Porsche 911 GT2 - 997

Porsche 911
Porsche 911 GT2 - 997

Porsche 911 GT2 - 997

Lange mussten die Kunden des Porsche 911 GT2 auf einen Nachfolger der Sportwagen -Ikone warten. Zur IAA 2007 war es dann soweit, der Porsche 911 GT2 auf Basis des 997 erlebte seine Weltpremiere. Im Gegensatz zum ‚normalen’ Turbo ist der GT2 nicht mit Allrad-Antrieb, sondern mit Heckantrieb ausgestattet. Alles an diesem Sportwagen ist auf minimales Gewicht und maximale Fahrleistungen ausgelegt. Das 3,6-Liter-Sechszylinder-Boxer-Triebwerk des Porsche 911 GT2 - 997, erreicht eine Nennleistung von 530 PS; das maximale Drehmoment gipfelt bei 680 Nm. Bei einem Leergewicht von 1.440 Kilogramm beträgt das Leistungsgewicht des GT2 nur 2,72 Kilogramm pro PS. Beim neuen 911 GT2 kommen serienmäßig die PCCB-Bremsen mit Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbund zum Einsatz. Gegenüber vergleichbaren Graugussbremsanlagen verringert PCCB das Gewicht der ungefederten Massen um fast 20 Kilogramm. Zur Serienausstattung des Sportwagens zählt auch ein elektronisch geregeltes Dämpfersystem. Der Porsche 911 GT2 rollt auf 19 Zoll großen Leichtmetall-Rädern mit Reifen der Größe 235/35 ZR 19 vorn und 325/30 ZR 19 hinten. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h schafft der Porsche 911 GT2 – 997 in 3,7s; die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 329 km/h. Suchen Sie nach einem Sportwagen? Ob Roadster , Coupé oder Cabrio , bei mobile.de können Sie ihr Traum- Auto günstig online kaufen.

11 ANGEBOTE FÜR Porsche 911 GT2 - 997 GEBRAUCHT ODER NEU











* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Porsche 911 GT2 - 997 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
PORSCHE Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der 11er ist eine Sportwagenlegende, der seinem Besitzer viel Spaß bereitet, bei verschleißbedingten Reparaturen aber auch viel Geld kosten kann. Wenn beim Porsche Mängel festgestellt werden, sind dies meist sportwagentypische. Überdurchschnittlich häufig werden verschlissene Bremsscheiben/-beläge und ausgeschlagene Spurstangenköpfe am 997 festgestellt, die das ambitionierte Fahren stören können. Bei einer Besichtigung sollte auch nach Korrosion an den Kolbenstangen der Schwingungsdämpfer und Steinschlag in der Frontscheibe gesehen werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA