Ford C-Max (C214)Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(32 Testberichte)
Ford C-Max (C214) Bewertung 3.9/5 basierend auf 32 Testberichte.
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
Vorderansicht - schräg
Seitenansicht
Rückansicht - schräg
  • Vorderansicht - schräg
  • Seitenansicht
  • Rückansicht - schräg
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Fahrzeugeinordnung

2003 stellt Ford erstmals den Focus C-Max vor. Der kompakte Van basiert auf der zweiten Generation des Modells Focus, dessen Antriebe er ebenso nutzt. Zudem finden sich hier weitgehend die gleichen Ausstattungsdetails wie im Focus. 2007 erfolgt eine umfangreiche Modellpflege, die das Äußere auffrischt und neue Armaturen beinhaltet. Der C-Max trifft auf ein breit aufgestelltes Wettbewerbsumfeld. Dazu zählen unter anderem der VW Touran, der Opel Zafira oder der Renault Scenic.

... mehr
Stärken
  • Geräumiger Kompaktvan mit variablem Gepäckabteil
  • Komfortables Fahrwerk
  • Gute Sitze
Schwächen
  • Relativ teuer in der Anschaffung
  • Jährliches Wartungsintervall
  • Mittelplatz im Fond nur eingeschränkt nutzbar
Daten
Motorenwerte
Leistung
74 kW / 100 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
175 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Ford C-Max Studio Aussenansicht Front schräg statisch schwarz
  • Ford C-Max Aussenansicht Heck schräg dynamisch rot
  • Ford C-Max Studio Innenansicht Beifahreransicht statisch schwarz
  • Ford C-Max Aussenansicht Front schräg dynamisch rot
  • Ford C-Max Studio Aussenansicht Heck schräg statisch schwarz
  • Ford C-Max Aussenansicht Seite schräg statisch rot
  • Ford C-Max Studio Aussenansicht Front schräg statisch schwarz
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Ford C-Max ist ein typischer Vertreter der kompakten Vans. Er setzt sich gegen einen breit aufgestellten Wettbewerb mit soliden Eigenschaften wie Nutzwert und Alltagstauglichkeit gekonnt in Szene. Der effektvolle Auftritt mit markantem Design ist jedoch weniger sein Ding. Ein C-Max ist eben ein gutes automobiles Nutztier für die Familie. Allerdings vermag er weder beim Raumangebot noch bei den technischen Eigenschaften Bestmarken zu setzen. Doch mit dem steilen Aufschwung der kompakten SUV verliert der C-Max, wie seine ganze Klasse, zunehmend an Rückhalt unter den Autokäufern.

Communitybewertungen

5 Sterne
10
4 Sterne
18
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
wolftaps am 31. Juli 2011

„Ideales Familienfahrzeug, bei dem die positiven Seiten die negativen deutlich überwiegen. Vor allen Dingen das sehr gute Fahrwerk, die gute Beherrschbarkeit und die Sicherheitsausstattung überzeugen. Fahrzeug ist zwar sehr unübersichtlich, was man aber mit dem angebotenen Parkpilotsystemen ausgleichen kann.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
FocusGG am 5. März 2016

„Der Wagen ist mit dem 1.8er Motor ist sehr zu empfehlen. Er ist dank Steuerkette wartungsarm und mit 125Ps mehr als ausreichend motorisiert“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Extrafall am 7. August 2011

„Fahrzeug läßt sich kostengünstig bewegen, wenn keine ausertourlichen Reperaturen anfallen, z. B. bei mir, bei KM 47000 beide Antriebswellen ausgeschlagen und hinten beide Bremsscheiben mußten erneuert werden“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Der erste C-Max ist mit Benzinern zwischen 100 und 145 PS und Dieseln von 90 bis 136 PS im Programm. Für die Kraftübertragung sorgen generell manuelle Fünfganggetriebe. Der Diesel mit 110 PS ist mit einem sechsstufigen Doppelkupplungsgetriebe kombiniert. Es ist für den 136-PS-Diesel optional erhältlich, der serienmäßig über eine manuelle Sechsgangschaltung verfügt.

Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der erste Ford C-Max verfügt über eine gute Sicherheitsausstattung. Seine Bremsen sind standfest und gut dosierbar. Beim Euro-NCAP-Crashtest erreicht der C-Max vier Sterne.

