Skoda Rapid Limousine (NH)Seit 2012

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(5 Testberichte)
Skoda Rapid Limousine (NH) Bewertung 3.9/5 basierend auf 5 Testberichte.
Fahrzeugeinordnung

Der 2012 eingeführte Rapid zählt zu den weniger bekannten Modellen im Skoda-Programm. Er kann als kleiner Bruder und günstige Alternative zum Octavia gelten und füllt als kompakte Stufenheck-Limousine die Lücke zum kleineren Fabia. Diese Position macht ihn vergleichsweise konkurrenzlos. Ein ähnliches Fahrzeug bietet nur Seat mit dem technisch weitgehend identischen Toledo an. Mit dem eher konservativen Design und der recht einfachen Materialqualität im Innenraum spricht der mindestens 15.690 Euro teure Rapid vor allem pragmatische und preisbewusste Käufer an.

... mehr
Stärken
  • attraktiver Preis
  • üppiges Platzangebot im Fond
  • in dieser Klasse konkurrenzloses Kofferraumvolumen
Schwächen
  • mäßige Materialanmutung
  • unauffälliges Design
  • geringe Auswahl an Assistenzsystemen
Daten
Motorenwerte
Leistung
70 kW / 95 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,3 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
189 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
105 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,5 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
A

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Skoda Rapid Limousine NH Innenansicht Infotainmentbildschrim Navigation
  • Skoda Rapid Limousine NH Heck schräg statisch grün
  • Skoda Rapid Limousine NH Front studio schräg statisch weiss
  • Skoda Rapid Limousine NH Seite dynamisch grün
  • Skoda Rapid Limousine NH Heck schräg statisch grün
  • Skoda Rapid Limousine NH Seite studio statisch weiss
  • Skoda Rapid Limousine NH Front schräg statisch grün
  • Skoda Rapid Limousine NH Innenansicht Vordersitze Armaturenbrett
  • Skoda Rapid Limousine NH Front dynamisch grün
  • Skoda Rapid Limousine NH Heck statisch detail Rückleuchte rechts weiss
  • Skoda Rapid Limousine NH Heck schräg studio statisch weiss
  • Skoda Rapid Limousine NH Innenansich Kofferraum Rücksitze 1/3 umgeklappt
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Skoda Rapid ist ein Auto, das nicht mit Emotionen punkten will, sondern auf vernunftbetonte Käufer zielt. Zu günstigen Preisen bietet er viel Platz und eine ordentliche Verarbeitung – auf Showeffekte verzichtet der Rapid aber. Als kompakte Limousine mit angedeutetem Stufenheck tritt der Rapid in einem Segment an, das im Gegensatz zu Ländern im Süden und Osten Europas in Deutschland sehr klein ist und als konservativ gilt. In der Kompaktklasse kommen hierzulande andere Karosserievarianten mit schnittigerem Design und größerer Innenraumvariabilität besser an. Das weiß auch Skoda und hat der Limousine deshalb den Spaceback mit Schrägheck zur Seite gestellt, der prompt eine größere Verbreitung auf den deutschen Straßen gefunden hat.

Der Rapid Spaceback ist 100 Euro günstiger als die Limousine, bietet aber den deutlich kleineren Kofferraum. Zudem verbirgt sich hinter dem vermeintlichen Stufenheck der Limousine eine große Heckklappe, die auch sperriges Gepäck wegsteckt. So ist der Rapid nicht nur ein „Octavia für Arme“, sondern ein talentierter Allrounder und eine etwas verkannte Größe im Skoda-Programm.

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
automann2003 am 3. Februar 2013

„Der Skoda Rapid bietet für das Geld einen guten gegenwert an Auto. Schön schnörkellos gezeichnet, ausreichend motorisiert und viel Platz nicht nur für Familien sondern auch für IKEA und Flohmarktfans die keinen Kombi wollen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
GyversDicker am 27. August 2015

„Absolut gelungenes Paket, das viel Platz zwischen Spaß, Nutzwert, Vernunft, Emotion lässt. Da Skoda weder auf ein Retromodell, noch auf ein Image zurückgreifen kann, war das neue Format fast ein Risiko. Aber: Hut ab, es ist ein sehr gelungenes Fahrzeug. Hier wurden Linien nicht 1:1 schlecht kopiert von den Markenführern, hier fluchtet alles, Proportionen stimmen (fast) perfekt ohne das diese gewisse Mainstreamform der VW-Schwester anhängt.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Petra0711 am 25. August 2015

„Sehr strapazierfähig, macht viel Spaß, hohes Sicherheitsniveau“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Die Motorenpalette des Rapid ist schmal und eher auf Vernunft ausgelegt als auf Vergnügen. Es gibt drei Benziner und zwei Diesel mit 1,2 bis 1,6 Litern Hubraum und 90 bis 125 PS. Alle Triebwerke stammen aus dem VW-Regal und werden seit Jahren in den kleineren Baureihen des Konzerns eingebaut. Sie entsprechen mit Turboaufladung und Direkteinspritzung dem Stand der Technik. Doch die neueste Generation von Dreizylinder-Benzinern aus dem VW-Regal bleibt dem Rapid ebenso vorenthalten wie ein Vierzylinder mit Zylinder-Abschaltung.

