Volvo V90 (P)Seit 2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(1 Testberichte)
Volvo V90 (P) Bewertung 4.6/5 basierend auf 1 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Der Volvo V90 setzt die lange Tradition der großen Kombis bei den Schweden fort. Mit seiner Premiere im Frühjahr 2016 löste er zugleich den Vorgänger V70 ab. Der neue Kombi ist nicht nur 12 Zentimeter länger, sondern vor allem eleganter und moderner gezeichnet. Mit kleinen Kompromissen an der Praktikabilität. So ist etwa trotz der neuen Länge als Zugeständnis an die schräge Heckpartie der Kofferraum nicht größer geworden. Den V90 gibt es nur mit Vierzylindermotoren. Ein Jahr nach der Premiere schob Volvo auch die Cross-Country-Version mit mehr Bodenfreiheit und SUV-Optik nach. Konkurrenten sind Audi A6, BMW 5er, Mercedes-Benz E-Klasse und Jaguar XF.

... mehr
Stärken
  • gutes Platzangebot
  • hohes Sicherheitsniveau
  • sehr gute Verarbeitung
Schwächen
  • hohe Anschaffungskosten
  • gewöhnungsbedürftige Bedienung
  • großer Wendekreis
Daten
Motorenwerte
Leistung
187 kW / 254 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
230 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
154 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
6,8 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Volvo V90 P Aussenansicht Heck statisch Studio blau
  • Volvo V90 P Aussenansicht Draufsicht statisch Studio blau
  • Volvo V90 P Aussenansicht Seite schräg statisch silber
  • Volvo V90 P Aussenansicht Heck Front schräg statisch silber grau
  • Volvo V90 P Aussenansicht Front statisch Studio blau
  • Volvo V90 P Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Volvo V90 P Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Volvo V90 P Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett
  • Volvo V90 P Innenansicht statisch Studio Vordersitze Rücksitze und Kofferraum Rücksitze 1/3 umgeklappt
  • Volvo V90 P Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Volvo V90 P Aussenansicht Seite statisch Studio blau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Volvo V90 ist gegenüber dem Vorgänger V70 deutlich gewachsen. Der 4,94 Meter lange und 1,88 Meter breite Kombi wirkt sehr elegant und weit weniger rustikal als die Vorgänger. Der Nobelkombi entspricht in Optik und Technik dem neuen Stil des Hauses, bietet im Interieur ähnlich wie der XC90 viel Platz und große Displays, über die sehr viel gesteuert wird, auch wenn diese etwas Eingewöhnung brauchen. Man sitzt sehr komfortabel, hat trotz der breiten Mittelkonsole reichlich Platz. Auch für den V90 bieten die Schweden nur noch Vierzylindermotoren mit Leistungen bis weit über 300 PS an, die im Vergleich zu den kräftigen und wohlklingenden Sechszylindern der Konkurrenz etwas an Laufruhe vermissen lassen. Darüber hinaus glänzt der Volvo mit seiner sehr guten Verarbeitung sowie seinem hohen Sicherheitsniveau.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 12.05.2017
VOLVO V90 D5 AWD Geartronic
Fünftüriger Kombi der oberen Mittelklasse (173 kW / 235 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    2,5
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    3,9
Karosserie/Kofferraum: 2,2
Innenraum: 2,5
Komfort: 2,5
Motor/Antrieb: 1,6
Fahreigenschaften: 1,9
Umwelt/EcoTest: 4,8
Sicherheit: 1,5

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
peterba am 5. März 2017

„Fahre den Volvo V90 D4 R-Design seit Anfang Januar und bin völlig zufrieden damit. Bisher hatte ich mit diesem Auto kein einziges Problem. Ein großer, sehr komfortabler und leiser Reisewagen der auch für den Familienurlaub ausreichend Platz bietet. Ein schöner Kombi der ausserdem noch sehr selten in unserem Straßenbild anzutreffen ist, daher die schöne Alternative in Deutschland.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Beim Volvo V90 stehen ausschließlich Vierzylindermotoren mit 2,0 Litern Hubraum zur Wahl. Dazu gehören die beiden Benzinversionen T5 und T6. Sie leisten 254 PS und 320 PS, haben jeweils ein 8-Gang-Automatikgetriebe, die schwächere Version mit Front-, die stärkere mit Allradantrieb. Die Verbrauchswerte betragen 6,8 Liter für den T5 und 7,4 Liter für den T6. Die stärkste Version des V90 ist der Plug-in-Hybrid, der die Leistung des T6 mit einem 87 PS starken Elektromotor koppelt. Im Normverbrauch liegt er damit mit 2,0 Litern deutlich günstiger.

Bei den Dieseln hat der Kunde die Wahl zwischen dem D3 mit 150 PS, dem D4 mit 190 PS sowie dem D5 mit 235 PS. Den D3 und D4 gibt es wahlweise mit Front- oder Allradantrieb, das Topmodell D5 ist nur mit Allradantrieb und 8-Gang-Automatikgetriebe im Angebot. Beim Verbrauch liegen die Diesel mit 4,5 Liter bis 5,3 Litern erwartungsgemäß niedriger als die Benzinmotoren.

