•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Peugeot 308

Peugeot 308
Peugeot 308

Peugeot 308

Mit drei Karosserievarianten, die innerhalb von zwei Jahren auf den Markt gebracht wurden, startete der französische Automobilbauer 2007 die Vermarktung des Peugeot 308 . Das Fahrzeug der Kompaktklasse wurde als Drei- und Fünftürer mit Steilheck gebaut. 2008 erschien der Kombi und 2009 folgte der Peugeot 308 CC, ein Cabrio -Coupé mit versenkbarem Metalldach.
Der Peugeot 308 war zum Produktionsstart mit vier Benzin- und drei Dieselmotoren erhältlich. Vier der sieben Motoren verfügten über ein Fünfgang-Getriebe. Die beiden großen Dieselmotoren waren mit einer Sechsgang-Schaltung erhältlich. Außerdem sind der 1,6-Liter-Benzin optional mit einer 4-Stufen-Automatik und der 2,0-Liter-Diesel mit einer Sechsstufen-Automatik mit manueller Schaltgasse erhältlich. Auch eine elektronisch gesteuerte 6-Gang-Schaltung mit der Bezeichnung ESG6 ist für den 80-kW-Diesel verfügbar. Außergewöhnlich für die Fahrzeugklasse sind die Twin -Scroll-Turbolader. Damit erreichen die Drehmomente der Benzinmotoren ab 103 kW die Durchzugskraft von Dieselmotoren.


Die technischen Details der ersten Motoren des Peugeot 308
Die Benzinmotoren sind entweder als VTi (Variable valve lift) oder als THP (Turbo High Pressure) konzipiert und zeigen folgende Leistungsmerkmale:

• 95 VTi mit 1.397 Kubikzentimeter Hubraum, 95 PS Leistung, maximales Drehmoment 136 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen, eingesetzt bis 2010 in der Schräghecklimousine
• 98 VTi mit 1.397 Kubik Hubraum, 98 PS, zum VTi 95 identisches Drehmoment, aktuelle Motorisierung
• 120 VTi, 1.598 cm³, 120 PS, maximales Drehmoment 160 Newtonmeter bei 4.250 Umdrehungen, immer noch aktuell
• 140 TPH, nur mit Automatikgetriebe, 1.598 Kubik, 140 PS, 240 Newtonmeter bei 1.400 Umdrehungen, eingesetzt bis 2010
• 150 THP, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, 150 PS, maximales Drehmoment 240 Newtonmeter bei 1.600 Umdrehungen pro Minute, eingesetzt von 2007 bis 2010
155 THP, identischer Hubraum wie THP 150, 156 PS, maximales Drehmoment 240 Newtonmeter bei 1.400 Umdrehungen, seit 2010
• 175 THP. 1.598 Kubik, 174 PS, Drehmoment wie 170 THP, verwendet zwischen 2008 und 2010
• gti 200 THP, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum, 200 PS, 275 Newtonmeter bei 4.500 Umdrehungen pro Minute, eingebaut bis 2013

Alle Dieselmotoren im Peugeot 308 verfügen über einen serienmäßigen Rußpartikelfilter. Zur Verfügung stehen folgende Varianten:

• HDI FAP 90 mit 1.560 Kubik, 90 PS, maximales Drehmoment 215 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, eingesetzt von 2007 bis 2010
• hdi FAP 92, identische Werte, eingesetzt ab 2012
• HDI FAP 110, 1.560 Kubikzentimeter Hubraum, 112 PS, 240 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen, ab 2010
• HDI FAP 135 nur mit Automatikgetriebe, 1.997 Kubik, 136 PS, 320 Newtonmeter maximales Drehmoment bei 2.000 Umdrehungen pro Minute, bis 2010
• HDI FAP 140, identisch zum Modell 135, jedoch mit 140 PS
• HDI FAP 150, identisch zum Modell 135, jedoch mit 150 PS und 340 Newtonmetern maximales Drehmoment bei 2.000 Umdrehungen, eingebaut ab 2011
• HDI FAP 160 nur mit Automatikgetriebe, 1.997 cm³ Hubraum, 163 PS, maximales Drehmoment 340 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen, eingebaut ab 2012