  • Vierzylinder (Benziner und Diesel); Dreizylinder (Diesel)
  • Start-Stopp-Automatik serienmäßig
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Die Grundabsicherung ist beim Skoda Rapid umfangreich, die Auswahl an zusätzlichen Sicherheits- und Assistenzsystemen jedoch eingeschränkt und auf Müdigkeitserkennung und Auffahrwarner begrenzt. Zahlreiche neuere Errungenschaften der Elektronik hat Skoda in dieses preisgünstige Modell noch nicht integriert.

Zur Serienausstattung zählen:

  • Multikollisionsbremse
  • sechs Airbags
  • Berganfahrhilfe (Serie bei DSG-Modellen)
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Auch wenn der Skoda Rapid ein betont nüchternes Auto ist und die Basisvariante mit Blick auf den Kampfpreis von 15.690 Euro nur das Nötigste bietet, muss man auf ein bisschen Finesse und Luxus nicht verzichten. Zwar bietet die Liste der Extras und Optionen reichlich Raum für individuelle Entfaltung. Doch viele Assistenz- und Komfortsysteme aus Kleinwagen mit etwas größerem Anspruch wie eine automatische Abstandsregelung gibt es bei Skoda nicht. Beim Infotainment ist die VW-Tochter dagegen mit Touchscreen, Smartphone-Integration und speziellen Apps für das Mobiltelefon auf der Höhe der Zeit.

Zur Serienausstattung gehören:

  • elektrische Fensterheber vorn
  • Eiskratzer in der Tankklappe
  • einfaches Musiksystem
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Die Rapid Limousine nutzt zwar zahlreiche Komponenten aus den Kleinwagen des VW-Konzerns und bleibt auch in deren Preisrahmen, tritt jedoch deutlich größer auf: Bei 4,48 Metern Länge ist die Statur imposant und das Platzangebot für Kinder und Koffer in dieser Klasse unerreicht. Streng genommen überspringt Skoda damit ein bis zwei Segmente und stößt in die Mittelklasse vor.


Vorderansicht - schräg
Das Design schnörkellos, die Platzverhältnisse üppig und der Preis niedrig.
Seitenansicht

Dass man trotz des großen Formats im Grunde in einem kleinen Auto sitzt, merkt man erst beim Blick unter die Haube. Die Motorauswahl ist mit drei Benzinern und zwei Dieseln dürftig, das Leistungsniveau mit maximal 125 PS niedrig, und Fahrfreude war für die Entwickler nicht die oberste Priorität. Stattdessen will es der Rapid allen recht machen und ist entsprechend komfortabel und kompromissbereit abgestimmt.

Auch bei der Ausstattung zeigt sich, dass der Skoda Rapid eigentlich in eine andere Klasse gehört und mit Fahrzeugen ähnlichen Formats nicht mithalten kann. Zwar bietet Skoda in den gehobenen Modellreihen ein bisschen Chromschmuck, Lack und wenigstens teilweise Leder, und das serienmäßige Sicherheitspaket ist umfangreicher als bei anderen Modellen in dieser Preisklasse. Aber wo es andere Limousinen von 4,50 Metern Länge auf Wunsch mit voller Lederausstattung und jeder Menge Elektronik gibt, hat Skoda viele der dort üblichen Extras für den Rapid gar nicht im Angebot.

Fazit zum Skoda Rapid Limousine (NH)

In der Kompaktklasse das Schrägheck, in der Mittelklasse der Kombi und grundsätzlich natürlich am liebsten ein SUV: Limousinen stehen bei den deutschen Autokäufern nicht sonderlich hoch im Kurs, erst recht nicht im Segment der Kleinwagen oder in der Kompaktklasse. Doch der Skoda Rapid stemmt sich redlich gegen den Bedeutungsverlust dieser Bauart. Das Design schnörkellos, die Platzverhältnisse üppig und der Preis niedrig – so empfiehlt sich das Stufenheck all jenen, denen eine große Limousine zu unhandlich oder schlicht zu teuer ist. Und wem die Linienführung zu langweilig erscheint, der muss das Modell nicht wechseln, sondern kann für 100 Euro weniger den Spaceback mit Fließheck kaufen.