Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Hyundai i40 Kombi (YF)

Kombi20112019
(12 Bewertungen)
Gebraucht ab
3.999 €
Fahrzeugeinordnung

Das Mittelklassemodell von Hyundai gibt es seit 2011, entstand in Hyundais Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rüsselsheim und wird in Südkorea produziert. Bis 2015 gab es neben dem Kombi auch eine Stufenhecklimousine, die zeitgleich mit einer Modellpflege im deutschen Markt nicht mehr angeboten wurde. Der Kombi verkaufte sich ohnehin deutlich besser. Und das in einem heiß umkämpften Marktsegment, wo neben VW Passat, Opel Insignia und Ford Mondeo noch etliche Importmarken präsent sind. Starke Konkurrenten sind auch Mazda6 und Renault Talisman. Hyundai setzt dagegen auf dynamisches Design, gute Verarbeitungsqualität, Ausstattung und günstige Preise.

Stärken
  • gutes Platzangebot
  • großer und leicht zugänglicher Kofferraum
  • gute Serienausstattung
Schwächen
  • etwas verspieltes Design
  • mäßige Übersicht
  • relativ großer Wendekreis
Leistung
99 kW / 135 PS
0 - 100 km/h
11,6 s
Höchstgeschwindigkeit
195 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
153 g/km
Verbrauch (komb.)*
6,7 l/100km
Energieeffizienzklasse*
-

Design

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der 4,78 Meter lange Hyundai i40 Kombi erscheint auf den ersten Blick sehr dynamisch. Die sportliche Linienführung mit der geneigten Windschutzscheibe und dem markant abfallenden Heck hat nicht viel von einem braven Kombi. Vorne sitzt man sehr bequem, während Großgewachsene beim Zustieg in den Fond wegen der abfallenden Dachlinie etwas Mühe haben. Aber generell bietet der i40 gute Platzverhältnisse und mit 553 Litern bis maximal 1719 Litern eine Kofferraumkapazität, die kaum schlechter ist als beim Lademeister VW Passat.

Praktisch ist auch die niedrige Ladekante. Das Fahrerlebnis ist dagegen nicht ganz so dynamisch wie die Optik. Das Fahrwerk ist relativ weich abgestimmt, die Lenkung direkt, aber mit wenig Rückmeldung und die Motoren bieten mit 116 PS bis 165 PS auch nicht gerade ein umfangreiches Leistungsangebot. Dafür ist die Verarbeitung gut und die Ausstattung bereits in der zweitniedrigsten Version Trend absolut ausreichend.

Testberichte

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 14. November 2016
HYUNDAI i40 Kombi blue 1.7 CRDi DCTFünftüriger Kombi der Mittelklasse (104 kW / 141 PS)
Testbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    3,1
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    2,5
Karosserie/Kofferraum 2,4
Innenraum 2,3
Komfort 3,1
Motor/Antrieb 2,2
Fahreigenschaften 3,1
Umwelt/EcoTest 4,8
Sicherheit 3,1

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
Antrieb
Fahrdynamik
Komfort
Emotion

Amason
Beim i40 handelt es sich um ein tolles Fahrzeug mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. An die Abmaße muss man sich erst etwas gewöhnen, weil er doch sehr lang ist. Dafür bietet er innen aber auch richtig viel Platz! Nur die doch recht hohe Sitzposition des Fahrers ist für große Menschen nicht so schön. Schade auch, dass es für mein Modell min. 17"-Felgen sein müssen - gerne hätte ich auch nur 16" gefahren, was preislich deutlich günstiger und von der Auswahl her deutlich vielfältiger gewesen wäre. Trotzdem habe ich den Umstieg von zuvor einem VW Touran auf den i40 bisher noch nicht bereut!
derMeister1082
Tolles Familienauto, mit dem man auch allein einen guten Eindruck hinterlässt. Ein Packesel vor dem Herren. Die Automatik ist gewöhnungsbedürftig, das Touchscreen etwas zu träge. Insgesamt aber ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Motoren

