Audi A6 Limousine (4F)Seit 2004

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(88 Testberichte)
Audi A6 Limousine (4F) Bewertung 4.2/5 basierend auf 88 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für A6 2.0 TFSI multitronic (Benzin, 170 PS)
Fahrzeugeinordnung

Im Frühjahr 2004 hatte die neue Audi A6 Limousine der Baureihe C6 Premiere. Die intern als Typ 4F bezeichnete Limousine ist ein klassisches Stufenheckmodell der oberen Mittelklasse mit vier Türen und einem guten Platzangebot. Produziert wurde die A6 Limousine bis 2011. 2006 kam die sportliche Version S6 hinzu und im Herbst 2008 gab es eine Modellpflege. Hauptkonkurrenten waren der BMW 5er, die Mercedes-Benz E-Klasse und der Volvo S80.

... mehr
Stärken
  • gutes Platzangebot
  • gute Materialqualität und Verarbeitung
  • große Auswahl an Motoren und Versionen
Schwächen
  • hohe Anschaffungskosten
  • eingeschränkte Sicht nach hinten
  • Probleme mit Multitronic-Getriebe
Daten
Motorenwerte
Leistung
125 kW / 170 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
8,7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
224 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Audi A6 4f Facelift Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Audi A6 4f Facelift Aussenansicht Heck Studio statisch silber
  • Audi A6 4f Innenansicht Beifahrerposition Studio statisch schwarz
  • Audi A6 4f Aussenansicht Seite schräg US-Modell statisch silber
  • Audi A6 4f Facelift Aussenansicht Seite Studio statisch silber
  • Audi A6 4f Facelift Aussenansicht Heck dynamisch silber
  • Audi A6 4f Aussenansicht Heck statisch rot
  • Audi A6 4f Aussenansicht Front statisch rot
  • Audi A6 4f Facelift Aussenansicht Front Studio statisch silber
  • Audi A6 4f Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Audi A6 4f Innenansicht Fahrerposition Studio statisch schwarz
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Die Limousine der Baureihe C6 des Audi A6 setzte sich bei der Premiere deutlich vom Vorgänger ab und bot mit gewachsener Außenlänge auf 4,93 Meter mehr Platz und sieht auch heute noch recht aktuell aus. Das Grundprofil des derzeitigen A6 ist dem Vorgänger sehr ähnlich. Für den A6 sprechen die gute Qualität und Zuverlässigkeit sowie der große Fahrkomfort. Der A6 war und ist ein populärer Dienstwagen, bei dem vor allem die Vierzylinder- und Sechszylinderdieselmotoren bevorzugt wurden. Mit der Modellpflege im Herbst 2008 wurden Fahrwerk und Geräuschdämmung verbessert.

Communitybewertungen

5 Sterne
51
4 Sterne
34
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Airway am 14. Juli 2011

„Der A6 4f ist zeitlos schön,als 3,2 FSI stark und angemessen im Verbrauch und zudem günstig bei Steuer und Versicherung! Die Karosserie ist langlebig und gut Verarbeitet,bietet viel Platz und Komfort und ist mit den umlegbaren Rücksitzen inkl. Skisack ausreichend variabel!“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Arni 1984 am 2. November 2011

„sehr ausgereiftes, top verarbeitets Fahrzeug, keine großen Schwachstellen, auch mit hoher Laufleistung wenig anfällig, Spurtreu, mit Quattro fahren wie auf Schienen egal bei welchem Wetter und Untergrund“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
CedesMerBenz am 30. September 2012

„sehr geräumig und sparsam; trotz des kleinen Motors erstaunlich durchzugsstark und für zügige Autobahnfahrten absolut ausreichend; schick und sportlich: super Image und Spitzenoptik; Bedinbarkeit super und das auf den Fahrer ausgerichtete Cockpit ist ein Traum und lassen einen sich sofort wie zu Hause fühlen...“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Für den A6 der Baureihe C6 bot Audi ein umfangreiches Sortiment an verschiedenen Motorversionen an. Dazu gehören fünf Benzinmotoren mit vier, sechs und acht Zylindern vom 2,0 TFSI mit 170 PS bis zum 4,2 Quattro mit 350 PS. Das Topmodell der Baureihe war der S6 mit einem 435 PS starken Zehnzylinder. Das Dieselangebot geht vom sparsamen 2,0 TDI e mit 136 PS bis zum 3,0 TDI mit Quattro-Allradantrieb mit 224 PS und später 240 PS. Die offiziellen Verbrauchswerte bewegten sich von 7,5 Litern beim 2,0 TFSI bis zu 12,6 Litern beim S6. Die Diesel verbrauchten laut Norm zwischen 5,3 Liter beim 2,0 TDI e und 7,1 Liter beim 3,0 TDI Quattro mit Tiptronic-Automatikgetriebe.

