Mercedes VitoSeit 2014

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(11 Testberichte)
Mercedes Vito Bewertung 3.8/5 basierend auf 11 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Vito 109 CDI (BlueTEC) Tourer Kompakt (Diesel, 88 PS)
Fahrzeugeinordnung

Den Mercedes-Benz Vito der Baureihe 639 löste ab 2003 die V-Klasse ab. Als Van mit Hinterradantrieb und optionalen Allradantrieb firmierte der Vito seit dem unter dem Namen Viano. Diesen gab es in drei Karosserieversionen sowie mit Benzin- und Dieselmotoren. 2005 wurde er sogar zum „Van of the Year“ gewählt. Bis zum Produktionsende 2014 – wo er wieder von der V-Klasse abgelöst wurde – gab es zahlreiche Modellpflegemaßnahmen. Konkurrenten waren der Fiat Scudo, Renault Trafic und vor allem der VW T5 Multivan.

... mehr
Stärken
  • sehr gutes Platzangebot
  • solide Verarbeitung
  • sicheres Fahrwerk
Schwächen
  • schwache Heizung
  • teils laute Motoren
  • Benzinmotoren mit hohem Verbrauch
Daten
Motorenwerte
Leistung
65 kW / 88 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
- s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
- km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
164 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
6,3 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Seite schräg dynamisch braun
  • Mercedes-Benz Vito W447 Innenansicht statisch Studio Detail Rückfahrkamera
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Seite schräg statisch rot
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Innenansicht statisch Studio 2. und 3. Sitzreihe 2. Sitzreihe 1/3 umgeklappt beifahrerseitig
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Seite schräg erhöht statisch silber Detail Airbags
  • Mercedes-Benz Vito Kastenwagen Mixto Tourer W447 Aussenansicht Seite schräg erhöht statisch rot blau grau
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Front schräg statisch grau
  • Mercedes-Benz Vito W447 Aussenansicht statisch Detail Motor
  • Mercedes-Benz Vito Kastenwagen W447 Aussenansicht Heck statisch silber
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Mercedes-Benz Vito Tourer W447 Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Mercedes-Benz Viano ist der Großraumvan von Mercedes-Benz, der ein gutes Jahrzehnt produziert wurde und die noble Variante des technisch baugleichen Transporters Vito war. Dabei bot der Viano sehr viel Flexibilität mit verschiedenen Längen zwischen 4,75 Metern und 5,22 Metern. Es gab jede Menge Platz mit bis zu 3550 Liter Gepäckraum sowie zahlreiche Stau- und Ablagefächer. Bei Bedarf kann man sich im Viano eine bequeme Liegefläche schaffen. Dazu gab es viele Sonderausstattungen, mit denen der Viano vom konventionellen Van in ein nicht ganz billiges Luxus-Freizeitmobil verwandelt werden konnte mit passenden starken Sechszylindermotoren.

Communitybewertungen

5 Sterne
4
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
andi_the_hammer am 7. März 2015

„Billiger als der Konkurrent aus Wolfsburg. (Kann ich bis heute nicht nachvollziehen, weil meiner Meinung nach der Mercedes das bessere Auto ist.)“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Tomech am 22. Juli 2015

„Gelungenes Auto, preisgünstiger als VW bei besserer Ausstattung“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Zobby 66 am 31. Oktober 2015

„Billigstes Auto in der Klasse Sofort oder innerhalb 1,5 Monaten verfügbar“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Den Mercedes-Benz Viano gab es mit drei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Zur Wahl standen bei den Selbstzündern zwei 2,2-Liter-Vierzylinder mit 109 PS und 163 PS sowie ein Dieselsechszylinder mit drei Liter Hubraum und 204 PS und später 224 PS. Daneben waren noch zwei Sechszylinder-Benziner mit 3,2 Litern Hubraum und 190 PS sowie 3,7 Litern Hubraum und 231 PS im Angebot. Die beiden Sechszylinder wurden später durch einen 3,5-Liter-V6 mit 258 PS abgelöst.

Die Vierzylinder hatten serienmäßig ein 6-Gang-Schaltgetriebe, die Sechszylinder ein 5-Gang-Automatikgetriebe. Für die kleinen Dieselvarianten gab es optional auch Allradantrieb. Die Verbrauchswerte lagen bei den Dieseln zwischen 7,1 Litern und 10,2 Litern und beim Benzin-Sechszylinder zwischen 11,9 Litern und 12,9 Litern. 

Sechszylinder (Benzin), Vier- und Sechszylinder (Diesel) 

  • Heck- und Allradantrieb
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • 5-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Im Euro-NCAP-Crashtest gab es 2008 für den Mercedes-Benz Viano vier von fünf Sternen für die Insassensicherheit, drei von fünf Sternen für die Kindersicherheit und nur einen von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. Serienmäßig bekam der Mercedes-Benz Viano zwei Airbags. In der besseren Ausstattung Ambiente waren noch die sonst aufpreispflichtigen Thorax-Sidebags für Fahrer und Beifahrer inklusive. Gegen Aufpreis gab es noch die Parktronic-Einparkhilfe sowie Windowbags für Fahrer und Beifahrer.

  • zwei Airbags
  • Thorax-Sidebags bei Ausstattung Ambiente
  • Windowbags gegen Aufpreis
null
Ausstattung

Ausstattung

Für den Mercedes-Benz Viano gab es zahlreiche Karosserie- und Ausstattungsversionen. Der Kunde konnte wählen zwischen drei Karosserielängen in den Größen Kompakt, Lang und Extralang zwischen 4,74 Metern und 5,22 Metern. Dazu gab es die drei Ausstattungsvarianten Trend, Ambiente und Fun. In der Basisausstattung Trend waren unter anderem Klimaanlage, Sitzschienensystem mit Schnellverriegelung, Zusatzwärmetauscher und Nebelscheinwerfer inklusive. Die bessere Ausstattung Ambiente bot dazu noch eine Luftfederung hinten, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Thorax-Sidebags für Fahrer und Beifahrer sowie die Sitzheizung vorne serienmäßig. Zusätzlich gab es eine große Auswahl an Ausstattungspaketen und einzelnen Sonderausstattungen wie etwa die Pakete Activity, Bike und Business.

Zur Serienausstattung gehörten:

  • Klimaanlage
  • Nebelscheinwerfer
  • Start/Stopp-System
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Mercedes-Benz Viano ist der Van-Ableger des Kleintransporters Vito und wurde mit drei verschiedenen Karosserielängen und vielen Sonderausstattungen angeboten.


Vorderansicht - schräg
Optional mit tiefer gelegtem Fahrwerk, Leichtmetallrädern und Sportpedalen.
Seitenansicht

Die Baureihe W 639 des Mercedes-Benz Vito gab es von 2003 bis 2014 als gewerblichen Kleintransporter Vito und als nobleren Van namens Viano. Dass sich der Viano von schnöden Handwerker-Dienstfahrzeugen abhob, lässt sich auch an den angebotenen Motorisierungen erkennen. Den Viano gab es zwar mit soliden 2,2-Liter-Vierzylinder-Dieselmotoren mit 109 PS bis 163 PS. Zur Wahl standen darüber hinaus aber auch ein Sechszylinder-Diesel mit bis zu 224 PS sowie Sechszylinder-Benziner mit bis zu 258 PS. Optional zum Heckantrieb wurde der Viano auch mit Allradantrieb angeboten. Während die Vierzylinder ab Werk mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet waren, hatten die Sechszylinder serienmäßig ein 5-Gang-Automatikgetriebe.

Wahlweise für Familie, Freizeit und Business

Dazu konnte der Kunde aus verschiedenen Ausstattungslinien und zahlreichen Paketen und Sonderausstattungen wählen. Angeboten wurden die Ausstattungslinien Trend, Ambiente und Fun, womit schon der Fokus auf mehr private und komfortorientierte Einsatzzwecke lag. Mit den leistungsstarken Motorisierungen und den vielen Extras bediente der Viano den wachsenden Trend nach freizeitorientierten Vans für Familienreisen und sportliche Aktivitäten mit erhöhtem Platzbedarf für die Ausrüstung. Ein weiterer Schwerpunkt wurden auch Business-Einsätze für Shuttle-Dienste oder als Firmenfahrzeug. 

Stärker als der Multivan

Mit dieser Vielseitigkeit in puncto Leistung und Luxus konkurrierte der Viano vor allem mit dem VW Multivan, der sich ebenfalls stark als komfort- und freizeitorientierter Van etablierte. Der Viano hatte dazu den Vorteil, dass er mit den Topmotoren noch spürbar besser motorisiert war als der Konkurrent aus Wolfsburg. Und wem das immer noch zu wenig war, für den gab es auch eine Version von Brabus mit einem 426 PS starken Achtzylinder-Benziner. Das hatte natürlich alles seinen Preis, der im Falle des Brabus deutlich im sechsstelligen Bereich lag.

Fazit zum Mercedes-Benz Viano

Transporter sind auch nicht mehr das, was sie früher mal waren. Der ab 2003 angebotene Mercedes-Benz Viano demonstrierte die neuen Qualitäten dieser Kategorie eindrucksvoll. Es gab ihn zwar mit braven Vierzylinderdieseln aber auch mit Sechszylindermotoren bis zu 258 PS, mit Automatikgetriebe, Allradantrieb sowie vielen Luxuspaketen für Business-Kunden mit Navigationssystem, abgedunkelten Scheiben und Ledersitzen oder für Sportler mit Radständer und Fahrrad-Werkzeugset. Sportlich ambitionierte Kunden konnten ihn sogar mit tiefer gelegtem Fahrwerk, Leichtmetallrädern und Sportpedalen ordern. Der Viano ist ein echter Allrounder, der vor allem aber extrem viel Platz mit drei Sitzreihen und bis zu 3550 Litern Kofferraumkapazität bietet.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?