Motorleistungen zwischen 116 PS und 165 PS reichen beim Hyundai i40 Kombi zu vernünftigem Fortkommen, wenn auch nicht zu sportlichen Fahrleistungen. Die Einstiegsversion ist ein 135-PS-Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum und 6-Gang-Schaltgetriebe. Der stärkste i40 ist ein Zweiliter-Benziner mit 165 PS, den es mit Schalt- und Automatikgetriebe gibt. Er setzt mit 210 km/h Spitzengeschwindigkeit und 9,9 Sekunden für den Spurt auf 100 km/h die Bestwerte. Sparsamster Motor hingegen ist der 1,7-Liter-Diesel mit 116 PS und 4,2 Litern bis 4,5 Litern Normverbrauch je nach Räderformat. Wobei die empfehlenswerte Version für Vielfahrer hier die Variante mit 141 PS ist, die niedrigen Verbrauch mit ordentlichen Fahrleistungen verbindet.

  • Vierzylinder (Benzin) und Vierzylinder (Diesel)
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • 6-Gang-Automatikgetriebe und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe optional

Motordetails anzeigen

Sicherheit

Bis zu neun Airbags gehören zur Sicherheitsausstattung des Hyundai i40 Kombi. Darüber hinaus stehen zahlreiche Assistenzsysteme zur Wahl, die aber zumeist an höhere Ausstattungen gebunden sind. Dazu gehören die Einparkhilfe vorne und hinten sowie ein automatischer Einparkassistent. Fernlichtassistent und Verkehrszeichenassistent sind Bestandteil des 1550 Euro teuren Licht- & Sichtpakets für die Style-Version.

  • bis zu neun Airbags
  • viele Fahrassistenten, in höheren Ausstattungen oder optional

Ausstattung

Schon in der Einstiegsversion mit dem 135-PS-Benzinmotor ist der Hyundai i40 Kombi gut ausgestattet, verfügt über Klimaanlage, Audiosystem mit Freisprechanlage und zahlreiche andere nützliche Dinge. In den höheren Ausstattungsversionen fährt der i40 Kombi mit Optionen, die bei vielen sogenannten Premium-Modellen Aufpreis kosten. Schon die dritte Ausstattungslinie Style etwa hat ein Navigationssystem mit Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe und Seitenairbags hinten inklusive. Überschaubar ist die Zahl der aufpreispflichtigen Extras, darunter die Metalliclackierung für 600 Euro und das Schiebedach für 1400 Euro sowie zwei Pakete für die Style-Version.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaanlage
  • Audioanlage mit Freisprechanlage
  • Nebelscheinwerfer

Modellbeschreibung

Der i40 Kombi von Hyundai sieht sportlicher aus als er ist, gefällt aber mit viel Platz, einer umfangreichen Serienausstattung inklusive neun Airbags, und vergleichsweise günstigen Preisen.


Kofferraumvolumen von 553 Litern bis 1719 Liter.

Der Hyundai i40 Kombi ist ein gutes Beispiel dafür, wie auch Limousinen und Kombis immer stärker auf sportliche Optik getrimmt werden. Der koreanische Mittelklassekombi hat eine fast coupéhafte Linienführung, bietet aber trotzdem sehr großzügige Platzverhältnisse, die mit einem Kofferraumvolumen von 553 Litern und 1719 Litern nah am VW Passat Variant mit 650 Litern und 1780 Litern sind.

Allerdings setzt sich der sportliche Auftritt beim Fahrerlebnis nicht fort. Der i40 Kombi ist eher ein komfortorientiertes Fahrzeug mit einem entsprechend abgestimmten Fahrwerk, bequemen Sitzen und einer relativ direkten und leichtgängigen Lenkung. Leistung spielt beim Hyundai i40 nicht die Hauptrolle. Das unterstreicht auch die Motorenpalette mit jeweils zwei Benzin- und Dieselmotoren, die über 165 PS nicht hinauskommen. Da bietet die Konkurrenz wie etwa der VW Passat Variant mit mehr als 200 PS deutlich mehr.