 

Vierzylinder, Sechszylinder und Achtzylinder (Benzin) und Vierzylinder und Sechszylinder (Diesel)

  • Quattro-Allradantrieb
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Multitronic- und Tiptronic-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt die Audi A6 Limousine 2004 fünf von fünf Sternen für die Insassensicherheit, vier von fünf Sternen für die Kindersicherheit und nur zwei von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. In der A6 Limousine gehören sechs Airbags sowie Licht- und Regensensoren zur Serienausstattung (Stand 2009). Bei den Topversionen mit acht und zehn Zylindern ist auch eine Geschwindigkeitsregelanlage inklusive. Als Sonderausstattung konnte man noch Seitenairbags hinten, eine automatische Distanzregelung, Parkassistenten sowie Spurhalte- und Spurwechselassistenten ordern.

  • sechs Airbags
  • Seitenairbags hinten gegen Aufpreis
  • Spurhalteassistent gegen Aufpreis
  • automatische Distanzregelung gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die A6 Limousine fuhr mit einer der oberen Mittelklasse entsprechenden Serienausstattung, zu der unter anderem Klimaautomatik, Audiosystem und mehrere Assistenzsysteme zählten. Deutlich besser wurden die Achtzylindermodelle ausgestattet, unter anderem mit Ledersitzen, Sitzheizung und elektrisch einstellbaren Vordersitzen sowie größeren Leichtmetallrädern. Darüber hinaus stand dem Kunden eine lange Liste mit Sonderausstattungen zur Wahl, darunter auch Business- und Designpaketen sowie Navigationssystemen über Ledersitze bis zu großformatigen Leichtmetallrädern. 

Zur Serienausstattung gehörten:

  • Klimaautomatik
  • Leichtmetallräder
  • Regen- und Lichtsensoren
  • Nebelscheinwerfer
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Audi A6 ist eine sportliche und geräumige Limousine der oberen Mittelklasse, deren Qualitäten vor allem in der guten Verarbeitung und Zuverlässigkeit sowie der modernen Antriebstechnik liegen.


In puncto Zuverlässigkeit kann der Audi mit den Wettbewerbern mithalten, setzt bei der Verarbeitungsqualität sogar an die Spitze.

Als 2004 die neue A6 Limousine der Öffentlichkeit präsentiert wurde, setzte sie deutliche Unterschiede zum Vorgänger. Der neue A6 war ganze 15 Zentimeter länger und wirkte wesentlich dynamischer. Das bessere Platzangebot war nur ein Vorzug des neuen A6. Der 4,93 Meter lange A6 bietet viel Platz für Passagiere und einen Kofferraum mit 546 Liter Kapazität. Seinem Ruf als dynamische Limousine wurde der A6 mit seiner umfangreichen Motorenpalette gerecht. Für sparsame Fahrer gab es Vierzylindermotoren mit niedrigen Verbrauchswerten, als Diesel und Benziner von 136 PS bis 170 PS. Einen guten Kompromiss boten in dieser Kombination auch die starken und ebenfalls relativ sparsamen Sechszylinderdiesel 2,7 TDI und 3,0 TDI.

 

Überschaubares Angebot an Gebrauchtwagen

 

Sein Image als Sportlimousine verdankt der A6 ganz besonders dem populären Quattro-Allradantrieb und den Versionen mit Acht- und Zehnzylindern. Topmodell dieser Baureihe C6 war der S6 mit einem 435 PS starken Zehnzylindermotor mit 5,2 Litern Hubraum. So weitreichend wie das Motorenangebot sind auch die Gebrauchtwagenpreise für den A6. Limousinen der frühen Baujahre mit hohen Laufleistungen gibt es ab etwa 4000 Euro. Einen S6 bekommt man erst ab 10.000 Euro. Allerdings ist hier das Angebot recht überschaubar. Generell gibt es von der Limousine deutlich weniger Gebrauchtangebote als vom Avant, der sich deutlich besser verkaufte.

 

Vorteil Quattro

 

Bei den Gebrauchtpreisen liegt der Audi A6 auf einem weitgehend vergleichbaren Niveau wie BMW 5er, Mercedes-Benz E-Klasse und Volvo S80.  Ein Vorteil ist der weitverbreitete Quattro-Allradantrieb. Auch in Sachen Zuverlässigkeit kann der Audi mit den Wettbewerbern mithalten, setzt sich in puncto Verarbeitungsqualität sogar an die Spitze. Einige Schwachstellen hat er allerdings auch. Dazu zählen unter anderem Kettenspanner bei den Sechszylinder-Dieselmotoren, Multitronic-Automatik, Querlenkerlagerungen sowie Rostansätze an Türschwellern und Kofferraumklappe.

 

Fazit zur Audi A6 Limousine

 

Auch wenn sich die Audi A6 Limousine der Baureihe C6 nicht so gut verkaufte wie die Kombiversion Avant, ist sie eine attraktive und qualitativ ansprechende Option. Das elegante und sportlich wirkende Design, das gute Platzangebot, dazu die Audi-typische hohe Qualität sind Pluspunkte des A6. Mit dem Allradantrieb Quattro, der in den Topmodellen serienmäßig verbaut war, ist man auch bei schlechten Verhältnissen gut gerüstet. Dank des breiten Motorenangebots von vier bis zehn Zylindern kann man den A6 als kostengünstige große Limousine oder auch als dezenten geräumigen Sportwagen fahren. Und ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass das aktuelle Modell nicht sehr viel anders aussieht.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?