Jaguar XE (X760)Seit 2014

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(5 Testberichte)
Jaguar XE (X760) Bewertung 3.6/5 basierend auf 5 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für XE 20t (Benzin, 199 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Jaguar XE (X760) ist ein Mittelklasse-Auto des britischen Herstellers Jaguar Land Rover Limited, das seit Sommer 2015 in Deutschland zum Verkauf angeboten wird. Der Jaguar XE folgt auf den von 2001 bis Ende 2009 produzierten X-Type und ist ausschließlich als viertürige Limousine erhältlich. Das Facelift von 2017 brachte ein verbessertes Infotainment-System und Allradantrieb für den 2,0-Liter-Diesel mit Automatikgetriebe. Konkurrenten des Jaguar XE sind der BMW 3er und die Giulia von Alfa Romeo, aber auch Mercedes C-Klasse und Audi A4.

... mehr
Stärken
  • sehr präzises Fahrverhalten
  • sehr hohes Sicherheitsniveau
  • verbrauchsarme Dieselmotoren
Schwächen
  • hohe Preise
  • recht magere Serienausstattung
  • eingeschränkte Laufkultur der Dieselmotoren
Daten
Motorenwerte
Leistung
147 kW / 199 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
7,7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
237 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
179 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
7,5 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
E

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Heck dynamisch dunkelblau
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Jaguar XE X760 Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Seite dynamisch rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Front statisch Studio rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Seite schräg dynamisch rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Heck schräg dynamisch weiss
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Front schräg statisch rot
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Heck dynamisch Detail Rückleuchte rechts
  • Jaguar XE X760 Aussenansicht Seite dynamisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der britische Jaguar XE ist eine vollwertige und charakterstarke Alternative zu den deutschen Premiummarken der Mittelklasse. So ist der Wagen mit der Handschrift des Chefdesigners Ian Callum nicht nur überaus attraktiv gestaltet. Dank der ideal ausbalancierten Gewichtsverteilung (50:50) seiner Aluminium-Karosserie, der perfekt abgestimmten elektromechanischen Lenkung und seines agilen Heckantriebs ist der Jaguar XE auch ein wunderbar sportlich zu fahrendes Auto geworden. Zum Vergnügen trägt zusätzlich die Abstimmung des elektronischen Stabilitätsprogramms bei, die ein ausgeprägtes Übersteuern zulässt. Auch auf dem Feld der aktiven und passiven Sicherheit gehört er zu den Besten.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 27.01.2016
JAGUAR XE E-Performance
Viertürige Stufenhecklimousine der Mittelklasse (132 kW / 180 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    2,2
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    3,2
Karosserie/Kofferraum: 2,9
Innenraum: 2,4
Komfort: 2,2
Motor/Antrieb: 2,7
Fahreigenschaften: 2,4
Umwelt/EcoTest: 2,1
Sicherheit: 1,4

Communitybewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mike045 am 21. Juni 2016

„Perfekt für alle die ein Fahrzeug zum genießen suchen, dass einem Wohlfühlambiente, ein großartiges Fahrwerk, brauchbare Extras, schönes Design und einen harmonischen und effizienten Antrieb bietet.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
pardonr am 27. März 2017

„Wer es sehr sportlich mag und ein Reiserfahrzeug ist hier sehr gut aufgehoben. Mann sollte aber nicht mit 4 Erwachsenen weite Strecken fahren. Im Fond ist nicht sehr viel Platz.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
steinerberger am 5. Januar 2017

„Das Fahrzeug ist noch sehr selten anzutreffen. Fahrwerk und Lenkung suchen ihresgleichen. Der sparsame Motor ist subjektiv sehr spritzig.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Der Jaguar XE verfügt wahlweise über einen 2,0-Liter-Dieselmotor mit 163 PS, 180 PS und 240 PS, einen 2,0-Liter-Benzinmotor mit 200 PS und 250 PS sowie einen 3,0-Liter-Benziner mit 380 PS. Der ausgewogene und günstige Diesel mit 180 PS zeigt sich spurt- und durchzugsstark und erfreut mit dem niedrigen Normverbrauch von 4,2 Litern. Bei niedrigem Drehzahlbereich sind Vibrationen und das Motorengeräusch allerdings deutlich wahrnehmbar.

  • Benzin- und Dieselmotoren mit 2,0- und 3,0-Liter-Hubraum
  • 8-Gang-Automatik ab 240 PS serienmäßig
  • Allradantrieb ab 180 PS erhältlich
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Den Euro-NCAP-Crashtest hat der Jaguar XE im Jahr 2015 als Klassenbester bestanden und auch die ADAC-Tester haben den Wagen mit fünf Sternen ausgezeichnet. Zur guten passiven Sicherheit tragen moderne Gurtsysteme sowie seitliche Kopfairbags für vorne und hinten bei.

Der Jaguar verfügt serienmäßig über einen autonomen Notfall-Bremsassistenten mit Fußgängerschutz, der bei geringem Tempo eine Vollbremsung einleiten kann. Ebenfalls serienmäßig sind eine automatische Geschwindigkeitsregelung mit Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Spurverlassenswarner. Gegen Aufpreis sind weitere Assistenten erhältlich. Eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stauassistent und ein Head-up-Display gibt es in entsprechend geschnürten Ausstattungs-Paketen.

  • seitliche Kopfairbags auch für den Fond
  • autonomer Notfall-Bremsassistent mit Fußgängerschutz
  • automatische Geschwindigkeitsregelung mit Geschwindigkeitsbegrenzer
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Mittelklasse-Limousine Jaguar XE ist in den fünf Modellvarianten Pure, Prestige, R-Sport, Portfolio, und S erhältlich. Trotz des hohen Preisniveaus muss der Kunde – sowohl beim Einstiegsmodell wie in den gehobenen Ausführungen des XE – auf ein serienmäßiges Navigationssystem, beheizbare Vordersitze, oder Einparkhilfen für vorne und hinten verzichten. Die Auswahl an serienmäßigen und optionalen Assistenzsystemen ist dagegen gut.

  • 2-Zonen-Klimaautomatik
  • Infotainment-System mit 8-Zoll-Touchscreen
  • Notfall-Bremsassistent mit Fußgängerschutz
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Jaguar XE (X760) macht klar, dass attraktiv gestaltete und sportlich zu fahrende Mittelklasse-Limousinen mit moderner Technik auch aus Großbritannien kommen können.


Vorderansicht - schräg
Die Karosserie des Jaguar XE ist vollständig aus leichtem Aluminium gefertigt.
Seitenansicht

Sein Vorgänger, der wenig aufregende X-Type, hatte noch zu viele Gene vom Ford Mondeo, um als echter Jaguar ernst genommen zu werden. Der XE ist aber tatsächlich ein hundertprozentiges Eigengewächs der Jaguar Land Rover Limited und bewegt sich mit begründetem Selbstbewußtsein auf dem Niveau der deutschen Premium-Konkurrenz. Zum gelungenen Auftritt trägt bereits das ausgesprochen elegante Kleid der viertürigen Limousine bei, das aus der Feder des ehemaligen Aston Martin-Designers Ian Callum stammt.

Sehr gutes Fahrverhalten

Die Karosserie des Jaguar XE ist vollständig aus leichtem Aluminium gefertigt und erlaubt eine nahezu ideale Gewichtsverteilung von 50:50 auf Vorder- und Hinterachse. Dazu verfügt der Jaguar über einen Hinterachsantrieb, der ein sehr agiles Fahrverhalten ermöglicht. (Der optionale Allradantrieb steigert die Spurtreue der Limousine nochmals.) Zum sehr guten Fahrverhalten trägt auch die gelungene elektromechanische Lenkung bei, die in allen Geschwindigkeitsbereichen sehr präzise und mit guter Rückmeldung an den Fahrer arbeitet. Trotz elektronischer Stabilitätsprogramme zeigt der Jaguar XE in schnellen Kurven eine ausgeprägte Tendenz zum Übersteuern und zwingt zum beherzten Gegenlenken. Das macht versierten Fahren eindeutig mehr Spaß als Anfängern. Der XE bleibt aber stets sicher beherrschbar.

Sehr gute Sicherheitsausstattung

Im Jahr 2015 war der Jaguar XE beim Euro-NCAP-Crashtest bester Wagen seiner Klasse. Zur guten Bewertung trugen die seitlichen Kopfairbags bei, die auch zum Schutz der Fondpassagiere zur Verfügung stehen. Bei den Fahrassistenzsystemen kommt serienmäßig ein autonomer Notfall-Bremsassistent mit Fußgängerschutz zum Einsatz, der im Stadtverkehr automatisch eine Vollbremsung einleiten kann. Ebenso serienmäßig sind eine automatische Geschwindigkeitsregelung mit Tempo-Begrenzer, ein Spurverlassenswarner sowie ein Notrufsystem, das nach einem Unfall automatisch Daten zur Unfallschwere und zum Standort übermittelt. Gegen Aufpreis sind noch zahlreiche weitere Systeme, zum Beispiel eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Stauassistent, erhältlich.

Verbrauchsarme Dieselmotoren

Bei den Motoren empfiehlt sich der 180 PS starke Selbstzünder mit 430 Nm Drehmoment. Der kräftige Motor hat mit dem leichten Jaguar XE keine Mühe und überzeugt mit gutem Spurt- und Durchzugsvermögen. Leider sind im niedrigen Drehzahlbereich die Vibrationen und das Motorengeräusch für diese Fahrzeugklasse ein wenig zu präsent. Dafür erfreut der Normverbrauch des Briten. Nur 4,2 Liter Dieselkraftstoff lautet die Angabe des Herstellers. Dank SCR-Katalysator und Harnstoffeinspritzung ist auch der Schadstoffausstoß des XE-Selbstzünders gering.

Fazit zur Jaguar XE

Der Jaguar XE (X760) ist eine echte Herausforderung für die deutschen Premium-Hersteller in der Mittelklasse. Denn der Wagen überzeugt nicht nur mit sehr gutem Aussehen und ebensolchen Fahrleistungen, was für sich schon schwer genug zu erreichen ist. Der XE zeigt auch auf dem Gebiet der aktiven und passiven Sicherheit Spitzenleistungen, mit denen er sich gegenüber der internationalen Konkurrenz sehr gut behaupten kann.

Kleinere Schwächen finden sich bei der Laufruhe der Diesel, in Teilen bei der Verarbeitung des Innenraums und bei der nicht besonders üppigen Ausstattung. Dafür verbraucht der XE mit Diesel nicht viel, hat eine Garantiezeit von drei Jahren inklusive kostenloser Inspektionen und ein exklusives Image. Wer also in der sportlichen Mittelklasse eine stilvolle und charakterstarke Alternative zu 3er BMW, Audi A4 und Mercedes C-Klasse sucht, hat sie im Jaguar XE gefunden.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?