BMW 1er Cabriolet (E88)Seit 2004

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(15 Testberichte)
BMW 1er Cabriolet (E88) Bewertung 3.7/5 basierend auf 15 Testberichte.
    • Motoren
    • Modell im Test
    • Design
    Fahrzeugeinordnung

    Vier Jahre nach dem Debüt der 1er-Serie brachte BMW im Frühjahr 2008 eine zweitürige Cabrioversion auf den Markt, Das kompakte Cabrio besaß vier Sitze und ein klassisches Stoffverdeck. Wie alle 1er fuhr es mit dem für die Kompaktklasse ungewöhnlichen Heckantrieb, was ihm gerade im Zusammenhang mit den starken Sechszylindern sehr gute Fahreigenschaften bescherte. 2009 bekam die 1er-Baureihe eine dezente Modellpflege. Produziert wurde das Cabrio bis zum Herbst 2013. Hauptkonkurrenten waren das Audi A3 Cabrio und der VW Eos.

    ... mehr
    Stärken
    • automatisches Stoffverdeck mit Fernbedienung
    • sportliche Fahreigenschaften
    • gute Verarbeitung
    Schwächen
    • beengter Zustieg
    • wenig Platz im Fond
    • beschränkte Sicht nach hinten
    Daten
    Motorenwerte
    Leistung
    105 kW / 143 PS
    Motorenwerte
    0 - 100 km/h
    10,1 s
    Motorenwerte
    Höchst­geschwindigkeit
    208 km/h
    Motorenwerte
    CO2-Ausstoß (komb.)*
    - g/km
    Motorenwerte
    Verbrauch (komb.)*
    - l/100km
    Motorenwerte
    Energieeffizienzklasse*
    -

    * Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

    Design

    Design

    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Innenansicht statisch Studio Rücksitze fahrerseitig
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Seite statisch Studio rot
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Heck statisch Studio rot
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
    • BMW 1er Cabriolet E88 Aussenansicht Seite statisch grau
    • BMW 1er Cabriolet Aussenansicht Seite schräg statisch grau
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Front statisch Studio rot
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett
    • BMW 1er Cabriolet E88 LCI Aussenansicht Front schräg statisch Studio rot
    Modell im Test

    Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

    Aus dem fünftürigen 1er-Modell von 2004 wurde Zug um Zug eine umfangreiche Modellfamilie. Die Cabrio-Variante, die 2008 Premiere feierte, stellte den vorläufigen Höhepunkt der kleinsten BMW-Baureihe dar. Premiumcabrios in der Kompaktklasse waren bis dahin Mangelware, erst recht, wenn sie wie der BMW auch noch mit starken Reihensechszylindern kombiniert werden konnten. Das 4,36 Meter lange 1er-Cabrio verband die Lust am Offen-Fahren mit den Vorzügen eines kompakten Sportlers inklusive guter Straßenlage, agilem Handling und starken Motoren. Dazu war der offene Viersitzer gut verarbeitet und ausgesprochen zuverlässig. Allerdings sind die Gebrauchtpreise recht hoch und je nach Motorisierung auch die Betriebskosten.

    Communitybewertungen

    5 Sterne
    3
    4 Sterne
    9
    3 Sterne
    3
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0
    Karosserie
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Antrieb
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Fahrdynamik
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Komfort
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Emotion
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Mehr anzeigen
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    BMWLugi am 15. Februar 2012

    „Eine eindeutige Empfehlung. Tolles Design, tolles Fahrwerk, Cabriofeeling pur. Du wähnst dich in einer höheren Fahrzeugklasse. Die Motorisierung ist völlig ausreichend, das Cruisen im Alpenvorland oder in Italien ist ein Genuss. Fazit: Mehr Cabrio braucht man nicht, um sich jeden Tag auf's Neue auf eine Ausfahrt zu freuen.“

    ...
    link iconTestbericht lesen
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    hi-wie-gehts am 18. Februar 2013

    „Alles in allem ist es auf jeden Fall ein gutes Auto. Wer ein schönes, luftiges und sonniges Spaßauto zum cruisen haben will, ist mit dem 118d gut bedient. Bis auf ein Paar kleine Sachen, leistet der E88 sich nicht viele Schwächen. Für ein Cabrio ist er auch sehr alltagstauglich.“

    ...
    link iconTestbericht lesen
    BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
    Limenitis am 19. Juli 2012

    „Sehr alltagstaugliches Cabrio mit der Möglichkeit, auch mal zu viert zu fahren oder auch Urlaubsgepäck zu transportieren. Als Diesel gute Fahr- und Verbrauchswerte, deutlich agiler als das 118d-und 118i (der ist zäh!)Cabrio, die ich auch probegefahren bin. Schönes Design, der sieht auch in 10 Jahren noch nicht alt aus !“

    ...
    link iconTestbericht lesen
    Motoren

    Motoren

    Beim Start 2007 gab es das 1er-Cabrio mit vier Benzinversionen und einem Diesel, der später um zwei weitere Diesel ergänzt wurde. Die Benziner rangierten vom 118i mit vier Zylindern und 143 PS bis zum 135i mit sechs Zylindern und 306 PS. Diesel gab es vom 118d mit vier Zylindern und 143 PS bis zum 123d, ebenfalls mit vier Zylindern und 204 PS. Serienmäßig war ein 6-Gang-Schaltgetriebe verbaut, optional bot BMW ein 6-Gang-Automatikgetriebe an. Die Verbrauchswerte der Benziner reichten von 6,3 Liter beim 118i bis 9,4 Liter beim 135i, bei den Dieseln von 4,8 Liter beim 118d bis 5,7 Liter beim 123d.

    • Vierzylinder und Sechszylinder (Benzin) und Vierzylinder (Diesel)
    • Heckantrieb
    • 6-Gang-Schaltgetriebe
    • optional 6-Gang-Automatikgetriebe
    Motordetails anzeigen
    null
    Sicherheit

    Sicherheit

    Serienmäßig waren im BMW 1er Cabrio vier Airbags verbaut, wobei die Seitenairbags auch den Kopf/Thoraxbereich abdecken mussten. Das Überrollschutzsystem hinter den Fond-Kopfstützen gehörte ebenso zur Basisausrüstung. Gegen Aufpreis oder als Teil von aufpreispflichtigen Paketen gab es eine Park-Distance-Control vorne und hinten, einen Geschwindigkeitsregler und Fernlichtassistenten sowie einen Regensensor mit automatischer Fahrlichtsteuerung.

    • vier Airbags
    • Park-Distance-Control vorne und hinten (optional)
    • Geschwindigkeitsregelung (optional)
    Sicherheitsausstattung anzeigen
    null
    Ausstattung

    Ausstattung

    Für ein Cabrio mit Premiumanspruch war der BMW 1er zu Beginn nur in den teureren Versionen gut ausgestattet. Alle Modelle hatten das vollautomatische Stoffverdeck, Fensterheber vorne und hinten, Leichtmetallräder und Audioanlage serienmäßig. Eine für das Cabrio besonders nützliche Klimaanlage und ein Sportlederlenkrad waren jedoch erst ab der Version 125i inklusive. Der 135i hatte dazu ab Werk noch Sportfahrwerk und Sportsitze verbaut  Dazu bot BMW eine recht umfangreiche Liste an Sonderausstattungen an. Später gab es auch noch die Pakete Edition, Exclusiv und Edition Sport.

     

    • Klimaanlage (erst ab 125i)
    • Leichtmetallräder
    • vollautomatisches Stoffverdeck
    Ausstattungsdetails anzeigen
    null
    Beschreibung

    Modellbeschreibung

    Das BMW 1er Cabrio bietet dank sportlicher Fahreigenschaften, automatischem Stoffverdeck und guter Verarbeitung viel Fahrspaß zu relativ hohen Gebrauchtpreisen.


    Das sportliche, straffe Fahrwerk und die direkte Lenkung bieten viel Fahrspaß.

    Mehr als drei Jahre dauerte es, bis BMW der 2004 gestarteten 1er-Baureihe eine offene Version gönnte. Das viersitzige Cabrio basierte auf dem Coupé und besitzt die gleichen Charaktereigenschaften. Das sportliche, straffe Fahrwerk und die direkte Lenkung boten viel Fahrspaß. Dazu trug auch der BMW-typische Heckantrieb bei. Die vier Benzinmotoren vom sparsamen Vierzylinder 118i mit 143 PS bis zum starken, aber relativ durstigen 135i mit 306 PS boten eine ungewöhnlich breite Auswahl. Einen guten Kompromiss zwischen Sport und Sparsamkeit stellte der anfangs einzige Diesel 123d mit vier Zylindern und 204 PS dar, zu dem sich später noch der 118d mit 143 PS und der 120d mit 177 PS gesellten.

     

    Viel Fahrspaß und Zuverlässigkeit

    Generell war das 1er Cabrio ein solides Fahrzeug mit hoher Zuverlässigkeit. Zu den wenigen typischen technischen Problemen zählten undichte Stoßdämpfer und rissige Bremsschläuche. Ein Schnäppchen war das 1er Cabrio allerdings schon als Neuwagen allerdings nicht. Der Aufpreis gegenüber der dreitürigen Schrägheck-Limousine betrug mehr als 6000 Euro. Meistens kamen dann noch etliche Tausender für Extras hinzu. Die Serienausstattung war abgesehen von Leichtmetallrädern und dem automatischen Stoffverdeck eher sparsam. Eine Klimaanlage hatten nur die Modelle ab dem 125i serienmäßig.

     

    Gefragter Gebrauchtwagen

    Auch als Gebrauchter ist das 1er Cabrio relativ teuer. Die günstigsten Modelle beginnen bei etwa 7000 Euro. Wer einen Reihensechszylinder unter der Haube haben will, muss mit mindestens 12.000 Euro rechnen. Dafür gibt es ein kompaktes Cabrio mit vielen guten Qualitäten sowie einer überzeugenden Kombination aus Sport und Spaß. Vor allem mit dem starken Sechszylinder ist der kleinste offene BMW ziemlich konkurrenzlos. Aber auch nicht ganz billig im Unterhalt.

     

    Fazit zum BMW 1er Cabrio

    Das BMW 1er Cabrio war ein ungewöhnliches Auto, weil Modelle mit Heckantrieb in der offenen Kompaktklasse doch eher selten anzutreffen. Bei BMW hat diese Antriebsart allerdings Tradition, ermöglicht sie doch nicht zuletzt als weitere BMW-Spezialität den Einbau von Reihensechszylindern, die beste Voraussetzungen für hohen Fahrspaß schaffen. Dazu kommen das straffe Fahrwerk, das exakte Kurvenverhalten und die Motoren von 143 PS bis 306 PS. Wer das sucht, muss zwar hohe Gebrauchtpreise in Kauf nehmen, bekommt dafür aber ein Cabrio mit hohem Unterhaltungswert, guter Qualität und langlebiger Zuverlässigkeit. Bei guter Pflege bleibt der offene 1er dazu auch noch relativ wertstabil.

    Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?