Mitsubishi Colt Dreitürer (Z30)Seit 2008

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(10 Testberichte)
Mitsubishi Colt Dreitürer (Z30) Bewertung 3.5/5 basierend auf 10 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Colt 1.1 ClearTec (Benzin, 75 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Mitsubishi Colt ist ein Kleinwagen des japanischen Herstellers. Die sechste Generation kam 2004 auf den Markt, wobei im Jahr 2008 ein umfassendes Facelift vorgenommen wurde. Der geliftete Colt war 3,88 Meter lang und wurde mit Drei- und Vierzylinder-Benzinern von 75 PS bis 150 PS angeboten. Er wurde bis Ende 2012 produziert und anschließend vom Modell Space Star abgelöst. Die Dieselmodelle wurden im Rahmen des Facelifts 2008 eingestellt. Als Konkurrenten galten Kleinwagen wie Citroen C3, Ford Fiesta, Opel Corsa, Seat Ibiza oder VW Polo.

... mehr
Stärken
  • gute Serienausstattung
  • gutes Platzangebot vorne
  • sichere Fahreigenschaften
Schwächen
  • großer Wendekreis
  • kleiner Kofferraum
  • mäßige Übersicht
Daten
Motorenwerte
Leistung
55 kW / 75 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,8 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
165 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Front schräg statisch weiss
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Seite schräg dynamisch grau
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Innenansicht statisch Studio Lenkrad und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Seite schräg erhöht statisch weiss
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Front schräg statisch weiss
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Heck schräg dynamisch grau
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Front statisch weiss
  • Mitsubishi Colt Z30 Dreitürer Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Von der sechsten Generation des Mitsubishi Colt gab es ab 2008 eine überarbeitete Version, die als solider und praktischer Kleinwagen positioniert wurde. Der 3,88 Meter lange Dreitürer war ein eher unauffälliger Kleinwagen, der wahlweise mit einem 75 PS starken Dreizylinder- sowie zwei Vierzylinder-Benzinern mit bis zu 150 PS unterwegs war. Vorne sitzen die Passagiere bequem, hinten wird es naturgemäß etwas enger. Das Fahrwerk ist straff ausgelegt, das Kurvenverhalten recht präzise. Schwächen sind der kleine Kofferraum, der große Wendekreis mit elf Metern und die teils recht beschränkte Übersicht.

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
6
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
lineaterra am 21. Juni 2011

„Der kräftige Motor, das sportliche Design, die guten Abmessungen außen wie innen, bis 120 km/h Verbrauch bei ca. 8l im mix, 5-6 sind aber auch möglich.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
pointbreak am 12. Dezember 2014

„Das Auto eignet sich ideal als günstiger Stadtwagen und kann dort seine Stärken voll ausspielen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Schaut am 26. Juni 2011

„gute Ausstatung, akzeptabler Preis, gute Kundenbetreuung, drei Jahre Garantie“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Für den Mitsubishi Colt gab es drei Motoren mit einer recht großen Bandbreite. Den Einstieg bildete der Dreizylinder 1,1 MPI mit 1,1 Litern Hubraum und 75 PS. Das mittlere Modell 1,3 MPI hatte vier Zylinder, 1,3 Liter Hubraum und leistete 95 PS. Danach gab es einen großen Sprung zum vierzylindrigen Ralliart 1,5 Turbo mit 1,5 Litern Hubraum und 150 PS. Diesel wurden seit 2008 nicht mehr angeboten. Bei allen Versionen waren Frontantrieb und ein 5-Gang-Schaltgetriebe Standard. Für das mittlere Modell gab es optional auch ein 6-Gang-Automatikgetriebe. Die offiziellen Verbrauchswerte lagen bei 4,9 Litern beim 1,1 MPI ClearTec und 6,8 Litern beim Ralliart 1,5 Turbo.

  • Dreizylinder, Vierzylinder(Benzin)
  • Frontantrieb
  • 5-Gang-Schaltgetriebe
  • 6-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Im Euro-NCAP-Crashtest gab es für den Mitsubishi Colt 2005, also noch vor der Modellpflege, vier von fünf Sternen für die Insassensicherheit, drei von fünf Sternen für die Kindersicherheit und nur einen von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. Serienmäßig hatte der Mitsubishi Colt vier Airbags, ab der Ausstattung Invite sechs Airbags. Dazu gab es einen Tempomat ab Ausstattung Invite sowie Licht- und Regensensoren für den Intense. Weitere Assistenzsysteme wurden nicht angeboten.

  • vier/sechs Airbags
  • Tempomat ab Invite
  • optionales Sicherheitspaket mit ESP, Traktionskontrolle, Scheibenbremsen hinten
null
Ausstattung

Ausstattung

Die beiden einfacheren Modelle des Mitsubishi Colt 1,1 MPI und 1,3 MPI gab es in den drei Ausstattungslinien Inform, Invite und Intense. Darüber hinaus wurde eine Sparversion des dreitürigen 1,1 MPI angeboten, bei der jedoch Klimaanlage, Radio und elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel fehlten. Inform mit Klimaanlage, Zentralverriegelung und Fensterheber vorne gab es nur für den 1,1 MPI. Die Version Invite mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern und Audiosystem für 1,1 MPI und 1,3 MPI. Intense mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern, Nebelscheinwerfern, Licht- und Regensensor gab es nur für den 1,3 MPI. Die Intense-Linie wurde ab 2011 eingestellt. Der Ralliart 1,5 Turbo bekam eine eigene Ausstattung mit Sportsitzen, 16-Zoll-Leichtmetallrädern und weiteren sportlichen Accessoires.

Zur Serienausstattung gehörten:

  • Klimaanlage ab Inform
  • 15-Zoll-Leichtmetallräder ab Invite
  • Audioanlage ab Invite

null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Die sechste und bislang letzte Generation des Mitsubishi Colt ist ein solider, unauffälliger und sehr zuverlässiger Kleinwagen.


Ein traditionsreicher Klassiker, der für Zuverlässigkeit steht.

Der Colt war bis Ende 2012 das traditionsreichste Pkw-Modell von Mitsubishi. Bereits in den frühen sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es die ersten Colt-Modelle. In der sechsten und bis dato letzten Generation etablierte sich der Colt als alltagstauglicher und vernünftiger Kleinwagen. Der 3,88 Meter lange dreitürige Colt bietet auf den Vordersitzen ein gutes Platzangebot, während es im Fond etwas enger zugeht. Recht klein ist der Kofferraum mit standardmäßigen 169 Litern Kapazität, die sich durch Umklappen der Rücksitzlehnen auf 900 Liter erweitern lassen.

Drei Motoren und vier Ausstattungen

Für den Mitsubishi Colt gab es drei verschiedene Motoren: vom 75 PS starken Dreizylinder mit 1,1 Litern Hubraum über den 95 PS starken 1,3 Liter-Vierzylinder bis zum sportlichen Ralliart Turbo mit 1,5-Liter-Vierzylinder und 150 PS. Dazu konnte der Kunde aus mehreren Ausstattungsversionen wählen von der Sparversion mit 75 PS für knapp unter 10.000 Euro bis zum sportlichen Dreitürer Ralliart 1,5 Turbo, der fast doppelt so viel kostete. Mit einem Leergewicht von wenig mehr als einer Tonne war der Colt ein Leichtgewicht, wodurch auch die schwächeren Motoren relativ gute Fahrleistungen zeigten. 

Durchschnittliche Fahreigenschaften und gute Zuverlässigkeit

Sieht man vom teuren Ralliart ab, blieb der Colt ein eher unauffälliger Kleinwagen mit durchschnittlichen Qualitäten. Die Fahreigenschaften waren solide mit einem straff abgestimmten Fahrwerk, durchschnittlich bequemen Sitzen und einer mäßig agilen Lenkung. Die Verarbeitungsqualität war eher durchschnittlich. Praktisch war die große Heckklappe, die den kleinen Kofferraum gut zugänglich macht. So unauffällig der Mitsubishi Colt auch bei Optik und Ergonomie erschien, so gut schnitt er bei der Zuverlässigkeit ab. In der Dekra-Mängelstatistik wurde er Klassenbester bei den Kleinwagen und schnitt ohne nennenswerte Mängel ab.

Fazit zum Mitsubishi Colt Dreitürer (Z30)

Im Segment der Kleinwagen ist der Mitsubishi Colt ein alter Bekannter. Die letzte Version des kompakten Japaners wurde von 2004 bis Ende 2012 angeboten und repräsentiert klassische japanische Kleinwagen-Tugenden: solide Alltagstauglichkeit mit einem durchschnittlichen Platzangebot, eine gute Serienausstattung und vernünftige Fahreigenschaften, verpackt in einem funktionalen, unauffälligen Design. Etwas aus der Reihe fiel der 150 PS starke Ralliart 1,5 Turbo als Spitzenmodell der Baureihe. Der kostete fast doppelt so viel wie das Einstiegsmodell. Die einzige wirkliche Auffälligkeit des Mitsubishi Colt war seine sehr hohe Zuverlässigkeit. 

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?