Audi A5 Cabriolet (F5)Seit 2016

    • Motoren
    • Modell im Test
    • Design
    Fahrzeugeinordnung

    Ende 2016 feierte das Cabrio des Audi A5 sein Debüt. Die zweite Generation des seit 2009 produzierten offenen Viersitzers ist seinem Vorgänger rein äußerlich wie aus dem Gesicht geschnitten. Das Innenleben jedoch wurde kräftig weiterentwickelt. Das viersitzige Cabrio hat ein konventionelles Stoffdach und wird zunächst mit zwei Benzin- und drei Dieselmotoren, dazu wahlweise Front- oder Allradantrieb sowie überwiegend mit 7-Gang-DSG oder Automatikgetriebe, angeboten. Konkurrenten sind das BMW 4er Cabrio sowie die offenen Versionen der Mercedes-Benz C- und E-Klasse.

    ... mehr
    Stärken
    • vorbildliche Verarbeitung
    • attraktives Design
    • hochwertiges automatisches Stoffverdeck
    Schwächen
    • hohe Anschaffungskosten
    • eingeschränkte Sicht nach hinten
    • gewöhnungsbedürftiges MMI-Bediensystem
    Daten
    Motorenwerte
    Leistung
    140 kW / 190 PS
    Motorenwerte
    0 - 100 km/h
    7,9 s
    Motorenwerte
    Höchst­geschwindigkeit
    237 km/h
    Motorenwerte
    CO2-Ausstoß (komb.)*
    133 g/km
    Motorenwerte
    Verbrauch (komb.)*
    5,9 l/100km
    Motorenwerte
    Energieeffizienzklasse*
    A

    * Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

    Design

    Design

    • Audi A5 Cabriolet Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
    • Audi A5 Cabriolet Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
    • Audi A5 Cabriolet Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
    • Audi S5 A5 Cabriolet Aussenansicht Heck Front schräg statisch rot weiss
    • Audi A5 Cabriolet Innenansicht statisch Studio Detail Lautsprecher hinten links
    • Audi A5 Cabriolet Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
    • Audi A5 Cabriolet Aussenansicht Heck schräg dynamisch weiss
    • Audi A5 Cabriolet Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
    • Audi A5 Cabriolet Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
    • Audi S5 Cabriolet Aussenansicht Heck dynamisch rot
    Modell im Test

    Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

    Das neue Cabriolet des Audi A5 hat sich optisch nur wenig verändert. Die Linienführung ist ähnlich, wirkt aber kantiger und sportlicher. Das Cabrio wächst mit 4,67 Metern um fünf Zentimeter, hat wie gewohnt ein automatisches Stoffverdeck, das sich jetzt in 15 Sekunden und bis 50 km/h öffnen und schließen lässt. Das Interieur ist deutlich moderner, bietet einen großen Touchscreen und gegen Aufpreis auch das digitale Armaturenbrett mit individuellen Darstellungen. Das neue MMI-Bediensystem verlangt etwas Gewöhnung. Das A5 Cabrio wirkt dank des verlängerten Radstands ruhiger und stabiler, zeigt aber auch wegen des geringeren Gewichts mehr Dynamik als der Vorgänger. Mit dem optionalen Quattro-Allradantrieb hat es wie gewohnt das Zeug zu einem hochwertigen Ganzjahres-Spaßfahrzeug.

    Motoren

    Motoren

    Wie bei den übrigen Audi-A5-Versionen sind auch beim Cabrio die Dieselmotoren dominierend. Im Angebot sind die beiden Vierzylinder 2.0 TDI mit 150 PS und 190 PS sowie der 218 PS starke Sechszylinder 3.0 TDI. Mit Ausnahme des Basisdiesels mit 150 PS und 6-Gang-Schaltgetriebe fahren alle Modelle mit dem 7-Gang-Doppelkuppungsgetrieb S-tronic.

    Die Benziner starten erst mit dem 2.0 TFSI mit vier Zylindern und 252 PS, den es mit Front- und Allradantrieb gibt. Darüber rangiert schon das 3,0-Liter-Sechszylinder-Topmodell der Baureihe S5 mit 354 PS und Allradantrieb sowie 8-Gang-Automatik Tiptronic. Die Verbrauchswerte liegen bei den Benzinmotoren zwischen 6,1 Litern und 7,8 Litern, bei den Dieseln zwischen 4,4 Litern und 5,1 Litern. 

    • Vierzylinder und Sechszylinder (Benzin), Vierzylinder und Sechszylinder (Diesel)
    • Frontantrieb und Allradantrieb
    • 6-Gang-Schaltgetriebe
    • 7-Gang-Doppelkupplung S-tronic und 8-Gang-Automatik Tiptonic
    Motordetails anzeigen
    null
    Sicherheit

    Sicherheit

     

    Zur Serienausstattung des Audi A5 Cabrio gehören Kopf- und Thorax-Seitenairbags sowie ein automatischer Überrollschutz, ein Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Müdigkeitswarner. Wie bei allen A5 gibt es dazu noch eine große Auswahl an Assistenzsystemen, die man in den Paketen City, Tour und Parken oder als Einzelpositionen buchen kann. Dazu gehören unter anderem Spurhalte-Assistent, Verkehrszeichenerkennung, Park- und Abbiege-Assistent, Rückfahrkamera und Einparkhilfen sowie der so genannte prädiktive Effizienz-Assistent, der auf Basis der Navigationsdaten automatisch die Geschwindigkeiten anpasst.

