VW Polo (6R/6C)Seit 2009

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(146 Testberichte)
VW Polo (6R/6C) Bewertung 4/5 basierend auf 146 Testberichte.
Preis
für Polo 1.2 TSI (Blue Motion Technology) DSG (Benzin, 89 PS)
Fahrzeugeinordnung

Genau genommen handelt es sich beim VW Polo V bereits um die neunte Generation des Wolfsburger Kleinwagens – zumindest wenn man alle Modellüberarbeitungen berücksichtigt, die er seit 1975 vorweisen kann. Offiziell spricht VW aber vom fünften Polo, und der wird seit Juni 2009 gebaut. Als Drei- oder Fünftürer erhältlich, spielt er unter den Kleinwagen eine ähnliche Rolle wie eine Klasse darüber der VW Golf: Er gibt den Primus, der die Maßstäbe setzt und an dem sich die Wettbewerber wie der Opel Corsa oder der Ford Fiesta messen müssen. Allerdings hat der VW Polo spätestens mit dem Mitte 2014 erfolgten Facelift (interne Kennung danach 6C) in einem Maße an Qualität und Ausstattungsvielfalt zugelegt, dass er auch dem größeren Bruder im eigenen Haus Konkurrenz macht. Die Preise für den VW Polo 6C starten bei 12.600 Euro.

... mehr
Stärken
  • hochwertige Verarbeitung
  • überzeugendes Fahrverhalten
  • gute Sitzposition vorne
Schwächen
  • begrenzter Platz im Fond
  • lückenhafte Serienausstattung
  • lange Aufpreisliste
Daten
Motorenwerte
Leistung
66 kW / 89 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,4 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
177 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
114 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,9 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Seite statisch rot
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Innenansicht Kofferraum statisch blau
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Heck schräg dynamisch blau
  • VW Polo 6R Facelift BlueMotion Fünftürer Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Front schräg statisch blau
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Innenansicht Fahrerposition statisch rot schwarz
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Innenansicht VOrdersitze statisch schwarz
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Innenansicht Fahrerposition 5-Gang statisch schwarz
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Front schräg statisch rot
  • VW Polo 6R Facelift Fünftürer Aussenansicht Heck schräg statisch rot
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der VW Polo der fünften Generation ist der Inbegriff der automobilen Vernunft. Er empfiehlt sich als Auto für viele Lebenslagen. Wendig in der Stadt, bietet er dennoch bis zu fünf Passagieren menschenwürdige Platzverhältnisse und überzeugt auch auf der Autobahn mit gutem Langstreckenkomfort. Im Vergleich zu manchem Konkurrenten der Kleinwagenklasse wirkt nichts an ihm ärmlich oder auf kurze Lebensdauer ausgelegt.

Diese Qualitäten und sein unaufgeregtes Design sichern dem VW Polo 6R/6C ein klassenloses Image. In ihm ist man immer passend angezogen und fällt nicht weiter auf, schon gar nicht unangenehm. Dass der VW Polo auch betont sportlich auftreten kann, beweist die GTI-Variante, die dem Kleinwagen mit 192 PS zu ambitionierten Fahrleistungen verhilft.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 13.04.2016
VW Polo 1.4 TDI (Blue Motion Technology)
Fünftüriger Kleinwagen mit Schrägheck (70 kW / 95 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    2,4
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    2,3
Karosserie/Kofferraum: 2,8
Innenraum: 2,2
Komfort: 2,4
Motor/Antrieb: 3
Fahreigenschaften: 1,9
Umwelt/EcoTest: 2,1
Sicherheit: 2,2

Communitybewertungen

5 Sterne
50
4 Sterne
80
3 Sterne
15
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
heitzentotal am 6. Januar 2012

„Mega Spaß, Mega Spaß, Mega Spaß, gute Verarbeitung und ein Auto für jeden Tag“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
seraph84 am 5. Februar 2012

„Mir ist klar, dass ich nach erst 1700km kein fundiertes Fazit abgeben kann. Die Zeit wird zeigen, wie es um die Haltbarkeit, Fehleranfälligkeit usw. bestellt ist. Gerade diese Kriterien sind mMn maßgeblich dafür ob ich eine Auto weiterempfehlen kann oder nicht. Mal abgesehen davon, sind die ersten Eindrücke in fast jeder Hinsicht durchwegs positiv. Es ist eine wahre Freude mit dem kleinen zu fahren. Man hat schon das Gefühl ein richtig erwachsenes und durchdachtes Fahrzeug gekauft zu haben. Also Leute... ab zur Probefahrt! :-)“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fietser82 am 19. November 2011

„Der Polo ist einfach ein sehr angenehmer Alltagswagen, mit dem ich auch gerne lange Strecken ganz entspannt fahre. Er ist komfortabel, leise, und nicht grad lahm... hat einfach keine wirklichen Schwachpunkte, ist aber ein sehr ernsthaft wirkendes Auto, nicht verspielt wie einige andere Kleinwagen, sondern sehr erwachsen im Auftritt, und auch in seinen Leistungen, eigentlich fast schon kein Kleinwagen mehr.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Der VW Polo 6C ist in elf Motorvarianten erhältlich. Acht davon sind Benziner, drei Diesel. Während bei den Benzinern in den höheren Leistungsstufen Vierzylinder zum Einsatz kommen, sind die Dieselmotoren durchweg Dreizylinder.

Verwirrung stiftet VW mit dem Gebrauch der Begriffe „BlueMotion“ und „BlueMotion Technology“. Denn eigentlich ist nur der 1.0 TSI Bluemotion mit 95 PS konsequent auf Sparsamkeit getrimmt. Die anderen Motorisierungen sind mit „Bluemotion Technology“ erhältlich, was bestimmte Maßnahmen zur Verbrauchssenkung umfasst wie etwa eine abgesenkte Leerlaufdrehzahl oder eine längere Übersetzung der oberen Getriebestufen. Zu allem Überfluss gibt es auch noch den 150 PS starken VW Polo Blue GT mit aktiver Zylinderabschaltung (ACT), der die Sparsamkeit mit besonderer Dynamik verbinden soll.

Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der VW Polo in der fünften Generation 6R/6C zählt zu den sichersten Kleinwagen und kann inzwischen auch mit modernen Fahrassistenzsystemen ausgestattet werden. Kopfairbags im Fond sind aber nur gegen Aufpreis erhältlich.

Serienmäßig:

  • 4 Airbags
  • ABS mit Bremsassistent
  • ESP
  • Reifendruckkontrollanzeige
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Basisausstattung Trendline umfasst vieles, was früher bei VW nicht selbstverständlich war. Eine Klimaanlage fehlt allerdings, obwohl sie inzwischen auch bei Kleinwagen zum unverzichtbaren Minimum gehört. Eine Alternative zur Ausstattungslinie Comfortline mit ihrem großen Preissprung ist das „Cool and Sound“-Paket, das für 965 Euro neben der Klimaanlage auch ein Radio umfasst.

Zur Serienausstattung gehören:

  • elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

In der Modellhierarchie und in den Verkaufszahlen steht der VW Polo traditionell im Schatten des absoluten Marktführers VW Golf. Das führt dazu, dass seine Qualitäten manchmal übersehen werden. Dabei hat die kleinere Baureihe mit den Jahren Allrounder-Qualitäten entwickelt, die jenen des Markenbruders kaum nachstehen – ganz zu schweigen von seiner Größe. Schließlich ist er mit knapp vier Metern Gesamtlänge so groß wie ein Golf II und damit mehr als 25 cm länger, als es der erste Golf bei seiner Vorstellung 1974 war.


Vorderansicht - schräg
Nicht nur beim Fahren zeigt der kleine Polo echte Reife
Seitenansicht

Mit dem 2009 vorgestellten VW Polo 6R/6C hat die Baureihe zu jener Souveränität zurückgefunden, die ihr beim Vorgänger 9N vorübergehend abhandengekommen war. Der Polo der fünften Generation erweist sich nicht nur beim ersten Kontakt, sondern auch auf die Jahre gesehen als Kleinwagen von hoher Güte. Die Verarbeitungsqualität überzeugt, auch wenn der etwas intensivere Einsatz von Hartplastik einen Respektsabstand zum VW Golf belässt.

Auch beim Fahren zeigt der VW Polo eine beachtliche Reife. Das Fahrverhalten hält die richtige Mitte zwischen Komfort und Agilität. Der Fahrer sitzt in optimaler Position hinter dem Lenkrad und erfreut sich an der Präzision, mit der die gefühlvolle Lenkung ihren Dienst verrichtet. Anders als bei vielen Konkurrenten wird auch die Autobahnfahrt im VW Polo 6R/6C nicht zur Tortur. Dafür bürgen bequeme Sitze und ein bei den meisten Motoren niedriger Geräuschpegel.

Trotz dieser Tugenden bleibt der VW Polo ein typischer Kleinwagen. Passagiere auf der hinteren Reihe reisen nicht unbedingt erste Klasse, was auch der mäßigen Ausformung der Rückbank geschuldet ist. Zudem lassen sich die hinteren Seitenfenster nur etwa zur Hälfte versenken. Das Kofferraumvolumen fällt mit 240 Litern nach ADAC-Messung klassenüblich aus.

Die Leistungsreserven seines Fahrwerks beweist der VW Polo mit dem 192 PS starken Topmodell GTI. Weniger freudvoll gestaltet sich die Fortbewegung mit den etwas schwachbrüstigen Basisbenzinern mit 60 und 75 PS. Wer mit einer der stärkeren Maschinen liebäugelt, muss für den Kleinwagen endgültig Premiumpreise einkalkulieren.

Fazit zum VW Polo 6R/6C

Die Entscheidung für einen VW Polo 6R/6C ist selten eine Frage der Leidenschaft. Der Kleinwagen aus Wolfsburg versprüht nicht den Charme mancher Konkurrenten und übertrifft diese in aller Regel im Preis. Er trägt dafür jene Ernsthaftigkeit, die ihren Reiz im dauerhaften Betrieb entfaltet. Dann zeigt sich, dass der VW Polo der fünften Generation nahezu alle Anforderungen an ein Allround-Fahrzeug spielend erfüllt. Abstriche gelten beim Platzangebot, das am ehesten an die Einstufung als Kleinwagen erinnert.

Die Kleinwagenklasse ist dicht besetzt, und so findet der VW Polo 6R/6C Konkurrenten in der Palette fast aller großen Autohersteller – allerdings auch im eigenen Konzern mit den technisch verwandten Brüdern Audi A1, Skoda Fabia und Seat Ibiza. Bereits seit den 1970er und frühen 80er Jahren versuchen der Ford Fiesta und der Opel Corsa am VW Polo vorbeizuziehen, aber nie mit durchschlagendem Erfolg.