Citroen C3

Citroen C3
Citroen C3

Citroen C3

Bisher fahren zwei Generationen des kleinen Citroën C3 auf deutschen Straßen, die erste Version führt der französische Automobilhersteller im April 2002 als Nachfolger des Citroën Saxo ein. Nach einer Modellpflege 2005 folgt 2009 die zweite Generation, die auch den Citroën C2 ersetzt. Beide Modelle punkten beim NCAP-Crashtest mit vier von maximal fünf Sternen, neben den Neuwagen sind auch die Gebrauchtwagen bei den Käufern beliebt.

Citroën C3 der ersten Generation von 2002 bis 2009
Basis des Citroën C3 ist die PF1-Plattform, spätere darauf aufbauende Modelle des Herstellers sind der Citroën C2, Citroën C3 Pluriel, Peugeot 207 , Peugeot 1007 und Citroën C3 Picasso. Im Innern hat sich der Kleinwagen ein bisschen Enten-Style bewahrt. Plüschig weiche Polster sorgen für angenehmen Sitzkomfort, originell sind die Armaturen wie auch der bogenförmige Dachverlauf mit üppiger Innenraumhöhe. Für Gebrauchtwagen bewährt sich der gute Rostschutz der soliden Karosserie, mit den schaukeligen Enten-Zeiten hat die Fahrweise im C3 nichts mehr gemein. Anfällig ist der Kleinwagen für ausgeschlagene Achs- und Lenkgelenke. Tröstlich sind dafür die geringen Teilepreise. Beim pflegeleichten Basis-Benziner ist der Zahnriemenwechsel erst nach 150.000 Kilometern oder zehn Jahren fällig.

Modellpflege der ersten Generation im Oktober 2005
Citroën unterzieht den C3 einem Facelift und überarbeitet die Heckleuchten, Frontpartie, Armaturentafel und den Digitaltacho. Anstelle des HDi-Motors mit 66 kW verbaut der Hersteller jetzt ein leistungsstärkeres Triebwerk mit 80 kW. Neu ist zudem die sogenannte Bivalent-Ausführung mit 54 kW (im Gasbetrieb 49 kW). Dieses Modell fährt wahlweise mit Benzin oder Erdgas. Ebenfalls neu ist das optionale Start-Stopp-System mit SensoDrive-Getriebe. Mit seinen runden Formen erobert der Kleinwagen die Frauenherzen, die Neuauflage wirkt noch etwas dynamischer. Aufgewertet ist vor allem der Innenraum, besonders das Cockpit. Hier umrahmen jetzt Blenden in Aluminiumoptik die Belüftungen und das Radio in der Mittelkonsole. Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität besser, die Spaltmaße stimmen und es klappert nichts.
Volle Punkte gibt es für die sehr gute Ausstattung mit Bremsassistent, ABS, vier Airbags, einer Isofix-Kindersicherung und der getrennt umklappbaren Rücksitzbank - alles serienmäßig. Zusätzliche Airbags und Features wie einen Regensensor und automatisches Abblendlicht gibt es optional gegen Aufpreis. Vom Plus an Sicherheit profitieren Fahrer mit dem Fahrsicherheitsprogramm ESP, dieses ist für den 1,4-Liter-Diesel erhältlich.
Die Platzverhältnisse in der Front sind für zwei Personen angenehm, hinten finden zwei Erwachsene Platz, das Raumangebot entspricht dabei dem allgemeinen Niveau in der Klasse.
Hervorzuheben ist der klasse Fahrkomfort, lediglich die Fünfgang-Automatik agiert etwas nervös und Gangwechsel dauern nach Meinung der Tester einen Tick zu lange.
Die Ottomotoren in der Übersicht:

• Citroën C3 1.1 mit 44 kW (60 PS) und 6,0 l/100 km Verbrauch (bis 2009)
• Citroën C3 1.4 mit 54 kW (73 PS) und 6,1 l/100 km Verbrauch (bis 2009)
• Citroën C3 1.4 16V mit 65 kW (88 PS) und 6,2 l/100 km Verbrauch (bis 2009)
• Citroën C3 1.6 16V mit 80 kW (109 PS) und 7,2 l/100 km Verbrauch (bis 2005)

Die Dieselmotoren in der Übersicht:

• Citroën 1.4 HDi 70 mit 50 kW (68 PS) und 4,4 l/100 km Kraftstoffverbrauch (bis 2009)
• Citroën 1.4 HDi 90 mit 66 kW (90 PS) und 4,5 l/100 km Kraftstoffverbrauch (bis 2005)
• Citroën 1.6 HDi 110 mit 80 kW (109 PS) und 4,5 l/100 km Kraftstoffverbrauch (bis 2009)

Alle Motoren erreichen die Euro-4-Norm. Neben der Basisversion gibt es den Citroën C3 seit Sommer 2004 als Geländeversion mit der Bezeichnung X-TR. Als Cabrio oder Pick-up ist das Auto mit der Bezeichnung C3 Pluriel von 2003 bis 2010 als Neuwagen erhältlich. Seit 2009 bietet Citroën zudem den C3 Picasso an, das Auto ist ein kompakter Minivan .

