Audi TT Coupé (8J)Seit 2006

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(46 Testberichte)
Audi TT Coupé (8J) Bewertung 3.9/5 basierend auf 46 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für TT Coupe 1.8 TFSI S tronic (Benzin, 160 PS)
Fahrzeugeinordnung

2006 löste der neue Audi TT den Vorgänger der ersten Generation ab. Wie der Audi A3 basierte der TT auf der Plattform des Golf V und wurde als Coupé und als Roadster angeboten. Auf 4,18 Meter Länge bot das TT Coupé vier Sitzplätze, die im Fond allerdings sehr eng waren, und einen kleinen Kofferraum mit Heckklappe. Das zweitürige Coupé, das 2010 eine Modellpflege erfuhr, wurde bis 2014 produziert. Konkurrenten waren der Alfa Romeo Brera, das BMW Z4 Coupé und der Peugeot RCZ.

... mehr
Stärken
  • sportliches Fahrverhalten
  • gute Verarbeitung
  • exakte Schaltung
Schwächen
  • hohe Anschaffungskosten
  • wenig Platz im Fond
  • beschränkte Sicht nach hinten
Daten
Motorenwerte
Leistung
118 kW / 160 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
7,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
226 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Audi TT 8J Innenansicht Fahrerposition Studio statisch schwarz
  • Audi TT 8J Aussenansicht Detail Scheinwerfer statisch silber
  • Audi TT 8J Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Audi TT 8J Aussenansicht Front statisch silber
  • Audi TT 8J Aussenansicht Heck schräg statisch silber
  • Audi TT 8J Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Audi TT 8J Aussenansicht Seite statisch silber
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Die zweite Generation des Audi TT festigte den Ruf des Modells als attraktiven, aktiven und zuverlässigen Sportwagen. Während das Design eine Weiterentwicklung des ersten TT wurde, gestaltete man das Interieur komplett neu und betont sachlich. Mit dem serienmäßigen Frontantrieb und dem optionalen Quattro-Allradantrieb bietet der TT auch als Gebrauchtwagen noch sehr dynamische Fahrerlebnisse. Dafür spricht auch die sehr gute Verarbeitung und Zuverlässigkeit, wenngleich das Platzangebot bei 4,18 Metern Außenlänge aber recht begrenzt ist. Dafür gibt es eine große Motorenauswahl vom sparsamen Diesel bis zum bärenstarken TT RS.

Communitybewertungen

5 Sterne
10
4 Sterne
34
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
VR6-3.2 am 26. September 2011

„Mein Fazit: ein klasse Coupé dessen perfektes Design auch die Frauenherzen höher schlagen lässt. Ein richtiger Hingucker eben. Der Sound ist einfach nur genial und entschädigt den Fahrer für den hohen Verbrauch. Traktion und Leistung hat der Audi TT 8J mit dem 3.2l Motor zu genüge und begeistert bei jedem Spurt. Nun, um ein vernünftiges, umweltfreundliches und um ein Familienfahrzeug handelt es sich bei diesem Auto nicht, aber um einen klasse Sportwagen voller Emotionen und Fahrspaß. Wer sich den Spaß gönnen möchte, einen Sportwagen zu fahren, macht meiner Meinung nach mit dem Audi TT 8J V6 3.2l nichts falsch! Ein Danke, wenn der Bericht gefallen gefunden hat, wäre sehr nett :D“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
der_Thomas am 9. September 2012

„Der TT 2,0 TFSI stellt einen gelungenen Einstig in die Welt der Sportwagen dar. Wer ein sportliches Fahrzeug sucht, das gute Fahrleistungen bei annehmbaren Unterhaltskosten bietet, der sollte sich den TT genauer anschauen. Es ist genug Stauraum vorhanden, man sitzt sehr gut - das perfekte Auto für einen vergnüglichen Sonntag Nachmittag oder auch die Urlaubstour zu zweit.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
d.m.meier am 5. Juni 2012

„Eine super Alternative zum Porsche oder Ferrari :) Leistung ausreichend vorhanden und auch großes Potentzial und dennoch im Preis erschwinglich. Ich persönlich würde nie mehr auf das DSG verzichten wollen, es ist angenehme zu fahren und wesentlich schneller beim beschleunigen :D“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Beim Audi TT der zweiten Generation hatte der Kunde die Wahl zwischen einem Vierzylinder-Dieselmotor mit 2,0 Litern Hubraum, 170 PS und Quattro-Allradantrieb sowie zwei Benzinmotoren 1.8 TFSI mit 160 PS und 2,0 TFSI mit bis zu 211 PS, die beide mit 6-Gang-Schalt- oder S-tronic-Doppelkupplungsgetriebe angeboten wurden. Den stärkeren Motor gab es zusätzlich zum serienmäßigen Frontantrieb auch mit Allradantrieb. Im TTS leistete der 2,0 TFSI-Motor 272 PS, im TT RS war es ein 2,5-Liter-Fünfzylinder mit 340 PS. Beide Versionen hatten einen serienmäßigen Allradantrieb. Bis 2010 gab es auch einen Sechszylinder mit 250 PS. Bei den Verbrauchswerten lag der Diesel zwischen 5,3 Litern und 5,5 Litern, die Benzinversionen inklusive TT RS zwischen 6,4 Litern und 8,5 Litern.

