Toyota Avensis Limousine (T27)Seit 2009

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(8 Testberichte)
Toyota Avensis Limousine (T27) Bewertung 4/5 basierend auf 8 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

Der Toyota Avensis ist eine klassische Mittelklasse-Limousine. Er folgte 1997 auf den Toyota Carina. Seit 2009 ist die dritte Generation auf dem Markt. Sie erfuhr 2012 eine erste und 2015 eine gründlichere zweite Überarbeitung, bei der der Avensis eine neue Front- und Heckpartie sowie modernere Motoren erhielt. Gab es das Vorgängermodell noch in drei Karosserievarianten, so ist der aktuelle Avensis nur noch als Stufenheck-Limousine und als Kombi erhältlich. Auch wenn man es dem Design nicht unbedingt ansieht, legt Toyota Wert auf die Feststellung, dass es sich beim Avensis um einen echten Europäer handelt. Er wurde in Frankreich entworfen, in Belgien entwickelt und wird in Großbritannien gebaut. Zu seinen Konkurrenten zählen die Limousinen der Baureihen Mazda6, Skoda Superb und VW Passat oder der Renault Talisman.

... mehr
Stärken
  • gutes Raumangebot
  • hohe Zuverlässigkeit
  • vorbildliche Sicherheitsausstattung
Schwächen
  • nicht sehr agiles Fahrverhalten
  • begrenzte Motorenauswahl
  • geringe Variabilität des Innenraums
Daten
Motorenwerte
Leistung
97 kW / 132 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,4 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
200 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
142 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
6,1 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
C

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Seite schräg statisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Innenansicht statisch Rücksitze
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Seite dynamisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Heck statisch grau Heckklappe geöffnet
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Heck schräg dynamisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett
  • Toyota Avensis Limousine T27 Innenansicht statisch Detail Armaturenbrett
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Front schräg dynamisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Front schräg erhöht statisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Seite schräg statisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Front schräg dynamisch grau
  • Toyota Avensis Limousine T27 Aussenansicht Heck schräg statisch grau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Toyota Avensis ist das richtige Auto für Käufer, die sich von der Masse abheben wollen. Klingt merkwürdig? Mag sein. Aber diese Feststellung spiegelt nur die Gegebenheiten auf dem Automarkt wider. Gehörten Stufenheck-Limousinen früher zur Grundausstattung jeder bürgerlichen Familie, wurden sie mit den Jahren immer weiter an den Rand gedrängt: erst von den Kombis, dann von den Vans, schließlich von den SUVs. Gerade die Modelle der Importeure haben es schwer, so auch der Toyota Avensis.

Wer sich für die klassische Form erwärmen kann, findet in ihm aber einen sehr zuverlässigen Begleiter. Das beweisen gute bis beste Noten im Dekra-Gebrauchtwagenreport. Auch sonst leistet sich der Toyota kaum echte Schwächen, und das wiegt für viele Autofahrer schwerer als Stärken, die man nur auf dem Testparcours reproduzieren kann.

Communitybewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Chocolate_Elvis am 17. Juni 2011

„1. die Technik allgemein 2. das (optionale) stufenlose Getriebe 3. der sparsame Motor 4. der gute Service und die lange Garantie 5. die reichhaltige Serienausstattung 6. der komfortable Innenraum“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Merlin 62 am 31. Oktober 2014

„ich kann das Fahrzeug nur empfehlen,Qualität super,Händler + Wekstatt super egal wie teuer das auto war,die 177 PS machen auch richtig Spass + auf langen Strecken sehr sparsam bei flotter Fahrweise.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
schnuffel1981 am 1. August 2011

„Bietet alles was man braucht.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Das Motorenangebot im Toyota Avensis ist schmal, was auch die gesunkene Bedeutung der Baureihe widerspiegelt. Obwohl Toyota zu den Hybrid-Pionieren zählt, sucht man diese Antriebsvariante vergeblich. Stattdessen gibt es je zwei Benziner und Diesel mit recht schmalem Leistungsband zwischen 112 und 147 PS. Das ist leistungsmäßig nicht viel, wenn man bedenkt, dass ein VW Passat mit 280 PS lieferbar ist. Auch angesichts des Gewichts von bis zu 1,6 Tonnen reißen die Avensis-Motoren zwar keine Bäume aus, geben sich dafür aber auch im Verbrauch recht genügsam.

  • Vierzylinder (Benzin und Diesel)
  • stufenlose Automatik mit 147-PS-Benziner lieferbar
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Toyota Avensis gehört zu den sichersten Modellen seiner Klasse und schafft im Euro-NCAP-Crashtest mühelos die Höchstwertung von fünf Sternen. Er verfügt zwar nicht über alle, aber über die wichtigsten Assistenzsysteme und das zum Teil schon in der Basisversion. Auch der serienmäßige Knieairbag zeugt von ausgeprägtem Sicherheitsdenken bei Toyota.

  • sieben Airbags
  • Notbremsassistent
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Basisversion des Toyota Avensis ist mit Klimaanlage und CD-Radio zwar nicht ärmlich ausgestattet. Dennoch empfiehlt sich der Schritt zur zweiten Ausstattungslinie Comfort, mit der der Avensis, kombiniert mit dem 147-PS-Benziner, mindestens 27.540 Euro kostet. Abgesehen von den zusätzlichen Annehmlichkeiten besteht erst mit dieser Variante der optionale Zugriff auf Features wie Spurhalteassistent, LED-Scheinwerfer oder Navigationssystem. Selbst die teuerste Avensis-Limousine mit 143-PS-Diesel und Komplettausstattung bleibt ein gutes Stück unter 40.000 Euro.

Zur Serienausstattung gehören:

- manuelle Klimaanlage - Lederlenkrad und -schaltknauf

Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Die dritte Generation des Toyota Avensis ist bereits seit 2009 auf dem Markt. Nach den üblichen Produktzyklen hätte für 2015 eigentlich ein Modellwechsel angestanden.


Vorderansicht - schräg
Limousine mit viel Sicherheit und guter Zuverlässigkeit.
Seitenansicht

Stattdessen beließ es Toyota bei einem sehr umfangreichen Facelift. Im Zuge dessen erhielt der Avensis neben einem neuen Front- und Heckdesign und modernen Assistenzsystemen auch neue Diesel-Motoren aus einer Kooperation mit BMW. Auch bei der Dämmung, beim Fahrwerk und bei der Anmutung des Innenraums wurde Hand angelegt.

Im Ergebnis ist der Avensis zwar kein neues Auto geworden, ein großer Abstand gegenüber moderneren Konkurrenten ist aber nicht auszumachen. Die Materialien im Innenraum wirken nun hochwertiger. Zudem ist der Avensis dank der guten Dämmung selbst mit den etwas kernigen Dieselmotoren ein angenehm leises Auto. Die Federung gehört nicht zu den besonderen Stärken des großen Toyota, traktiert die Insassen aber auch nicht mit unbilliger Härte. Das Fahrverhalten ist zwar nicht von besonderer Agilität geprägt, aber dafür gutmütig und stets sicher.

Beim Platz bietet der Avensis gehobenen Durchschnitt. Auf der Rückbank finden Passagiere bis knapp 1,90 Meter Körpergröße erträgliche Beinfreiheit vor. Für drei Erwachsene nebeneinander wird es aber eng. Für den Kofferraum ermittelte der ADAC ein Volumen von recht üppigen 485 Litern. Allerdings ist das Abteil wegen der nicht sehr tiefen Öffnung nicht gerade leicht zu beladen. Modelle mit großer Heckklappe wie der Skoda Superb sind hier klar im Vorteil. Immerhin kann die Rücksitzlehne auch geteilt umgeklappt werden.

Fazit zum Toyota Avensis 3 Limousine (T27)

Die Limousine des Toyota Avensis 3 ist ein Auto für eher konservative Individualisten mit ausgeprägtem Sicherheitsdenken. Das bezieht sich zunächst auf die Tatsache, dass der Avensis ein sehr sicheres Auto ist und schon serienmäßig mit sieben Airbags und einigen Assistenzsystemen daherkommt. Auch sind Käufer des großen Toyota weitestgehend sicher vor bösen Überraschungen, was die Zuverlässigkeit ihres Fahrzeugs betrifft. Der gute Ruf von Toyota wird bei diesem Modell mit guten Noten in Gebrauchtwagen-Tests bestätigt, zumal das im Kern schon etwas betagte Modell als ausgereift gelten darf.

Wenn es die Avensis-Limousine auf dem Markt dennoch schwer hat, dann schlichtweg, weil ihre Karosserieform etwas aus der Mode gekommen ist. Tatsächlich ist die Ersparnis zum etwas praktischeren Kombi mit 1000 Euro gering. Und man tut dem Avensis auch nicht unrecht, wenn man konstatiert, dass andere Mittelklasse-Limousinen wie der Skoda Superb oder der Mazda6 eine elegantere und repräsentativere Linienführung an den Tag legen.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?