Citroën C4 Aircross (B)Seit 2012

Preis
für C4 Aircross e-HDi 115 Stop & Start 4WD (Diesel, 114 PS)
Fahrzeugeinordnung

Das Kompakt-SUV Citroën C4 Aircross ist seit 2012 auf dem Markt und technisch identisch mit dem Mitsubishi ASX und dem Peugeot 4008. Produziert wird er bei Mitsubishi. Der einzig verfügbare Motor, ein 1,6 Liter Vierzylinder-Diesel mit 114 PS, stammt aus Peugeot-Citroën-Beständen. Der Aircross ist auch optisch ein Sonderling. Die Front ist noch typisch Citroën, das Innenleben ungewöhnlich konventionell für die Marke. Ursprünglich sollte der C4 Aircross als elegantes Premium-SUV mit drei Motorversionen mal sowohl VW Tiguan und Ford Kuga als auch den SUVs von Hyundai und Kia Konkurrenz machen. Davon ist nicht mehr viel geblieben. Die Auswahl für den Kunden beschränkt sich auf die Frage, ob es der Diesel mit Front- oder Allradantrieb sein soll. Dazu gibt es zwei Ausstattungsvarianten, wobei die bessere nur für die Allradversion erhältlich ist.

... mehr
Stärken
  • großzügige Platzverhältnisse
  • komfortables Fahrwerk
  • für einen Citroën einfache Bedienung
Schwächen
  • hohe Ladekante am Kofferraum
  • mäßige Sicht nach hinten
  • hohe Fixkosten
Daten
Motorenwerte
Leistung
84 kW / 114 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
180 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
129 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,9 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Seite schräg dynamisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Citroën C4 Aircross B Innenansicht statisch Detail Infotainmentbildschrim
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Seite schräg statisch grau
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Seite schräg dynamisch weiss
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Front schräg dynamisch braun
  • Citroën C4 Aircross B Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der 4,34 Meter lange Citroën C4 Aircross gefällt auf den ersten Blick mit einer harmonischen Linienführung und gediegenen Ausstattung. Seine Passagiere empfängt er mit relativ weit in der Mitte positionierten Sitzen und niedriger Dachlinie. Innen sitzt man bequem auf gut konturierten und gar nicht mal typisch französisch weichen Sesseln. Dafür ist das Fahrwerk komfortabel ausgelegt, der 114 PS Diesel arbeitet agil, ist aber bei dem bis 1,5 Tonnen schweren Aircross, vor allem bei der Allradversion, kein Beschleunigungswunder.

Motoren

Motoren

Für den C4 Aircross gibt es inzwischen nur noch einen Motor. Mit dem recht agil arbeitenden 1,6 Liter Vierzylinder-Dieselmotor mit 114 PS ist der Aircross eher bescheiden motorisiert und zeigt vor allem mit dem schweren Allradantrieb nur mäßige Fahrleistungen. Zum gemütlichen Cruisen reicht es jedoch allemal, zumal auch das Fahrwerk auf Komfort ausgelegt ist. Fronttriebler und Allradler sind mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Eine Automatik ist nicht verfügbar.

  • Vierzylinder (Diesel)
  • Allradantrieb
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Die Sicherheitsausstattung des C4 Aircross umfasst sieben Airbags inklusive Knieairbag für den Fahrer sowie eine Einparkhilfe hinten, Geschwindigkeitsregler und Berganfahrhilfe. Moderne Assistenzsysteme wie Spurwechselassistenten oder Kollisionswarner gibt es nicht. Gegen Aufpreis stehen Einparkhilfe vorn und Rückfahrkamera zur Wahl.

  • Berganfahrhilfe
  • Geschwindigkeitsregler
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der C4 Aircross ist mit Preisen ab 29.990 Euro kein Discount-Angebot. Der relativ hohe Preis ist der sehr guten Grundausstattung Selection geschuldet, die neben Klimaautomatik, Sitzheizung, Bordcomputer und Einparkhilfe hinten zahlreiche sonst aufpreispflichtige Goodies umfasst. Noch luxuriöser ist die 2.200 Euro teure Exclusive-Ausstattung mit Panorama-Glasdach und Keyless-System, die aber nur für die Allradversion verfügbar ist.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaautomatik
  • Bordcomputer
  • Sitzheizung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der C4 Aircross ist Citroëns Versuch, in der Kompakt-SUV-Klasse Fuß zu fassen. Technisch basiert er auf dem Mitsubishi ASX.


Vorderansicht - schräg
Der Motor reißt keine Bäume aus, genügt aber zum gemütlichen Bummeln.
Seitenansicht

Wegen fehlender Entwicklungskapazitäten kam 2012 die Zusammenarbeit des französischen PSA-Konzerns (Peugeot/Citroën) mit den Japanern zustande. Seit 2015 gibt es den C4 Aircross nur noch mit einem 1,6 Liter Vierzylinder-Diesel mit 114 PS. Der reißt keine Bäume aus, reicht aber fürs urbane Bummeln und schaltfaule Cruisen, was auch gut zur komfortorientierten Fahrwerksabstimmung passt. Zur Wahl stehen ein Frontantrieb- und ein Allradmodell, beide mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Ein Automatikgetriebe wird nicht angeboten. Mit Preisen ab 29.990 Euro ist der Einstieg in den Aircross recht teuer. Da gibt es etliche Konkurrenten, die günstiger sind.

Für den Aircross spricht seine gute Ausstattung. Schon die Basisversion mit der Selection-Ausstattung ist mit Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregler, Einparkhilfe hinten und Sitzheizung ausgestattet. Noch besser kann es die Exclusive-Ausstattung, die ein Panorama-Glasdach, ein Keyless-System für schlüssellosen Zugang, eine Einparkhilfe vorn und Xenon-Scheinwerfer serienmäßig hat. Es gibt sie allerdings nur mit dem Allradantrieb, womit der Preis auf 34.190 Euro steigt.

Weitere Pluspunkte des C4 Aircross sind sein elegantes Aussehen sowie seine geschmackvolle, recht konventionell gestaltete Innenausstattung. Ein Nachteil ist die nicht mehr ganz aktuelle Sicherheitsausstattung, die zwar sieben Airbags umfasst, aber außer einem Geschwindigkeitsregler, einer Berganfahrhilfe, Parksensoren und Rückfahrkamera kaum Assistenzsysteme anzubieten hat.

Fazit zum Citroën C4 Aircross

Der Citroën C4 Aircross sieht schick aus und verwöhnt seine Passagiere mit viel Komfort ohne Aufpreis. Im großen Wettbewerb der Kompakt-SUVs bleibt der Wagen dennoch ein Außenseiter, gibt es doch nur einen Diesel und der Anschaffungspreis ist mit 29.990 Euro relativ hoch. Dabei fährt sich der Aircross mit seinem komfortorientierten Fahrwerk ganz entspannt und der kräftige Diesel zieht hörbar und dynamisch durch.