Seat Leon (5F)Seit 2012

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(22 Testberichte)
Seat Leon (5F) Bewertung 4.3/5 basierend auf 22 Testberichte.
Fahrzeugeinordnung

Der kompakte Seat Leon der dritten Generation (Typ 5F) ist technisch gesehen ein Zwilling des VW Golf 7. Er wird seit Ende 2012 in Spanien gebaut und basiert auf dem modularen Querbaukasten (MQB) des Volkswagen-Konzerns. Doch während man beim Topseller aus Wolfsburg auf Sachlichkeit, Komfort und möglichst gute Raumausnutzung setzt, geht Seat einen anderen Weg. Der Leon gibt sich in dritter Generation nicht nur optisch betont sportlich. Auch bei Fahrverhalten und Innenraumgestaltung bietet der Spanier mehr Temperament als der Golf. Darin unterscheidet er sich auch maßgeblich von seinen zwei Vorgängern aus den Jahren 1999 und 2005, die technisch ebenfalls auf der jeweiligen Golf-Generation basierten.

... mehr
Stärken
  • sichere Fahreigenschaften
  • großzügiges Raumangebot
  • kurze Bremswege
  • LED-Scheinwerfer
Schwächen
  • hohe Ladekante
  • sehr kurze Kopfstützen hinten
Daten
Motorenwerte
Leistung
63 kW / 85 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
178 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
119 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,1 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
C

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • SEAT Leon 5F Front statisch studio rot
  • SEAT Leon 5F Front schräg statisch grau rot
  • SEAT Leon 5F Innenansicht Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig studio
  • SEAT Leon 5F Front schräg statisch weiss
  • SEAT Leon 5F Heck Front schräg statisch weiss rot
  • SEAT Leon 5F Heck schräg dynamisch grau
  • SEAT Leon 5F Front schräg dynamisch rot
  • SEAT Leon 5F Seite dynamisch weiss
  • SEAT Leon 5F Seite dynamisch grau
  • SEAT Leon 5F Heck schräg statisch studio weiss
  • SEAT Leon 5F Heck schräg statisch weiss
  • SEAT Leon 5F Front schräg statisch studio weiss
  • SEAT Leon 5F Front schräg statisch weiss
  • SEAT Leon 5F Heck schräg statisch weiss
  • SEAT Leon 5F Heck statisch studio rot
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Seat Leon war bisher das Auto für diejenigen, denen die Schwestermodelle VW Golf oder Audi A3 schlicht zu teuer waren. Mit dem neuen Seat Leon III 5F allerdings hat sich das grundlegend geändert: Er hat sich zu einem echten Hingucker gemausert, der seine Qualitäten offen zur Schau stellt. Einen Seat Leon III 5F kauft man, weil er mit seinen Kanten und scharfen Linien ausgesprochen gut aussieht. Natürlich bleibt es eine willkommene Tatsache, dass der kompakte Spanier weiterhin die Preise von Volkswagen oder Audi deutlich unterbietet.

Communitybewertungen

5 Sterne
17
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Nico_93 am 8. September 2015

„Sehr sportlich, bei verhältnismäßig günstigen Unterhalts- und Anschaffungskosten. Kurze und relativ günstige Aufpreisliste.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Yoshi007 am 29. Dezember 2014

„Der neue SEAT Leon verfügt über ein stimmiges Gesamtpaket. Er kommt bereits ab Werk mit einer guten Serienausstattung daher und hat unter seinem dynamischen Blechkleid bewährte Wolkswagen-Technik verbaut. Zudem kann er mit einer präzisen Lenkung, einer leichten und intuitiver Bedienung, sowie mit einem sehr niedrigen Verbrauch überzeugen. Stellt sich also die Frage, muss es wirklich immer Golf sein? Wer also mehr Wert auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis statt auf ein gutes Image legt, dürfte mit dem Leon sehr gut bedient sein.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Nico_93 am 22. Oktober 2013

„Günstig in Anschaffung und Unterhalt. Relativ niedriger Verbrauch (4 - 6 Liter je nach Fahrweise) Attraktives Design und tolle Extras und Assistenten zu einem unschlagbaren Preis!“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Das Motorenprogramm des Seat Leon der dritten Generation ist ähnlich üppig, wie man es vom VW Golf VII kennt. Auf Erdgas-, Hybrid- oder Elektrovarianten wird jedoch verzichtet. Zum sportlichen Charakter des Leon passen die durchzugsstarken Aggregate am besten – zumal sie trotzdem genügsam mit dem Kraftstoff umgehen.

