Skoda Roomster (5J)Seit 2006

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(25 Testberichte)
Skoda Roomster (5J) Bewertung 3.7/5 basierend auf 25 Testberichte.
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
  • Vorderansicht - schräg
  • Seitenansicht
  • Rückansicht - schräg
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Mit dem Skoda Roomster (Typ 5J) bietet die VW-Tochter von 2006 bis 2015 eine Großraumlimousine in der Kleinwagenklasse an, die im Wesentlichen auf Komponenten des Skoda Fabia aufbaute. Unter der sehr sachlich und eher kantig gestalteten Außenhaut bietet der Roomster bei rund 4,20 Meter Länge viel Platz für bis zu fünf Reisende und deren Gepäck. Im Frühjahr 2010 erhält der Skoda Roomster ein gründliches Facelift mit Veränderungen im Bereich der Fahrzeugfront und aufgewertetem Interieur sowie neuen Motoren. Als geräumiges Familienauto mit Hochdach konkurriert der Skoda Roomster mit kleinen Vans wie dem Opel Meriva, aber auch mit Hochdachkombis wie Renault Kangoo oder Citroën Berlingo. Im Frühjahr 2015 endet die Produktion des Roomster, ohne dass Skoda einen direkten Nachfolger anbietet.

... mehr
Stärken
  • Geräumiger und flexibler Innenraum
  • Praktische Karosserie
  • Gute Fahreigenschaften
Schwächen
  • Sparsame Basisausstattung
  • Durchschnittlicher Fahrkomfort
  • Problematische 1.2 TSI-Motoren
Daten
Motorenwerte
Leistung
47 kW / 64 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
16,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
155 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Skoda Roomster 5J Aussenansicht Heck schräg statisch blau
  • Skoda Roomster 5J Innenansicht statisch Innenraum
  • Skoda Roomster 5J Aussenansicht Seite schräg statisch rot
  • Skoda Roomster 5J Aussenansicht Front schräg erhöht dynamisch rot
  • Skoda Roomster 5J Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Was schön ist oder nicht, liegt immer im Auge des Betrachters. Der Skoda Roomster ist aber für seine Aufgabenstellung nahezu perfekt gemacht: viel Platz auf wenig Fahrzeuglänge, hohe Variabilität, einfache Bedienung, hohe Alltagstauglichkeit.

Communitybewertungen

5 Sterne
4
4 Sterne
16
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
AMGaida am 23. August 2015

„Praktisches Auto mit tollem Raumkonzept, das alles bietet was man im Alltag braucht. Er ist wendig, übersichtlich, spritzig und insgesamt angenehm zu fahren.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
derpathfinder am 11. April 2012

„Für eine Kleinfamilie ist das Fahrzeug zu empfehlen. - viel Platz - super Alltagstauglich - auch der Komfort ist okay - wirtschaftlich“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Papamia am 17. Juni 2011

„Das besondere Design, damit hebt man sich von der breiten Masse ab.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Der Skoda Roomster bietet ein überschaubares Motorenprogramm, das von 64 bis 105 PS reicht. Die Motoren sorgen für angemessene Fahrleistungen des Fronttrieblers und sind sparsam. Die Diesel haben vernünftiges Drehmoment und damit Durchzugskraft, Gebrauchtwagenkäufer sollten aber bei älteren Modellen darauf achten, ob ihr Wunschauto mit Partikelfilter ausgestattet ist. Doch mehr als Euro 5 schaffen auch die neueren Diesel nicht. Damit gibt es aber immerhin eine grüne Feinstaubplakette. Die reicht für Umweltzonen, solange nicht zusätzliche Fahrverbote dazukommen.

  • Vernünftige Motorisierungen, sparsam
  • Gut und exakt schaltbares manuelles Fünfgang-Getriebe, DSG nur für 1.2 TSI
  • Eher unkomfortable Federung
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Mit dem Skoda Roomster findet der Gebrauchtwagenkäufer ein Auto, das zu seiner Zeit absolut auf dem Stand der Sicherheitstechnik war. Die passive Sicherheit ist hoch, der Fronttriebler gilt als unkompliziert im Handling. Außer auf elektronische Helfer wie ESC oder ABS darf der Fahrer jedoch nicht auf weitere Assistenz durch das Auto hoffen. Für Spurhalte- oder Notbremsassistenten ist der Roomster schlicht zu früh dran.

