Peugeot 3008Seit 2016

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(1 Testberichte)
Peugeot 3008 Bewertung 4.7/5 basierend auf 1 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Ausstattung
Preis
für 3008 PureTech 130 Stop & Start EAT6 (Benzin, 130 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Peugeot 3008 ist ein Kompakt-SUV, das sich die technische Basis mit dem Peugeot 308 und dem Citroën C4 Picasso teilt. Es gab bereits eine erste Generation des Peugeot 3008 von 2009 bis 2016. Die Premiere des zweiten 3008 war im Herbst 2016. Der neue 3008 wuchs um neun Zentimeter auf 4,45 Meter Länge, ist ausschließlich mit Frontantrieb sowie Drei- und Vierzylindermotoren im  Angebot. Konkurrenten sind Ford Kuga, Hyundai Tucson, Skoda Karoq und VW Tiguan.

... mehr
Stärken
  • attraktives Design
  • gute Verarbeitung
  • gute Sicherheitsausstattung
Schwächen
  • teils unpraktische Bedienung
  • mäßige Rundumsicht
  • geringe Zuladung

Wie viel ist dein Auto wert?

Kostenlose Autobewertung - schnell und unverbindlich
Jetzt kostenlos bewerten
Daten
Motorenwerte
Leistung
96 kW / 130 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,5 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
188 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
120 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,3 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
A

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Mit dem 3008 präsentierte Peugeot 2016 eine Neuauflage des bekannten Kompakt-SUV. Die Stärken des Peugeot spielen sich weniger im Gelände ab – dazu fehlt vor allem der Allradantrieb – sondern vor allem auf den Boulevards. Der aktuelle 3008 sieht wirklich gut aus, äußerlich und innerlich, ist allerdings nicht immer ergonomisch. Etwas gewöhnungsbedürftig ist das digitale Kombiinstrument. Dafür hat der Peugeot ausgewogene Fahreigenschaften, bequeme Sitze und zumindest vorne ein gutes Platzangebot. Etwas eingeschränkt ist die Sicht nach hinten.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 28.02.2017
PEUGEOT 3008 PureTech 130 Stop & Start
Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (96 kW / 130 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    2,7
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    2
Karosserie/Kofferraum: 2,4
Innenraum: 2,7
Komfort: 2,7
Motor/Antrieb: 2,5
Fahreigenschaften: 2,4
Umwelt/EcoTest: 3,4
Sicherheit: 2,3
ncap-logo
ncap-logo

EURO-NCAP

Crashtest Ergebnis 2016
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
5 von 5 Punkten
link iconTestbericht lesen
  • NCAP Logo
    Erwachsene Insassen
    86%
  • NCAP Logo
    Kinder
    85%
  • NCAP Logo
    Sicherheitsunterstützung
    58%
  • NCAP Logo
    Fußgänger
    67%

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Z12XEP am 10. November 2016

„Das Wesentliche habe ich im Grunde genommen bereits im Beitrag erwähnt. Man bekommt hier einen fantastischen SUV mit ausgereifter Technik, modernem Look und tollen innovativen Technologien zu einem guten Preis geboten. Also eine klare Kaufempfehlung!“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Für den Peugeot 3008 gibt es ein breites Motorenangebot. Dabei handelt es sich bei den Benzinern um einen Dreizylinder mit 130 PS sowie einen Vierzylinder mit 165 PS. Während der Dreizylinder mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-Automatikgetriebe angeboten wird, gibt es den Vierzylinder mit 165 PS nur mit der Automatik. Noch etwas umfangreicher ist die Vierzylinder-Dieselpalette, bestehend aus dem 1,5 BlueHDI mit 130 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe, dem 1,6 BlueHDI mit 120 PS PS und 6-Gang-Automatikgetriebe sowie dem 2,0 BlueHDI mit 150 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe oder 177 PS und 8-Gang-Automatikgetriebe.

Offiziell liegen die Normverbräuche der Benzinmodelle zwischen 5,1 Litern im Dreizylinder und 6,0 Litern im Vierzylinder. Bei den Dieselmotoren liegen sie zwischen 4,1 Litern im schwächsten und 4,9 Litern im stärksten Modell.

  • Drei- und Vierzylinder-Benziner, Vierzylinder-Diesel
  • nur Frontantrieb
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • 6-Gang- und 8-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Serienmäßig fährt der Peugeot 3008 mit sechs Airbags sowie Active Safety Brake, Frontkollisionswarner, Verkehrsschildererkennung, Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer und Spurhalteassistent. In den höheren Ausstattungen oder gegen Aufpreis gibt es noch Müdigkeitswarner, Totwinkel- und Fernlichtassistent sowie Einparkhilfe und Rückfahrkamera.

  • sechs Airbags
  • Frontkollisionswarner
  • Spurhalteassistent
null
Ausstattung

Ausstattung

Von den vier Ausstattungsversionen für den Peugeot 3008 sind die Basisausstattung „Access“ für das Modell mit dem 130 PS starken Dreizylindermotor und die Topausstattung „GT“ für den stärksten Diesel nur mit den entsprechenden Motorsierungen verfügbar. Die meisten Versionen gibt es deshalb nur in den beiden Ausstattungslinien „Active“ und „Allure“. Die Serienausstattung ist recht umfangreich, umfasst bereits in der Basis Klima- und Audioanlage sowie mehrere Assistenzsysteme. In den höheren Ausstattungslinien kommen noch zahlreiche Komfort-Accessoires sowie mehrere Assistenzsysteme wie ein Totwinkel- und Spurhalteassistent mit Lenkeingriff, Müdigkeitswarner sowie eine Einparkhilfe vorne und hinten hinzu.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaanlage
  • vier Fensterheber vorne
  • Spurhalteassistent
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Peugeot 3008 ist ein kompakter Crossover mit markantem Design, gutem Fahrkomfort und einer auch in der Basisversion guten Sicherheitsausstattung.


SUVs müssen keine Geländegänger sein. Ein gutes Beispiel dafür ist der Peugeot 3008, der als Crossover-Modell seit Herbst 2016 auf dem Markt ist. Die technische Basis teilt sich der 3008 mit dem Peugeot 308 und dem Citroën C4 Picasso. Was den Peugeot 3008 von den Konkurrenten in dem stetig wachsenden Marktsegment unterscheidet, ist sein ungewöhnliches Design. Auch das Interieur im 4,48 Meter langen Peugeot ist, vor allem die Kombianzeige oberhalb des Lenkrades, unkonventionell und in ergonomischer Hinsicht teilweise etwas gewöhnungsbedürftig. Ansonsten gibt es viel gediegene Atmosphäre mit Chrom, Klavierlack und ausgewählten Accessoires. Der Peugeot 3008 spielt eindeutig die Lifestyle-Rolle im Segment der kompakten SUV. 

Extravagantes Design, konventioneller Antrieb

Beim Antrieb hingegen bleibt der Franzose relativ konventionell. Sämtliche Versionen fahren mit Frontantrieb, Allradantrieb ist nicht verfügbar. Kunden haben die Wahl zwischen benzin- und dieselgetriebenen Drei- und Vierzylindermotoren mit Leistungswerten von 130 PS bis 177 PS. Hybrid-, Gas- oder Elektroantriebe sind nicht im Angebot. Standard ist ein 6-Gang Schaltgetriebe. Für mehrere Modelle gibt es auch ein 6-Gang- oder 8-Gang-Automatikgetriebe. Zu den Stärken des Peugeot 3008 gehört auch das gute Platzangebot. Das gilt vor allem für die Vordersitze und etwas eingeschränkt auch für die hintere Sitzreihe. Der Kofferraum ist mit 520 bis maximal 1.482 Litern Kapazität großzügig bemessen, hat aber eine etwas hohe Ladekante.

Gute Sicherheitsausstattung

Eine Stärke des Peugeot 3008 ist die umfangreiche Sicherheitsausstattung. Zu den sechs Airbags gibt es bereits in der Grundversion „Access“ mehrere Assistenzsysteme wie Frontkollisionswarner, Verkehrsschildererkennung, Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer und Spurhalteassistent. In den höheren Versionen oder als Sonderausstattung sind noch weitere Assistenzsysteme wie Totwinkel- und Müdigkeitswarner sowie Einparkhilfen erhältlich. Mit diversen Dekorpaketen und Lederausstattungen lässt sich der 3008 außen wie innen zu einem extravaganten Crossover aufrüsten. Dann wandert der Neupreis aber auch schnell in Richtung 40.000 Euro-Marke.

Fazit zum Peugeot 3008

Ein SUV mit extravagantem Design, dazu reichlich Platz und guter Fahrkomfort sowie eine gut bestückte Serienausstattung mit vergleichsweise vielen Sicherheitsfeatures – mit dem Peugeot 3008 lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen gut verbinden. Dazu gibt es relativ sparsame Motoren als Benziner und Diesel mit Leistungswerten von 130 PS bis 177 PS. Als kompakter Crossover besitzt der Peugeot 3008 viele Qualitäten. Wer Fahrspaß und mehr Komfort will, muss zum Basispreis von 23.650 Euro noch einiges drauflegen. Der schicke Franzose hat aber auch Schwächen, so etwa die mäßige Rundumsicht, die geringe Zuladung und einige ergonomische Eigenheiten. Und abseits befestigter Wege sollte er mangels Allradantrieb auch nicht gefahren werden.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?