Opel Crossland X (C)Seit 2017

  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Im Februar 2017 kam mit dem Opel Crossland X der Nachfolger des Opel Meriva, der nun nicht mehr als Kompaktvan, sondern als Crossover auftritt. Der 4,21 Meter lange, fünftürige Crossland hat zwar dezente SUV-Anleihen, wird aber nicht mit Allradantrieb angeboten. Konkurrenten sind Mazda CX-3, Nissan Note und Renault Captur.

... mehr
Stärken
  • gutes Platzangebot
  • variabler Innenraum
  • guter Fahrkomfort
Schwächen
  • hohe Ladekante
  • eingeschränkte Rundumsicht
  • hakeliges Schaltgetriebe

Wie viel ist dein Auto wert?

Kostenlose Autobwertung - schnell und unverbindlich
Jetzt kostenlos bewerten
Daten
Motorenwerte
Leistung
60 kW / 81 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
14 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
170 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
114 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,1 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Opel Crossland X C Innenansicht statisch Detail Infotainmentbildschrim
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Seite schräg dynamisch blau
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Seite schräg statisch blau
  • Opel Crossland X C Innenansicht statisch Studio Kofferraum
  • Opel Crossland X C Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Front schräg dynamisch blau
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Front schräg dynamisch blau
  • Opel Crossland X C Innenansicht statisch Studio Rücksitze fahrerseitig
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Front schräg dynamisch blau
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Heck schräg dynamisch blau
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Heck schräg statisch Detail Rückleuchte rechts
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Front Heck schräg statisch blau weiss
  • Opel Crossland X C Aussenansicht Front schräg statisch blau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Im Vergleich zum Vorgänger Opel Meriva kommt der Crossland deutlich lifestyliger mit dezenten SUV-Anleihen daher. Der 4,21 Meter lange und 1,60 Meter hohe Crossland X bietet dazu relativ viel Platz, einen variablen Innenraum und einen Kofferraum, der bis zu 1.255 Liter fassen kann. Das ausgewogene Fahrwerk und das klare, übersichtliche Interieur machen die Fahrt mit dem Crossland X recht unproblematisch. Die Peugeot-Motoren bieten ausreichend Leistung. Ein Sprinter oder Offroader ist der Crossland X allerdings nicht.

Lest hier den Opel-Crossland-X-Test unserer MOTOR-TALK-Redaktion.

Motoren

Motoren

Der Opel Crossland X fährt stets mit Frontantrieb und wird mit Benzin- und Dieselmotoren sowie mit einem Autogasantrieb angeboten. Der 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner leistet 81 PS, 110 PS oder 130 PS. Die LPG-Version leistet als Benziner 81 PS und im Gasbetrieb 75 PS. Den 1,6-Liter-Diesel gibt es mit 99 PS oder 120 PS.

Während die schwächeren Modelle serienmäßig ein 5-Gang-Schaltgetriebe besitzen, gibt es für die stärkeren Versionen ein 6-Gang-Schaltgetriebe und für den 110 PS starken Benzin-Dreizylinder ein 6-Gang-Automatikgetriebe. Die offiziellen Verbrauchswerte liegen bei den Benzinern zwischen 4,8 Litern und 5,4 Litern, bei den Dieseln zwischen 3,6 Litern und 4,0 Litern.

  • Dreizylinder (Benzin) Vierzylinder (Benzin) und Autogasantrieb
  • Frontantrieb
  • 5-Gang- und 6-Gang-Schaltgetriebe
  • 6-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Zur Serienausstattung des Opel Crossland X gehören unter anderem sechs Airbags sowie eine Müdigkeitswarnung, ein Spurassistent, eine Verkehrszeichenerkennung und ein Geschwindigkeitsregler mit -begrenzer. Die Topausstattung Ultimate kommt ab Werk mit Head-up-Display, Rückfahrkamera und Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung. Den Frontkollisionswarner und die Müdigkeitserkennung im proaktiven Fahrerassistenzsystem kann man bei den günstigeren Modellen gegen Aufpreis ordern.

  • sechs Airbags
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Geschwindigkeitsregler
null
Ausstattung

Ausstattung

Insgesamt vier Ausstattungslinien werden für den Opel Crossland X angeboten. Die Basisausstattung Selection gibt es lediglich für die schwächeren Benzin- und Dieselmotoren, es folgen die Ausstattungen Edition, Innovation und Ultimate. Die Topausstattung ist nur für die stärkeren Modelle verfügbar. Schon die Basis ist unter anderem mit einigen Assistenzsystemen bestückt. Eine Klimaanlage gibt es allerdings erst ab Edition. Bei Ultimate sind unter anderem Head-up-Display, Navigation und automatischer Parkassistent inklusive. Zusätzlich gibt es zahlreiche Sonderausstattungen und Pakete.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Geschwindigkeitsregler
  • Audioanlage
  • Klimaanlage erst ab Edition
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Opel Crossland X ersetzt nicht nur den Kompaktvan Meriva, er wandelt sich zugleich zu einem geräumigen Crossover mit guter Sicherheitsausstattung.


Vorderansicht - schräg
Der Opel Crossland X ist der Nachfolger des Kompaktvan Meriva.
Seitenansicht

Vans mit SUV-Optik fahren im Trend. Entsprechend hat Opel den neuen Crossland X aufbereitet. Der Nachfolger des Kompaktvan Meriva ist eine gemeinsame Entwicklung mit Peugeot und basiert auf der Technik des Peugeot 2008. Entsprechend gibt es für den 4,21 Meter langen Crossland X nur Frontantrieb und kein Allradsystem, auch wenn das der Optik des Opel-Crossovers entsprechen würde. Motorseitig stehen Dreizylinder-Benzinmotoren von 81 PS bis 130 PS und Vierzylinder-Dieselmotoren von 99 PS bis 120 PS sowie eine LPG-Autogas-Variante zur Wahl. Wer besonderen Wert auf sparsamen Verbrauch legt, kann außerdem noch zwischen zwei Ecotec-Modellen als Benziner oder Diesel wählen. 

Viel Platz und gegen Aufpreis viel Variabilität

Als Nachfolger des Opel Meriva spielt das Platzangebot beim Crossland X eine wichtige Rolle. Der neue Opel bietet reichlich Raum für Fahrer und Beifahrer, und auch in der zweiten Reihe sitzt man recht bequem. Der Kofferraum fasst im Normalzustand mindestens 410 Liter und kann durch Umklappen der Rücksitzlehnen bis auf 1.255 Liter erweitert werden. Gegen Aufpreis gibt es eine um 150 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank. Etwas störend ist in diesem Zusammenhang die relativ hohe Ladekante des Kofferraums. Im Vergleich zur Konkurrenz bietet der Opel etwas mehr Platz als der Renault Captur und ist gleichauf mit dem Mazda CX-3.

Gute Sicherheitsausstattung

Für den Crossland X bietet Opel eine umfangreiche Sicherheitsausstattung an. Neben den vorgeschriebenen Standards wie ESP, ABS und Reifendruckkontrolle umfasst die Basisausstattung sechs Airbags, eine Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsregler, Müdigkeitswarner und Spurassistenten. Gegen Aufpreis gibt es noch zahlreiche weitere Assistenzsysteme. Vom Format unterscheidet sich der Crossland X wenig vom Opel Mokka X, der jedoch deutlich mehr SUV-Optik, vor allem aber einen echten Allradantrieb bietet. Der Crossland X ist da mehr der geräumige und familienfreundliche Kompaktvan, der nicht ganz so brav aussieht wie konventionelle Vans.

Fazit zum Opel Crossland X

Der neue Opel Crossland X ist eine deutsch-französische Kooperation. Nach der Übernahme durch die PSA-Gruppe gibt es nun einen Crossland X, der sich die Technik mit dem Peugeot 2008 teilt. Entsprechend ist er nun ein alltagstauglicher und dabei optisch ansprechender Kompaktvan mit SUV-Akzenten, aber ohne Allradantrieb. Der Opel bietet für Passagiere und Gepäck reichlich Platz, dazu ein Opel-typisch ausgewogenes Fahrverhalten sowie eine gute Sicherheitsausstattung.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?