Kia Carens (RP)Seit 2013

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(7 Testberichte)
Kia Carens (RP) Bewertung 3.7/5 basierend auf 7 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Die vierte Generation des Kia-Kompaktvan Carens (RP) kam 2013 auf den deutschen Markt. Mit einer Länge von 4,53 Metern und einer Breite von 1,81 Metern ist er zwar etwas kleiner als sein Vorgänger, liegt aber im Durchschnitt seiner Klasse. Der Carens verfügt im Fond über drei vollwertige Einzelsitze und kann mit einer dritten Sitzreihe zum 7-Sitzer ausgebaut werden. Konkurrenten sind neben den heimischen VW Touran, Opel Zafira oder Ford Grand C-Max, die Importmodelle Renault Grand Scénic, Citroën Grand C4 Picasso, Peugeot 5008 und Toyota Verso.

... mehr
Stärken
  • sehr großes Platzangebot
  • sehr variabler Innenraum
  • sehr lange Garantiezeit
Schwächen
  • teuer in den gehobenen Ausstattungslinien
  • relativ wenig Assistenzsysteme
  • nur durchschnittliche Fahreigenschaften
Daten
Motorenwerte
Leistung
99 kW / 134 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,3 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
185 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
150 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
6,5 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
C

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Kia Carens RP Innenansicht Cockpit statisch schwarz beige
  • Kia Carens RP Aussenansicht Front schräg dynamisch grau
  • Kia Carens RP Aussenansicht Heck schräg statisch grau
  • Kia Carens RP Aussenansicht Seite schräg dynamisch grau
  • Kia Carens RP Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Kia Carens RP Innenansicht statisch schwarz beige
  • Kia Carens RP Aussenansicht Front statisch grau
  • Kia Carens RP Aussenansicht Heck schräg dynamisch grau
  • Kia Carens RP Innenansicht statisch schwarz
  • Kia Carens RP Innenansicht Fahrerposition statisch schwarz
  • Kia Carens RP Aussenansicht Seite dynamisch grau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Nicht nur drei Kinder mit sperrigen Kindersitzen sollen komfortabel und sicher untergebracht werden, sondern sogar fünf? Der Kia Carens mit seinen drei Einzelsitzen im Fond und einer dritten Sitzreihe im Gepäckabteil passt zu den Ansprüchen kleinerer und größerer Familien. Darüber hinaus ist der Kompaktvan attraktiv gezeichnet und sehr gut ausgestattet. Für besonderen Fahrspaß steht der Kia Carens aber nicht: Seine Lenkung ist ziemlich gefühllos und die Fahrwerksabstimmung wenig geschmeidig. Hier sind Konkurrenten wie VW Touran und Opel Zafira deutlich agiler und komfortabler unterwegs.

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
onlinemotor am 25. März 2013

„Der Carens könnte der bessere Touran sein? (Muß jeder für sich selbst entscheiden!!!!)“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
bingo66 am 1. Dezember 2014

„Trotz des kleinen Mankos an Durchzugkraft an Steigungen bin ich insgesamt von dem Carens begeistert! Ich bin ein sehr kritischer Mensch, finde am Carens aber nichts zu meckern und kann nicht verstehen so ein wirklich gutes Fahrzeug so selten auf unseren Straßen zu sehen!“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
wolfgangII am 21. Oktober 2014

„Ein typischer Familienwagen, der auch von älteren Personen (dank seiner ehöhten Sitzposition) gut gefahren werden kann. Platzangebot ist sehr gut. Bremsen sehr giftig (!!).“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Für den Kia Carens gibt es zwei Benziner mit 135 PS und 166 PS sowie einen 1,7-Liter-Turbo-Diesel, wahlweise mit 115 PS und 141 PS. Bei einem Leergewicht von mindestens1458 Kilogramm und einem maximalen Gesamtgewicht von 2270 Kilogramm empfiehlt sich der stärkere Diesel-Motor. Der Selbstzünder ist leise, läuft weitestgehend ohne Vibrationen und unterstützt mit seiner guten Elastizität eine gelassene Fahrweise. Der von Kia genannte Normverbrauch von 4,5 bis 4,8 Litern wird in der Praxis mit 5,5 Litern zwar deutlich übertroffen, ist aber dennoch akzeptabel.

  • Benziner (Vierzylinder) und Diesel (Vierzylinder) je in zwei Leistungsstufen
  • 6-Gang-Schalt- und Automatikgetriebe, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe optional
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Kia Carens zeigt ein sehr gutes Crashverhalten und überzeugt mit seinem Insassenschutz, insbesondere für Kinder. In der zweiten Sitzreihe können komfortabel drei große Kindersitze montiert werden und sogar die optionale dritte Sitzbank verfügt über nützliche Gurtwarner. Dank abschaltbarem Airbag kann auch auf der Beifahrerseite eine Babyschale eingesetzt werden.

Die Anzahl der Assistenzsysteme ist mit aktivem Bremslicht, Bremsassistent, Geschwindigkeitsbegrenzer und Reifendruckkontrollsystem recht überschaubar. Spurhalteassistent, Spurwechselassistent und Querverkehrwarner bleiben den höheren Ausstattungslinien Vision (optional) und Spirit vorbehalten.

  • aktives Bremslicht
  • Bremsassistent
  • Geschwindigkeitsbegrenzer
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Den Kia Carens gibt es in den vier Ausstattungslinien Attract, Edition 7, Vision und Spirit. Empfehlenswert ist die Ausstattungslinie Vision mit Klimaautomatik, Rückfahrkamera, CD-Radio und Sitzheizung vorne. Ab dieser Ausstattungslinie können außerdem das nützliche Navigations-Paket sowie eine dritte Sitzreihe nachgerüstet werden.

  • Klimaanlage
  • Berganfahrhilfe
  • Elektrische Fensterheber vorne und hinten
  • Flex Steer (Einstellbares Lenkdrehmoment)
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Kia Carens ist nicht der größte und billigste Kompaktvan, überzeugt aber dennoch mit einem großen und familienfreundlichen Innenraum, einem kräftigen Dieselmotor und einer sehr umfangreichen Ausstattung.


Vorderansicht - schräg
Für einen vergleichbar ausgestatteten Kompaktvan muss der Kunde bei der Konkurrenz deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Seitenansicht

Die vierte Generation des Kia Carens ist zwar etwas kleiner geworden als das Vorgänger-Modell, bietet aber dennoch einen großzügigen, sehr variablen und kinderfreundlichen Innenraum. Dafür sorgen unter anderem die sehr gut zugänglichen drei Einzelsitze im Fond, die aufgrund des Platzangebots problemlos mit drei Kindersitzen belegt werden können. Auch als 7-Sitzer kann der Carens gut genutzt werden, wenn die optionale dritte Sitzreihe im Gepäckraum zum Einsatz kommt. Auf ihr können ebenfalls Kindersitze installiert und mit Gurten sicher fixiert werden. Bei Nichtbedarf können die Einzelsitze der dritten Sitzreihe vollständig versenkt werden, ohne dass der Kofferraum eingeschränkt wird. Auch die drei Fond-Sitze und der Beifahrersitz lassen sich sehr einfach und mit wenig Kraftaufwand zusammen- oder auseinanderfalten.

Starker Turbo-Diesel für viel Gewicht

Der Kia Carens kann als 7-Sitzer ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 2270 Kilogramm erreichen. Für diese Masse empfiehlt sich der elastische und durchzugsstarke Turbodiesel mit 141 PS und ordentlichen 340 Nm Drehmoment. Der Selbstzünder harmoniert mit dem präzisen und gut abgestuften 6-Gang-Schaltgetriebe und treibt den Kompaktvan flott voran. Sein Normverbrauch von 4,5 Litern wird zwar in der Praxis noch um einen ganzen Liter überboten, ist aber dennoch für einen Wagen dieses Formats akzeptabel.

Nicht billig im Preis, aber sehr gut ausgestattet

Die Basis-Variante des Carens bleibt zwar knapp unter der 20.000-Euro-Grenze. Dagegen steht der empfehlenswerte 141-PS-Diesel mit Schaltgetriebe in der Top-Ausstattungslinie Spirit mit sehr stolzen 30.290 Euro in der Liste. Zu diesem Preis erhält der Kunde jedoch auch ein luxuriös ausgestattetes Fahrzeug, das unter anderem über eine dritte Sitzreihe, ein JBL-Soundsystem, Navigationsgerät mit Rückfahrkamera, Klimaautomatik, beheizbares Lenkrad, Sitzheizung vorne und hinten, Smart-Key und Startknopf, Verkehrszeichenerkennung, Spurwechselassistent und Querverkehrwarner und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen verfügt. Für einen vergleichbar ausgestatteten Kompaktvan muss der Kunde bei der Konkurrenz deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wird der Vorteil der 7-Jahre-Garantie von Kia noch dazugerechnet, so lässt sich nur schwer ein besseres Angebot unter den Kompaktvans finden.

Fazit zum Kia Carens (RP)

Der Kia Carens (RP) ist nicht günstig, aber jeden Euro seiner zum Teil sehr üppigen Preise wert. Er verfügt nicht über das beste Fahrwerk seiner Klasse und seine Verarbeitung liegt etwas unterhalb des für Kia üblichen Standards. Er ist aber attraktiv gezeichnet und besitzt einen sehr großzügigen und variabel nutzbaren Innenraum, der allen Familienbedürfnissen gerecht wird. Seine Ausstattung ist sehr gut und sein starker 1,7-Liter-Dieselmotor zieht den Kompaktvan auch als vollbeladenen 7-Sitzer souverän über alle Straßen. Dazu noch die konkurrenzlosen 7 Jahre Garantie – ein echter Freund der Familie.