Der Peugeot 308 CC - das Coupé- Cabriolet aus Frankreich
Als Viersitzer mit einem elektro-hydraulischen Metallklappdach präsentiert Peugeot im April 2009 den Peugeot 308 CC. Das Verdeck kann im Stand und bei Fahrtgeschwindigkeiten von bis zu zwölf Stundenkilometern auf Knopfdruck öffnen oder schließen. Dieser Vorgang dauert etwa 20 Sekunden. Bei der Frontpartie stand der 308 RCZ Concept Pate. Das Heck verfügt über einen geteilten Diffusor in mattem Schwarz und einen Spoiler. Der Peugeot 308 CC ist tiefer und länger als das normale Serienmodell. Auch im Gewicht übertrifft er Limousine und Kombi. Bei geöffnetem Verdeck hat der Kofferraum ein Fassungsvermögen von 226 Liter. Wird der 308 CC geschlossen gefahren, erhöht sich das Ladevolumen auf 403 Liter. Jeder Vordersitz ist sowohl mit einem Brust- als auch mit einem Becken-Seitenairbag ausgerüstet. Einzigartig in dieser Klasse ist der zusätzliche Kopfairbag. Für die Sicherheit der Insassen sorgen außerdem die Frontscheibensäulen mit einer extra Verstärkung. An den hinteren Kopfstützen sind ausfahrbare Bügel integriert, die bei der Gefahr eines Überschlags blitzschnell ausgefahren werden. Im Euro NCAP-Crashtest erhielt der Peugeot 308 CC fünf von fünf möglichen Sternen für die Insassensicherheit für erwachsene Mitfahrer. Serienmäßig verfügt das Cabrio über ABS einschließlich eines Notbremsassistenten. ESP und EBV (elektronische Bremskraftverteilung) gehören ebenfalls zur Basisausstattung.


Sicherheit auf allen Wegen und in vielen Modellen bei Peugeot
Ähnlich wie im 208 bietet der Peugeot 308 das Peugeot Connect SOS System. Wenn die Airbags aktiviert werden nach einem Aufprall wird automatisch ein Notruf abgesetzt. Das System ortet das Fahrzeug und stellt eine Mobilfunkverbindung zum Fahrer oder einem Insassen her. Voraussetzung ist, dass einer der Passagiere ein eingeschaltetes Mobiltelefon mitführt. Dieser Service ist ab 2014 in 13 europäischen Ländern verfügbar.


Der besondere Komfort im Peugeot 308 CC
Das exklusive Design des Coupé- Cabrios zeigt sich an verschiedenen Komponenten, die das Serienmodell des Peugeot 308 nicht aufweist. Die Instrumente verfügen über weiße Zifferblätter anstelle von schwarzen. Das Lederlenkrad hat eine Verzierung durch einen matten Chromring und in der in die Mittelkonsole integrierten Armlehne befinden sich verschiedene Bedienelemente. Hier wird das automatische Faltdach gesteuert und alle vier Fensterheber können simultan bedient werden. Es gibt eine Airwave-Einstellung für den Fahrer- und Beifahrersitz. Ist es aktiviert, strömt warme Luft aus den Kopfstützen der Vordersitze. So entsteht im Nacken ein wohltuendes Wärmekissen. Der Peugeot 308 CC ist das einzige Cabrio seiner Klasse mit dieser Funktion. Ansonsten findet man sie nur im Hochpreissegment zum Beispiel bei Mercedes-Benz , Audi oder BMW . In einer Kombination mit der Klimaautomatik und den beheizbaren Sitzen bietet der Peugeot 308 CC so wesentlich mehr Flexibilität für das offene Fahren. Gegen Aufpreis steht eine Volllederausstattung zur Verfügung.


