Peugeot 308 SW (4J)Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(4 Testberichte)
Peugeot 308 SW (4J) Bewertung 3.8/5 basierend auf 4 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Ausstattung
Preis
für 308 SW 95 VTi (Benzin, 95 PS)
Fahrzeugeinordnung

Seit 1969 ist Peugeot in der unteren Mittelklasse beziehungsweise Kompaktklasse vertreten, deren dreistellige Modellbezeichnung traditionell mit einer 3 beginnt. 2007 stellen die Franzosen den ersten 308 (4J) als Limousine vor; der Kombi SW folgt 2008. Ab 2009 ist das viersitzige Cabrio-Coupé CC verfügbar, während der Dreitürer 2010 aus dem Programm fällt. 2011 erfolgt eine umfangreiche Modellpflege. Der 308 SW konkurriert gegen die Kombis von VW Golf, Opel Astra, Ford Fokus oder Renault Mégane. Die Preisliste beginnt bei 17.100 Euro.

... mehr
Stärken
  • Überdurchschnittlich geräumiger Kompakt-Kombi
  • Hohes Sicherheitsniveau
  • Kultivierte Motoren
Schwächen
  • Unübersichtliche Karosserie
  • Technik mit Problemen
  • Hohe Fixkosten
Daten
Motorenwerte
Leistung
70 kW / 95 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
13,4 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
178 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Mit dem 308 SW stellt Peugeot 2009 einen der geräumigsten Kombis der Kompaktklasse vor. Der 4,5 Meter lange Franzose überzeugt mit einem unverwechselbaren Design, guter Variabilität und einem großen Laderaum. Die Sicherheitsausstattung ist umfangreich, das Fahrverhalten sicher. Auch der Fahrkomfort gibt kaum Anlass zur Klage. Zahlreiche Motorvarianten und Ausstattungslinien erleichtern es, ein Fahrzeug zu finden, das genau auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Obwohl die Verarbeitung einen soliden Eindruck hinterlässt, trüben Unzuverlässigkeiten und zahlreiche technische Probleme ein gutes Gesamtbild. Fünf Rückrufaktionen allein während der Laufzeit der ersten Generation des 308 bis 2015 sprechen Bände.

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Boligrafo am 7. August 2011

„Bis dato ist das Fahrzeug seh zuverlässig und gut verarbeitet.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Duftfrank am 11. August 2011

„Preiswerter wie ein Golf oder Astra. Gute Grundausstattung, Extras sind günstiger als bei der Konkurenz.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Lion_Noir am 6. September 2011

„Wer eine günstige Alternative zu den Kombis und Vans aus dem VW-Konzern sucht, kann hier das Richtige für sich finden. Französischer Charme , im Innenraum platzmässig sehr klug konzipiert!“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Peugeot bietet den 308 SW mit einer breit gespannten Motorenpalette an. Die acht Benzin- und fünf Diesel-Motoren, die im Laufe der Bauzeit zum Einsatz kommen, decken ein Leistungsspektrum von 95 bis 200 PS ab. Als Kraftübertragung kommen manuelle Fünf- und Sechsganggetriebe zum Einsatz. Die 120- und 140-PS-Benziner sind mit einer Vierstufenautomatik verfügbar; für den Zweiliter-Diesel gibt es eine Sechsstufenautomatik. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 4, der 140-PS-Diesel Euro 5.

  • Breit aufgestellte Motorenpalette 
  • Mehrere Versionen mit Automatik im Angebot 
  • Der 140-PS-Diesel erfüllt die Euro-5-Abgasnorm 
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Peugeot 308 SW bietet aktive und passive Sicherheit auf höchstem Klassenniveau. Er verfügt über insgesamt sieben Airbags und Sicherheitssysteme wie ABS, EBV, ESP und ASR, dazu über eine leistungsstarke Bremsanlage. Beim Euro-NCAP-Crashtest erzielt die Baureihe bei Prüfungen in den Jahren 2007 und 2009 jeweils fünf Sterne.

  • Sieben Airbags  
  • ABS, Bremsassistent, Notbremsassistent, ESP, ASR 
  • Leistungsstarke Bremsen 
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Preisliste für den 308 SW beginnt bei 17.100 Euro. Peugeot bietet den Kombi in fünf verschiedenen Ausstattungslinien an, die jeweils aufeinander aufbauen. Allerdings sind die Linien an bestimmte Motorversionen gebunden. Darüber hinaus stehen mehrere Pakete und zahlreiche Optionen von Audioanlagen, Navis bis zu Lederpolstern oder Xenon-Scheinwerfern bereit. Die Garantie von zwei Jahren lässt sich auf bis zu fünf Jahre und maximal 180.000 Kilometer verlängern.

  • Zur Serienausstattung gehören:
  • Elektrisch verstellbare Außenspiegel 
  • Elektrische Fensterheber vorn 
  • Zentralverriegelung 
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Kaum ein Konkurrent bietet ein ähnlich breit aufgestelltes Angebot an Antrieben, Ausstattungslinien und ergänzenden Ausstattungsoptionen.


Vorderansicht - schräg
Ein kompakter und dennoch geräumiger Kombi aus Frankreich mit hohem Sicherheitsniveau.
Seitenansicht

Der Peugeot 308 knüpft seit 2008 an die Tradition der Franzosen in der Kompaktklasse an, die bis 1969 zurückreicht. Neben der fünftürigen Limousine ist der Kombi SW das wichtigste Modell der Baureihe. Der Dreitürer fällt 2010 aus dem Programm. Mit dem Cabrio-Coupé CC erscheint 2009 der Imageträger der Baureihe. Die Bodengruppe des 308 nutzen ebenfalls das SUV 3008, der zweisitzige Sportler RCZ wie auch der Citroën C4.

 

Einer der größten Laderäume seiner Klasse

Auf 4,5 Meter Länge realisiert der SW einen geräumigen Innenraum und einen der größten Laderäume der Klasse. Das Volumen liegt zwischen 508 und 1.736 Liter. Die für die Klasse beachtliche Spurweite von 2,71 Metern schlägt sich nicht zuletzt in einem guten Fahrkomfort nieder. Das Leistungsspektrum spannt sich über die Baureihe hinweg von 95 bis 200 PS. Insgesamt acht Benzin- und fünf Dieselmotoren kommen im Verlauf der Bauzeit zum Einsatz.

 Trotz der wachsenden Bedeutung von SUV schwören deutsche Autokunden noch immer auf Kombis. Besonders in der Kompaktklasse entfallen teilweise mehr als 50 Prozent der Verkäufe einer Baureihe auf die Kombis. Dementsprechend trifft der 308 SW auf einen breit aufgestellten Wettbewerb wie VW Golf Variant, Opel Astra Caravan, Ford Focus Turnier, Škoda Octavia, Renault Mégane Grandtour oder Toyota Auris. 2009, im Premierenjahr des 308 SW, sorgen 1.085.096 Neuwagen in der Kompaktklasse für 28,5 Prozent Anteil am Gesamtmarkt. Der 308 trägt zu diesem Ergebnis mit 19.100 Einheiten bei. Damit ist der Peugeot die Nummer drei nach Škoda und Renault bei den Importeuren in der Kompaktklasse.

 

Macken bei der Technik

Geht es nach den Kriterien Platzangebot, Fahrkomfort, Sicherheitsausstattung oder Laderaumvolumen, startet der Peugeot 308 SW bei den kompakten Kombis aus der ersten Reihe. Wäre seine Karosserie übersichtlicher, würde es sogar für die Poleposition reichen. In puncto technischer Zuverlässigkeit muss der Franzose jedoch etliche Federn lassen. Die verschiedenen Pannenstatistiken und Mängellisten der Automobilclubs und der technischen Überwachungsvereine listen zahlreiche Probleme im Bereich von Antrieb, Bremsen und Elektrik auf. Fünfmal ruft Peugeot den ersten 308 in die Werkstätten. Ab dem Baujahr 2010 bessert sich die Situation und nach dem großen Facelift von 2011 gehen die technischen Probleme deutlich zurück. 

 

Fazit zum Peugeot 308 SW (Kombi), 2008–2014

Der Peugeot 308 SW ist ein Auto, das polarisiert. Unter den Kombis der Kompaktklasse gibt es kaum einen geräumigeren Vertreter, der zudem über eine derart umfangreiche Sicherheitsausstattung verfügt. Der 4,5-Meter-Kombi fährt sicher und komfortabel, bietet gute Sitze, eine übersichtliche, praxisorientierte Gestaltung des Innenraums in wertig anmutenden Materialien. Auf der anderen Seite ist die Karosserie unübersichtlich und die Liste der technischen Problemzonen lang. Erst die Modelle ab Baujahr 2011 legen diese Auffälligkeiten ab. Das breite Angebot an Motoren, Ausstattungslinien und -optionen erlaubt es, genau den SW zu finden, der perfekt auf die persönlichen Ansprüche zugeschnitten ist. Lange Wartungsintervalle und überschaubare Betriebskosten sprechen für günstige Unterhaltskosten, wenn keine Werkstatt- und Reparaturkosten hinzukommen.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?