Ford S-Max (1. Gen./WA6)Seit 2006

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(54 Testberichte)
Ford S-Max (1. Gen./WA6) Bewertung 4/5 basierend auf 54 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für S-Max 2.0 (Benzin, 145 PS)
Fahrzeugeinordnung

Im Mai 2006 erweitert Ford seine europäische Modellpalette mit dem S-Max (WA 6) um eine neue Fahrzeugklasse, die in die Lücke zwischen dem kompakten C-Max und dem größeren Schwestermodell Galaxy zielt. Der Sportvan, welcher die Geräumigkeit eines Vans mit der Dynamik einer Limousine verbinden soll, teilt sich die Bodengruppe mit den technisch eng verwandten Modellen Galaxy und Mondeo. Gleichzeitig ist es neben dem Galaxy das erste Modell von Ford, das von der neuen, zukunftsweisenden Formsprache des sogenannten `Ford Kinetic Designs´ (ab 2010) geprägt ist. Die Konkurrenz am Markt ist groß: Neben Renault Espace, VW Sharan oder Opel Zafira zählen auch Citroën C4 Grand Picasso oder der Seat Altea zu den härtesten Widersachern.

... mehr
Stärken
  • Geräumiger, variabler Innenraum
  • Komfortables Fahrverhalten, gute Sicherheitsausstattung
  • Sparsame Dieselmotoren
Schwächen
  • Qualitätsprobleme bis Modelljahr 2009
  • Keine Beifahrerairbag-Deaktivierung (2006)
  • Weder Allrad noch Hybridantrieb verfügbar
Daten
Motorenwerte
Leistung
107 kW / 145 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
197 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Front statisch weiss
  • Ford S-Max I Aussenansicht Front statisch silber
  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Ford S-Max I Aussenansicht Seite statisch Studio silber
  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Seite schräg statisch silber
  • Ford S-Max I Innenansicht statisch Studio Kofferraum
  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Front schräg statisch weiss
  • Ford S-Max I Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Ford S-Max I Aussenansicht Seite schräg statisch silber
  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Ford S-Max I Aussenansicht Heck statisch silber
  • Ford S-Max I Aussenansicht Front schräg statisch Studio grau
  • Ford S-Max I Facelift Aussenansicht Seite schräg statisch silber
  • Ford S-Max I Facelift Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

`Feel the difference´, so lautet 2006 der Werbeslogan bei Ford, als der S-Max das Licht der Autowelt erblickt. Und das wollen die Kölner mit dem S-Max auch ausdrücken. Neben kantig sportlichem Design und dynamischem Fahrwerk machen vor allem die größeren Turbomotoren – egal ob Benziner oder Diesel – den Sport-Transporter mit Familienambitionen zu einem wahren Spaßmobil. Auch wer mehr als zwei Kinder transportieren möchte, für den hat Ford ein großes Herz: Zwei weitere Sitze gibt’s als Option – in der dritten Reihe weit weg vom geplagten Fahrer oder der im Stress befindlichen Fahrerin. Und das mit rund 850 Euro sogar vergleichsweise günstig.

Communitybewertungen

5 Sterne
19
4 Sterne
33
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
pavlov991 am 1. August 2011

„Ein sehr attraktives Auto. Mit dem Flexifuel Motor fährt man im Vergleich zum Benzin aber auch zum Diesel (be9i heutigen Preisen) sehr günstig. In den fast 2,5 Jahren gab es keine technischen Probleme. Das Auto hat die Werkstatt nur zu den Inspektionen gesehen. Auch nach mehr als 56.ooo Km präsentiert sich der Innenraum wie neu. Der S-Max bietet perfekte Preis-Leistungsverhältnis. Der Innenraum ist sehr groß und variabel, der Kofferraum riesig, die Sitze bequem, Xenon-Licht ist hervorragend. Design ist unschlagbar. Ich empfehle das Auto jedem, für den Design eine wichtige Rolle spielt. Den Flexifuel Motor empfehle ich denjenigen, die sehr viel Kurzstrecke fahren und nicht unbedingt an jeder Ampel den Porsche Fahrer ärgern wollen. Kein Van auf dieser Erde sieht schöner, moderner und sportlicher aus als der S-Max.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Vauel71 am 10. Juli 2011

„...Platz ...Design ...Fahrwerk, Bremsen, Lenkung ...Sitze und Sitzposition ...Titanium-Ausstattung fast vollständig ...großes Panoramadach“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
sepplehu am 25. Februar 2012

„Im Bereich Platzangebot fast unschlagbar, kein Vergleich zu Zafira oder Touran. Preislich interessant“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Ford bietet im S-Max (WA 6) eine breite Palette an Otto- und Dieselmotoren mit allen Leistungsvarianten für den täglichen Bedarf. Dabei überzeugen gerade die EcoBoost-Benziner ab 2010 sowie die Dieseltriebwerke mit spontaner Leistungsentfaltung über einen breiten Drehzahlbereich, geringem Verbrauch und bisweilen sehr sportlichen Fahrleistungen. Ab 2010 ist serienmäßig ein 6-Gang-Schaltgetriebe für alle Modelle an Bord (6-Stufen-Automatikgetriebe bei den Top-Modellen). Allerdings fehlen Allradantrieb und Hybridmotoren.

  • Durchzugsstarke Vierzylinder-Motoren mit Turboaufladung
  • Serienmäßiges 6-Gang-Schaltgetriebe (ab 2010)
  • Automatikgetriebe nur für Top-Motorisierungen
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Ford S-Max verfügt über eine gute serienmäßige Sicherheitsausstattung bereits ab Basismodell. Unter anderem sind Front- und Seiten-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Kopf- und Schulter-Airbags vorn und hinten, Sicherheitsbremsassistent oder ESP samt Traktionskontrolle immer an Bord. Im Zuge des Facelifts 2010 wurde diese nochmals deutlich verbessert, zudem gibt es seither diverse Assistenzsysteme zu vernünftigen Preisen – von der Geschwindigkeitsregelanlage über Einparkassistent und Toter-Winkel-Assistent bis zur Rückfahrkamera.

  • Front-, Seiten- sowie Knie-, Kopf- und Schulterairbags
  • Notbremslicht und Sicherheitsbremsassistent
  • ESP mit Traktionskontrolle
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Ford S-Max ist bereits in der Basisversion Ambiente ein komplettes und sicheres Familienauto. In den Ausstattungslinien Trend und Titanium lässt sich der Sportvan aus Köln auf die gehobenen Wünsche und Bedürfnisse des Käufers abstimmen. Die Vielzahl an bezahlbaren Extras und Ausstattungspaketen bietet zudem die Möglichkeit, aus seinem S-Max ein ganz individuelles Reisemobil mit viel Komfort zu machen. Highlight: die Individual-Ausstattungsangebote für das Innen- und Außenstyling.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Umfangreiches Airbag-Sicherheitssystem
  • Elektrische Fensterheber vorn
  • Manuelle Klimaanlage
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

In der beliebten Klasse familientauglicher Sportvans setzt Ford mit dem S-Max (WA 6) ab 2006 nicht nur optisch eine neue Marke. Vor allem die innere Größe mit optionaler dritter Sitzreihe und bis zu sieben Sitzen überzeugt. Bei der umfassenden Modellpflege 2010 erhält der S-Max zudem mehr Komfort und Sicherheit – sowie deutlich agilere und sparsamere Motoren.


Vorderansicht - schräg
Seit 2006 baut Ford seine großen Vans in Eigenregie – als geräumigen Ford Galaxy und als dynamischen sportlichen S-Max.
Seitenansicht

Ford beweist beim S-Max nicht immer ein gutes Händchen beim Materialmix, zudem fällt die Verarbeitung anfangs nicht immer optimal aus.

Wer im Ford S-Max sportlich und sparsam unterwegs sein möchte, der sollte zu einem der EcoBoost-Turbo-Benziner ab 2010 oder den modernen Common-Rail-Dieseltriebwerken greifen. In beiden Fällen sorgt bereits die Basis für ordentlich Vortrieb und Fahrspaß im Alltag, ohne das Budget an der Tankstelle zu überreizen. Gerade die Basisbenziner der Anfangsbaujahre passen hier weniger ins sportliche Bild des Kölners.

Platz satt – bis zu 7 Sitze für die ganze Familie

Zwei der größten Vorzüge des `Super-Max´ aus Köln sind sein Platzangebot und die gute Variabilität. Hier reisen alle Passagiere komfortabel ohne Enge – bei Bedarf mit der optionalen dritten Sitzreihe für moderate 850 Euro Aufpreis sogar bis zu sieben Personen. So ausgestattet, wird der Kölner zum idealen Familienexpress für die lange Reise.

Drei Ausstattungslinien – hier ist für jeden was dabei

Wie bei Ford üblich, gibt es auch den S-Max in den Linien Ambiente, Trend und Titanium. Bereits die Basis kommt recht ordentlich und vor allem sicher daher, und das zu günstigen Preisen. Der attraktive Trend und erst recht der sportlich-luxuriös ausstaffierte Titanium lassen kaum Wünsche offen. Und wenn doch, gibt es im Ford allerlei Ausstattungspakete – bis hin zu den Individual-Programmen mit umfangreichen Optionen für das Innenraum- und Außenstyling.

Fazit zum Ford S-Max (WA 6)

Der sportlich kantige Ford S-Max glänzt mit agilem Handling, innen viel Platz und großer Variabilität. Auch motorenseitig gibt es wenig zu meckern, vor allem die turbogeladenen EcoBoost-Benziner ab 2010 sowie die modernen Common-Rail-Dieselmotoren sorgen für zügigen Vortrieb bei moderatem Verbrauch. Weitere Pluspunkte des Kölner Sportvans sind das komfortable sichere Fahrwerk und seine üppige Sicherheitsausstattung bereits ab Werk. Zahlreiche Mängel – vor allem in den Anfangsbaujahren mit außerplanmäßigen Werkstattaufenthalten – trüben allerdings das Gesamtbild dieses Ford-Modells etwas. Seit dem Baujahr 2008 hat der Ford S-Max aber deutlich an Zuverlässigkeit gewonnen und zur Konkurrenz aufgeschlossen. Zudem sind die Gebrauchtwagenpreise sehr günstig.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?