Austin-Rover Mini

Austin-Rover Mini

Der Mini ist ein Kleinwagen , der 1959 von Sir Alec Issigonis für die British Motor Corporation entwickelt wurde. Der ursprüngliche Mini wird unter den Markennamen Austin, Morris, Rover und British Leyland geführt; die Vielzahl an Namen rührt aus den ständig wechselnden Besitzverhältnissen. Die ersten Modelle mit den Bezeichnungen MKI und MKII wurden bis 1969 gebaut und sind an den außen angebrachten Türscharnieren zu erkennen. In den 60er Jahren nahm sich der britische Rennwagenkonstrukteur John Cooper des Minis an. Der Mini Cooper gewann ab 1964 viermal hintereinander die Rallye Monte Carlo und erlangte dadurch Kultstatus. Zahlreiche Sondermodelle erschienen, darunter der Mayfair, der Classic und der Cooper S. Ende der 90er Jahre ging die Marke in den Besitz von BMW über. Der New MINI ist eine Neukonstruktion von BMW, die an die Erfolge vergangener Zeiten anknüpft. Das ursprüngliche Modell wurde bis 2000 weitergebaut.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Austin-Rover Mini Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check