  • Drei- und Vierzylinder (Benziner) bzw. Vierzylinder (Diesel)
  • Start-Stopp-Automatik
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

An der Sicherheit des Seat Leon III (Typ 5F) gibt es kaum etwas zu bemängeln. Wenn überhaupt, dann sind es Marginalien. Etwa die, dass die Kopfstützen der Rückbank nur für Insassen bis zu einer Körpergröße von 1,65 Meter wirklich ausreichen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch wirklich Positives zur Sicherheit zu sagen. Etwa, dass der Seat im ADAC Crashtest 92 Prozent der möglichen Punkte bei der Kindersicherheit erreichte – ein sehr gutes Ergebnis.

Serienmäßig:

  • Reifendruckkontrolle
  • ISOFIX-Vorbereitung
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Serienausstattung des Seat Leon der dritten Generation ist umfangreich – für ein Basismodell der Kompaktklasse geradezu üppig. Wer mehr Extras wünscht, muss etwa für den Aufstieg in die Ausstattungslinie Reference knapp 3000 Euro investieren. Interessenten sollten jedoch wissen, dass es nicht jede Ausstattung auch mit jedem Motor gibt. Wer etwa auf die Linie Style Wert legt, der muss bei den Benzinern mindestens das 110 PS starke Aggregat wählen und dann 20.600 Euro für den Fünftürer zahlen.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Reifenkontrollanzeige
  • Außentemperaturanzeige
  • LED-Blinker
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

In dritter Generation steht der Seat Leon für einen Wandel: Mussten Anhänger der Marke bisher mit einem vernachlässigten Image leben, stehen Golf-Fahrer nun anerkennend neben dem Spanier.


Vorderansicht - schräg
Im Vergleich zu den Marken-Brüdern spricht vieles für den Leon.
Seitenansicht

Einige VW-Kunden würden sich vielleicht ein ebenso mutiges wie sportliches Design bei ihrem Wolfsburger wünschen. Und manch ein Audi-Fahrer dürfte ins Grübeln gekommen sein, warum ein Audi A3 so viel teurer ist.

Fasst man Vorzüge und Nachteile zusammen, dann gibt es im Grunde nichts, was gegen einen Seat Leon III spricht. Er ist technisch auf dem Niveau seiner Schwestermodelle, und an der Verarbeitung gibt es kaum etwas zu bemängeln. Zudem kann der Leon mit dem sportlichsten Design des Trios punkten. Ebenfalls positiv: Bei einem derart sportlich positionierten Auto dürfte kaum jemand damit rechnen, dass es auf der Autobahn bei Tempo 130 mit einem äußerst geringen Geräuschpegel von lediglich 66,4 dB(A) aufwartet.

Bemerkenswert ist auch der riesige Verstellbereich der Vordersitze: Werden sie komplett zurückgeschoben, dann finden mehr als zwei Meter große Menschen ausreichend Platz. Auch das Kofferraumvolumen muss sich keinem sportlichen Anspruch beugen, sondern fällt mit 335 Litern für die Klasse durchschnittlich aus – und lässt sich bis 670 Liter erweitern.

Fazit zum Seat Leon III (5F)

Vielleicht doch mal einen Seat versuchen? Der Seat Leon der dritten Generation ist das Auto, bei dem manch einer diese Frage erstmals mit einem Ja beantworten dürfte. Denn der kompakte Spanier ist im Grunde ein aktueller VW Golf, mit markanterem Outfit. Das würden sich manche von den deutschen Schwestermodellen wünschen.

Trotz seines ausgesprochen sportlichen Auftritts ist der Seat Leon III jedoch immer auch noch das, was einen VW Golf oder einen Seat Octavia ausmacht: ein grundsolides und ausgesprochen praktisches Auto. Also: Einfach mal Seat wagen.