  • Sechs Airbags  
  • ABS, Bremsassistent, ESP und ASR 
  • Standesgemäße Bremsanlage 
null
Ausstattung

Ausstattung

Ab der großen Modellpflege 2007 stellt Ford für den C-Max vier Ausstattungslinien zusammen. Die Optionen sind, wie bei Ford üblich, verbraucherfreundlich eingepreist. Hinzu kommen rund ein Dutzend Pakete, mit denen sich die einzelnen Linien in puncto Komfort, Sportlichkeit und Individualität aufwerten lassen.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Elektrische Fensterheber 
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • Einzelsitze im Fond
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Um die Jahrtausendwende erleben die Vans einen wahren Boom. Besonders als geräumige Alternative zu Kombis erobern diese `Raumfahrzeuge´ die untere Mittelklasse (C-Segment). Ford springt 2003 mit dem C-Max auf den Zug auf. Der nutzt die technische Plattform der dritten Focus-Generation, die 2004 ihre Premiere feiert.


Vorderansicht - schräg
Preiswerter, variabler Van der Kompaktklasse.
Seitenansicht

Mit 4,4 Metern ist der C-Max sieben Zentimeter kürzer als der Focus Turnier. Trotzdem realisiert er mit einem Laderaumvolumen zwischen 460 und 1.600 Liter praktisch eine identische Transportkapazität. Die Höhe von 1,59 Metern schafft zudem ein großzügiges Raumangebot. Ford stattet seinen kompakten Van ausschließlich mit Vierzylindermotoren aus. Die vier Benziner und drei Diesel decken ein Leistungsangebot zwischen 90 und 145 PS ab.

Günstige Preise machen den C-Max beliebt

Der C-Max punktet weniger mit seinem Laderaumvolumen – das können Opel Zafira und VW Golf besser – als mit deutlich günstigeren Anschaffungspreisen. Ab 18.500 Euro steht der Ford nach dem Facelift mit 100-PS-Benziner vor der Türe. Opel ruft für einen Zafira B mit 105 PS 21.780 Euro auf, VW für einen Touran II mit 102 PS mindestens 21.550 Euro. Auch mit seiner Sicherheitsausstattung, den guten Bremsen und dem sicheren Fahrverhalten liegt der C-Max gut im Rennen. Das Fahrwerk ist zudem nicht nur sicher, sondern auch besonders komfortabel. Der variable Innenraum bietet unter anderem verstellbare Fondsitze, die die Beinfreiheit entsprechend erweitern.

Mit dem Facelift von 2007 ändert sich nicht nur die offizielle Modellbezeichnung von Focus C-Max in C-Max, auch die Qualität und die Langzeit-Zuverlässigkeit verbessern sich deutlich. Wie bei den Limousinen der Kompaktklasse ist auch bei den entsprechenden Vans die Hierarchie fest gefügt: VW vor Opel und Ford. 2004, im ersten vollen Verkaufsjahr des C-Max, hat die Beliebtheit der Vans mit 11,6 Prozent Anteil am Gesamtmarkt und 385.688 Zulassungen ihren Zenit erreicht. Hierbei greifen 95.408 Kunden zum Touran und 36.589 zum Zafira. Der C-Max überzeugt 28.978 Neukunden.

Vans büßen Attraktivität ein

Im Verlauf der ersten Baureihe des C-Max verändert sich der Publikumsgeschmack deutlich. Die Vans gelten als die großen Verlierer des SUV-Booms. Da macht auch die Kompaktklasse keine Ausnahme. 2010, im letzten Verkaufsjahr des ersten C-Max, verführen Vans nur noch 6,1 Prozent aller Neuwagenkunden. Das Segment bricht auf 177.324 Zulassungen ein. Da müssen alle Anbieter Federn lassen. VW verkauft vom Touran nur noch 45.684 Exemplare, Opel vom Zafira 20.750. Der C-Max rutscht auf 9.733 Neuzulassungen ab. Zum Vergleich: Das 2008 auf der gleichen Plattform basierende Kompakt-SUV Ford Kuga lässt sich 2010 bereits 14.057 Mal verkaufen.

Fazit zum Ford C-Max (C214), 2003–2010

Auch wenn die kompakten Vans als Neuwagen immer weniger die Herzen potenzieller Kunden öffnen können, so erfreuen sich die Lademeister als Familienautos in zweiter Hand immer noch großer Beliebtheit. Der Ford C-Max ist ein typischer Vertreter seiner Zunft. Er ist geräumig und bietet im Heck ordentlich Stauraum – nicht so viel wie die direkten deutschen Wettbewerber, aber dafür lassen sich die Rücksitze verschieben. In der Anschaffung ist der Ford deutlich günstiger als die Wettbewerber. Die frühen Modelle fallen in puncto Qualität und technische Zuverlässigkeit deutlich ab, so dass die Empfehlung Fahrzeugen ab 2007 gilt. Ab 5.000 Euro finden sich brauchbare Exemplare mit niedriger sechs- oder gar mit fünfstelliger Laufleistung.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?