Volvo XC70Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(18 Testberichte)
Volvo XC70 Bewertung 4.3/5 basierend auf 18 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für XC70 3.2 AWD Aut. (Benzin, 238 PS)
Fahrzeugeinordnung

Mit dem XC70 ist Volvo in dritter Generation im Segment der Kombis mit Offroad-Touch unterwegs, das der schwedische Hersteller 1997 mit dem Vorgänger V70 XC selbst kreiert hatte und in das später Konkurrenten wie der Audi A6 Allroad oder der VW Passat Alltrack einstiegen. Der Typ P24 des XC70 ist seit 2007 im Angebot, wurde aber durch Facelifts und neue Motoren auf dem neuesten Stand gehalten. In seinem letzten Modelljahr 2016 wird der XC70 mit einem Benziner und drei Dieselmotoren angeboten. Die Vierzylinder-Einstiegsmodelle verfügen über Frontantrieb, die beiden Top-Diesel mit fünf Zylindern kommen als Allradler.

... mehr
Stärken
  • Ausreichend Platz und Komfort
  • Hohes Sicherheitsniveau
  • Sehr gute Verarbeitung
Schwächen
  • Allrad nur mit Fünfzylinder-Motoren
  • Großer Wendekreis
  • Hohes Preisniveau
Daten
Motorenwerte
Leistung
175 kW / 238 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
8,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
215 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Heck schräg dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Heck dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Front schräg statisch Studio braun
  • Volvo XC70 P24 Innenansicht statisch Studio Kofferraum
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg dynamisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Heck schräg statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Seite statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg statisch dunkelblau
  • Volvo XC70 P24 Aussenansicht Front schräg statisch braun
  • Volvo XC70 P24 Facelift Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Volvo XC70 P24 Facelift Aussenansicht Front schräg dynamisch braun
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Ein Volvo, wie er im Buche steht: etwas kantig, sehr geräumig, gut verarbeitet und vor allem sehr sicher. Der XC70 ist ein ausgereiftes Angebot im Segment der Offroad-Kombis, das sein Vorgänger V70 XC einst geschaffen hatte. Offenbar hat das Konzept für die schwedische Marke gut funktioniert: Unter der Bezeichnung `Cross Country´ gibt es nicht nur vom neuen Kombi V90 wieder eine sanfte Offroad-Version, die Idee wurde auch auf die kleineren Kombi-Baureihen V60 und V40 ausgerollt. Und mit dem Volvo S60 Cross Country probiert Volvo aus, ob das Ganze auch mit einer Limousine funktioniert.

Communitybewertungen

5 Sterne
12
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Stgb am 3. August 2011

„Der XC70 III ist ein sehr schönes und individuelles Fahrzeug mit hohem Nutzwert, das eine echte Alternative zur deutschen Premiumkonkurrenz darstellt. Er macht überall ein gute Figur, auf dem Golfplatz neben einem Porsche Cayenne, beim Mountainbiken in den Bergen genauso wie bei einer Anti-AKW Demo. Es wäre allerdings schön, wenn Volvo noch eine Diesel-Topmotorisierrung für diejenigen im Programm hätte, die mehr als 205 bzw. 215 PS suchen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
aeropostale am 24. Juni 2012

„Das Fahrzeug bietet viel Platz für Kind und Kegel, Understatement put. Volvo Fahren ist ein Statement. Ohne auf einen SUV zuzugreiffen hat man einen Geländegängigen 4x4.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
mykesse am 22. Januar 2013

„Bisher erfüllt diese Auto alle meine Erwartungen an ein Premium-Fahrzeug. Vorher fuhr ich A6, was man davon nicht sagen konnte.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Volvo bietet den XC70 mit zwei Vierzylinder-Triebwerken mit Frontantrieb und zwei Fünfzylindern mit Allradantrieb an. Die Vierzylinder leisten 181 PS als Diesel und 245 PS als Benziner, die größeren Fünfzylinder-Diesel 181 und 220 PS. Bei den beiden Top-Motorisierungen ist jeweils eine Automatik mit acht bzw. sechs Gängen serienmäßig, bei den beiden jeweils 181 PS starken Dieselmodellen D4 und D4 AWD ist ein 6-Gang-Schaltgetriebe Standard und eine Automatik gegen Aufpreis erhältlich.

