Honda Civic Extra Edition

Honda Civic
Honda Civic Extra Edition

Honda Civic Extra Edition

Mit dem Auslaufen der siebten Generation des Honda Civic präsentierte der japanische Automobilhersteller Ende 2005 auf der IAA in Frankfurt sein Sondermodell Honda Civic Extra Edition. Der Honda Civic Extra Edition hatte ergänzend zur Ausstattung der LS-Version eine elektronische Einparkhilfe (Sensoren im hinteren Stoßfänger) sowie Nebelscheinwerfer mit an Bord. Somit ergab sich für den Kunden ein Preisvorteil von umgerechnet 1.200 Euro zu einem vergleichbar ausgestatteten Honda Civic LS-Modell. In puncto Motorisierung standen für diese Honda-Automobile zwei Benziner und ein Diesel-Aggregat zur Verfügung: Der Honda Civic 1.4 leistete 90 PS, der Honda Civic 1.6 110 PS und das Honda Civic Diesel-Modell, ein 1.7-Liter-CTDi, ausgezeichnete 100 PS. Eine dreitürige Variante des Honda Civic Extra Edition wurde genauso wenig angeboten wie die 160 PS starke Topvariante Honda Civic 2.0. Seit 2006 ist bereits die achte Generation dieses japanischen Erfolgsmodells auf dem Markt. Sind Sie auf der Suche nach einem Schnäppchen? Bei mobile.de finden Sie viele Honda-Modelle, darunter auch einen Honda Civic Extra Edition, zum absolut günstigen Preis!

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Honda Civic Extra Edition Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
HONDA CIVIC Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Die siebte Version fällt besonders durch defekte Leuchtweitenregulierungen auf, die weit über dem Durchschnitt in der Kompaktklasse liegen. Aber auch die Bremsanlage erweist sich schon bei geringen Laufleistungen als anfällig, deshalb sollte diese bei Kaufinteresse genau unter die Lupe genommen werden. Das Fahrwerk macht überdurchschnittlich häufig durch defekte Koppelstangen- sowie Querlenkerlagerungen auf sich aufmerksam.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA