Entdecke alle Varianten des 

Citroën Jumper

Alle Modelle mit Tests, Daten, Preisen und Kosten

Der Kleintransporter CITROEN Jumper wird seit 1994 produziert und ist in der aktuell 2.Generation (seit 2007) als Kombi, Kastenwagen oder Pritschenwagen erhältlich, um als Alternative zu VW Bus , Iveco Daily oder Fiat Ducato zu fungieren.

Modelle

Aktuelle Generation

Beschreibung

Serienbeschreibung

Der CITROEN Jumper Kombi bietet Platz für bis zu neun Personen, der Kastenwagen hat ein Ladevolumen von bis zu 9.500 Litern und der Jumper Pritschenwagen bietet eine Ladefläche von 5,54 m² bei einer Nutzlast von 1.400 kg.


Vorderansicht - schräg
Durch die Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts positioniert Citroën sich in einem für die Marke völlig neuen Marktsegment.
Seitenansicht

Für den Jumper bietet CITROEN seit dem Sommer 2012 die neuen HDi-Dieselmotoren 2.2 HDi mit 110, 130 und 150 PS an, ein 3.0 Hdi mit 177 PS ist das stärkste Triebwerk. Sie erfüllen alle die EURO 6-Norm und sind jeweils mit Partikelfilter ausgestattet. ESP ist seit 2012 in Serie in den Transporter integiert. Der durchschnittliche Verbrauch des CITROEN Jumper Gebrauchtwagen liegt bei ca. 7,0 Litern Diesel pro 100 km. Der neue CITROEN Jumper kombiniert vier Längen mit drei Radständen und drei Höhen. Damit bietet er ein Laderaumvolumen von 8 bis 17 m3 , während das Angebot zuvor nur bis 14 m³ reichte. Der neue Jumper hat die 3,5 t Grenze beim zulässigen Gesamtgewicht überschritten und kann je nach Version bis zu 4 t erreichen (die Nutzlast beträgt bis zu annähernd 2 t). Der aktuelle CITROEN Jumper Gebrauchtwagen ist damit das einzige leichte Nutzfahrzeug mit Frontantrieb und einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 t. Durch die Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts positioniert Citroën sich in einem für die Marke völlig neuen Marktsegment. Kaufen Sie günstige Transporter von Mercedes-Benz oder Iveco , gebraucht oder neu, bei mobile.de!