Peugeot 207 CCSeit 2006

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(10 Testberichte)
Peugeot 207 CC Bewertung 3.5/5 basierend auf 10 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für 207 CC 120 VTi Automatik (Benzin, 120 PS)
Fahrzeugeinordnung

Nur ein Jahr nach der Limousine kam die Cabrio-Version des Peugeot 207 auf den Markt. Wie das Vorgängermodell des Peugeot 206 bekam der 207 CC ein automatisch öffnendes und schließendes Blechklappdach und vereinte damit die Vorzüge von Coupé und Cabrio. Auf 4,04 Meter Länge gestreckt wurde der 207 CC zwar rund 20 Zentimeter länger, bot aber nach wie vor nur für zwei Personen vernünftige Platzverhältnisse. 2009 erfuhr die 207-Baureihe eine Modellpflege. Der 207 CC wurde bis 2015 produziert, blieb dann jedoch ohne Nachfolger. Konkurrenten waren der Mitsubishi Colt CZC, Nissan Micra C+C und Opel Tigra TwinTop.

... mehr
Stärken
  • automatisches Klappdach
  • sichere Fahreigenschaften
  • gute Ergonomie
Schwächen
  • sehr enge Platzverhältnisse im Fond
  • Frontscheibe weit nach hinten gezogen
  • Benzinmodelle mit erhöhtem Verbrauch

Wie viel ist dein Auto wert?

Kostenlose Autobewertung - schnell und unverbindlich
Jetzt kostenlos bewerten
Daten
Motorenwerte
Leistung
88 kW / 120 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
195 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Peugeot 207 CC W Aussenansicht Heck schräg statisch silber
  • Peugeot 207 CC W Facelift Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Peugeot 207 CC W Facelift Aussenansicht Front schräg statisch weiss
  • Peugeot 207 CC W Aussenansicht Front schräg statisch blau
  • Peugeot 207 CC W Facelift Aussenansicht Hecks schrag dynamisch weiss
  • Peugeot 207 CC W Innenansicht statisch Innenraum
  • Peugeot 207 CC W Aussenansicht Heck schräg statisch silber
  • Peugeot 207 CC W Aussenansicht Seite schräg statisch blau
  • Peugeot 207 CC W Facelift Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
  • Peugeot 207 CC W Aussenansicht Front schräg statisch blau
  • Peugeot 207 CC W Innenansicht statisch Innenraum
  • Peugeot 207 CC W Facelift Aussenansicht Front schräg statisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Nach dem Erfolg des ersten Klappdach-Cabrios Peugeot 206 CC folgte 2007 der Nachfolger der neuen Baureihe 207. Der 207 CC repräsentierte das gleiche Prinzip, besaß ein ähnliches Design, war aber um 20 Zentimeter auf 4,04 Meter Länge gewachsen. Dabei blieb er immer noch ein Zweisitzer mit winzigem Fond. Für die Frontpassagiere gibt es dagegen reichlich Platz und bei geschlossenem Dach auch einen geräumigen Kofferraum mit einer Kapazität von 370 Litern. Ein sicheres Fahrwerk mit deutlich mehr Fahrkomfort und eine bessere Verarbeitung als beim Vorgängermodell gehören zu den Pluspunkten des 207 CC. Gewöhnungsbedürftig ist die konstruktionsbedingt weit nach hinten reichende Frontscheibe, mit der das zweiteilige Klappdach kurz gehalten werden konnte.

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
5
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Bonsai-2010 am 16. September 2012

„Ich würde das Fahrzeug empfehlen, weil es alles in allem ein sehr schickes Cabriolet ist, welches einfach Spaß macht zu fahren.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
sigmalevel am 19. Februar 2015

„Dieses Fahrzeug wird täglich von meiner Frau für den Weg zur Arbeit gefahren. Er ist absolut alltagstauglich. Auch für Urlaubsreisen innerhalb Europas nehmen wir unseren "kleinen Löwen" gerne. Für zwei Personen das ideale Spaßmobil mit sehr guten Fahreigenschaften. Da das Cabrio ein höheres Eigengewicht als die normale Limousine aufweist, hat man immer das Gefühl in einem größeren Auto zu sitzen. Die Straßenlage und das Kurvenverhalten lassen auch eine schnellere Gangart zu. Besonders wenn wir einmal im Jahr an der französischen Atlantikküste Urlaub machen, genießen wir dieses Fahrzeug mit offenem Verdeck auf den wunderschönen Küstenstraßen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
pueppchen777 am 10. August 2011

„Schönes Frauenauto. Spricht im Design und durch Variabilität besonders die weibliche Klientel an. Eher als Zweitwagen zu empfehlen“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Mit drei Motorversionen war das Angebot für das Cabrio-Coupé Peugeot 207 CC deutlich kleiner als bei den Limousinen. Dabei handelte es sich um zwei 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner mit Vierventiltechnik, das in der schwächeren Version 120 PS, als stärkeres Modell 150 PS und 2009 nach der Modellpflege 156 PS leistete. Der einzige Dieselmotor hatte ebenfalls vier Zylinder, 1,6 Liter Hubraum und eine Leistung von zunächst 109 PS, später 112  PS. Standardmäßig fuhr der 207 CC mit Frontantrieb und 5-Gang-Schaltgetriebe. Wer den automatischen Gangwechsel bevorzugte, hatte lediglich eine 4-Gang-Automatik für den schwächeren Benzinmotor zur Wahl.

