•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Opel Meriva

Opel Meriva
Opel Meriva

Opel Meriva

• 1,4-Twinport ecoFLEX, 1.364 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 66 kW (90 PS), max. Drehmoment 125 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 168 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 13,8 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 6,2 Liter Benzin, CO2-Emissionen 148 g/kmwöhnliches Design
Die erste Generation des Opel Meriva gehört in die Klasse der Minivans. Bei der zweiten Baureihe ab 2010 wuchs die Karosserie, sodass das aktuelle Modell als Kompaktvan beim Händler steht. Charakteristisch für alle Modelle sind die sogenannten Selbstmördertüren hinten. Dabei handelt es sich um Türen, die nicht vorne, sondern hinten angeschlagen sind. Das erhöht das Angebot an Platz zum Ein- und Aussteigen. Die Kombination von vorne angeschlagenen Fahrer- und Beifahrertüren mit hinten angeschlagenen Fondtüren ist auch unter dem Begriff Portaltür bekannt. Hinten angeschlagene Türen sind aber keine neue Erfindung - sie sind bereits seit den Anfangstagen von geschlossenen Karosserien üblich.

 

Die erste Generation des Opel Meriva
Die offizielle Markteinführung für den Opel Meriva fand im Mai 2003 statt. Produziert werden die Fahrzeuge in Saragossa in Spanien. Der CDTI Common Rail Diesel Antrieb ist eine Gemeinschaftsentwicklung von GMPowertrain und Fiat . 2005 wurde diese 1,3-Liter-Maschine in der Klasse bis 1,4-Liter Hubraum zum Motor des Jahres gewählt. Schon ein Jahr nachdem das erste Auto im Autohaus steht, erreicht der Opel Meriva in Deutschland Platz 16 auf der Liste der Neuzulassungen. Das erste Facelift erhält der Minivan im Februar 2006. Die Querspange am Kühlergrill wird von der mittigen Position über den Grill verschoben. Die Frontschürze ist modifiziert und erhält runde Nebelscheinwerfer. Weitere Merkmale der Modellpflege sind eine veränderte Gestaltung der Frontscheinwerfer mit Klarglas und verdunkelte Rückleuchten. 2007 ist der Opel Meriva in der Kategorie der zwei- und dreijährigen Gebrauchtwagen laut TÜV-Statistik das Fahrzeug mit den geringsten Mängeln.

Die technische Ausstattung des Opel Meriva
Das Basismodell des Opel Meriva trägt die Verkaufsbezeichnung Selection 110 Jahre. Er ist mit vier Scheibenbremsen ausgestattet, die vorne von innen belüftet sind. Serienmäßig sind außerdem

• ABS inklusive Bremsassistent
• Front- und Seitenairbags
• ESP Plus (elektronisches Stabilitätsprogramm mit Traktionskontrolle TC Plus)
• eine geschwindigkeitsabhängige elektrische Servolenkung
• Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
• höhenverstellbare Lenksäule
• höhenverstellbarer Fahrersitz
• elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel
• Drehzahlmesser
• doppelter Gepäckraumboden

In Verbindung mit dem 1,7-CDTI-Motor gehört auch eine Klimaanlage zur Serienausstattung. In der Version Edition kommen elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage, ein MP3-CD-Radio mit Lenkradfernbedienung und zusätzliche Ablagefächer hinzu. Seit November 2008 sind auch Nebelscheinwerfer enthalten. Nur noch als Gebrauchtwagen zu kaufen ist das Modell Cosmo, das seit Ende 2008 nicht mehr gebaut wird. Diese Version des Opel Meriva verfügt unter anderem über:

• Leichtmetallräder
• elektrisch anklappbare Außenspiegel
• Bordcomputer
• Nebelscheinwerfer
• Lederlenkrad

Anstelle des Modells Cosmo bietet der Hersteller nun den Opel Meriva Innovation an. Serienmäßige Kopfairbags (bei den anderen Modellen gegen Aufpreis erhältlich), Parkpilot hinten, Sitzheizung und ein Geschwindigkeitsregler gehören hier zur Ausstattung. Weitere Ausstattungsvarianten sind Essentia, Enjoy, Catch me, Catch me now, NAVI und OPC.

