Audi A6 2.4

Audi A6
Audi A6 2.4

Audi A6 2.4

Der Motor des Audi A6 2.4 basiert als hubraumreduzierte Version mit Saugrohreinspritzung auf dem Grundmotor des 3,2-Liter-Aggregats und feierte 2004 Weltpremiere. Insgesamt unterscheiden die beiden Aggregate im Audi A6 nur 33 Komponenten, darunter – neben dem Brennverfahren – der Ansaugtrakt und das zweistufige Schaltsaugrohr. Der seidenweiche, vibrationsarme Lauf des 2,4 Liter-Sechszylinders ist laut Audi – wie beim 3,2 Liter – nicht zuletzt Ergebnis des Ausgleichswellenmoduls, das höchst wirkungsvoll Schwingungen eliminiert. Der Audi A6 2.4 V6 mobilisiert eine maximale Leistung von 177 PS und erreicht ein maximales Drehmoment von 230 Nm. Eine gute Basis für durchaus sportliche Fahrleistungen: In 8,9 Sekunden ist beim Audi A6 2.4 die 100 km/h-Marke erreicht, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 231 km/h. Der Gesamtverbrauch liegt bei 9,7 Litern Superkraftstoff je 100 Kilometer (Werksangabe). Und wie bei allen Audi A6-Motoren bleiben auch seine Emissionen unter den Grenzwerten der EU4-Norm. Der frontgetriebene Audi A6 2.4 ließ sich zum Serienstart mit 6-Gang-Handschaltung ordern und ist seit Mitte 2004 auch mit der stufenlosen Multitronic kombinierbar. Kaufen oder verkaufen Sie einen PKW bei mobile.de, dem großen Online-Marktplatz für Fahrzeuge aller Art.

995 ANGEBOTE FÜR Audi A6 2.4 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Gebrauchtwagen-Check
Suche
Audi A6 2.4 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
AUDI A6 Bilder
Weitere Audi A6 Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der einstige Musterknabe A6 des Typs 4F zeigt in der Zwischenzeit deutliche Schwächen in seiner Mängelbilanz. Bei der Besichtigung eines A6 dieses Typs sollten die Koppelstangenlagerungen sowie Querlenkerlagerungen genau unter die Lupe genommen werden – beide sind häufig defekt. Was die Elektrik betrifft, so sollte auf verstellte und defekte Scheinwerfer geachtet werden, ebenso wie auf das Funktionieren der manuellen Leuchtweiteneinstellung. Ein evtl. im Display erscheinender Hinweis warnt vor einem defekten ESP.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA