Volvo XC70Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(18 Testberichte)
Volvo XC70 Bewertung 4.3/5 basierend auf 18 Testberichte.
Vorderansicht - schräg
Rückansicht - schräg
Seitenansicht
Vorderansicht - schräg
Rückansicht - schräg
Seitenansicht
Vorderansicht - schräg
Rückansicht - schräg
Seitenansicht
  • Vorderansicht - schräg
  • Rückansicht - schräg
  • Seitenansicht
  • Modell im Test
  • Design
  • Beschreibung
Fahrzeugeinordnung

Seit dem Jahr 2000 produziert der schwedische Hersteller den Volvo XC70 . Diese höher gelegte Version des Volvo V70 vereint das Fahrwerk und die Karosserie eines Kombi, begeistert im Innenraum mit dem Komfort einer Limousine und überzeugt mit der Geländetauglichkeit eines SUVs . Die meisten Modelle bieten maximale Sicherheit und Komfort mit Allradantrieb, zusätzlich erhöhen weitere Anbauteile die Geländetauglichkeit. Modelle der ersten Generation laufen bis 2003 unter der Bezeichnung V70 XC, danach nennt Volvo seinen Crossover in XC70 um. Die zweite Generation produziert der Automobilhersteller seit 2007. Vorgänger ist der Volvo V70 Cross Country. In seinem Segment konkurriert der Volvo XC70 mit dem Audi Allroad Quattro , Subaru Outback , VW Passat Alltrack und Skoda Octavia Scout.

... mehr
Stärken
Schwächen
Daten
Motorenwerte
Leistung
175 kW / 238 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
8,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
215 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Heck schräg statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Front schräg dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg statisch dunkelblau
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Heck schräg dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Heck dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Front schräg statisch Studio braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Volvo XC70 P24 Innenansicht statisch Studio Kofferraum
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Communitybewertungen

5 Sterne
12
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Stgb am 3. August 2011

„Der XC70 III ist ein sehr schönes und individuelles Fahrzeug mit hohem Nutzwert, das eine echte Alternative zur deutschen Premiumkonkurrenz darstellt. Er macht überall ein gute Figur, auf dem Golfplatz neben einem Porsche Cayenne, beim Mountainbiken in den Bergen genauso wie bei einer Anti-AKW Demo. Es wäre allerdings schön, wenn Volvo noch eine Diesel-Topmotorisierrung für diejenigen im Programm hätte, die mehr als 205 bzw. 215 PS suchen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
aeropostale am 24. Juni 2012

„Das Fahrzeug bietet viel Platz für Kind und Kegel, Understatement put. Volvo Fahren ist ein Statement. Ohne auf einen SUV zuzugreiffen hat man einen Geländegängigen 4x4.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
mykesse am 22. Januar 2013

„Bisher erfüllt diese Auto alle meine Erwartungen an ein Premium-Fahrzeug. Vorher fuhr ich A6, was man davon nicht sagen konnte.“

...
link iconTestbericht lesen
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Volvo XC70 ist ein hervorragender Allrounder mit der berühmten schwedischen Zuverlässigkeit. Damit ist das Auto im Jahr 2015 auch als Gebrauchtwagen eine besonders gute Wahl, abgesehen von den üblichen Verschleißteilen melden die Tester keine weiteren Probleme.


Vorderansicht - schräg
Andere Qualitäten als der große XC90.
Seitenansicht

Die erste Generation: Volvo XC70 von 2000 bis 2007

Genau wie sein Vorgänger ist der XC70 (Typ P2) ein höher gelegter V70, der Offroad-Fähigkeit mit Familientauglichkeit vereint. Zur Markteinführung bieten die Schweden das Auto mit zwei Motoren an:

2,5 Liter Fünfzylinder-Commonrail-Dieselmotor mit 120 kW (163 PS)

2,5 Liter Benzin-Fünfzylinder-Reihenmotor mit 154 kW (210 PS)

Wer das Auto gebraucht kauft, hat die Wahl zwischen der 5-Gang-Geartronik und einem 5-Gang-Schaltgetriebe. Mit der Umbenennung 20003 verbessern die Ingenieure den Allradantrieb und verbauen eine Haldex-Kupplung für die Hinterachse, dabei handelt es sich um eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung, die Motorkraftverteilung erfolgt variabel. Während die Bodenfreiheit beim Turbo-Benziner mit 170 Millimetern recht mager ausfällt, reicht diese mit 200 Millimetern bei der Mitte 2002 präsentierten Diesel-Version locker für Feldwege. Echtes Gelände ist jedoch nicht sein Element, einen kurzen ersten Gang oder eine Geländeuntersetzung gibt es nicht - für solche Aufgaben wollten die Ingenieure den Kombi auch gar nicht ausrüsten. Stattdessen begeistert der XC70 auf der Straße mit ausgezeichnetem Federungskomfort, gutmütigem Fahrverhalten und zahlreichen praktischen Ausstattungsdetails. Beim Diesel stört das träge Anfahren ein wenig im Stadtverkehr, dafür sind Fahrer damit auf Langstrecken und Überlandfahrten äußerst komfortabel unterwegs.

Der XC70 im Vergleich zum größeren Bruder XC90

Mit dem größeren XC90 will Volvo im Segment der klassischen SUVs mitmischen und konkurriert mit den modernen Interpretationen eines Geländewagens von BMW und Mercedes. Im XC90 D5 arbeitet derselbe Dieselmotor wie im XC70, dabei ist der Wagen gut 20 Zentimeter höher und 400 Kilogramm schwerer. Dank einer günstigeren Übersetzung merkt der Pilot den Unterschied kaum, das Anfahren fühlt sich sehr ähnlich an. Zwar ist der XC90-Diesel nicht temperamentvoll, dafür aber ein ruhiger Zeitgenosse, in dem Kfz finden bis zu sieben Personen Platz. Aufgrund der größeren Bodenfreiheit sitzen die Passagiere im XC90 noch höher, der Fahrer profitiert von einer noch besseren Übersicht. Pluspunkte bietet der XC70 bei den Fahrleistungen und im Verbrauch.

2004: Modellpflege des Volvo XC70 - ein hervorragender Gebrauchtwagen

Äußerlich erkennt man den überarbeiteten Kombi an veränderten Seitenmarkierungsleuchten, einer stromlinienförmigeren Frontpartie sowie Aluminiumschürzen vorn und hinten. Anstelle der 5-Gang-Geartronic überträgt die Motorkraft jetzt die 6-Gang-Geartronic. Veränderungen finden sich bei dem Modell zudem im Innenraum, mit überarbeitetem Armaturenbrett und verbesserter Mittelkonsole. 2004 führt der Hersteller einen neuen Benzinmotor, Ende 2005 einen weiterentwickelten Dieselmotor ein:

Benzinmotor mit 2,5 Liter Hubraum und 154 kW (210 PS)

Dieselmotor mit Partikelfilter, 2,5 Liter Hubraum und 136 kW (185 PS)

Eine weitere Neuheit im Jahr 2005 ist das optionale Four-C-Fahrwerk. Fahrer stellen das Fahrwerk damit individuell auf den Fahrbahnuntergrund ein.

Die zweite Generation: Volvo XC70 seit 2007

Den neuen Volvo XC70 (Typ P24) bieten die Schweden anfangs nur mit dem jeweils leistungsstärksten Motor der Benziner und Diesel an. Weitere Motorisierungen folgen, sodass Käufer eines neuen oder gebrauchten XC70 heute aus einer breiten Palette den passenden Motor auswählen. Insgesamt stehen bisher vier Benziner zur Wahl:

Volvo XC70 3.2 AWD mit 175 kW (238 PS) von 2007 bis 2008

Volvo XC70 T5 mit 180 kW (245 PS) seit 2013

Volvo XC70 T6 AWD mit 210 kW (285 PS) von 2008 bis 2010

Volvo XC70 T6 AWD mit 224 kW (304 PS) von 2010 bis 2013

Größer ist das Angebot für die Dieselmotoren:

Volvo XC70 D3/D4 (AWD) mit 120 kW (163 PS) von 2010 bis 2013

Volvo XC70 2.4 AWD mit 120 kW (163 PS) von 2009 bis 2010

Volvo XC70 DRIVe mit 129 kW (175 PS) von 2009 bis 2010

Volvo XC70 D4 (AWD) mit 133 kW (181 PS) seit 2013

Volvo XC70 D5 AWD mit 136 kW (185 PS) von 2007 bis 2009, danach mit 151 kW (205 PS) bis 2011 und 158 kW (215 PS) seit 2011

2013: Modellpflege mit überarbeitetem Design und weiteren Assistenzsystemen

Seit der Modellpflege kennzeichnet eine wabenartige Struktur das Design des Kühlergrills, an den Chromleisten unter den Heckleuchten lässt sich der neue Volvo XC70 von hinten erkennen. Das Crossover- SUV bleibt zeitgemäß und ist eine beliebte Alternative zur deutschen Premiumkonkurrenz. Sein Einsatzspektrum mit 595 Liter großem Kofferraum (erweiterbar auf 1.600 Liter) reicht vom Alltagsbetrieb für die Familie in der Stadt bis zu Ausflügen auf unbefestigten Wegen am Wochenende.

In der Basisversion wiegt der Volvo XC70 D40 1.851 Kilogramm, der Fünfzylinder-Turbodiesel mit 163 sorgt für ausreichend viel Leistung. Damit beschleunigt das Auto in 10,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 200 km/h. Die Bremsleistung ist mit 38,2 Metern bei einer Vollbremsung aus 100 km/h gut, im Test beträgt der Kraftstoffverbrauch durchschnittliche 7,9 l/100 km. Dafür überzeugt die exakte Lenkung genauso wie das aktive Fahrwerk mit einem deutlich spürbaren Unterschied zwischen Komfort- und Sportmodus. Der Sitzkomfort ist hervorragend, der Innenraum aufgeräumt und ordentlich verarbeitet. Das umfangreiche Sicherheitspaket erweitert Volvo im Rahmen der Modellpflege mit Fußgänger- und Radfahrererkennung. Zwar reichen die reinen Fronttriebler für den Alltag in der Stadt aus, ein Modell mit Allrad ist jedoch in der Regel die bessere Option. Damit hält das Auto, was es von außen verspricht.

Die drei Ausstattungslinien: Kinetic, Momentum und Summum

Bereits die Ausstattungsdetails der Linie Kinetic sind umfangreich: Zu den Highlights gehören die Bergabfahrhilfe Hill Descent Control (HDC) und der Allradantrieb über die elektronische Haldex-Kupplung. Für eine Verbrauchsreduzierung von bis zu fünf Prozent ist die ECO+ Funktion integriert. Diese ermöglicht die Segelfunktion und optimiert das Motormanagement und die Schaltpunkte, zusätzlich hilft die Start-/Stopp-Technologie beim sparsamen Fahren. In der Linie Momentum gehören unter anderem der Regensensor mit automatischer Lichtfunktion, die Sitzheizung und Einparkhilfe zur Ausstattung. Mit der Linie Summum erfreuen sich Fahrer noch besserer Beleuchtung dank der Dual-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht. Weitere Extras sind das Sensus Navigationssystem mit 3D-Navigation mit Zieleingabe durch Sprachsteuerung, der elektrisch einstellbare Fahrersitz mit Memory-Funktion und das Infotainmentsystem Sensus Connect mit High Performance Sound.

Sicherheit im Volvo XC70

Volvo ist seit jeher Erfinder und Vorreiter moderner Sicherheitssysteme. Für die Sicherheit von Fahrer und Beifahrern sorgen unter anderem sechs Airbags mit zweistufigem Auslösesystem, der Bremsassistent, eine Fahrdynamikregelung, ABS sowie ein Seitenaufprallschutz.

Die häufigste Unfallart bei Personenwagen ist der Heckaufprall, das verbaute Schleudertraumaschutzsystem reduziert laut einer Studie der schwedischen Verkehrsbehörde das Risiko von Langzeitschäden um 53 Prozent und das Risiko einer Halswirbelverletzung um 33 Prozent.

Fazit: Qualität aus Schwedenstahl? Ja!

Der Volvo XC70 ist ein hervorragender Allrounder mit der berühmten schwedischen Zuverlässigkeit. Damit ist das Auto im Jahr 2015 auch als Gebrauchtwagen eine besonders gute Wahl, abgesehen von den üblichen Verschleißteilen melden die Tester keine weiteren Probleme.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?