  • Ein Benziner und drei Dieselmotoren mit 181 bis 245 PS 
  • Allrad nur bei Fünfzylinder-Dieseln 
  • Spitzenmodelle serienmäßig mit Automatik 
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Dass bei Volvo das Thema Sicherheit ganz groß geschrieben wird, zeigt auch der XC70. Neben bekannten aktiven und passiven Systemen rüsten die Schweden den Kombi serienmäßig außer mit einem Seitenaufprall- und einem Schleudertrauma-Schutzsystem auch mit einem City-Brems-Assistenten aus, der bis zu einem Tempo von 15 km/h Kollisionen vermeiden kann. Der optionale Notbrems-Assistent im Abstands-Tempomaten schafft das sogar bis Tempo 35.

  • Front-, Seiten- und Kopf/Schulter-Airbags
  • City-Brems-Assistent serienmäßig 
  • Seitenaufprall- und Schleudertrauma-Schutzsystem 
null
Ausstattung

Ausstattung

Bereits in der Grundausstattung `Kinetic´ stattet Volvo den XC70 gut aus, unter anderem mit Klimaautomatik, elektrisch einstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln, Multifunktions-Lederlenkrad, Tempomat und Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Viele weitere Annehmlichkeiten und Sicherheits-Features bieten die Schweden gegen Aufpreis oder in den höherwertigeren Ausstattungslinien.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Elektrisch bedienbare Fenster und Spiegel 
  • Klimaautomatik 
  • Tempomat 
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Volvo XC70 ist ein hervorragender Allrounder mit der berühmten schwedischen Zuverlässigkeit. Damit ist das Auto im Jahr 2015 auch als Gebrauchtwagen eine besonders gute Wahl, abgesehen von den üblichen Verschleißteilen melden die Tester keine weiteren Probleme.


Vorderansicht - schräg
Volvo bietet mit dem XC70 ein ausgereiftes und sicheres Fahrzeug für viele Fälle.
Seitenansicht

Mit dem Vorgänger V70 XC hat Volvo einst das Segment der Offroad-Kombis kreiert und mit dem XC70 der zweiten Generation (P24) jetzt ein ausgereiftes und sehr sicheres Angebot auf dem Markt.

Viel Platz und Komfort

Der Schweden-Kombi bietet neben der gewohnt erstklassigen Verarbeitung und gutem Fahrkomfort viel Platz und einige pfiffige Details. Dazu gehören neben einem Kofferraumvolumen zwischen 575 und 1.600 Litern etwa optionale in die äußeren Fondsitze integrierte Kindersitze oder der serienmäßige City-Brems-Assistent, der bis zu einem Tempo von 15 km/h drohende Kollisionen verhindern kann. Gegen Aufpreis ist sogar noch eine umfangreichere Version erhältlich, die mittels Radar Fußgänger und Radfahrer identifizieren und sogar bis Tempo 35 Unfälle vermeiden kann. Materialanmutung und Design sind Volvo-typisch edel, die höheren Ausstattungsreihen bieten zudem zahlreiche Annehmlichkeiten.

Allradantrieb nur mit Fünfzylinder-Dieselmotoren

Etwas zwiespältig ist dagegen der Eindruck von den Motoren. Während zwei neu entwickelte Vierzylinder mit 181 PS als Diesel und 245 PS als Benziner effizient und dynamisch die Kraft – auch über eine neue 8-Gang-Automatik – an die Vorderräder leiten, ist Allradantrieb, mit dem der XC70 seine Fähigkeiten in leichtem Gelände zeigen könnte, nur mit den größeren und älteren Fünfzylinder-Dieseln erhältlich. Diese Triebwerke sind aus dem größeren SUV XC90 als brummig und nicht gerade verbrauchsgünstig bekannt. Optional kann der XC70-Fahrer selbst in die Abstimmung eingreifen, wenn er sich für das adaptive Fahrwerk entscheidet, außerdem gibt es auf Wunsch eine in drei Stufen einstellbare Servolenkung. Allerdings kann auch diese nicht den mit rund 12 Metern sehr großen Wendekreis des 4,84 Meter langen Kombis kaschieren.

Fazit zum Volvo XC70 (P24), 2007–2016

Volvo bietet mit dem XC70 einen ausgereiften Offroad-Kombi, der viel Platz mit leichter Geländetauglichkeit kombiniert. Allerdings gibt es den für Ausflüge abseits asphaltierter Straßen nötigen Allradantrieb nicht mit den neuen Vierzylinder-Motoren und der effizienten 8-Gang-Automatik, sondern nur mit den durstigeren Fünfzylindern. Da sind die Schweden nicht so konsequent wie im Bereich Sicherheit, wo sie eine Vorreiterrolle einnehmen.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?