     

    • vier Airbags
    • Kollisionswarnsystem Audi-Pre-Sense-City
    • Geschwindigkeitsbegrenzer
    Sicherheitsausstattung anzeigen
    null
    Ausstattung

    Ausstattung

    Das Audi A5 Cabrio hat grundsätzlich die gleiche Serienausstattung wie alle anderen A5-Versionen. Spezielle Accessoires sind das automatische Stoffverdeck, das sich bis 50 km/h bedienen lässt, inklusive Windschott. Neben der Basisausstattung, zu der unter anderem Klimaautomatik, Leichtmetallräder und Xenonlicht sowie Sitze mit Leder/Kunstleder gehören, gibt es noch die beiden besser ausgestatteten Versionen Sport und Design. Beide haben Leichtmetallräder im 18-Zoll-Format und Aluminiumdekor. Bei der Sportausstattung gehören außerdem Sportsitze, bei der Design-Linie Alcantara-Sitzbezüge zum Serienumfang. Das teuerste Modell S5 hat auch die beste Serienausstattung mit vornehmlich sportlichen Optionen wie Sportfahrwerk und Sportsitzen. Darüber hinaus lassen sich Ausstattung und Preise mit den vielen Sonderausstattungen deutlich ausweiten.

     

    Zur Serienausstattung gehören:

    • automatisches Stoffverdeck
    • Windschott
    • Klimaautomatik
    • Leichtmetallräder
    • Xenonlicht
    Ausstattungsdetails anzeigen
    null
    Beschreibung

    Modellbeschreibung

    Das neue Audi A5 Cabrio ist optisch eine evolutionäre und technisch eine innovative Weiterentwicklung. Der offene Audi strahlt eine coole Perfektion aus.


    Geradlinige Ästhetik und ein hohe Material- und Verarbeitungsqualität.

    Stoff oder Blech? Das ist bei vielen Cabriofahrern eine Glaubensfrage. Beim neuen A5 Cabrio setzt Audi, anders als BMW, wie beim Vorgänger auf das klassische Stoffdach in einer hochwertigen Ausführung. Das sogenannte Akustikdach, das auf Knopfdruck bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h automatisch in 15 Sekunden öffnet, bietet perfekte Qualität und hohen Komfort. Optisch wirkt der A5 nur dezent verändert, die Linienführung wurde etwas kantiger und geradliniger. Im Vergleich zum Vorgänger ist das neue Cabrio auf 4,67 Meter Länge und 2,77 Meter Radstand gewachsen, aber gleichzeitig um rund 40 Kilogramm leichter geworden.

     

    Mehr Größe und weniger Gewicht

     

    Die Konsequenzen sind ein ruhigeres, stabileres Fahrverhalten und gleichzeitig mehr Dynamik. Das Innenleben des A5 Cabriolets hat sich hingegen deutlich verändert. Der Arbeitsplatz präsentiert sich ganz im Stil des technisch weitgehend identischen A4 mit breiter Konsole und dem großen zentralen Display. Auf Wunsch gibt es beim A5 auch das digitale Cockpit inklusive Navigationskarten, das sich individuell gestalten lässt. In technischer Hinsicht hat das neue A5 Cabrio große Fortschritte getan, was vor allem für die Sicherheitssysteme gilt, die nun in großer Zahl verfügbar sind, wenn auch überwiegend Aufpreis kosten.

     

    Drei Diesel und zwei Benzinmotoren

     

    Nicht sehr viel verändert hat sich bei den Motoren. Die sind überwiegend alte Bekannte wie der Benzinvierzylinder 2.0 TFSI mit 252 PS oder der Vierzylinderdiesel 2.0 TDI mit 150 PS oder 190 PS sowie der 218 PS starke 3.0 TDI. Neu ist der 354 PS starke Sechszylinder des S5. Fast alle Cabrioversionen haben das Doppelkupplungsgetriebe S-tronic mit sieben Gängen. Wahlweise gibt es natürlich den Quattro-Allradantrieb. Mit vier Sitzen und einem maximal 380 Liter großen Kofferraum ist das große Audi-Cabrio sogar auch recht alltagstauglich. Im Vergleich zu den Hauptkonkurrenten BMW 4er und Mercedes-Benz C-Klasse glänzt der Audi mit einer technologischen Perfektion, einer geradlinigen Ästhetik und der üblichen hohen Material- und Verarbeitungsqualität. Die Entscheidung bleibt also eine Frage des persönlichen Geschmacks.

     

     

    Fazit zum Audi A5 Cabriolet

     

    Die Verwandtschaft ist unübersehbar. Das neue Auto A5 Cabriolet hat auf den ersten Blick mit dem Vorgängermodell viel gemeinsam. Die Proportionen sind ähnlich, das typische Audi-Gesicht mit dem Single-Frame-Grill sowieso. Dennoch ist das neue Cabriolet dezent auf 4,67 Meter gewachsen, besitzt etwas mehr Radstand und wurde leichter. Sieht man zunächst nicht, macht sich aber im Fahrverhalten durch mehr Stabilität und Dynamik bemerkbar. Das Innenleben ist komplett neu gestaltet mit großem Touchscreen und wahlweisem digitalem Armaturenbrett, bleibt dabei der Audi-typisch hohen Qualität und Verarbeitung treu. Die Motoren, zwei Benziner und drei Diesel, sind zum Großteil gleich geblieben – was bei der Güte aber kein Nachteil sein muss.

    Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?