Viele Airbags serienmäßig und Assistenzsysteme gegen Aufpreis

Auch wenn der Hyundai i40 bereits seit 2011 auf dem Markt ist, bietet er eine sehr zeitgemäße Sicherheitsausstattung. Bis zu neun Airbags sind beim i40 Kombi in den höheren Ausstattungen serienmäßig installiert, darunter auch Seitenairbags im Fond. Zusätzlich stehen noch diverse Assistenzsysteme zur Wahl wie etwa die Einparkhilfe vorne und hinten, ein automatischer Einparkassistent, Fernlicht- und Verkehrszeichenassistent, die aber ebenso an die teureren Ausstattungsversionen gebunden sind.

Beheiztes Lenkrad und kühlbare Sitze

Über die dynamische und etwas verspielte Optik des Hyundai mag man geteilter Meinung sein. Eine eindeutige Qualität des i40 ist seine umfassende Serienausstattung, vor allem in den gehobenen Ausstattungsvarianten. Hier sind Extras an Bord, die es anderswo nur gegen Aufpreis gibt wie etwa das beheizte Lederlenkrad, die kühlbaren Sitze vorne oder die Sitzheizung im Fond. Bereits in der zweitteuersten Ausstattungsvariante Style ist das Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera serienmäßig. Ein Hyundai-Plus ist auch die fünfjährige Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Fazit zum Hyundai i40 Kombi

Man muss schon einiges aufbieten, wenn man sich in einem Kernmarkt von Volkswagen, Ford und Opel behaupten will. Der Hyundai i40 Kombi trat 2011 gegen Passat Variant, Mondeo Turnier und Insignia Sports Tourer an und hat sich als praktisch-elegante, großzügig ausgestattete Alternative mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis etablieren können. Der i40 ist solide verarbeitet, fährt sich eher bequem und entspannt als sportlich-straff und bietet vorne wie hinten reichlich Platz. Die Dieselmotoren sind laufruhig und brauchen auch bei flotter Fahrweise kaum mehr als sieben Liter auf 100 Kilometern. Dazu gewährt Hyundai noch fünf Jahre Garantie. Gönnt man sich dann noch die Topausstattungen Style oder Premium, sind sogar noch zahlreiche Luxusaccessoires inklusive.

Hyundai i40 Kombi (YF) Angebote

Hyundai i40 cw 1,7 CRDi 5 Star Edition
Hyundai i40 cw 1.6 GDI 5 Star Edition
Hyundai i40 cw Style*Klimaau.*Xeno*SHZ*PDC*AUTOMATIK*
Hyundai i40 cw Premium*Klimatronic*Leder*Xenon*Euro-5*
Hyundai i40 cw 5 Star Edition 1.7 CRDi KLIMA TEMPO AHK
Hyundai i40 cw Style
Hyundai i40 cw Comfort **SEHR GEPFLEGT NUR LANGSTRECKE**
Hyundai i40 Comfort Verkauf im Kundenauftrag
Hyundai i40 cw 1.6 GDI Comfort AST MOTOR bei 200000 km
Hyundai i40 cw Style
Hyundai i40 cw 1.7 CRDi Style 100kW Automatik
Hyundai i40 cw 1.7 CRDI Style Auto Navi PDC
Hyundai i40 cw blue Style
Hyundai i40 cw 5 Star Edition
Hyundai i40 cw Style
Hyundai i40 cw 5 Star Edition
Hyundai i40 cw 5 Star Edition
Hyundai i40 cw 1.7 CRDi FIFA World Cup EDITION Automatik
Hyundai i40 cw 5 Star Edition-Automatik-Euro5-
Hyundai i40 cw 5 Star Edition*TÜV09/24*Xenon* Keylessgo

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?