  • Vierzylinder, Fünfzylinder und Sechszylinder (Benzin), Vierzylinder (Diesel)
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Doppelkupplungsgetriebe S-tronic
  • Quattro-Allradantrieb optional anstelle des serienmäßigen Frontantriebs
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Im Audi TT Coupé wurden lediglich vier Airbags serienmäßig verbaut. Gegen Aufpreis wurden eine Geschwindigkeitsregelanlage und eine Einparkhilfe hinten angeboten. Weitere Assistenzsysteme gab es nicht. Die hinteren, sehr kleinen und unbequemen Sitze waren ohne Kopfstützen offensichtlich als reine Notsitze gedacht.

  • vier Airbags
  • Einparkhilfe hinten gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Das Audi TT Coupé der zweiten Generation hatte serienmäßig eine betont sportliche Ausstattung mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern, elektrisch ausfahrbarem Heckspoiler und Sportsitzen. Inklusive waren außerdem eine Audioanlage und Klimaautomatik. Im TTS und TT RS war die Serienausstattung üppiger, zusätzlich unter anderem mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern, Xenon-Licht, Sitzheizung und optischen Accessoires. Mit zahlreichen aufpreispflichtigen Extras konnte man den TT weiter deutlich aufwerten.

Zur Serienausstattung gehörten:

  • Klimaautomatik
  • Leichtmetallräder
  • Sportsitze
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Auch die zweite Generation des Audi TT Coupés glänzt mit attraktivem Design und guter Qualität, ist aber auch als Gebrauchtwagen nicht günstig.


Vorderansicht - schräg
Der TT der zweiten Generation zeichnet sich durch gute Qualität und Zuverlässigkeit aus.
Seitenansicht

Als der Audi TT der Baureihe 8J die erste Generation des TT ablöste, waren die Erwartungen hoch, hatte dieser sich doch als Designikone und Mittelklasse-Sportwagen mit vielen Qualitäten etabliert. Der neue TT, der bis 2015 relativ lange produziert wurde, konnte diese Erfolgsgeschichte jedoch nahtlos fortsetzen. Der weitgehend neu konstruierte TT auf technischer Basis des Golf V bot ein deutlich ausgewogeneres Fahrverhalten und wuchs auch etwas in den Außenmaßen. Das TT Coupé gab es mit mehreren Motorenversionen, darunter als Einstiegsmodell mit einem 160 PS starken Vierzylinder-Benzinmotor, einen 170 PS starken Diesel mit Quattro-Allradantrieb und als Topversion den 272 PS starken TTS, ebenfalls mit serienmäßigem Quattro.

 

Viele Modellversionen und wenig Platz

Der Kunde konnte wählen zwischen Schaltgetriebe und Automatik, Frontantrieb und Allradantrieb. Der TT der zweiten Generation zeichnete sich durch seine gute Produktqualität und Zuverlässigkeit aus. Zugeständnisse waren bei der Alltagstauglichkeit fällig. Die hinteren Sitze haben nur Notcharakter, besitzen nicht einmal Kopfstützen. Die große Heckklappe eröffnet den Zugang zu einem offenen, aber kleinen Kofferraum mit 220 Litern Kapazität.

 

Vernünftige Basisversionen und teure Topmodelle

Die Basisversionen des TT bieten einen guten Kompromiss aus Fahrspaß und Wirtschaftlichkeit. Die starken Modelle TTS und TT RS waren in der Anschaffung und sind auch im Unterhalt deutlich teurer. Für Gebrauchtwagenkäufer ein nicht unwichtiger Aspekt ist das Design, das über die bislang produzierten drei Generationen evolutionär entwickelt wurde. Der aktuelle TT sieht nicht sehr viel anders aus als die Baureihe der zweiten Generation, die somit auch mehr als ein Jahrzehnt nach der Premiere nicht alt erscheint. Und ernsthafte Konkurrenz gab und gibt es für den TT nicht viel. Der sehr ähnliche Peugeot RCZ wurde nur kurz produziert und kann motorisch nicht mithalten. Auch der Alfa Romeo Brera war kein Verkaufsschlager und besitzt weder die Vielseitigkeit noch die Qualität des TT.

 

Fazit zum Audi TT Coupé

Drei Generationen des Audi TT Coupés gibt es mittlerweile, und jede hat ihre Qualitäten. Die zweite Generation wirkt optisch nicht sehr viel anders als der aktuelle TT und bietet Audi-typische Qualität und Motoren von 160 PS bis 360 PS. Während sich das Urmodell langsam zur Designikone entwickelte, bietet der von 2006 bis 2015 produzierte TT moderne Motortechnik, hohe Zuverlässigkeit und das typische TT-Coupé-Design. Auch wenn die Gebrauchtwagenpreise hoch sind, zahlt sich die Investition mit guter Qualität, relativer Alltagstauglichkeit und jeder Menge Fahrspaß aus.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?