Verbrauchs- und Emissionswerte wurden optimal eingestellt
Während das Design unverändert blieb, erhielt der Peugeot 308 im Jahr 2009 ein technisches Facelift. Eine Überarbeitung der Motoren führte zu wesentlich günstigeren Werten beim Kraftstoffverbrauch. Mit co2-Emissionen von unter 140 gkm entsprechen die neuen Modelle der Euro-5-Abgasnorm. Der 140-PS-Benzimotor benötigt kombiniert nur 5,3 Liter auf 100 Kilometer. Der Diesel mit 150 PS, Sechsgang-Schaltgetriebe und Leichtlaufreifen kommt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 7 Litern Kraftstoff aus.


Der Franzose bekommt ein neues Gesicht
Auf dem Genfer Autosalon 2011 präsentierte der Hersteller den Peugeot 308 mit einem neuen Gesicht. Das Standlicht und die bogenförmigen Tagfahrlichter mit LED-Technik sowie die Nebelscheinwerfer befinden sich rechts und links vom neuen Kühlergrill. Die Scheinwerfer sind mit Klarglas ausgestattet. Die Kompaktlimousine erhält am Heck eine neue Chromleiste, Kombi und Cabrio bleiben hier unverändert. Außerdem wird ein zusätzlicher sparsamer Motor angeboten, der schon im Peugeot 508 verwendet wurde. Er wird mit einem manuellen Schaltgetriebe angeboten und kann nach Wahl mit dem automatisierten ESG Schaltgetriebe gekoppelt werden. Der neue Motor steht in Verbindung mit einem Start-Stopp-System und reduziert den durchschnittlichen Verbrauch auf 3,7 Liter.


2014 kommt der neue Peugeot 308 auch nach Deutschland
Ausgestattet mit dem neuen i-Cockpit präsentiert sich der aktuelle Peugeot als Schrägheck und als Kombi sehr modern. Kombiinstrumente auf Augenhöhe und ein 9,7-Zoll-Touchscreen, auf denen wichtige Informationen für den Fahrer angezeigt werden, lassen echtes Cockpit-Feeling aufkommen. Die elektrische Servolenkung ist genauso serienmäßig wie die Klimaanlage. Die Zeitschrift Autobild hat den Peugeot 308 im Vergleich zu Mitbewerbern wie Opel , Ford , Renault , Hyundai , Seat oder Mazda getestet. Alle Tests und auch der Fahrbericht fielen positiv aus. Die drei Ausstattungsvarianten access, active und allure sind genauso abwechslungsreich wie das Sonderzubehör, mit dem der Peugeot 308 aufgewertet werden kann. In der Einstiegsversion access ist der Peugeot 308 zu einem Preis knapp unter 17.000 Euro erhältlich.
 

Fazit:
Der Peugeot 308 bietet luxuriöse Elemente bereits in der Mittelklasse. Die Preise sind in etwa vergleichbar mit dem VW Golf oder dem Ford Focus . Als Neuwagen und als Gebrauchtwagen gilt der Peugeot 308 auf dem Automarkt als eines der beliebtesten Modelle des Automobilherstellers aus Frankreich. Ausgestattet mit perfekten Sicherheitssystemen, einer funkgesteuerten Zentralverriegelung und unterstützt durch kraftvolle, aber sparsame Motoren bietet der Peugeot 308 puren Fahrspaß. Die Autos sind kompakt und wendig und ihre stromlinienförmige Karosserie bietet nur geringen Windwiderstand. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, ob im Laufe des Jahres oder eventuell auf der nächsten Internationalen Automobilausstellung (iaa) in Frankfurt weitere Neuigkeiten vom Peugeot 308 zu erwarten sind.

3.787 ANGEBOTE FÜR Peugeot 308 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Peugeot 308 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
PEUGEOT 308 Bilder
Weitere Marken aus Frankreich