  • Vierzylinder (Benzin), Vierzylinder (Diesel) und Hybrid
  • 6-Gang-Schaltgetriebe, 8-Gang-Automatikgetriebe
  • Front- und Allradantrieb
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Sieben Airbags inklusive Knieairbag sowie eine umfangreiche Sicherheitsausstattung für den Fahrer hat der Volvo V90 serienmäßig zu bieten. Dazu gehören auch noch das City-Safety-System zur Kollisionsvermeidung mit Fahrzeugen, Fahrradfahrern, Fußgängern und Großtieren, der Kreuzungsbremsassistent und die Lenkunterstützung bei Ausweichmanövern. Eine Besonderheit ist der Pilot-Assist für teilautonomes Fahren bis 130 km/h. Außerdem lässt sich für den V90 ein Aufmerksamkeitswarner, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsautomatik, einen Stau- und aktiven Spurhalteassistenten sowie die Verkehrszeichenerkennung ordern.

  • sieben Airbags
  • Pilot-Assist für teilautonomes Fahren
  • City-Safety-System
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Den Volvo V90 gibt es mit vier verschiedenen Ausstattungsversionen. Das beginnt mit der Linie Kinetic, die gut bestückt und alles andere als eine Sparausstattung ist. Leichtmetallräder, Klimaautomatik, zahlreiche Assistenzsysteme und eine Start-Stopp-Automatik sind hier bereits inklusive. Darüber rangieren die Ausstattungen Momentum mit mehr Komfort, R-Design mit eher sportlichen Accessoires und als Topversion Inscription mit elegantem Zuschnitt. Zusätzlich hat Volvo noch mehrere Pakete wie das Winterpaket, Lichtpaket, mehrere Business-Pakete sowie zahlreiche Einzel-Extras im Angebot.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaautomatik
  • 17-Zoll-Leichtmetallräder
  • adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Verkehrszeichenerkennung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Mit dem neuen V90 präsentiert Volvo einen starken Konkurrenten für die etablierten Oberklassekombis von Audi, BMW und Mercedes-Benz, der mit Design, Komfort und Sicherheit punktet.


Kein Wettbewerber kann eine derart umfangreiche Sicherheitsausstattung anbieten.

Mit seinen großen familienfreundlichen Kombis ist Volvo über viele Jahre erfolgreich gewesen. Der Amazon-Kombi, die 144er- und 240er-Kombis, danach die 740er-, 760er- und später die V70er-Modelle zählten zu den erfolgreichsten Fahrzeugen der Schweden und begründeten auch deren Ruf als Hersteller solider und sicherer Fahrzeuge. Der V90 setzt hier einen neuen Höhepunkt. Kein Kombi war so groß, so elegant und so luxuriös – aber auch so teuer. Der 4,94 Meter lange V90 wurde 2016 präsentiert und bietet viel Platz und einem geräumigen Kofferraum mit maximal 1527 Litern Kapazität. Das ist freilich etwas weniger als beim Vorgänger, was dem dynamisch-eleganten Design mit der schrägen Heckpartie geschuldet ist. Der V90 teilt sich die technische Basis mit dem kurz zuvor eingeführten SUV XC90. Auch einige Design-Elemente wie die charakteristische Grafik des LED-Tagfahrlichts hat der Kombi übernommen.

Vierzylindermotoren von 150 PS bis 325 PS

Etwas gewöhnungsbedürftig für Oberklasseverhältnisse mag der Umstand sein, dass der V90, der immerhin mit Audi A6 Avant, BMW 5er Touring und Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell konkurriert, ausschließlich Vierzylindermotoren unter der Haube hat. Auf Sechs- und Achtzylinder wie bei der Konkurrenz üblich verzichtet Volvo. Was mit spürbaren Einbußen in der Laufkultur verbunden ist – wenn auch nicht in punkto Leistung. Beim V90 hat der Kunde die Wahl zwischen 150 PS und 325 PS und beim Topmodell mit Plug-in-Hybrid sogar mehr als 400 PS. Allerdings fallen die starken Vierzylinder bei Vergleichstests mit der sechszylindrigen Konkurrenz im Fahrverhalten etwas ab, da gerade die bei Kombis gefragten Dieselmotoren zuweilen etwas knorrig arbeiten.

Umfangreiche Sicherheitsausstattung mit vielen Assistenzsystemen

In anderer Hinsicht ist der Volvo V90 wiederum ganz vorne. Kein Wettbewerber kann eine derart umfangreiche Sicherheitsausstattung anbieten. Sieben Airbags für alle Passagiere, ein City-Safety-System, das sich nähernde Autos, Radfahrer und Fußgänger erkennt, ein Kreuzungsbremsassistent, der den entgegen kommenden Verkehr registriert, wenn man links abbiegen will. Und ein Pilot-Assist für teilautonomes Fahren bis zu Geschwindigkeiten von 130 km/h. In dieser Hinsicht wird Volvo seinem Ruf als Sicherheitsexperten mit dem V90 bestens gerecht.

Fazit zum Volvo V90

Oberklassekombis sind gefragte Firmenfahrzeuge und Familientransporter für Leute mit entsprechendem Budget. Wer nicht die Standardmodelle von Audi, BMW oder Mercedes-Benz fahren will, findet mit dem neuen Volvo V90 eine individuelle und attraktive Alternative. Der 4,94 Meter lange Kombi gefällt mit zeitloser Ästhetik, klaren Linien, gutem Platzangebot und hochwertiger Qualität.

Allerdings bricht der V90 mit der klassischen Volvo-Linie des senkrechten Steilhecks, womit die Ladekapazität sogar ein wenig geringer ausfällt als beim kürzeren Vorgänger V70. Dafür sieht er deutlich eleganter und edler aus. Preislich hat der Volvo zur deutschen Konkurrenz aufgeschlossen. Allerdings gibt es nur Vierzylindermotoren, dafür aber eine konkurrenzlos gute Sicherheitsausstattung.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?