Die Motoren im Opel Meriva der ersten Baureihe
Alle Benziner sind Reihenvierzylinder-Maschinen mit einer Multi-Point-Einspritzung, während bei den Dieselaggregaten (ebenfalls Reihenvierzylinder) die Common-Rail-Technologie verwendet wird. Die technischen Daten im Überblick:

• 1,4-Twinport ecoFLEX, 1.364 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 66 kW (90 PS), max. Drehmoment 125 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 168 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 13,8 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 6,2 Liter Benzin, CO2-Emissionen 148 g/km
• 1,6-Twinport ecoFLEX, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 77 kW (105 PS), maximales Drehmoment 150 Newtonmeter bei 3.900 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe (optional 5-Gang-easytronic-Automatik), Höchstgeschwindigkeit 181 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 13,3 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 6,7 Liter, Schadstoffausstoß 174 Gramm pro Kilometer
• 1,8 Ecotec, 1.796 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 92 kW (125 PS), höchstes Drehmoment 165 Newtonmeter bei 4.600 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe (optional 5-Gang easytronic-Automatik), Höchstgeschwindigkeit 190 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 in 11,3 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 7,3 l, Schadstoffausstoß 174 g/km
• 1,6 Turbo Ecotec (OPC), Hubraum 1.598 Kubikzentimeter, Leistung 132 kW (180 PS), Drehmoment 230 Newtonmeter bei 2.200 bis 5.500 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 222 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 8,2 Sekunden, Verbrauch kombiniert 7,8 l Super, Ausstoß Kohlendioxid 187 Gramm pro Kilometer
• 1.3 CDTI EcoFLEX, Hubraum 1.248 Kubikzentimeter, Leistung 55 kW (75 PS), Drehmoment 170 Newtonmeter bei 1.750 bis 2.550 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 157 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 17,8 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 5 l Diesel, Schadstoffausstoß 135 Gramm pro gefahrenem Kilometer
• 1,7 CDTI Ecotec, 1.686 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 74 kW (101 PS), Drehmoment 260 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 180 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 12,8 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 5,4 l, Kohlendioxidausstoß 146 Gramm
• 1,7 CDTI Ecotec, 1.686 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 92 kW (125 PS), Drehmoment 280 Newtonmeter bei 2.300 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 195 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 in 10,9 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 5,4 l, Schadstoffausstoß 146 g/km

Der Opel Meriva B - die zweite Baureihe als Kompaktvan
Während der Opel Meriva A auf der Plattform des Opel Corsa aufgebaut ist, verwendet der Hersteller für den nun größeren Opel Meriva B Komponenten aus den Modellen Astra H und Zafira B. Der neue Van kommt 2012 zu einem Preis ab 15.900 Euro in das Autohaus. Designlinie und Formsprache des Opel Insignia finden hier eine konsequente Fortsetzung. Das Fahrzeug ist deutlich länger und breiter geworden als das Vorgängermodell, aber nur geringfügig flacher. Die Autos sind wieder mit Portaltüren ausgestattet, die B-Säule bleibt nach wie vor erhalten. Ab einer Geschwindigkeit von vier Stundenkilometern verriegeln sich die hinteren Türen automatisch, um ein Öffnen durch den Fahrtwind zu verhindern. Die seitlichen Türen lassen sich in einem Winkel bis 84 Grad öffnen. Im Gegensatz zum Opel Meriva A werden im Innenraum viele Kunststoffe aufgeschäumt. Das gibt dem Fahrzeug ein höherwertiges Aussehen. Die Beinfreiheit im Fond ist deutlich gewachsen. Die beiden äußeren Sitze im Fond haben Isofix-Halterungen für Kindersitze. Das Kofferraumvolumen ist um 25 Liter auf 355 l angewachsen und lässt sich bei umgelegter Rückbank auf 825 l erweitern.

Modellpflege und Ausstattungsmerkmale des Opel Meriva
Auf der Internationalen Automobilausstellung 2013 in Frankfurt präsentiert Opel den überarbeiteten Meriva für die Modelljahre 2014 und 2015. Neu gestaltete Stoßfänger und ein geändertes Leuchtendesign mit LED-Rückleuchten sind die optischen Merkmale beim Facelift. Es gibt einen neuen 1,6-l-Dieselmotor mit 136 PS und optional ist ein Sechsgang-Automatikgetriebe für den Opel Meriva vorgesehen. Die serienmäßige Sicherheitsausstattung für den deutschen Markt zeigt unter anderem folgende Komponenten:

• Frontairbags für Fahrer und Beifahrer
• ABS
• ESP
• auskuppelnde Sicherheitspedalen (PRS)
• Traktionskontrolle TC Plus
• Berg-Anfahr-Assistent
• Reifendruckverlust-Überwachungssystem
• aktive Kopfstützen vorn
• Seitenairbags vorn
• Kopfairbags vorne und hinten

Die Motoren für den Opel Meriva B staffeln sich wie folgt:

• 1,4 ecoFLEX, 1.398 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 74 kW (100 PS), max. Drehmoment 130 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 177 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 13,9 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 6,0 Liter Benzin, CO2-Emissionen 140 g/km
• 1,4 ecoFLEX, 1.398 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 88 kW (120 PS), max. Drehmoment 175 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe/6-Stufen Automatik, Höchstgeschwindigkeit 188 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 11,5 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 5,9 Liter Benzin, CO2-Emissionen 139 g/km
• 1,4 ecoFLEX, 1.398 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 103 kW (140 PS), max. Drehmoment 200 Newtonmeter bei 1.850 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe/6-Stufen Automatik, Höchstgeschwindigkeit 196 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 10,3 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 6,3 Liter Benzin, CO2-Emissionen 149 g/km
• 1,4 LPG ecoFLEX, 1.398 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 88 kW (120 PS), max. Drehmoment 175 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 188 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 11,8 Sekunden, Kraftstoffverbrauch komb. 5,9 Liter Benzin/7,4 l LPG, CO2-Emissionen 133-148 g/km
• 1.3 CDTI EcoFLEX, Hubraum 1.248 Kubikzentimeter, Leistung 55 kW (75 PS), Drehmoment 170 Newtonmeter bei 1.750 bis 2.550 Umdrehungen pro Minute, manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 157 km/h, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 17,8 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 5 l Diesel, Schadstoffausstoß 135 Gramm pro gefahrenem Kilometer
• 1,6 CDTI EcoFLEX, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 70 kW (95 PS), Drehmoment 280 Newtonmeter bei 1.500 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 174Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 13,8 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 4,0 l, Kohlendioxidausstoß 105 Gramm
• 1,6 CDTI EcoFLEX, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 81 kW (110 PS), Drehmoment 300 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 185 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 12,5 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 4,0 l, Kohlendioxidausstoß 105 Gramm
• 1,6 CDTI EcoFLEX, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, Leistung 100 kW (136 PS), Drehmoment 320 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgangschaltgetriebe, Höchstgeschwindigkeit 180 Stundenkilometer, Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 9,9 Sekunden, Durchschnittsverbrauch 4,4 l, Kohlendioxidausstoß 116 Gramm

Im Basismodell Selection zeigt der Opel Meriva elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Drehzahlmesser, elektrische Fensterheber vorn, höhen- und längseinstellbare Lenksäule, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Der neue Opel Meriva im Test
Tests der Zeitschrift Autobild beweisen: Der Opel Meriva ist der perfekte Familientransporter. Der Zugang zum Fond ist aufgrund der hinten angeschlagenen, sich fast rechtwinklig öffnenden Seitentüren, sehr bequem. Die steil abtauchende Schnauze und die dicken Dachpfosten machen die Anschaffung eines Parkassistenten (Aufpreis 520 Euro) sinnvoll. Aus der rein elektrischen Lenkung ist im neuen Opel Meriva eine elektrohydraulische Variante geworden, mit der sich das große Auto bequem rangieren lässt. Für ein sicheres Fahrgefühl sorgen auch die kräftigen und standfesten Bremsen. Der Fahrbericht fällt gut aus und der Opel Meriva muss sich im Vergleich mit Marken wie Ford , BMW , Renault , Audi , Mercedes Benz oder Seat nicht verstecken.

Fazit:
Ob als Neuwagen oder als Gebrauchtwagen - der Opel Meriva ist ein zuverlässiger Van in seiner Klasse. Zubehör und Sonderausstattung, wie zum Beispiel Multi-Media-Komponenten mit Anschlussmöglichkeiten für mobile Endgeräte, machen daraus ein Fahrzeug, in dem sich die ganze Familie wohlfühlt. Gute Fahreigenschaften, eine reichhaltige Sicherheitsausstattung und ein solider Antrieb sorgen für ein gutes Gefühl hinter dem Steuer des Opel Meriva.

7.029 ANGEBOTE FÜR Opel Meriva GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Opel Meriva Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
OPEL MERIVA Bilder
Weitere Marken aus Deutschland
Weitere Opel Meriva Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)6,0l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen140g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat547€ / Monat 
Kosten / km44ct / km 
Versicherungsklasse16HF/16TK/19VK
KFZ-Steuer118€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2015). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Opel Meriva der zweiten Generation reiht sich unter den Besten in der Van-Klasse ein. Bisher deuten sich keine großen Schwächen an. Einzig verstellte Scheinwerfer und defekte Leuchtweitenregulierungen sind leicht überdurchschnittlich häufig anzutreffen.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA