Volvo XC90 (C)Seit 2002

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(24 Testberichte)
Volvo XC90 (C) Bewertung 3.9/5 basierend auf 24 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Ausstattung
Preis
für XC90 2.5T Aut. (Benzin, 209 PS)
Fahrzeugeinordnung

Mit dem XC90 (C) steigt der schwedische Hersteller Volvo Ende 2002 erstmals in das SUV-Segment ein. Mit einer Länge von 4,80 Metern und Motoren mit bis zu 315 PS konkurriert der große siebensitzige Schwede von Beginn an mit Sport Utility Vehicles anderer Premium-Hersteller wie Mercedes M-Klasse, BMW X5, Porsche Cayenne und VW Touareg. Der zwischenzeitlich angebotene V8-Motor, der erste Achtzylinder in der Volvo-Geschichte, wurde bereits Ende 2010 ebenso aus dem Programm genommen wie im Frühjahr 2012 die übrigen Benzin-Motoren. So ist der Volvo XC90 der ersten Generation in den letzten Jahren seiner bis Sommer 2014 laufenden Bauzeit ausschließlich mit zwei Turbodieselmotoren erhältlich, wobei die Einstiegsversion als Fronttriebler angeboten wird.

... mehr
Stärken
  • Viel Platz und Komfort
  • Automatik serienmäßig
  • Hohes Sicherheitsniveau
Schwächen
  • Durchschnittliche Fahrleistungen
  • Hohes Preisniveau
  • Nur zwei brummige Dieselmotoren
Daten
Motorenwerte
Leistung
154 kW / 209 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
9,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
210 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Eine klare Alternative zu den gängigen Premium-SUV: Dieses Ziel hat Volvo mit dem XC90 erreicht, der seine Rolle bis ins zwölfte Produktionsjahr hinein gut spielt. Sicher mögen die zum Teil deutlich moderneren Konkurrenten agiler und sparsamer sein, mit seinem Komfort, seiner Variabilität und seinem Platzangebot ist der große Schwede aber noch lange nicht veraltet.

Communitybewertungen

5 Sterne
6
4 Sterne
16
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
mxpanda am 11. November 2015

„Ein SUV, der seiner Kategorie alle Ehre macht. Sportausrüstung und Sportler passen in großen Mengen ins Auto, kommen damit fast überall hin und das auch noch bequem und entspannt.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Hollister2000 am 2. März 2013

„Nicht jeder mag diesen Volvo. Er ist schwer, manchmal unhandlich, der Verbrauch läßt manchmal zu wünschen übrig, die Amaturen und der Bordcomputer sehen nach 90er Jahren aus......aber genau das ist es was mich den Volvo lieben läßt. Volvo legt keinen Wert auf optischen Schnickschnack sondern will einen robusten, durchdachten und wertstabilen Reisewagen bieten in dem man sich Pudelwohl fühlt. Und genau das ist Volvo auch gelungen. Ich setze mich in meinen Elch, genieße die leicht unterkühlte nordische Athmosphäre mit Top Ausstattung und freue mich auf die vor mir liegenden Kilometer. WELCHES AUTO KANN HEUTE DIESES GEFÜHL NOCH VERMITTELN?!? Und genau DAS ist der Grund warum ich dieses Auto uneingeschränkt empfehlen würde!“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Abo123 am 31. Juli 2011

„Das ist bereits mein 2. Volvo XC90. Wenn Platz (und 7 Sitze), Leistung, Komfort, Image, Langzeitqualität, bei angemessenen Preis-Leistungsverhältnis bei einem SUV gefragt sind, kommt man fast nicht um den "Dick-Elch" herum. Bei zurückhaltender Fahrweise sind beim Handschalter Werte unter 9L/100km keine Ausnahme. Das Design ist zeitlos und weniger der Mode unterworfen, wie bei der Konkurrenz. Trotz optischer (und tatsächlicher) Größe und gutem Image ist der Neidfaktor sympathisch gering.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Volvo bietet den XC90 (C) seit Frühjahr 2012 nur noch mit einem Fünfzylinder-Dieselmotor an, der in zwei Leistungsstufen entweder 163 oder 200 PS bereitstellt. Dabei liegt der Verbrauch des stärkeren Modells trotz höherem Gewicht und zusätzlichem Allradantrieb bei besseren Fahrleistungen nur minimal über dem der Einstiegsversion. Serienmäßig ist bei beiden Varianten ein Automatikgetriebe. Die wenig gefragten Benzinmotoren gibt es nur in den ersten Jahren, ein Hybridantrieb ist in der ersten XC90-Generation überhaupt nicht verfügbar.

