BMW i8 (I12)Seit 2014

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(1 Testberichte)
BMW i8 (I12) Bewertung 4.3/5 basierend auf 1 Testberichte.
Fahrzeugeinordnung

Der BMW i8 ist ein Sportwagen im Science-Fiction-Look, den ein Plug-in-Hybridantrieb bestehend aus einem Elektromotor und einem kompaktem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner antreibt. An seiner Carbonfaser-Leichtbaukarosserie und den coolen Flügeltüren scheiden sich die Autogeister – und sind ebenso fasziniert. Demnächst sollen laut BMW der i8 Spyder und eine rein elektrische Variante mit 400 Kilometern Reichweite folgen. Wie sieht da die Konkurrenz aus? Ein Porsche 911 und der Audi R8 passen aus deutscher Sicht noch am ehesten, auch wenn ihr Antrieb keine Elektro-Komponente bietet.

... mehr
Stärken
  • Hoch-innovative Technik
  • Sehr sportliche Fahrleistungen
  • Extrem niedriger Verbrauch
Schwächen
  • Sehr hoher Anschaffungspreis
  • Reiner Batterieantrieb wenig alltagstauglich
  • Schmale Reifen
Daten
Motorenwerte
Leistung
170 kW / 231 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
4,4 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
250 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
49 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
2,1 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
A+

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • BMW i8 Aussenansicht Seite Türen offen Studio statisch blau
  • BMW i8 Aussenansicht Detail Ladeanschluß statisch silber
  • BMW i8 Aussenansicht Front Türen offen Studio statisch rot
  • BMW i8 Aussenansicht Seite Studio statisch schwarz
  • BMW i8 Aussenansicht Seite Studio statisch rot
  • BMW i8 Aussenansicht Detail Rückleuchte statisch silber
  • BMW i8 Aussenansicht Heck schräg dynamisch gelb
  • BMW i8 Innenansicht Fahrerposition Studio statisch schwarz
  • BMW i8 Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • BMW i8 Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • BMW i8 Innenansicht Einstieg Studio statisch beige
  • BMW 18 Aussenansicht Front dynamisch weiss
  • BMW i8 Aussenansicht Front schräg dynamisch gelb
  • BMW i8 Detail Display Schlüssel
  • BMW i8 Innenansicht Mittelkonsole statisch Carbon
  • BMW i8 Aussenansicht Front Studio statisch schwarz
  • BMW i8 Aussenansicht Heck Studio statisch rot
  • BMW i8 Aussenansicht Heck schräg Türen offen statisch blau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

„BMW i8: Cooles Konzept, aber ein Sportwagen? Ja, der grüne Bolide aus München ist anders. Während die Sportwagenkonkurrenz auf mindestens sechs oder acht Zylinder setzt, knattert im Heck des Bayern ein aufgeladener Dreizylinder. Dennoch ist der i8 ein großer Wurf und ein beeindruckender Vertreter der Sportwagen-Gilde. Ein Hingucker – rassig in der Erscheinung, atemberaubend schnell und aufgrund seines intelligenten Hybridantriebs ein würdiger Technologieträger der Marke mit dem Propeller. Allerdings gilt: Trotz 362 PS Systemleistung hat die Dynamik eines i8 stets ein Verfallsdatum.“

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
mdispas am 14. September 2015

„Ein aggressiver Sportwagen und trotzdem der i8 weniger Sprit verbraucht als ein Durchschnittssportwagen!“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Bis zu 362 PS Gesamtleistung, 4,4 Sekunden auf 100 km/h, nur 2,1 Liter Normverbrauch. Was BMW mit dem I8 hier auf die Straße stellt, lässt aufhorchen. Allerdings nur im ersten Moment. Denn die Verbundleistung des Plug-in-Hybridantriebs aus Dreizylinder-Turbo und Elektromotor funktioniert nur auf den ersten 100 Kilometern perfekt – und nur bei vollem Akku. Manko: Der knatternde Dreizylinder im Heck des Bayern klingt nicht wirklich nach Sportwagen.

  • Plug-in-Hybridantrieb aus Dreizylinder-Turbobenziner und Elektromotor
  • 2-Gang-und 6-Gang-Automatik (Elektro- und Benzinmotor)
  • Drei Fahrmodi: Comfort, Eco Pro und Sport
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Bei den Sicherheitstests NHTSA und IIHS, den amerikanischen Pendants zum Euro-NCAP-Crashtest, erzielte der BMW i8 Bestwerte. Von der Fahrgastzelle aus Carbon bis zum Driving Assistant mit allerlei Fahrerassistenzsystemen – der i8 ist serienmäßig ein rundum sicherer Sportwagen. Optional bietet BMW ein Head-up-Display mit Farbdarstellung an, das dem Fahrer alle wichtigen Informationen direkt ins Sichtfeld der Frontscheibe projiziert.

  • Fahrgastzelle aus Carbon
  • Driving Assistant mit kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen
  • Head-up-Display (optional)
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Dass es in einem BMW i8 ab rund 130.000 Euro bereits in der Basislinie namens Neso an nichts fehlt, ist selbstverständlich. Dennoch verstehen es die Münchener mit ihren Ausstattungs- und Designlinien Carpo Elfenbeinweiß, Carpo Carumgrau, Carpo Amido und Halo jedem individuellen Wunsch der durchwegs solventen Kundschaft gerecht zu werden.Zur Serienausstattung gehören:

  • 20-Zoll-Leichtmetallräder
  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik
  • Voll-LED-Front- und -Heckleuchten
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der schmal bereifte BMW i8 begeistert mit seiner extravaganten Außenhaut, seinem innovativen Antriebskonzept und stellt damit die Sportwagenwelt auf den Kopf. Das Einzige, was eingefleischte Sportwagenfans hier vermissen könnten, ist ein röhrender Sechs- oder Achtzylinder.


Vorderansicht - schräg
Fahrmodi mit eigenem Charakter: Comfort, Eco Pro und Sport – passend zur bevorzugten Fahrweise.
Seitenansicht

Ein 30- oder 42-Liter-Tank in einem Auto – das hört sich eher nach Kleinwagen an. Für den rund 1.500 Kilogramm leichten Carbonflitzer ist das in Verbindung mit dem Plug-in-Hybridantrieb aber völlig ausreichend. BMW setzt mit dem i8 im Sportwagensegment eine neue, unbekannte Duftmarke. Minimaler Verbrauch mit maximaler Leistung: Ja, das geht, im Alltag aber leider nicht immer und nicht allzu lange.

Drei Fahrmodi im BMW i8

Drei verschiedene Modi für das eine große Fahrgefühl: Comfort, Eco Pro und Sport optimieren einen BMW i8 jeweils passend zur Fahrsituation. Per eDrive rein elektrisches Fahren mit bis 65 km/h und einer Reichweite von bis zu 37 Kilometern ist ebenso möglich wie ein hochathletisches Sportwagengefühl auf der Autobahn. Im Comfort Modus mit eDrive fährt der i8 so lange ohne Unterstützung des Verbrennungsmotors, bis die Batterieleistung nahezu ausgeschöpft ist. Bis zu 120 km/h sind mit eDrive rein elektrisch abrufbar. Etwas verwunderlich. Nur im Sportmodus lädt der i8 seine Batterie während der Fahrt auf.

Jedem i8 seine persönliche Linie

Neso, Carpo, Halo – bereits die Namen der verschiedenen Designlinien verraten: Hier muss es was Besonderes geben. Tut es auch! Beim BMW i8 Neso von einer Basisversion zu sprechen, wäre vermessen – allein schon wegen seines Grundpreises von rund 130.000 Euro. BMW allerdings bietet mit den insgesamt vier Außenfarben und insgesamt fünf Interieurlinien jedem seiner durchweg solventen Kundschaft seinen persönlichen i8. Und das zu kaum spürbaren Aufpreisen.

Fazit zum BMW i8 (I12)

Der BMW i8 will die Ansprüche sportlichen Autofahrens mit denen der Umweltverträglichkeit versöhnen. Das gelingt dem Dreizylinder-Turbo in Verbindung mit dem E-Motor im i8 außerordentlich gut. Allerdings nur so lange, wie der Akku ordentlich Spannung liefern kann. Fehlt diese, geht dem Bayern-Sportler spürbar die Luft aus. Da kann auch BMW nicht hexen. Das ändert aber nichts an der Faszination, die der i8 mit Carbonfaser-Leichtbau, Flügeltüren und reinrassigem Sportwagendesign ausstrahlt. Auch wenn die meisten ihn schon aufgrund des Preises von 130.000 Euro nie fahren werden: Es lohnt sich, einen i8 anzusehen – außen wie innen.