Laut Werksangabe verbrauchten die Benzinmodelle nach Norm zwischen 6,4 Litern beim 1,6-16V mit 112 PS und 7,4 Litern beim 1,6-Liter-16V mit Automatikgetriebe, der Diesel rangierte zwischen 4,8 und 5,2 Litern.

Vierzylinder (Benzin), Vierzylinder (Diesel):

  • Frontantrieb
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • 4-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Das Cabrio-Coupé Peugeot 207 CC wurde zwar keinem Crashtest unterzogen. Allerdings erzielte die Limousine im Euro-NCAP im Jahr 2006 eine gute Wertung, mit fünf von fünf Sternen für die Insassensicherheit, vier von fünf Sternen für die Kindersicherheit und drei von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. Im Cabrio waren fünf Airbags, darunter einen Lenksäulenairbag, sowie ein Überrollbügel serienmäßig verbaut. Ebenfalls inklusive war vom Start weg das ESP. Als Option wurden ein Geschwindigkeitsregler mit -begrenzer sowie eine Einparkhilfe hinten angeboten.

  • fünf Airbags
  • ESP
  • Geschwindigkeitsregler mit -begrenzer gegen Aufpreis
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Peugeot 207 CC war das teuerste Modell der Baureihe, bekam dafür aber auch die beste Serienausstattung. Zur Wahl standen drei Ausstattungslinien. „Filou“ hieß die Basisausstattung und umfasste unter anderem Zentralverriegelung, Fensterheber und das elektromechanische Klappdach. Bei der Ausstattung „Sport“ gesellte sich dazu noch eine Klimaanlage, Kurvenlicht und Leichtmetallräder. In der Topausstattung „Platinum“ waren außerdem eine Klimaautomatik, Ledersitze und Sitzheizung an Bord. Gegen Aufpreis gab es bei dieser Version auch einen Parfumspender. Später ergänzte eine unwesentlich besser ausgestattete Version Roland Garros das Angebot. Im 207 CC war das ESP von Anfang an serienmäßig verbaut.

Zur Serienausstattung des Peugeot 207 gehörten:

  • fünf Airbags
  • Zentralverriegelung
  • automatisches, elektrohydraulisches Klappdach
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Peugeot 207 CC ist ein attraktives, zweisitziges Cabrio-Coupé mit automatischem Klappdach, guter Ausstattung und deutlich besserer Qualität als beim Vorgängermodell.


Vorderansicht - schräg
Der Peugeot 207 CC ist für seine gute Qualität und Zuverlässigkeit bekannt.
Seitenansicht

Der Peugeot 206 CC hat es vorgemacht. Ein schickes, kleines zweisitziges Cabriolet mit elektromechanischem Klappdach zu relativ erschwinglichen Preisen, dafür gab es gerade nach dem eindrucksvollen Erfolg des ersten Mercedes-Benz SLK in den neunziger Jahren einen vielversprechenden Markt. Der Peugeot 207 CC setzte ab 2007 die Geschichte mit einem sehr ähnlichen Design wie beim 206 CC konsequent fort. Der Nachfolger wurde gute 20 Zentimeter länger, wirkte mit den lang gezogenen Scheinwerfern etwas dynamischer. 

Ein Diesel und zwei Benzinmotoren

Auch wenn das Angebot deutlich reduziert wurde, war der 207 CC ausreichend motorisiert. Lediglich ein Diesel mit 109 PS sowie zwei Benziner mit 120 PS und 150 PS standen zur Wahl, Vor allem der 150 PS starke 1,6-Liter-Benziner, eine Gemeinschaftsentwicklung mit BMW, bot gute Fahrleistungen, verbrauchte jedoch relativ viel. Ansonsten war der 207 CC eher komfortbetont abgestimmt, besaß ein entsprechendes sanftes Fahrwerk sowie straffe, aber bequeme Sitze. Ein Pluspunkt des 207 CC ist auch, dass in der gesamten 207-Baureihe die Qualität im Vergleich zum Vorgänger 206 deutlich verbessert wurde.

Gute Serienausstattung

Der Peugeot 207 CC war mit Preisen ab 18.950 Euro das mit Abstand teuerste Modell der gesamten Baureihe. Dafür bekam das Cabrio jedoch auch eine bessere Serienausstattung inklusive des automatischen Verdecks. Drei Ausstattungslinien standen zur Wahl, von der Basisversion „Filou“ über „Sport“ bis zur fast schon luxuriösen Variante „Platinum“ inklusive Ledersitzen. ESP war im Gegensatz zur Limousine von Anfang an serienmäßig. Während die Limousine 2012 eingestellt wurde, lief das Cabriolet noch bis 2015 weiter. Einen direkten Nachfolger gab es nach dem Produktionsende nicht mehr. Nicht zuletzt ein Grund, warum die letzten Baujahre gebraucht recht teuer sind.

Fazit zum Peugeot 207 CC

Vor allem die weiblichen Cabrio-Fans liebten ihn, und sie lieben ihn noch heute. Der Peugeot 207 CC ist ein adrettes zweisitziges Cabrio-Coupé mit automatisch klappbarem Blechdach. Das Interieur ist elegant und einfach zu bedienen. Das Fahrwerk typisch französisch auf Komfort ausgelegt. Zwei Benzinmotoren und ein Diesel sorgen für ausreichend flotte Fahrleistungen. Dazu ist der Peugeot 207 CC für seine gute Qualität und Zuverlässigkeit bekannt. Praktisch ist auch der recht große Kofferraum mit 370 Litern Kapazität. Allerdings nur mit geschlossenem Dach, offen sind es nur noch 145 Liter.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?