  • Zwei Dieselmotoren mit 163 und 200 PS 
  • Automatik serienmäßig 
  • Allradantrieb nur im Spitzenmodell 
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Volvo legt auch bei seinem ersten SUV großen Wert auf das Thema Sicherheit. Neben bekannten aktiven und passiven Systemen haben die Schweden einen Überrollschutz und den weltweit ersten Totwinkel-Warner entwickelt, auch wenn dieser nur gegen Aufpreis erhältlich ist. Nicht zuletzt durch ein Seitenaufprall-Schutzsystem und ein Schleudertrauma-Schutzsystem erhielt der XC90 als erstes SUV überhaupt fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest.

  • Front-, Seiten- und Kopf/Schulter-Airbags
  • Überrollschutz-System und weltweit erster Totwinkel-Warner 
  • Fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Bereits in der Grundausstattung Kinetic stattet Volvo den XC90 gut aus, unter anderem mit Klimaautomatik, elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln, Multifunktions-Lederlenkrad, Niveauregulierung, Parksensoren hinten, Tempomat und Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Schon in der nächsthöheren Variante kommen dann Freisprecheinrichtung, Xenon-Scheinwerfer, Ledersitze und Navigationssystem hinzu, wodurch der Schwede bereits ein weitgehend komplettes Angebot ist, das aber noch weiter verfeinert werden kann.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Elektrisch bedienbare Fenster und Spiegel
  • Klimaautomatik 
  • Niveauregulierung 
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Einstieg von Volvo in den SUV-Markt war ein großer Erfolg. Eine Produktionszeit der ersten Generation des XC90 von rund zwölf Jahren und mehr als 600.000 verkaufte Exemplare sprechen eine deutliche Sprache.


Vorderansicht - schräg
Bei Dynamik und Fahreigenschaften kann der XC90 den agileren Konkurrenten nicht das Wasser reichen, gleicht das aber durch Komfort, Platzangebot und Variabilität aus.
Seitenansicht

Viel Platz und Komfort

Das erste Schweden-SUV punktet im Premium-Umfeld von BMW X5, Mercedes M-Klasse und VW Touareg neben guter Verarbeitung und hohem Fahrkomfort vor allem mit viel Platz und einer großen Variabilität. So kann der XC90 entweder bis zu sieben Personen befördern, auch wenn die ausklappbaren Sitze in der dritten Reihe wohl nur Kindern auf längere Zeit zuzumuten sind, oder bis zu 1.837 Liter Gepäck transportieren. Clever verschiebbare Sitze schaffen auch Platz für sperrigere Gepäckstücke oder rücken etwa einen Kindersitz auf dem mittleren Einzelsitz der zweiten Reihe näher in die Reichweite des Beifahrers. Materialanmutung und Design sind Volvo-typisch edel.

Dieselmotoren ohne Temperament und Laufruhe

Allerdings trüben die angebotenen Motorisierungen in der Endphase des Modellzyklus den Komforteindruck, nachdem Volvo nach dem V8 zuletzt auch die Vier- und Sechszylinder-Benziner aus dem Programm genommen hat. Die beiden Fünfzylinder-Diesel verrichten ihren Dienst brummig, haben eine deutliche Anfahrschwäche und bieten bei höherem Verbrauch schwächere Fahrleistungen als die Konkurrenten mit modernen Vierzylinder-Dieseln wie bei BMW und Mercedes oder dem V6-Selbstzünder bei VW. So wird allerdings auch das eher kommode Volvo-Fahrwerk nicht an seine fahrdynamischen Grenzen gebracht. Vorbildlich sind die Schweden dagegen, ganz ihrer Tradition entsprechend, im Bereich Sicherheit mit besonderen Lösungen wie einem Überroll-Schutzsystem, einem Schleudertrauma-Schutzsystem oder dem ersten Totwinkel-Warner eines Automobilherstellers weltweit. Dass der Volvo XC90 als erstes SUV überhaupt die Maximalwertung von fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest erreicht hat, ist da keine Überraschung.

Fazit zum Volvo XC90 2002–2014 (C)

Volvo bietet bei den Premium-SUV mit dem XC90 eine komfortable und sehr geräumige Alternative zu BMW X5, Mercedes M-Klasse oder VW Touareg. Die Schweden kombinieren ihren eigenen Stil mit vorbildlicher Sicherheit. Dafür ist der XC90 auf den letzten Metern seines Produktionszyklus antriebstechnisch nicht mehr auf Augenhöhe mit den renommierten Konkurrenten, beim Preis schon eher.