Audi A3 Dreitürer (8V)Seit 2012

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(16 Testberichte)
Audi A3 Dreitürer (8V) Bewertung 4.2/5 basierend auf 16 Testberichte.
Fahrzeugeinordnung

Der Audi A3 der intern als 8V bezeichneten Baureihe kam als erstes Modell des Volkswagen-Konzerns auf Basis des sogenannten Modularen Querbaukastens (MQB) im August 2012 auf den Markt. Der MQB ist eine technische Plattform für Modelle mit quer installiertem Frontmotor. Sie wird unter anderem auch vom VW Golf VII oder dem Seat Leon III genutzt. Die Baureihe 8V, die es als Drei- und Fünftürer sowie als Stufenheck-Limousine und Cabriolet gibt, ist die mittlerweile dritte Generation von Audis Kompaktmodell A3.

Auf dem Markt steht der Audi A3 im Wettbewerb mit seinen Konzern-Geschwistern VW Golf VII oder dem Seat Leon III. Als Premiumprodukt muss er sich jedoch auch mit der Mercedes A-Klasse oder dem BMW 1er messen. Im Sommer 2016 erhielt der Kompakte ein erstes Facelift, das dezente Überarbeitungen am Design, neue Motoren und auch neue Assistenzsysteme mit sich brachte.

... mehr
Stärken
  • hoher Sicherheitsstandard
  • gute Platzverhältnisse vorn
  • hochwertige Verarbeitung
Schwächen
  • hohe Werkstattkosten
  • teure Extras
  • umständlicher Ausstieg von der Rücksitzbank
Daten
Motorenwerte
Leistung
85 kW / 115 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
9,7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
206 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
107 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,7 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Front dynamisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Heck schräg statisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Innenansicht Detail digitales Kombiinstrument statisch schwarz
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift S-line Innenansicht Fahrerposition statisch hellgrau
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift S-line Innenansicht Vordersitze statisch hellgrau
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Seite statisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift Aussenansicht Heck schräg dynamisch silber
  • Audi A3 8V Dreitürer Facelift S-line InnenansichtRücksitzbank statisch hellgrau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Audi A3 hat schon seit Jahren einen festen Platz in einem Segment eingenommen, von dem sich die Hersteller üppige Zuwachsraten erhoffen. Denn speziell Kompaktmodelle aus dem Premiumsegment werden als die Erfolgsmodelle der kommenden Jahre gehandelt. Und Audi ist nicht nur schon viele Jahre in dem Segment präsent, sondern hat auch das Grundkonzept des schicken Kompakten ebenso behutsam wie geschickt weiterentwickelt.

Dazu zählt, dass der A3 der dritten Generation 8V eigentlich nur noch von den Abmessungen her der Kompaktklasse zuzuordnen ist. Mit Blick auf die Motorleistungen und auch beim Angebot an Zusatzausstattungen wie vor allem den Assistenzsystemen bewegt man sich mittlerweile auf einem Niveau, das noch vor kurzer Zeit allein in der Mittel- und Oberklasse vorbehalten war. Dass sich Audi all das auch üppig vergüten lässt, versteht sich von selbst.

Der Audi A3 gilt grundsätzlich als sportiver Kandidat im Segment der Kompakten. Tester loben die agile Fahrwerksabstimmung und die passend direkte Lenkung, die dem Fahrer auch bei flotter Gangart eine hervorragende Rückmeldung gibt.

Communitybewertungen

5 Sterne
9
4 Sterne
6
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Stroemungsretter am 1. Oktober 2012

„Naja, abgesehen von allen oben aufgeführten Punkten hier nochmal die kurze & knappe Zusammenfassung: Verarbeitung, Design & Fahrgefühl“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Christian8P am 2. Juli 2014

„Qualitativ erreicht der A3 fast Oberklasse-Niveau, als TDI ist er sehr sparsam und ein wertstabiles Auto war der A3 schon immer.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Golf 4 ever am 12. Dezember 2012

„Der Audi A3 ist die dynamischere und hochwertigere Variante des Golf VII. Man fühlt sich im Innenraum sehr gut aufgehoben, solange man nicht hinten sitzen muss. Die Sportsitze sind sehr bequem, bieten vielfache Einstellungsmöglichkeiten und einen guten Seitenhalt. Der Motor ist spritzig und für den Alltag mehr als ausreichend, dennoch geht der Verbrauch mit deutlich unter 7 Litern voll in Ordnung. Zudem lässt sich der A3 agil ums Eck werfen, wobei man allerdings trotz Fahrspass auch im "Efficiency-Programm" des Audi drive select sparen kann.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Das Motorenangebot des Audi A3 ist vielfältig, die Auswahl wird eher durch die persönlichen finanziellen Mittel begrenzt. Benziner und Diesel gibt es in nahezu allen erdenklichen Leistungsstufen. Aktuelle Ansprüche an Verbrauchs- und Abgaswerte führen jedoch dazu, dass sich auch in den stärksten Versionen überwiegend Vierzylinder sowie ein einziger Fünfzylinder finden. Den Komfort und die Laufkultur eines Sechszylinder-Motors kann man im Audi A3 der dritten Generation nicht mehr genießen.

  • Drei-, Vier- und Fünfzylinder (Benzin) beziehungsweise Vierzylinder (Diesel)
  • Start-Stopp-Automatik (serienmäßig)
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der dreitürige Audi A3 bietet hinsichtlich Sicherheitsausstattung bereits in der Basisausführung alles, was die Insassen auf hohem Niveau schützt. Gegen Aufpreis finden sich optional modernste Assistenzsysteme in großer Zahl im Programm.

  • Knieairbag
  • ISOFIX Kindersitzbefestigung
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die aktuelle Preisliste des Audi A3 umfasst knapp 60 Seiten – nur die ersten neun Seiten sind den Grundpreisen der einzelnen Modellvarianten gewidmet. Das zeigt sehr genau, worum es dem Hersteller eigentlich geht: Man möchte möglichst viele kostspielige Extras an den Kunden bringen.

Selbst wenn ein Basispreis von 23 300 Euro für das Grundmodell des Audi A3 Dreitürers einigermaßen erschwinglich klingt, sollten Interessenten sich immer bewusst sein: Ein solcher Preis stellt nur das Eintrittsticket dar. Denn schon mit wenigen optionalen Extras kratzt bereits der günstigste dreitürige Audi A3 an der Marke von 30 000 Euro.

  • Zur Serienausstattung gehören:
  • Xenon-Licht
  • Klimaanlage
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Audi A3 der Generation 8V kann objektiv gesehen kaum etwas besser, als sein technischer Zwilling VW Golf VII. Was nichts daran ändert, dass immer noch viele Menschen bereit sind, für den Audi die deutlich höheren Preise zu bezahlen. Der Grund dafür ist einfach: Heute vielleicht noch mehr als in der Vergangenheit gilt bei Autos die Devise, dass Image alles ist. Und wenn der Audi etwas hat, das ihn von einem VW Golf abhebt, dann ist es sicher das deutlich wertigere Image.


Vorderansicht - schräg
Kein anderes Auto bietet in der Kompaktklasse eine solche Verarbeitungsqualität
Seitenansicht

Den Audi A3 nur für einen engeren und teureren VW Golf zu halten, wäre aber zu kurz gegriffen. Tatsächlich hat Audi besonders bei den verarbeiteten Materialien, der Qualitätsanmutung und der Verarbeitung eine Spitzenposition erreicht. Alle drei Punkte zahlen sich auch bei längerer Nutzung des Fahrzeugs aus – und nicht zuletzt natürlich, wenn das Auto als Gebrauchter für gutes Geld verkauft werden kann.

In puncto Sicherheit glänzt der Audi A3 mit einer hervorragenden Serienausstattung und sehr guten Crashtest-Ergebnissen. Wer zusätzlich in den Unfallschutz investieren will, kann aus einer ganzen Armada kostenpflichtiger Assistenzsysteme wählen, von denen einige noch bis vor kurzem nur Autos der Mittel- und Oberklasse vorbehalten waren.

Fazit zum Audi A3 Dreitürer 8V

Der Audi A3 verteidigt auch in der dritten Modellgeneration die Position des hochwertigen und hochpreisigen Kompaktmodells, das auf einer Stufe mit Konkurrenten von Mercedes oder BMW steht. Geschickt versteht es der Hersteller dabei, den A3 deutlich vom technisch eng verwandten VW Golf VII abzuheben. Allein das ist schon eine Leistung, die Anerkennung verdient.