Bentley ContinentalSeit 2012

  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Continental GT V8 (Benzin, 507 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Bentley Continental ist ein viersitziges Luxuscoupé der britischen Traditionsmarke. 2003 erschien der Bentley Continental GT als erstes Modell, das unter der Regie von Volkswagen entstand. Der Name Continental hat eine lange Tradition bei Bentley. Die ersten Modelle mit diesem Namen gab es in den frühen 1950er Jahren. Technisch basierte der Continental GT auf dem VW Phaeton. 2011 folgte eine zweite Generation mit dezenten optischen Veränderungen, die 2015 ein Facelift erhielt. Zusätzlich zum GT gibt es die stärkeren Versionen Speed und Supersports und auch Cabriolets in allen Motorversionen. Konkurrenten sind die AMG-Versionen der S-Klasse-Coupés und -Cabrios von Mercedes-Benz sowie der Ferrari GTC4 LussoT.

... mehr
Stärken
  • sehr gute Fahrleistungen
  • hohe Materialqualität
  • umfangreiche Serienausstattung
Schwächen
  • sehr hohe Anschaffungskosten
  • hohe Unterhaltskosten
  • wenige Assistenzsysteme
Daten
Motorenwerte
Leistung
373 kW / 507 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
4,8 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
305 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
246 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
10,6 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
E

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Bentley Continental Supersports Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Bentley Continental GT Speed Aussenansicht Seite dynamisch rot
  • Bentley Continental Supersports Aussenansicht Front dynamisch grau
  • Bentley Continental GT Innenansicht statisch Studio Detail Uhr
  • Bentley Continental GT Speed Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Bentley Continental Supersports Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Bentley Continental Supersports Aussenansicht Heck schräg dynamisch grau
  • Bentley Continental GT Speed Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • Bentley Continental Supersports Innenansicht statisch Rücksitze beifahrerseitig
  • Bentley Continental GT Speed Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Bentley Continental GT Speed Aussenansicht Seite dynamisch grau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Bentley Continental ist in mehrfacher Hinsicht ein Schwergewicht. Rein physikalisch ist der Continental mit 4,81 Metern Länge und einem Leergewicht von rund 2,3 bis 2,5 Tonnen eine stattliche Erscheinung. Der Bentley ist kein klassischer Sportwagen, sondern ein üppig ausstaffierter GranTurismo mit gediegenem Innenausstattung und viel Leistung. Die Passagiere sitzen in großzügigen Ledersesseln, blicken auf ein luxuriöses Interieur mit edler Holzdekoration und Chromapplikationen. Unter der Haube arbeiten Acht- und Zwölfzylinder, die dem Continental GT extrem gute Fahrleistungen und souveränes Reisen auch bei hohem Tempo verschaffen. Die besondere Stärke des Continental GT ist seine Allroundeigenschaft vom souveränen Cruiser bis zum heißblütigen Sportler.

Motoren

Motoren

Die Motorenpalette des Bentley Continental besteht aus Acht- und Zwölfzylindern. Die Basis bilden die beiden Versionen Continental GT V8 und V8S, die von einem Vier-Liter-Achtzylinder mit 507 und 528 PS angetrieben werden. Deutlich mehr Leistung wie auch mehr Verbrauch haben die Zwölfzylinder-Versionen, angefangen mit dem GT W12, dessen Sechsliter-Motor 590 PS entwickelt.

Noch stärker ist die Version Continental Speed, bei der der Sechslitermotor 642 PS leistet. Topmodell ist der Continental Supersports, der 710 PS und 1017 Nm Drehmoment erreicht. Er ist als Coupé mit 336 km/h auch der schnellste Continental. Die Verbrauchswerte der Continental-Versionen bewegen sich zwischen 10,6 Litern beim V8 und 15,9 Litern beim Continental Supersports. Dabei liegen die Cabriolet-Versionen im Verbrauch und bei den Emissionen geringfügig höher.

  • Acht- und Zwölfzylinder (Benzin).
  • Allradantrieb
  • 8-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Die Sicherheitsausstattung des Bentley Continental GT umfasst fünf Airbags. Zusätzlich bietet Bentley gegen Aufpreis noch eine adaptive Geschwindigkeitsregelung und eine Rückfahrkamera an.

  • fünf Airbags
  • Rückfahrkamera gegen Aufpreis
  • adaptive Geschwindigkeitsregelung gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Für den serienmäßig weitgehend komplett und hochwertig ausgestatteten Continental bietet Bentley noch eine Fülle von Zusatzausstattungen. Zusätzlich zum serienmäßigen Leder, Navigationssystem und edlen Dekors gibt es unter anderem noch eine so genannte Mulliner Driving Specification in verschiedenen Versionen sowie zahlreiche andere Packages. Sehr ins Detail gehen die vielen optischen Aufwertungen inklusive Alcantara-Applikationen, individuellen Lackierungen, Sitzbezüge und Dachhimmel bis zu Teppichen und Sitznähten im gewünschten Farbton.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaautomatik
  • elektrische Sitzverstellung
  • Lederausstattung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Bentley Continental ist ein klassischer GranTurismo ganz in der Tradition der britischen Nobelmarke mit viel Luxus und Leistung.


Vorderansicht - schräg
Der Kunde darf zwischen Achtzylinder- und Zwölfzylinder-Motoren bis 710 PS wählen.
Seitenansicht

Bereits in den frühen 1950er Jahren begann die Geschichte des Bentley Continental. Der erste Vertreter R-Type Continental setzte mit seinem Ruf als schnellster Viersitzer der Welt das Fundament für das exklusive Image des Continental. Das aktuelle Modell debütierte kurz nach der Übernahme der britischen Traditionsmarke durch den Volkswagen-Konzern im Jahr 2003. Dabei bediente man sich der technischen Basis des Volkswagen Phaeton inklusive Allradantrieb sowie der Zwölfzylinder- und Achtzylinder-Motoren. Über die Jahre wurde der Continental weiterentwickelt und die stärkeren Versionen Speed und Supersports kamen hinzu.

Von 507 PS bis 710 PS und immer mit Allradantrieb

Heute steht der Continental GT für eine ganze Modellfamilie mit viersitzigem Coupé und Cabriolet. Der Kunde kann wählen zwischen Achtzylindermotoren mit 507 PS und 528 PS sowie Zwölfzylindern mit 590 PS, 642 PS und 710 PS. Die Fahrleistungen sind entsprechend hochklassig. Schon die schwächste Version des Coupés mit 507 PS ist maximal 305 km/ schnell. Dass diese exklusive Kombination aus Luxus und Power, die übrigens mit einem Leergewicht zwischen 2,3 Tonnen und 2,5 Tonnen ausgestattet ist, auch seinen Preis hat, ist nicht schwer nachvollziehbar. Die Listenpreise liegen zwischen 174.573 Euro und 291.252 Euro. Dazu kann man die Tarife mit sehr langen und kostspieligen Aufpreislisten noch deutlich aufstocken.

Viele kleine und große Extras für den ganz persönlichen Stil

Veredelungsmöglichkeiten von der individuellen Lackierung für über 15.000 Euro bis hin zu speziell ausgesuchten Kreuzstichnähten am Mobiliar für knapp 3000 Euro oder Bodenteppichen in persönlicher Farbgestaltung gibt es reichlich. Die Chancen, dass der eigene Continental GT ein Einzelstück bleibt, stehen hier also relativ gut.

Fazit zum Bentley Continental GT

Der Bentley Continental ist ein Schwergewicht und das in vielerlei Hinsicht. Das viersitzige Coupé mit dem Gardemaß von 4,81 Metern Länge und 2,23 Metern Breite inklusive Außenspiegel wiegt je nach Ausführung zwischen 2,3 Tonnen und 2,5 Tonnen. Dazu gehört natürlich ein Antrieb der XXL-Kategorie mit acht und zwölf Zylindern von 507 PS bis 710 PS. Dabei ist der Continental ein exzellenter Allrounder, bietet reichlich Platz für vier Personen sowie einen akzeptablen Kofferraum mit 370 Litern. Er hat beste Qualitäten als Cruiser, hat aber auch die Fahrleistungen eines Supersportwagens in Reserve. Dabei verwöhnt er mit gediegenem Luxus und einer der Preisklasse angemessenen Qualität.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?