Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Ford Galaxy (1. Gen.)

Kombi19952005
(37 Bewertungen)
Gebraucht ab
799 €
Leasing ab
460,99 €
Fahrzeugeinordnung

Der Ford Galaxy der ersten Generation (WGR) ist ein Kind zweier Väter. Denn der Van ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit VW und wird seit 1995 nahezu baugleich mit VW Sharan und Seat Alhambra von einem gemeinsam gegründeten Unternehmen in Portugal produziert. Beim großen Facelift 2000 wird der Galaxy, der bis zu sieben Sitze bietet, optisch von Sharan und Alhambra abgegrenzt und außen wie innen dem aktuellen New-Edge-Design der Ford-Modelle angepasst. Nach Differenzen über die Größe eines Nachfolgemodells verkauft Ford 1998 seine Anteile am gemeinsamen Fertigungsbetrieb an Volkswagen, lässt den Galaxy dort aber noch bis zum Erscheinen eines eigenen Nachfolgers 2006 produzieren.

Stärken
  • Sichere Fahreigenschaften
  • Komfortable Federung
  • Viel Platz auf den Vordersitzen
Schwächen
  • Hoher Verbrauch bei Benzinmotoren
  • Leichte Mängel bei Funktionalität
  • ESP nur gegen Aufpreis und für ausgewählte Modelle
Leistung
85 kW / 115 PS
0 - 100 km/h
15,4 s
Höchstgeschwindigkeit
177 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
-
Verbrauch (komb.)*
-
Energieeffizienzklasse*
-

Design

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Ein ordentliches Erstlingswerk im Segment der Familien-Vans, das sich optisch von den beiden Brüdern VW Sharan und Seat Alhambra emanzipiert hat – damit bereitet Ford bereits den Weg für den selbst entwickelten Galaxy-Nachfolger der zweiten Generation. Das aktuelle Modell punktet außer mit der Optik gegenüber dem VW mit seinem günstigeren Preis und gegenüber dem Seat mit mehr Prestige.

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
Antrieb
Fahrdynamik
Komfort
Emotion

whgreiner
Massig Platz und sehr variabel, für bis zu 6 Personen sehr angenehmes Reiseauto auch auf Langstrecken. Mit Autogas-Anlage unterm Strich sogar etwas wirtschaftlicher als die Diesel-Versionen, bei insgesamt ruhigem, elastischem, spritzigem Antrieb. Werkstattkosten halten sich trotz relativ häufiger, kleinerer Defekte im Rahmen, weil die wesentlichen Komponenten (Motor, Getriebe, Karosserie) zuverlässig und langlebig sind und nur wenig Wartungsaufwand erfordern. Der Motor braucht z. B. dank Steuerkette keinen teuren Zahnriemenwechsel, und da er keinen Turbolader hat, kann der auch nicht kaputtgehen. Fahrwerk gut und sicher, Ausstattung in der Ghia-Version luxuriös.
Jarather
Platzangebot kein Rost gute Lautsprecher ( 10 ) Sitzkomfort vorne
satansferkel
Riesiger Raumgleiter, super zum fahren. Bequem auch in der zweiten Reihe, massig platz. Bis zu sieben Sitze und immer noch Kofferraum. Moderater Verbrauch. Trotz der Länge übersichtlich. Würde Ich wieder kaufen............

Motoren

Ford bietet den Galaxy (WGR) mit zwei Benzin- und vier Dieseltriebwerken an, von denen nur eines aus eigener Produktion stammt. Der 204 PS starke V6 und die vier Dieselmodelle mit 90 bis 150 PS kommen vom Kooperationspartner Volkswagen. Bei den beiden Benzinern erkauft man sich ordentliche Fahrleistungen mit einem hohen Verbrauch; die VW-Diesel nach dem Pumpe-Düse-Prinzip sind deutlich sparsamer, gehen aber ziemlich ruppig zu Werke. Für beide Benziner und den 115-PS-Diesel sind auf Wunsch Automatikgetriebe erhältlich.

  • Zwei Benziner und vier Diesel im Angebot 
  • Niedriger Verbrauch bei den Dieseln aus VW-Produktion 
  • Drei Modelle mit Automatik erhältlich 

Motordetails anzeigen

Sicherheit

In puncto Sicherheit bietet der Ford Galaxy ABS und Seitenaufprallschutz sowie vier serienmäßige und zwei optionale Airbags. Auch ein ESP mit Anti-Schlupf-Regelung ist verfügbar, leider aber – mit Ausnahme des 2,8-Liter-Benziners – nur gegen Aufpreis. Auch für Xenon-Scheinwerfer wird ein Aufschlag fällig.

