Mitsubishi Colt Fünftürer (Z30)Seit 2008

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(10 Testberichte)
Mitsubishi Colt Fünftürer (Z30) Bewertung 3.5/5 basierend auf 10 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Colt 1.1 ClearTec (Benzin, 75 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Mitsubishi Colt ist ein alter Bekannter. Der Name ziert seit den sechziger Jahren verschiedene Modelle der japanischen Marke. Zuletzt stand er für einen Kleinwagen, der bis Ende 2012 in einer drei- und fünftürigen Version produziert wurde. Der fünftürige Colt war mit 3,94 Metern sechs Zentimeter länger als der Dreitürer. 2008 bekam der Colt eine umfassende Überarbeitung der Optik und der Technik. Dabei verschwand das einzige Dieselmodell aus dem Programm. Die wichtigsten Konkurrenten waren Citroën C3, Ford Fiesta, Opel Corsa, Renault Clio, Seat Ibiza und VW Polo.

... mehr
Stärken
  • gutes Platzangebot vorne
  • ausgewogene Fahreigenschaften
  • gute Zuverlässigkeit
Schwächen
  • schlechte Sicht nach hinten
  • keine Einparkhilfe
  • großer Wendekreis
Daten
Motorenwerte
Leistung
55 kW / 75 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
13,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
165 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Innenansicht Kofferraum statisch schwarz
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Aussenansicht Front statisch weiß
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Studio Aussenansicht Heck statisch grau
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Innenansicht Fahrerposition statisch schwarz rot
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Innenansicht Fahrerposition statisch schwarz
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Studio Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Aussenansicht Seite schräg dynamisch weiß
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Studio Aussenansicht Seite statisch grau
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Innenansicht Kofferraum statisch schwarz rot
  • Mitsubishi Colt Fünftürer Z30 Aussenansicht Front schräg statisch grau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Im Vergleich zum dreitürigen Colt hatte der Fünftürer klare funktionale Vorteile. Er war um sechs Zentimeter länger als der Dreitürer und bot einen besseren Zugang zum Fond. Außerdem war der Kofferraum etwas größer, wenn auch immer noch mit einer bescheidenen Standardkapazität von 186 Litern, die sich auf maximal 1.032 Liter erweitern ließ. Ein weiterer Vorteil des Fünftürers war, dass die Sicht nach hinten dank eines Dreieckfensters besser war als beim Dreitürer. Vorne hatte man gute, hinten ausreichende Platzverhältnisse. Dank des geringen Leergewichts von etwas mehr als einer Tonne ließ sich der Colt mit allen drei Motoren von 75 PS bis 150 PS flott bewegen.

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
6
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
lineaterra am 21. Juni 2011

„Der kräftige Motor, das sportliche Design, die guten Abmessungen außen wie innen, bis 120 km/h Verbrauch bei ca. 8l im mix, 5-6 sind aber auch möglich.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
pointbreak am 12. Dezember 2014

„Das Auto eignet sich ideal als günstiger Stadtwagen und kann dort seine Stärken voll ausspielen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Schaut am 26. Juni 2011

„gute Ausstatung, akzeptabler Preis, gute Kundenbetreuung, drei Jahre Garantie“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Drei Motoren standen ab 2008 beim Mitsubishi Colt zur Wahl. Basismotorisierung war ein Dreizylinder 1,1 MPI mit 1,1 Liter Hubraum und 75 PS. Dazu gab es den 1,3 MPI mit vier Zylindern, 1,3 Liter Hubraum und 95 PS. Bis Anfang 2011 war außerdem der Ralliart 1,5 Turbo mit vier Zylindern, 1,5 Liter Hubraum und 150 PS im Angebot. Zum Standard gehörten Frontantrieb und ein 5-Gang-Schaltgetriebe, nur für den 1,3 MPI war auch ein 6-Gang-Automatikgetriebe im Angebot.

Die Normverbrauchswerte bewegten sich zwischen 4,9 Litern beim 1,1 MPI ClearTec und 6,8 Liter beim Ralliart 1,5 Turbo.

  • Dreizylinder, Vierzylinder(Benzin)
  • Frontantrieb
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • 6-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Für den Mitsubishi Colt gab es bereits 2005 vor der Modellpflege einen Euro-NCAP-Crashtest. Das Resultat waren vier von fünf Sternen für die Insassensicherheit, drei von fünf Sternen für die Kindersicherheit und nur einer von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. Als Serienausstattung bekam der Mitsubishi Colt vier Airbags, ab der Ausstattung Invite sechs Airbags. Zusätzlich gab es einen Tempomat ab Ausstattung Invite sowie Licht- und Regensensoren bei Intense. Assistenzsysteme waren nicht im Angebot.

  • vier/sechs Airbags
  • Tempomat ab Invite
  • Sicherheitspaket mit ESP und Traktionskontrolle, Scheibenbremsen hinten
null
Ausstattung

Ausstattung

Drei Ausstattungsversionen standen zunächst für den Mitsubishi Colt 1,1 MPI und 1,3 MPI zur Wahl. Die Basisausstattung Inform mit Klimaanlage, Zentralverriegelung und Fensterheber vorne wurde nur für den 1,1 MPI angeboten, während die Ausstattung Invite mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern und Audiosystem für 1,1 MPI und 1,3 MPI verfügbar war. Die beste Ausstattung Intense mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern, Nebelscheinwerfern sowie Licht- und Regensensoren gab es nur für den 1,3 MPI. Ab 2011 fiel die Version Intense weg. Eine eigene Ausstattung besaß der deutlich teurere Ralliart 1,5 Turbo mit Sportsitzen, 16-Zoll-Leichtmetallrädern und weiteren sportlichen Accessoires.

Zur Serienausstattung gehörten:

  • Klimaanlage ab Inform
  • 15-Zoll-Leichtmetallräder ab Invite
  • Audioanlage ab Invite
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Den traditionsreichen Mitsubishi Colt gab es zuletzt als soliden und unauffälligen Kleinwagen, der als Fünftürer mit Alltagstauglichkeit und guter Zuverlässigkeit glänzte.


Vorderansicht - schräg
Ein traditionsreicher Kleinwagen mit durchschnittlichen Fahreigenschaften und unauffälliger Ergonomie.

Kleinwagen aus Fernost sind gewöhnlich solide, vernünftig ausgestattete und praktische, wenn auch wenig glanzvolle Modelle. Dieses Klischee bestätigt auch die letzte Version des Mitsubishi Colt, der 2008 grundlegend überarbeitet und bis Ende 2012 produziert wurde. Den Colt gab es als Dreitürer und als Fünftürer, wobei der Fünftürer dank sechs Zentimetern mehr Länge auf insgesamt 3,94 Metern etwas mehr Alltagstauglichkeit zu bieten hatte. Das äußerte sich nicht nur in dem einfacheren Zugang in den Fond, sondern auch in dem etwas größeren Kofferraum, der mit maximal 1.032 Litern dennoch für einen Kleinwagen recht bescheiden war. Dafür hatten die Passagiere auf den Vordersitzen reichlich Platz und auch hinten sitzen vier Leute noch recht bequem. Ein Nachteil in urbanen Gebieten war auch der mit elf Metern recht große Wendekreis.

Motoren von 75 PS bis 150 PS

Nach der Modellpflege 2008 gab es für den Colt keinen Diesel mehr, sondern nur noch drei Benzinmotoren. Einstiegsmodell wurde der Dreizylinder mit 75 PS. Darüber gab es noch einen Vierzylinder mit 95 PS und als besonders sportliches Modell den 150 PS starken Ralliart 1,5 Turbo. Mit Preisen zwischen 12.990 Euro und 19.990 Euro war der fünftürige Colt aber auch kein Schnäppchen in der Kleinwagenklasse. Diesen Nachteil konnte die relativ gute Serienausstattung immerhin etwas kompensieren.

Klassensieger bei der Zuverlässigkeit

Sieht man von dem 150 PS starken Ralliart ab, ist der Mitsubishi Colt ein recht sachlicher und vernünftiger Kleinwagen mit recht durchschnittlichen Fahreigenschaften und einer leicht verständlichen und unauffälligen Ergonomie. Besonderes Lob gab es für den Colt in Sachen Zuverlässigkeit. In der Dekra Mängelstatistik schnitt er als Klassenbester bei den Kleinwagen ab. Ende 2012 wurde die Produktion des Mitsubishi Colt eingestellt. Als Nachfolgemodell gilt der Space Star.

Fazit zum Mitsubishi Colt Fünftürer

Ein Kleinwagen mit Tradition. Die sechste Generation des Mitsubishi wurde 2008 grundlegend überarbeitet und als Drei- und Fünftürer angeboten. Dabei erwies sich gerade der Fünftürer als alltagstauglicher Mini. Passagiere genossen vorne reichlich Platz und auch hinten saßen vier Leute einigermaßen bequem. Nur beim Kofferraum mit maximal 1.032 Litern musste man Zugeständnisse machen. Mit 3,94 Metern Länge ist der fünftürige Colt zwar sechs Zentimeter länger als der Dreitürer, ein großer Räumer ist er dennoch nicht. Dafür bietet er ausreichend Funktionalität, ein relativ straffes Fahrwerk und eine einfache Bedienung. Die Stärke des unauffälligen Colt ist seine sehr gute Zuverlässigkeit.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?