. Er ist nicht einseitig auf Handlichkeit ausgelegt, sondern bevorzugt das entspannte Cruisen. Dazu trägt bei, dass das Gewicht mit rund 1,9 Tonnen hoch ausfällt und die Lenkung in der Mittellage gefühlvoller agieren könnte. Dabei fällt der Federungskomfort recht kommod aus, auch wenn modernere Konkurrenten wie der optional luftgefederte Mercedes GLC in dieser Disziplin mehr zu bieten haben. Gegen Aufpreis ist im XC60 ein adaptives Fahrwerk lieferbar, das eine mehr komfort- oder sportbetontere Abstimmung erlaubt.

Bei den Motoren hat der XC60-Käufer die Wahl zwischen modernen Vierzylindern und einem etwas betagten Fünfzylinder-Diesel, der zwar den emotionaleren Sound bietet, in Sachen Effizienz aber seine besten Zeiten hinter sich hat.

Fazit zum Volvo XC60 D

Es soll Zeitgenossen geben, für die SUVs Inbegriff aller Fehlentwicklungen des Automarktes sind. Dagegen müssen Käufer des Volvo XC60 negative Reaktionen kaum oder nur in milder Form befürchten. Das Image der Schweden ist gut genug, um auch auf die SUVs der Marke abzustrahlen. Hinzu kommt im Fall des XC60 ein weitgehend aggressionsfreies Design und eine Produktionsdauer, die ihn als Beispiel für Nachhaltigkeit ausweist.

Dass es inzwischen neuere und modernere SUVs gibt als den XC60, ist fast nur im direkten Vergleich feststellbar. Auch beim XC60 bewegen sich Komfort und Dynamik auf hohem Niveau, wenngleich es nicht mehr für Siege in Vergleichstests reicht. Vielen Käufern ist ohnehin eine gute Verarbeitung und hohe Zuverlässigkeit wichtiger, und in dieser Beziehung zählt der alte Schwede zu den besten seiner Klasse.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?