  • ABS und Seitenaufprallschutz an Bord
  • Vier Airbags serienmäßig, zwei weitere optional 
  • ESP nur gegen Aufpreis (außer 2,8-Liter-Benziner) 

Ausstattung

Der Galaxy wird in drei Ausstattungslinien angeboten, von denen die Grundversion `Ambiente´ schon eine Klimaanlage und eine Zentralverriegelung mitbringt. Ab der Version `Trend´ gibt es ein Radio und elektrische Spiegel, doch erst die `Ghia´-Variante bietet mit Klimaautomatik, Leichtmetallrädern, Lederlenkrad und Sitzheizung ein wenig Luxus, außerdem serienmäßig sechs oder sieben Sitze. Freisprecheinrichtung oder Parksensoren sind immer aufpreispflichtig.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Elektrische Fensterheber vorn
  • Klimaanlage
  • Zentralverriegelung

Modellbeschreibung

Mit dem Galaxy hat Ford einen guten Einstieg ins Van-Segment gefunden und ihn mit dem Facelift 2000 auch von den Brüdern VW Sharan und Seat Alhambra abgegrenzt.


Der Galaxy bietet viel Platz für die Großfamilie samt Gepäck.

Als gemeinsame Entwicklung mit dem VW-Konzern hat sich der Ford Galaxy einen festen Platz im Segment der Familien-Vans gesichert, da die beiden deutschen Hersteller in Portugal ein solides, zweckmäßiges und zumindest mit Dieselmotoren sparsames Raumwunder geschaffen haben.

Sparsame Diesel aus dem VW-Regal

Allerdings gingen die Einschätzungen von Ford und VW über die Zukunft ihres gemeinsamen Babys schon bald in unterschiedliche Richtungen, woraufhin sich die Kölner entschieden, den Nachfolger allein zu entwickeln. Der erste erfolgreiche Schritt der Abgrenzung war aber bereits das umfangreiche Facelift 2000, mit dem Ford den Galaxy optisch dem New-Edge-Design der Konzernbrüder anpasste und die gemeinsame technische Plattform mit VW etwas kaschierte. Unter dem Blech stammen aber weiter fünf der sechs Triebwerke für den Ford-Van aus Wolfsburger Produktion, was aber zumindest im Bereich der 1,9-Liter-Dieselmotoren kein Nachteil ist. Denn die Pumpe-Düse-Triebwerke mit 90, 115, 130 oder 150 PS treiben den Galaxy durchaus sparsam zu zum Teil ansehnlichen Fahrleistungen. Besonders die 130-PS-Variante ist dabei ein gelungenes Angebot. Dagegen sind der 2,3-Liter-Benziner aus dem Ford-Regal und der V6 von VW keine Kostverächter.

Viel Platz für Passagiere und Gepäck

Insgesamt bietet der Galaxy ein komfortables und sicheres Fahrverhalten und viel Platz für bis zu sieben Passagiere und viel Gepäck. Der Innenraum ist variabel anpassbar und besonders in der `Ghia´-Ausstattung auch nobel eingerichtet. Schade ist die Tatsache, dass Ford das ESP – außer beim V6-Modells – nur gegen Aufpreis anbietet; auch für Xenon-Scheinwerfer muss der Käufer zusätzlich in die Tasche greifen. Das gleicht zwar der günstigere Preis gegenüber dem VW Sharan ansatzweise wieder aus, höhere Unterhaltskosten werfen den Galaxy aber wieder etwas zurück. 

Fazit zum Ford Galaxy (Typ WGR), 1995–2006

Der Ford Galaxy ist ein solides und mit Dieselmotor auch sparsames Familien-Fahrzeug mit viel Platz für bis zu sieben Personen und Gepäck. Die mit dem VW Sharan und dem Seat Alhambra geteilte Technik arbeitet weitgehend im Verborgenen, und mit dem eigenständigeren Design grenzt sich der Ford von seinen Geschwistern ab.

Ford Galaxy (1. Gen.) Angebote

Ford Galaxy Trend-X*Klima*5Sitze*Ahk*Euro 4*
Ford Galaxy 1.9 TDI Trend
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia Auto 6-Sitzer
Ford Galaxy Finesse Optische Lackmängel K TÜV
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia 7-sitzig
Ford Galaxy *7 Sitze *Klima*D3
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia Auto 7-Sitzer
Ford Galaxy 2,0 TDCi 96kW DPF Ambiente
Ford Galaxy Trend 2.0 TDCI*AHK*PDC*KeinTüv*
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia 7-Sitzer
Ford Galaxy*7Sitzer*Klima*TÜV FEB-24*SHZ*
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia Automatik 7-Sitzer Klima
Ford Galaxy 1,9 TDI -AUTOMATIK- BJ-2006 KLIMA 7 SITZE
Ford Galaxy 2.3 CLX
Ford Galaxy 2.3 16V Ghia 7-sitzig
Ford Galaxy 1.9 TDI Trend-X
Ford Galaxy 2,3 Viva 6 Sitzer Klimaaut. AHK Tüv 11.24
Ford Galaxy Trend*Klima*1.Hand*
Ford Galaxy 1.9TDI 66 kW Ghia 7-Sitze tüv bis 12,2023
Ford Galaxy Ghia SHZ/Klima

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?