Citroën C3 der zweiten Generation seit 2009: technisch und qualitativ verbessert
Mit großem Frontgrill sieht der neue Citroën C3 grimmig aus, auch die Frontscheibe ist jetzt deutlich größer. Das Auto bieten die Franzosen nur noch als fünftürige Schräghecklimousine an. Gegenüber seinem Vorgänger ist das Fahrzeug in Länge, Breite und Höhe gewachsen. Schwünge an den Flanken und das luftige Design machen den Kleinwagen in seinem Segment zum echten Hingucker. Die "Zenith"-Frontscheibe reicht bis ins Dach hinein (in der Ausstattungslinie "Exklusiv" Serie, im "Tendance" gegen 400 Euro Aufpreis) und ist 1,35 Meter hoch. Die Panoramascheibe gewährt einen wunderbaren Blick in den Himmel, Beifahrer freuen sich in der Nacht über die Planetarium-Aussicht. Leider spiegeln sich auch die Kontrollleuchten darin. Im Test steuert das Auto souverän durch die Kurven, die Frontlastigkeit hat keinen Nachteil. Mit einem Bremsweg von knapp 38 Metern in kaltem und knapp 37 Metern im warmen Zustand markiert der Citroën C3 in seiner Klasse Spitzenwerte. Begrüßenswert wären eine Höhenverstellung der Gurte an der B-Säule und bessere konturierte Sitze für einen optimalen Seitenhalt. Das Schaltgetriebe arbeitet präzise, eine Vierstufenautomatik gibt es für die 120-PS-Version. Die Motoren erfüllen die Euro-5- bzw. Euro-6-Norm. Für seine Klasse ist der Kofferraum groß und der Fahrkomfort bildet einen guten Kompromiss aus deutscher Härte und französischem Komfort. Besonders hervorzuheben ist das gelungene Fahrwerk mit gut regelndem ESP und bissiger Bremse.

Modellpflege der zweiten Generation im März 2013
Das Facelift bringt einen neuen Stoßfänger und veränderten Kühlergrill mit. Optional wählen Käufer für ihren Neuwagen das LED-Tagfahrlicht. Optimierungen an den Motoren senken den Verbrauch, zudem stehen weitere Motoren zur Auswahl. Im HDi 110 FAP arbeitet ein Sechsgang-Schaltgetriebe, die anderen Motoren arbeiten mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe zusammen. Das automatisierte Schaltgetriebe (EGS5) ist für den e-HDi 70 Airdream erhältlich.
Die Ottomotoren für den Citroën C3 der zweiten Generation:

• Citroën C3 Vti 68 mit 50 kW (68 PS) und 4,3 l/100 km Verbrauch (seit 2012)
• Citroën C3 1.1 mit 44 kW (60 PS) und 5,9 l/ 100 km (bis 2012)
• Citroën C3 VTi 82 und e-VTi 82 mit 60 kW (82 PS) und 4,1 bis 4,5 l/100km Verbrauch (seit 2013)
• Citroën C3 PureTech 110 mit 81 kW (110 PS) und 4,7 l/100 km Kraftstoffverbrauch (seit 2014)
• Citroën C3 1.4 mit 54 kW (73 PS) und 6,0 l/100 km Verbrauch (bis 2012)
• Citroën C3 VTi 95 mit 70 kW (95 PS) und 5,5 l/100 km Verbrauch (bis 2013)
• Citroën C3 VTi 120 mit 88 kW (120 PS) und 4,9 l/100 km Verbrauch (bis 2014)

Die Dieselmotoren für den Citroën C3 der zweiten Generation:

• Citroën C3 HDi 70 und e-HDi 70 mit 50 kW (68 PS) und 3,4 bis 3,6 l/100 km Verbrauch (seit 2010 bzw. 2011)
• Citroën C3 HDi 90 und e-HDi 90 mit 68 kW (92 PS) und 3,6 bis 3,8 l/100 km (seit 2009)
• Citroën C3 BlueHDi 100 mit 73 kW (99 PS) und 3,1 l/100 km (seit 2014)
• Citroën C3 HDi 110 und e-HDi 110 mit 82 kW (112 PS) und 3,8 bis 4,4 l/100 km (2011 bis 2013)
• Citroën C3 e-HDi 115 mit 84 kW (114 PS) und 3,8 l/100 km Kraftstoffverbrauch (2013 bis 2014)

Gebrauchtwagen oder Neuwagen, Käufern stehen die Ausstattungslinien "Attraction", "Tendance" und "Exclusive zur Wahl. Die Basisausstattung "Attraction" beinhaltet elektrische Fensterheber, Seitenairbags vorn, ABS, Bordcomputer sowie einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Zur Linie "Tendance" gehören zusätzlich eine manuelle Klimaanlage, Kopfairbags, Tempomat und ein Radio mit MP3- und CD-Player. Die höchste Ausstattungslinie integriert eine vollautomatische Klimaanlage, eine Mittelarmlehne vorn und elektrische Fensterheber hinten. Außerdem zählen Parksensoren hinten, Nebelscheinwerfer und 16-Zoll-Leichtmetallräder zur Ausstattung. Das Sondermodell "Selection" ist seit 2011 auf den Straßen unterwegs.

Fazit zum Citroën C3
Mit seiner soliden Karosserie ist der C3 der ersten Generation ein zuverlässiger Gebrauchtwagen, die Anschaffung der Verschleißteile ist zudem recht günstig. Besonders Frauen fühlen sich von der runden Optik angezogen. Mit der zweiten Generation machen die Franzosen vieles noch besser, gerade die kraftvollen Bremsen und das hervorragende Fahrwerk stechen hervor. Lediglich der Preis für einen Neuwagen ist recht happig.

2.153 ANGEBOTE FÜR Citroen C3 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Citroen C3 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
CITROËN C3 Bilder
Weitere Citroën C3 Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)3,4l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen87g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat494€ / Monat 
Kosten / km40ct / km 
Versicherungsklasse14HF/19TK/19VK
KFZ-Steuer152€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.