  • Front-, Seiten-, Kopfairbags
  • ESC, EDS, ABS, Bremsassistent
  • Keine Assistenzsysteme erhältlich
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Skoda Roomster ist in der Basisversion eher sparsam ausgestattet. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sollte man daher nach Ambition- oder Elegance-Modellen Ausschau halten, weil diese sinnvolle Extras wie Klimaanlage, Radio oder höhenverstellbaren Fahrersitz auf jeden Fall mitbringen.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Servolenkung
  • Variables Sitzsystem
  • Isofix-Außensitze hinten
  • Zentralverriegelung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Skoda Roomster ist das perfekte Familienauto für kurze Strecken: Viel Raum und Sitzkomfort für die Passagiere, und das Gepäck findet auch seinen Platz.


Vorderansicht - schräg
Auch ohne Fahrerassistenzsysteme bietet der Skoda Roomster eine angemessene Sicherheitsausstattung serienmäßig.
Seitenansicht

Der Skoda Roomster bietet auf Kleinwagen-Außenformat erhebliche innere Werte. Auch großgewachsene Menschen finden dank des großen Radstands und des in die Höhe gebauten Dachs selbst auf den hinteren Plätzen viel Bein- und Kopffreiheit. Durch das variable Sitzsystem lässt sich der Roomster gut an die anstehenden Transport- und Reisebedürfnisse anpassen. Schon bei komplett nach hinten geschobenen Rücksitzen bietet er ein Kofferraumvolumen von 450 Litern, stellt man die Rückenlehnen gerade und schiebt die Sitze nach vorn, sind es schon 530 Liter. Legt man die Sitze um oder baut sie gar aus (was eine kräftezehrende Arbeit ist), verliert auch die Fahrt zum Möbelhaus ihren Schrecken, denn dann wächst der Kofferraum auf 1.780 Liter – allerdings müssen die Kids zu Hause bleiben.

Mit einer serienmäßig umfassenden Airbagbestückung ist der Skoda Roomster auf der Höhe der Zeit, die passive Sicherheit wurde beim Euro-NCAP-Crashtest mit fünf Sternen sehr gut bewertet. Die Fahreigenschaften des Fronttrieblers sind unkompliziert.

Motorenangebot: Vernunft als oberste Prämisse

Das Motorenprogramm mit einem Leistungsspektrum von zuletzt 69 bis 105 PS macht auf den ersten Blick deutlich, dass das Wortanhängsel `ster´ im Modellnamen Roomster zwar Assoziationen an Roadster wecken sollte, aber Sportlichkeit im Lastenheft des Modells weit hinten einsortiert war. Mit den Basisbenzinern ist man vor allem auf der kurzen Strecke ordentlich aufgestellt. Mit voller Besatzung und Ladung macht es aber keinen großen Spaß, auf der Autobahn lange Urlaubsfahrten anzutreten, und die möglicherweise noch über die Alpen. Wer viel und länger fährt, ist mit den Dieselmotoren wesentlich besser bedient. Auch die Verbrauchswerte unterstreichen, dass es sich beim Skoda Roomster um ein vernunftorientiertes Familienauto handelt.

Fazit zum Skoda Roomster (5J)

Eigentlich ist es schade, dass Skoda für den Roomster keinen direkten Nachfolger anbietet. Aber die Kundennachfrage allein in Europa reichte nicht aus, und die Käufer bevorzugen inzwischen eindeutig SUV. Wem es bei seinem Fahrzeug auf überschaubare Kosten, sehr viel Platz und trotzdem kompakte Außenabmessungen ankommt, der macht mit dem Skoda Roomster keinen schlechten Deal. Das Fahrzeug ist, wichtig für Gebrauchtwagenkäufer, technisch solide und robust. Als Auto aus zweiter Hand ist der Roomster ein günstiges Familienauto, das die täglichen Transportbedürfnisse sehr gut befriedigt und auch bei den Betriebs- und Wartungskosten den Familienetat nicht überstrapaziert.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?