Nissan Note (E12)Seit 2013

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(6 Testberichte)
Nissan Note (E12) Bewertung 3.2/5 basierend auf 6 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Note 1.2 (Benzin, 80 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Nissan Note ist ein Minivan, der 2004 präsentiert wurde und in zweiter Generation seit 2013 auf dem Markt ist. Der 4,10 Meter lange, fünftürige Van basiert auf Renault-Technik und ist vor allem ein praktisches und geräumiges Alltagsfahrzeug. Das aktuelle Modell, das die interne Bezeichnung E12 trägt, gibt es zwar nur mit drei verschiedenen Motoren zwischen 80 PS und 98 PS, dafür aber in fünf verschiedenen Ausstattungsversionen. Mit der Einführung des neuen Micra soll die Produktion des Note in 2017 auslaufen. Konkurrenten sind der Citroën C3 Picasso, Fiat 500L und Opel Meriva.

... mehr
Stärken
  • gute Serienausstattung
  • großzügiges Platzangebot und Kofferraumvolumen
  • gute Bremsen
Schwächen
  • durchzugsschwache Benzinmotoren
  • geringe Zuladung
  • großer Wendekreis
Daten
Motorenwerte
Leistung
59 kW / 80 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
13,7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
168 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
109 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,7 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Nissan Note E12 Aussenansicht Seite schräg dynamisch rot
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Front schräg statisch rot
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Seite statisch weiss
  • Nissan Note E12 Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Heck schräg statisch rot
  • Nissan Note E12 Innensicht statisch Rücksitze
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
  • Nissan Note E12 Innenansicht statisch Detail Armaturenbrett
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Heck statisch Heckklappe geöffnet
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • Nissan Note E12 Aussenansicht Heck schräg dynamisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Nissan Note sieht gefällig aus, wirkt mit seiner agilen Front und der coupéhaft abfallenden Dachlinie sogar etwas dynamisch. Die Stärken des Note sind vor allem die inneren Werte, ganz besonders die für einen nur 4,10 Meter langen Van ausgezeichneten Platzverhältnisse. Dank der weit öffnenden Türen ist der Einstieg bequem, vorne wie auf der Rückbank ist das Platzangebot gut. Der Kofferraum fasst zwischen 325 Litern und 1495 Litern. Das komfortable Fahrwerk und die wirksamen Bremsen sind weitere Pluspunkte des Nissan Note.

Weniger überzeugend sind die schwache Heizung und die durchzugsschwachen Benzinmotoren. Neben den beiden Dreizylinder-Benzinern gibt es noch einen etwas kräftigeren Vierzylinder-Dieselmotor. Wie bei Großserienmodellen nicht unüblich, entdeckt man auch beim Nissan Note, wie in vielen kleinen Details erkennbar gespart wurde oder Verarbeitungsmängel lauern.

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
thaipit am 1. August 2015

„Wer ein vernünftiges Fahrzeug in meiner Altersstufe sucht, der ist mit dem Note gut bedient.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Doblo2 am 12. November 2014

„In der Grundausstattung mag es noch brauchbar sein, empfhlen würde ich es niemandem.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
olo_DCI am 1. Oktober 2015

„Ausreichend Komfort, bei geringen Preis“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Den Nissan Note gibt es in zwei Leistungsvarianten eines 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziners. Die 80 PS starke Version ist nur mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe zu haben, die 98 PS starke Version optional auch mit einem CVT-Automatikgetriebe. Bei den Verbrauchs- und Emissionswerten liegt der stärkere Motor mit 4,3 Litern und 99 g/km CO2 deutlich günstiger als die schwächere Variante. Mehr Durchzugskraft und günstige Verbrauchswerte bietet der 1,5-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit 90 PS. Sämtliche Versionen sind mit einem Start/Stopp-System ausgestattet.

  • Vierzylinder (Benzin und Diesel)
  • Start-Stopp-System
  • Geschwindigkeitsregelanlage
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Nissan Note ist serienmäßig mit sechs Airbags und einem Geschwindigkeitsregler und –begrenzer ausgestattet. Assistenzsysteme gibt es ausschließlich in der teuersten Ausstattung Tekna, zu der das Nissan Safety Shield mit Totwinkel-Assistent, Bewegungserkennung und Spurhalte-Assistent gehört. Gegen Aufpreis ist das Paket auch für die Ausstattung Acenta+ zu bekommen.

  • sechs Airbags
  • Geschwindigkeitsregelanlage
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Nissan bietet für den Note eine recht umfangreiche Auswahl an Ausstattungen. Neben der bescheidenen Basisausstattung Visia, die weder Klimaanlage noch Audiosystem umfasst, gibt es vier höherwertige Ausstattungen. In der mittleren Version Acenta+ ist auch ein Navigationssystem inkludiert, die Topausstattung Tekna kommt mit Teilledersitzen und mehreren Assistenzsystemen.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Zentralverriegelung
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Start/Stopp-System
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Nissan Note ist ein praktischer Minivan mit viel Platz für Passagiere und Gepäck, aber gewissen Schwächen beim Antrieb.


Vorderansicht - schräg
Trotz der Transporterqualitäten sieht der Note nicht aus wie ein Lieferwagen.
Seitenansicht

Wer einen Minivan wie den Nissan Note erwirbt, will vor allem ein praktisches Fahrzeug mit Transporterqualitäten, das dazu einfach und handlich zu bewegen ist. Diese Ansprüche erfüllt der Note auf den ersten Blick. Der Einstieg durch die breiten Türen ist bequem, der Platz vorne und hinten erstaunlich großzügig und der Kofferraum bietet mit 325 Litern bis maximal 1495 Litern ordentlich Platz. Zudem ist das Ladeabteil gut zugänglich, der Öffnungswinkel der Heckklappe vielleicht etwas zu klein. Praktisch sind auch die zahlreichen Ablagen im Innenraum.

Keine große Auswahl bei den Motoren

Trotz der Transporterqualitäten sieht der Note nicht aus wie ein schnöder Lieferwagen, sondern gefällt durch ansprechende, fast schon etwas dynamische Optik. Auch wenn die Antriebe dieses Bild dann wieder nicht bestätigen können. Die beiden Benzin-Dreizylinder mit 80 PS und 98 PS sind durchzugsschwach, der Diesel mit 90 PS kräftiger, aber auch deutlich teurer. Motorisch setzt der Nissan Note keine Glanzpunkte. Dafür entschädigt er mit einem ziemlich umfangreichen Angebot an Ausstattungen, das von der schlichten Basisversion Visia bis zur üppigen Variante Tekna reicht, die mit Teilledersitzen, Navigationssystem und leider als einzige Version mit serienmäßigen Assistenzsystemen ausgestattet ist.

Viel Fahrkomfort und gute Ausstattung

Man kann den Nissan Note zu einem alltagstauglichen und betont komfortablen Transportfahrzeug ausstatten, was dann aber den Preis deutlich in Richtung 20.000 Euro nach oben treibt. Konkurrenten wie der Fiat 500L oder Opel Meriva bieten mehr Leistung, sind etwas größer, haben aber kaum mehr Kofferraum. Dagegen hat der Nissan Note ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit zum Nissan Note

Auf nur 4,10 Meter bietet der Nissan Note genügend Platz für Familie und Gepäck. Fahrer und Beifahrer sitzen leicht erhöht, genießen die Übersicht nach vorne und wissen dank der steil stehenden Heckscheibe auch, wo beim Einparken das Ende des Minivans ist. Gegen Aufpreis gibt es dazu einen 360-Grad-Around-View-Monitor. Wem ein komfortables Fahrwerk, gute Bremsen und drei Jahre Garantie wichtiger als sportliche Fahrleistungen sind, wird mit dem Nissan Note mehr als zufrieden sein.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?